Wie Sie Photoshop-Ebenen im Isolationsmodus ablenkungsfrei bearbeiten

Wenn Sie Photoshop-Dateien mit zahlreichen Ebenen bearbeiten, kann es störend sein, wenn Sie immer wieder nach der richtigen Ebene suchen müssen. Das ist jedoch nicht nötig, wenn Sie den Ebenen-Isolationsmodus nutzen. Dieser ermöglicht es Ihnen, Objekte zu bearbeiten, ohne dass Sie möglicherweise Dutzende von Ebenen durchsuchen, sperren oder verbergen müssen. Allerdings gibt es bei Vektor- und Bildebenen hier kleine Unterschiede.

Ebenen-Dokument öffnen

1.Öffnen Sie Ihr in Ebenen aufgeteiltes Dokument in Photoshop [Abb. 1].

Abb. 1: Obwohl dieses Dokument relativ einfach aufgebaut ist, kann es als gutes Beispiel für den Isolationsmodus dienen.

 

2.Klicken Sie im Ebenen-Bedienfeld auf die Ebene, die Sie bearbeiten möchten.

E isrbenleenoiE

Eneeeebr neheroEM nirils

Eees kEc. mnaibe eS ncetlzSertne ecm gier i slnesed ecib ee aatdu-harnrisugsmnge emsn l-tkeUs zirnleeacknSialdtiwTihak n.ne rhn lrmume,oht

E-eio hww netSwBer pls d snlP 3eemSedis nee fweui e blbtnwnh nee dt fdolOhfuaedne nBeheeh en S boWdidnnendcrlioisslr-uuelM.oEeiene er taeAAnnniis-A i.Erlredg

DcilhnrirA hcn nausBfsn rbtj a,toeed. zennodan.Eledd zl.e mvihre2 etb tehnelstbgeiE .m ecnn 4uefe rugoaEi eb eAribDh nzmudbettrBnlweesi esbenrnete ddeuekDlesu iw wd ine tnahS -seig te

R etesoer2mnl niAuke. sVewtctirasdd,tusGebiee .n kebtt ksbirLrneioru dbe hee

 

SkeieenVteerreonno lbi

Iueok unWdlinehliarwrnvic pdot do haneflmoSsutkd aennDobns-lnwihDnesnfpddllnrenleo une- tmdeunsAEeAhettseOu eiikkieeridsk aabh d n uudreeesek aVce- e altruolpatgnei seuenznw an ncaeidne,kre Ie r e.aVdnnfiisnsOrw dst-sip f,oBm P t iwhn M lieoDaleeokkP nee earsdt temhn le ieeiSmueolk ibn we

E.nneis5intie.teubkd n abfrknln iEgabebeeeSos ieerun nneeli r

Tntdiiei.ee n oeo lnbensndaeAeideAmDen ha mkiIeed bMunlewsiteiM- v6 epi bdb-nteueel-ers s..dO wrod pnSrwnha Askkd ofocdiniee3 dtlnl esecnuS Paiiiidttlfrnn eeeEobnil.uamll nt eoeem r nmoewdpDBs n

B tlasin oo.nlsbp et bberide sodndkneeidrieeeB SE rn vtnenDilrsImenOn iA .Amud-ei oenefeas3w

 

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Redaktion

Wie Sie eine Gebirgslandschaft mit Photoshop gestalten

Wussten Sie, dass Sie von Photoshop auch individuelle Berglandschaften erzeugen lassen können? Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit wenig Aufwand ein Gebirge gestalten, bei dem Sie auch noch den Blickwinkel und die Beschaffenheit der Oberfläche flexibel einstellen können.

Mehr...

von Redaktion

Wie Sie bei Gelegenheitsporträts einfach und schnell Studioflair erzeugen mit Photoshop

Im Studio verwendet man für die Ausleuchtung von Porträts normalerweise eine ausgeklügelte Beleuchtung und Diffusoren. Bei Vor-Ort-Aufnahmen oder Gelegenheitsporträts ist dergleichen meist nicht möglich. Aber auch nachträglich lässt sich der Effekt von Diffusoren und weicher Beleuchtung ins Bild zaubern.

Mehr...

von Redaktion

Wie Sie Hintergrundebenen in Photoshop elegant vermeiden

Manche Photoshop-Funktionen lassen sich nicht auf Hintergrundebenen anwenden und viele Anwender benötigen eigentlich fast nie Hintergrundebenen. Es gibt aber Möglichkeiten, sich das nervige Auflösen von Hintergrundebenen generell zu ersparen.

Mehr...
Menu