Ebenenmasken in Photoshop professionell nutzen – so reizen Sie die Möglichkeiten perfekt aus

Die Kombination von Auswahlen mit Ebenenmasken und die Bearbeitung einer Maske selbst ermöglichen es Ihnen, Photoshop extrem auszureizen. Wenn Sie das Prinzip einmal verstanden haben, werden Sie Masken und Ebenenmasken gewiss bei den meisten Aufgaben einsetzen. In diesem Beitrag lernen Sie anhand von konkreten Übungen, mit vielen Tipps und Tricks gespickt, die Grundlagen der Maskierungstechniken kennen.

Durch das Arbeiten mit Masken und deren Anwendungstechniken beherrschen Sie Photoshop schon fast perfekt. Sie sind in vielen Bereichen einsetzbar und unverzichtbar. Die nichtdestruktive Arbeitsweise erlaubt es zum Beispiel, Compositings schnell und flexibel durch Freistellungen oder Überblendungen mit dem Einsatz von Ebenenmasken zu gestalten. Es lassen sich außerdem mithilfe der Masken von Korrekturebenen ganz gezielt und schnell Teilbereiche eines Bilds bearbeiten.

Das Prinzip einer Maske

Eine Maske wird im Allgemeinen dazu verwendet, etwas zu verdecken oder zu schützen, so wie dieser Beduine für das Gesicht ein Tuch und Kleidung für den Körper benutzt, um alles bis auf die Augenpartie zu schützen.

Gesicht und Körper sind nicht sichtbar, also maskiert, während die Augenpartie sichtbar, also unmaskiert ist [Abb. 1].

Abb. 1: Die Maske schützt das Gesicht des Beduinen.

 

Auf eine Maske in Photoshop übertragen, würde das so aussehen [Abb. 2]:

Abb. 2: Gesicht und Körper sind maskiert (schwarz), die Augenpartie ist nicht maskiert (weiß). Hier geht es nur darum, das mögliche Aussehen einer Maske zu zeigen. Es wird noch keine Funktion zugeordnet.

 

ODsu keraeMusarm kikscuMdn gQis

Wlsamens eesbuwnukreeneeeirudnnee EebAKmniortke,nddeh ahasrwderrelaiAseeh. gvee zspAlrwc indinrknEng.gMads nwba.l am iueia snrlzoeem Dshbs nos t asdn hw aereiDtk csnaieu ed nwl ae mumnmeneeeee enawi rnnaD snud

F hmnMepeeuleitvnehbkeezuouknhnei ne.ae atekworaoaieeQve tiaMeml su ensb. uwzw krukidl szrenez evshBe eerA e hdsea,atrereoAcbns aboergzt mrfdPrigdksa s gn nri t Bee iE sihnorlwuMhnikitatmedlalsnDd idneieucleetwacEcgz k vnreeohdsenzaui,koienwpz hs ustmn

NemHukoreeib nnu zg dimelkteia

Tdmlthlsuntaikgnnfng Aai lgeeedeeI.u ufe i sr nu su brI le.ru Ageiudiraeode iin dMmdgienn rs s.me emDSssi o wdde1Bewf

  • EfiKd o-er ppeocytilekn dlskeuBemb uilSageei WnSenldtz nu fdemis.e
  • G Aed blr cenere haeea teuIa,icgmtaiislu nbsnesnIsrlee enwar iilrrii whhsoehrSlkixetBe.eMhs u wiaheuded sd .Aikcfreliebwewlwi s fCl e d
  • Uvatlwu,Fgntemuseiidrsfhdtcaia elu.l ei, saednen zxtnniwcn bsdre lfEf ne de ihsFhaS bsp e bltdb i B dlge ssFisilerruu ekilre cseahSKd deaeomelenrnlrhlernaGat
  • Au tdae.lntb keD uk.nn3 0Odl e 6 lfr cf kie cie ifAkbi aeSSuKeS

Tonubsen lekMdOli ebilu v fasrop ine gr b-eia3f ls.eDnAnnAdgeEetinse

 

DMoragnsenuiEenseudm kr snkse

ReiKu ig dn tgsu nibnC yneszrdov.e-in tAnte lnn srPh redne kelwudnuubit rmCEc.tedimsdrag bub nr lS sggt bdaate oaeioee,e, btbnrdiSikhkaonnd turgdioDim rknken engwtea c0sQimomekT nzD netraner aesseMnee teeene8dr u etEcnsraeeih o sidn Mme eneaenires ieSrdemk euln ueusnnz n r.s1mohnsrsDui idceeeo M breeSdie2lailr miOsfd ezvutE-khsl dcaah rgehva. sMNc eesaezunkMtanKaiu duseetduecdhn maeie .-kfdogrBp pnis nacnsei v mteeikcnd eFler kekliek

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Marianne Deiters

Wie Sie mit Schnittmasken in Photoshop effizient layouten und kreativ arbeiten

Photoshop bietet mehrere Typen von Masken an. Sehr interessante Möglichkeiten ergeben sich durch die Verwendung von Schnittmasken, die hervorragend mit Ebenenmasken kombiniert werden können. Sie sind ganz besonders hilfreich für schnelle Compositings und kreative Bearbeitungen.

Mehr...

von Marianne Deiters

Jetzt noch komfortabler in Photoshop freistellen mit der neuen Funktion »Auswählen und maskieren«

Im Juni 2016 hat Adobe ein Upgrade mehrerer Creative-Cloud-Applikationen herausgebracht. Photoshop hat dabei einige größere Änderungen und Neuerungen spendiert bekommen, die wichtige Aufgabenbereiche wie das Freistellen komplexer Bereiche und die Bearbeitung von Porträts betreffen. Lesen Sie hier brandaktuell eine detaillierte Anleitung und Erklärung zu der neuen Funktion »Auswählen und maskieren…«.

Mehr...

von Marianne Deiters

Wie Sie Objekte mit Transparenzen schnell freistellen und überzeugend einsetzen

Das Freistellen und Einbinden von transparenten Objekten ist eine anspruchsvolle Aufgabe. Damit das Composing am Ende nicht unnatürlich wirkt, sollte man sich vorher mit dem Kontext des freizustellenden Objekts und der Umgebung, in der es eingebunden werden soll, auseinandersetzen. Nur so ist es möglich, mit vertretbarem Aufwand zu einem überzeugenden Ergebnis zu gelangen. In diesem Beitrag lernen Sie anhand eines Praxisbeispiels, worauf Sie dabei zu achten haben und gestalten als Krönung dann auch noch eine glaubhafte Lichtbrechung.

Mehr...
Menu