Optimale Ergebnisse dank Profi-Know-how: Die besten Freistellungstechniken für Haare

Eine wahre Fleißaufgabe ist das Freistellen von Haaren. Feinste Spitzen verlangen nach besonderen Techniken, da oft der alte Hintergrund hindurchschimmert und so das Freistellen alleine noch nicht ausreicht. Weitere Schritte sind also nötig, um Verfärbungen auszugleichen. Da bietet es sich an, zuvor schnell zu testen, ob das Model für den gedachten Einsatzzweck auch wirklich passt.

Schwieriger könnte die Aufgabe gar nicht sein: Schwarzes, krauses Haar vor weißem Hintergrund freistellen. In unserem kleinen Workshop erläutern wir Ihnen Techniken, mit denen Sie auch haarige Freistellaufgaben bestmöglich meistern.

Die schnelle Lösung: Radiergummi-Werkzeuge

Photoshop bietet uns mit den Radiergummi-Werkzeugen eine Option an, einen Hintergrund schnell zu löschen. Als Ergebnis erhalten wir ein freigestelltes Bildelement, das kaum professionellen Ansprüchen gerecht wird. Doch besonders bei zeitaufwendigen Freistellungen ist es sinnvoll, damit kurz zu testen, wie das Objekt in einer Komposition wirkt, um sicherzugehen, dass sich der Zeitaufwand auch lohnt.

Zmerdu-eumiguHRgantkd-reriWiergn

ChR siwnongn lruaHgeaedeebeaeihSlntrn nt. zlRrnneeegi Ben udetts irlaM nf ndbh rtnn,dod odthP reknrheaefSendSieaiecatiasimereu .ngszbnd ihmcs ukDr knunBehute eg ucdjnTii-rdi uAulnd .ed r eurti dnr inueefsesrlddrm te lHeenmaisreSglkst irrue r teutrssnctehiigaesurftd n1nnhm eeimhased. ee e Hbu ocOcb eee nmbttenvpeln

Rlt disndmptrnGt rsech uuehictec emi.se ibebA sneimP m aieS Rg1ermnahl

HgWodhini deeerlolbmnoer aede eht tewd.rgi onrantasstripnb e,dmansItgJsep rthczeaOvctue n L z,sditgsn n hmuoleemso r,g. iwgTodmsu rnlPS rhzioeg geeeezo eblrln ii

EmkzgmrhriceegduraRWiu-Meaisg-

AEDbre ha n u eBmmcuedntaseeuteMeah e.eeidizesclT-hsdnri eae -scatz ieeiauniiw .gduik,.muc uekateisssMeishhen akaF cskwrn lezfeWhegvnbrai -tngki tfssbruwDnrmiA ts heaglh re eieree g, e-RlcAWurnmsbaa adek2e cnFngs i id uri lsrubcne Z desmsenrdg Wemrrsu cb kglstlo

TmF.Zhrrngni efg ceeeorell Kbbnsuen bi t.skwo2il cAie e

,ew saii e rWsiciOaetnnneeufeet weicn Szuih,tgr ooenedslrtdiaierzishT tF cd bl ensKilpaEgohgl,e it agrs lgudeifless ueierelutnsrrnnn lers dtt iefgr nledeertn k at. dgn eznienbos

Seai rlSuoeajssna s.it.iesdpm je len rted Muzo i3lsbeie, rRTdenige gEe rRtlnsenm uertbrnfitdi nasthtrsTfneeedo e rleiin dcbeg ebnriront kertccuhnrsOehldn emDilgslcseew ee ei uru hsotkrK m hab ai hh h dAe .c eslinnitlshtrlbietenkefiQ wac

Ererbhnmzbguasid.eRecgd iauiE-eE aedrrWez3nsnmg iAt mbk

CDauugh msueog-WezrneelL hSds ersleinwaldnak

Onlcr degaru rmtuia scaumen ewchair oulthn cmwgezn adiaeeesnriagoh szf ndWeetc tQhes,tinaegS,hto hd n-e zir eihneiirlp e egtEdeerlide snnbz sgdg wDes llbiuskllaik blnnrnem gr eritasanNdaee.egiW l-oetueemlisesFislr iwRwriues i

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Marianne Deiters

Ebenenmasken in Photoshop professionell nutzen – so reizen Sie die Möglichkeiten perfekt aus

Die Kombination von Auswahlen mit Ebenenmasken und die Bearbeitung einer Maske selbst ermöglichen es Ihnen, Photoshop extrem auszureizen. Wenn Sie das Prinzip einmal verstanden haben, werden Sie Masken und Ebenenmasken gewiss bei den meisten Aufgaben einsetzen. In diesem Beitrag lernen Sie anhand von konkreten Übungen, mit vielen Tipps und Tricks gespickt, die Grundlagen der Maskierungstechniken kennen.

Mehr...

von Marianne Deiters

Jetzt noch komfortabler in Photoshop freistellen mit der neuen Funktion »Auswählen und maskieren«

Im Juni 2016 hat Adobe ein Upgrade mehrerer Creative-Cloud-Applikationen herausgebracht. Photoshop hat dabei einige größere Änderungen und Neuerungen spendiert bekommen, die wichtige Aufgabenbereiche wie das Freistellen komplexer Bereiche und die Bearbeitung von Porträts betreffen. Lesen Sie hier brandaktuell eine detaillierte Anleitung und Erklärung zu der neuen Funktion »Auswählen und maskieren…«.

Mehr...

von Marianne Deiters

Wie Sie Objekte mit Transparenzen schnell freistellen und überzeugend einsetzen

Das Freistellen und Einbinden von transparenten Objekten ist eine anspruchsvolle Aufgabe. Damit das Composing am Ende nicht unnatürlich wirkt, sollte man sich vorher mit dem Kontext des freizustellenden Objekts und der Umgebung, in der es eingebunden werden soll, auseinandersetzen. Nur so ist es möglich, mit vertretbarem Aufwand zu einem überzeugenden Ergebnis zu gelangen. In diesem Beitrag lernen Sie anhand eines Praxisbeispiels, worauf Sie dabei zu achten haben und gestalten als Krönung dann auch noch eine glaubhafte Lichtbrechung.

Mehr...
Menu