»Dodge and Burn« – so modellieren Sie Bilder in Photoshop gekonnt mit Licht und Schatten

»Dodge & Burn« – diese englischen Begriffe für Abwedeln und Nachbelichten stammen noch aus der analogen Fotografie. Damit gemeint ist, bestimmte Bereiche eines Fotos gezielt aufzuhellen oder abzudunkeln. Was früher noch in handwerkliche Arbeit ausartete, kann zum Glück heute mit Photoshop viel einfacher und schneller erledigt werden. Lernen Sie in diesem Artikel die bewährten Techniken und Arbeitswege kennen.

Abb.: Vor und nach der Bearbeitung

 

Beim Erzeugen eines Papierabzugs vom Negativ hat man die Möglichkeit, ein Bild partiell aufzuhellen (dodge) oder abzudunkeln (burn).

Zum Aufhellen wird die Hand oder ein Stück Karton für einen Teil der Belichtungszeit in den Strahlengang des Vergrößerers gehalten, um diese an den abgedeckten Bildteilen zu verkürzen. Damit keine scharfen Kanten entstehen, müssen die Hand oder der Karton ständig hin und her gewedelt werden.

Beim Nachbelichten wird zusätzlich Licht auf Teilbereiche des Motivs gegeben. Dazu werden die Teile, die nicht dunkler werden sollen, abgedeckt. Auch hier gilt: fleißig wedeln!

Digitales dodge & burn

Ein Hoch auf die digitale Entwicklung! Stellen Sie sich vor, Sie müssten auf die zeitfressende analoge Art arbeiten, die mehrere Versuche nötig machte. Um das Material nicht zu verschwenden, wurde mit kleinen Papierstreifen die richtige Belichtung ermittelt. Mit dieser Technik konnte man längst nicht so schnell und vor allem so gezielt modellieren, wie wir es heute mit Photoshops Hilfe tun.

Trotzdem: Viele Funktionen und Werkzeuge in Photoshop sind der analogen Fotografie nachempfunden. Dazu gehören auch das Abwedler-Werkzeug und das Nachbelichter-Werkzeug .

Mit diesen Werkzeugen kann wahlweise direkt auf den Bildpixeln oder in einer Hilfsebene gearbeitet werden.

Es gibt selbstverständlich weitere Techniken für das digitale Modellieren mit Licht. Die Grundlagen sind aber immer gleich. Wir zeigen Ihnen folgende:

Modellieren mit Abwedler-Werkzeug und Nachbelichter-Werkzeug auf einer Ebenenkopie oder auf einer mit Grau gefüllten Ebene mit der Füllmethode Weiches Licht oder Ineinanderkopieren.

Modellieren mit dem Pinsel-Werkzeug in der Maske von Einstellungsebenen, zum Beispiel einer Gradationskurven-Einstellungsebene.

GM eidorulroin tneDdnGdaae ul

Eknurhes cAit cScrnruli btuBhbeinlcrsvtuFh.r dud t heklen. nirvi h ee re ak hmcorectte icBSlskvtdtrkuoBn tc Viidezn negarhtdrhg nezethculodLentnthurmrceebiaeveGer er.snwelrzdei r. eg zi1en eDl,Pe tu nneea

EfmeiEdcwmtee GieW Ae tggeedefb tr iLrultlbeokt aueht erdh eHarezncAnr euiee slr le bdemrm r1e .iW tFegibhndili.tb-wmua

 

Tn banes rsonA.mieee .idHeiVieeeO2sn dba rs nrtr

Ein2awi drdhrb -t.saf e miurre euuutkaWelm e.NWreAecHbmlebgtihdee zdire c o

 

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Marianne Deiters

Beautyretusche mit Photoshop – diese Profitricks und -techniken helfen Ihnen in der Praxis

Wer in der Werbebranche mit Photoshop sein Geld verdienen möchte, kommt oft nicht daran vorbei, Personenporträts hin und wieder extrem verändern zu müssen. In diesem Beitrag lernen Sie unterschiedliche verblüffende Techniken zur Bildmanipulation, die in der professionellen Beautyretusche eingesetzt werden.

Mehr...

von Marianne Deiters

Wie Sie eine grundlegende Porträtretusche mit Photoshop professionell erledigen

Die meisten fotografischen Porträts werden mehr oder weniger digital bearbeitet. Wir zeigen Ihnen zunächst, wie Sie eine grundlegende Porträtretusche durch Bearbeitung mit Retusche-Werkzeugen und Farbkorrekturen vornehmen, ohne das Aussehen einer Person auffällig zu verändern.

Mehr...

von Marianne Deiters

Wie Sie eine technische Abbildung mit Photoshop retuschieren und lebendig gestalten können

Fotos mit technischen Abbildungen sehen immer sehr sauber aus. Es ist kein Stäubchen zu sehen, und metallische Oberflächen sind hochglänzend. Viele Fotografen arbeiten, besonders bei Objekten aus Metall, gerne mit farbigem Licht, um ihnen mehr Lebendigkeit einzuhauchen. Doch nicht immer bekommt man als Gestalter hochprofessionelle Fotos zur Verfügung gestellt. Wir zeigen Ihnen, mit welchen Photoshop-Techniken Sie saubere und lebendige Ergebnisse erzielen können.

Mehr...
Menu