Gewusst wie: So erstellen und speichern Sie eigene Formen in Photoshop

Mithilfe des Eigene-Form-Werkzeugs von Photoshop können Sie schnell vektorbasierte Formen erzeugen. Es sind bereits viele Formen in Photoshop integriert. Manchmal findet man aber nichts Passendes oder aber man möchte keine Standardware nutzen, sondern eigene Icons und Logos. Wir zeigen Ihnen, wie Sie diese eigenen Formen einfach selbst erstellen und anschließend für den dauerhaften Zugriff speichern.

Eine eigene Form erstellen

1.Aktivieren Sie im Werkzeuge-Bedienfeld das Eigene-Form-Werkzeug . Achten Sie darauf, dass in der Optionenleiste die Schaltfläche Form aktiviert ist [Abb. 1].

Abb. 1: In der Optionenleiste sollte die Schaltfläche Form aktiviert sein.

2.Öffnen Sie das Pull-down-Menü Form und wählen Sie die gewünschte Form aus. Ziehen Sie sie in Ihrem Dokument auf [Abb. 2].

Abb. 2: Ziehen Sie die erste Form in Ihrem Dokument auf.

3.Wählen Sie eine weitere Form aus und ziehen Sie diese ebenfalls auf [Abb. 3].

Abb. 3: Ziehen Sie eine weitere, entsprechend ausgerichtete Form auf.

4.Möchten Sie aus den beiden Formen eine Stanzung erzeugen, öffnen Sie vor dem Zeichnen das Pull-down-Menü Pfadvorgänge in der Optionenleiste und wählen Sie Überlappende Formen ausschließen [Abb. 4].

Abb. 4: Stanzen Sie die Formen mit der Option Überlappende Formen ausschließen aus.

Ra e sinnmecegieeEopr iFbneh

AD-kun oW, run v drerSuwd lthatSskieaarinzrke e angAe,sh eenrtng nanueeFo eauEfiftucni Ss5 d B.emmeztirdslsia esteitig.zeidFbh wnl iet eeduea

S inabaenbi i eOnnne sebiAe i6Spsnt mS nneenG dite .K.e eeube5gNd .tm

. e nebeeeSe dsA FnpeiSentrhi5nnrepnu Nromesb adun cia.eime m

7lmrano-en anebe onbbo isisbsenrtpr amu utdWssFnzell Frg .BdvEge fur siredlAeruirnne a meiOedende eot SDn ree.neFi its.-n tue6-t eofkene

.-zdeekmnBbF sdshln ere eenomtesgerF o- r iobb .A nr6ec-sf uddDseiese uaaWrlbFieunmrfengEni u

MFednieeBlhd oBimsnu cnenoesehSdnl8fed naier.eroiu cdenfhld.suspedaBelap ef-ed ,rzmreiF rte ne w feedinmhmesFrm U hee

E,mNlhgcro esin ekueaulett mesr wceeahedgrtrndfiuhehF espuut lngdre.tiansir rdnedezfr gsten vd eeieVi a

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Marianne Deiters

Wie Sie mit dem Neural Filter »Landschaftsmischer« unterschiedliche Jahreszeiten und Stimmungen erzeugen

Mit dem seit Photoshop-Version 2022 neuen Filter »Landschaftsmischer« können Landschaftsbilder durch Auswahl entsprechender Vorlagen automatisch in unterschiedliche Jahreszeiten versetzt werden oder durch Einstellungen angepasst werden. Doch wie sehen die neuen, auf Anhieb verblüffend aussehenden Kreationen im Detail aus? In diesem Beitrag nehmen wir den neuen Filter unter die Lupe.

Mehr...

von Redaktion

Wie Sie mit dem Neural Filter »Harmonisierung« die Farben in Photoshop schnell anpassen

Beim Composing in Photoshop müssen manchmal freigestellte Motive integriert werden. Dabei müssen die Farben des eingebauten Bildelements mit denen des Hauptmotivs in Einklang gebracht werden. Damit dies noch schneller gelingt, gibt es seit Photoshop-Version 2022 den Filter »Harmonisierung«. Er dient dazu schnelle, automatische Farbanpassungen in einem Compositing zu erzeugen.

Mehr...

von Marianne Deiters

Wie Sie Bilder in Photoshop mit einer »Tiefenunschärfe« spannender gestalten

Adobe hat in die Photoshop-Version 2022 weitere »Neural Filters« integriert und bestehende verbessert. Wir stellen Ihnen den verbesserten Filter »Tiefenunschärfe« vor. Durch das nachträgliche Einfügen von Schärfentiefe in flach aussehende Bilder kann Spannung und Räumlichkeit erzeugt werden.

Mehr...
Menu