Wie Sie den »eigenen« Filter von Photoshop richtig verwenden

Vermutlich jeder Photoshop-Anwender ist schon einmal über den Filter mit der Bezeichnung »Eigener Filter« gestolpert – und hat dessen Dialog dann angesichts der kryptischen Eingabemöglichkeiten auch schnell wieder verlassen und nie wieder betreten. Wir erläutern Ihnen, was es mit diesem Filter auf sich hat und welche kreativen Möglichkeiten er bietet.

Der Filter-Dialog

Sie öffnen den Filter-Dialog in Photoshop über Filter → Sonstige Filter → Eigener Filter. Er besteht aus 27 leeren Eingabefeldern. Über diese ist es möglich, Matrix-Berechnungen an Bilddaten auszuführen zu lassen, bei denen man die Werte der Berechnungen selbst definieren kann.

Der Dialog Eigener Filter

 

So verheißungsvoll dies für Tüftler auch klingen mag, eins muss man leider gleich vorweg sagen: Besonders vielseitig ist der Filter nicht – und schon gar nicht bedienungsfreundlich. Er kann kaum etwas, was man nicht auch weitaus bequemer und vielseitiger mit anderen Filtern erledigen könnte. Die Werte, die man hier eingibt, müssen zudem sehr gut ausbalanciert sein, will man das Bild überhaupt wiedererkennen und nicht nur eine weiße oder schwarze Fläche als Ergebnis erhalten.

Der Filter bietet ein Eingabefeld für 5 × 5 Werte, von denen der wichtigste der in der Mitte ist. Zusätzlich gibt es zwei beschriftete Felder (Skalieren und Versatz), in denen ein Wert für die Skalierung und einer für die Verschiebung definiert werden kann.

Hat man die gewünschte Werte-Kombination gefunden, kann man diese als Vorgabe speichern. Das erspart einem wenigstens, die ganze Litanei auf einen Zettel notieren und das nächste Mal erneut eingeben zu müssen. Sie können sie dann komfortabel über den Button Laden wiederherstellen. Zudem wird die Weitergabe an Kollegen erleichtert.

Weiterhin positiv kann bemerkt werden, dass der Filter auch als Smartfilter eingesetzt werden kann, was das nachträgliche Ändern von Werten möglich macht.

TsdiieeenessuFnwsrt Flkoi

Dncauell h uIir rweg hn elrrlcebuir ineFwngt-guh hwhpsebnenbn ZdbenbFirdaeed QsdeeF tF llmeu,ibidenQene itiniezriluet eddtiiee deruslln tre tre l.ricbneinniZaelrins.l ee

Sullla ooc wFnndcrei dari d seke,l tP ,e ttZl idesutr it2Pnbnusreeetdd4e bnceizstn ee raher an deZilubddshelesenlQilleb pixungsrlSr w hel aecl rre hrhdxx s aurlie d aPee lerldajet wteemNudzrnb F ezFehseeitird exbriilm

Lcelula der2bcg- hant u aeinrePaFx br4klQumedsrehPr dl aeb e ednNi xpeusl iebzblieuddluttx n eneisesrn lemawe

 

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Redaktion

Wie Sie Photoshop-Entwürfe effizient an Kunden schicken und deren Kommentare einsammeln

Dank E-Mail ist es eigentlich sehr einfach, Kunden die neuesten Entwürfe zu präsentieren. Was aber tun, wenn das Feedback mehrerer Ansprechpartner koordiniert werden muss oder ein Kunde Bilder nicht öffnen kann? Wir zeigen Ihnen in dieser Praxishilfe einmal alternative Wege zum Kundenfeedback auf.

Mehr...

von Redaktion

Speichern in Photoshop – alle Speicherbefehle erläutert

Wie man Dokumente in Photoshop abspeichert, war eigentlich noch nie Anlass für häufige Fragen oder gar Diskussionen – bis zum Update vom Mai 2021. Bei diesem sorgte eine kleine Änderung bei der Speichern-Funktion für Verwirrung. In diesem Artikel geben wir einen Überblick über den aktuellen Stand und erläutern auch noch einmal die Grundlagen der Speicherfunktion.

Mehr...

von Redaktion

Wie Sie ein Instagram-Grid in Photoshop effizient anlegen

Sie suchen nach einer Möglichkeit, einen Instagram-Kanal aus der Masse herausstechen zu lassen und das Interesse von Besuchern zu wecken? Auf Instagram zugeschnittene und clever geplante Grid-Layouts könnten eine Lösung sein! Wir zeigen Ihnen, wie Sie eine praktische Vorlage in Photoshop anlegen, mit der Sie individuelle Instagram-Grids jederzeit einfach erstellen und deren Bilder schnell exportieren können.

Mehr...
Menu