Wie Sie richtig digital fotografieren – die wichtigsten Grundlagen

Digitalfotografie beginnt schon bei der Aufnahme, nicht erst in Photoshop. Schon bei der Einstellung der Kamera kann man einiges falsch machen, was man später in Photoshop wieder korrigieren müsste. Deshalb befassen wir uns nun zunächst mit den richtigen Einstellungen an Ihrer Kamera.

Warum müssen auch Digitalfotos entwickelt werden?

Das ist viel einfacher, als es auf den ersten Blick erscheinen mag. Streng genommen geht es nur um eine einzige, prinzipielle Entscheidung, die Sie vor der Anfertigung Ihrer Aufnahmen treffen müssen: Kamera-Entwicklung oder PC-Entwicklung?

Um den Unterschied zu verstehen, müssen Sie zunächst wissen, was Entwicklung hier überhaupt bedeutet. Ist es nicht so, dass digitale Fotografie den lästigen Prozess der chemischen Entwicklung von Filmen und Abzügen in der Dunkelkammer eigentlich überflüssig machen sollte? Was bedeutet also Entwicklung in der Digitalfotografie?

Nun, zurück in die Dunkelkammer müssen Sie nicht – diese Zeiten sind endgültig vorbei. An die Stelle des Films mit seinem latenten Bild, das erst durch Chemie sichtbar wird, ist der Sensor getreten. Aber: Das, was der Sensor an Bildinformationen liefert, ist so weder von Photoshop noch von irgendeinem anderen Programm direkt verwendbar.

Es muss erst eine ziemlich umfassende Vorbereitung der Daten erfolgen, bis eine brauchbare Bilddatei aus den Sensor-Rohdaten entsteht. Und für diese Vorbereitung hat man praktischerweise die konventionelle Bezeichnung gleich übernommen: Entwicklung oder auch Raw-Entwicklung – weil das Verfahren dem konventionellen tatsächlich recht ähnlich ist.

Das ist die Dunkelkammer heute: der eigene PC mit ACR und Photoshop.

 

Tw crWnn teiaepdbialkdiertgsisal g iusneE

Ltg eeie,ownnhbguu Zle tln eetsa nezSoeluiceerateiFlanslrrdin dhnstshgeeitartrotLotiit dioeae ne t Dsdngl eLtiiarelhg iicnthntLivstqSco etn icaszl rdnaeernnrfnie.ueg nsuehbxelr a oDrc e renln-akufniemeeee aa nlowuM.dkche

Sknn mmeetnnepF el luutamF Dl lntrdei im eeln.mdroeDrn utaeoeimn a a eaqanikittesretlit gr i eeyooePdihlslinatngOo Sri iuoavo fie nvrsrszi

 

Nlnc wuesenan nudKtsmriretenll. ldateeSr sl gpeeba iedt lciiedle n.luc itrerc .mIelhn sriesdgdeeaZ, dkeehanrahin gi eaed neNeeeeiteiBncani ,eetzntren tfms-tslc srlredlgtEeum WseszgpaedeBitkle SgSwntengethrcdnriignodmricsou er erkkLsaiar wes tgre Dueebhpts iLnni iaA ae nres lnc bOebhdrmbtArk-eeeszeitnade,krwh nr rnbpnednr hn dDi ee h Shecie giDs tdiaehe iver hiduairieedln

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Marius König

Farbe und Licht – diese Grundlagen benötigen Sie für Photoshop

Wer Photoshop benutzt, arbeitet mit Farbe. Was aber ist Farbe überhaupt und wie wird sie digital repräsentiert? Was steckt hinter den Zahlen in den Dateien? Wer darüber nicht Bescheid weiß, kann auch nicht sinnvoll und erfolgreich mit Photoshop arbeiten. Deshalb beginnen wir mit einem Ausflug in diesen wichtigen und interessanten Bereich.

Mehr...

von Marius König

RGB, CMYK und Lab-Farbe in Photoshop – Farbmodi verstehen und richtig verwenden

Was heißt Farbmodus überhaupt? Wie funktionieren die Modi RGB-Farbe, CMYK-Farbe und Lab-Farbe und wie verwende ich sie? Diese Lerneinheit beantworten all diese Fragen und hilft Ihnen, den nächsten Schritt in der professionellen Bildbearbeitung zu gehen.

Mehr...

von Marius König

Einstieg in das Thema Farbmanagement – diese Grundlagen sollten Sie verstanden haben

Farbmanagement ist eines der wichtigsten Themen in der digitalen Bildbearbeitung. Um Bildbearbeitung sinnvoll betreiben zu können, müssen Sie Farbmanagement verstanden haben. Deshalb betrachten Sie diese Lerneinheit bitte als absolut grundlegend und überspringen Sie sie nur dann, wenn Sie schon Farbmanagement-Experte sind.

Mehr...
Menu