Wie Sie Farben und Farbthemen in Photoshop effizient über die Cloud pflegen und verwalten

Spezielle Funktionen in Photoshop stehen als »Creative-Cloud Services« zur Verfügung. Diese sind mit einer Adobe ID verknüpft und ausschließlich über eine Internet-Verbindung nutzbar. Wir zeigen Ihnen in diesem Beitrag, wie Sie die »Creative-Cloud-Bibliotheken« und die Erweiterung »Adobe-Color-Themen« für eine clevere und effiziente Verwaltung Ihrer Farben und Farbharmonien nutzen.

Die Verwendung der »Creative-Cloud-Bibliotheken« ist inzwischen komfortabler geworden und bietet mehr Optionen, als nur Farbfelder mit anderen Anwendern und zwischen den Apps auszutauschen.

Die »Adobe-Color-Themen« stehen in Photoshop als Bedienfeld zur Verfügung und bieten interessante und kreative Möglichkeiten, mit Farben zu arbeiten. Eine Internet-Verbindung ist zwar auch hierfür notwendig, jedoch entfällt der umständliche Wechsel in einen Browser.

Allgemeine Nutzung der Creative-Cloud-Bibliotheken

Voraussetzung für die Verwendung der Creative-Cloud-Bibliotheken ist eine gute Internetverbindung. Außerdem müssen Sie mit einer Adobe ID angemeldet sein. Bibliotheken sind zwar programmübergreifend nutzbar, doch die Funktionen unterscheiden sich in den jeweiligen Programmen. Das Arbeiten mit Farben funktioniert programmübergreifend aber relativ gut.

Das Bedienfeld Bibliotheken können Sie im Menü Fenster aufrufen. Im Fly-out-Menü des Bibliotheken-Bedienfelds finden Sie wichtige allgemeine Befehle zum Erzeugen, Verwalten und Anzeigen von Bibliotheken [Abb. 1].

Abb. 1: Das Bibliotheken-Bedienfeld mit ausgeklapptem Fly-out-Menü.

 

Mit Bibliothek exportieren kann eine Bibliothek als ».cclibs«-Datei an einem beliebigen Ort gespeichert werden. Ein Klick auf Ordner auswählen führt direkt ins Dateisystem.

Bei Bibliothek importieren verhält es sich ebenso. Die importierte Bibliothek steht dann direkt im Creative-Cloud-Konto zur Verfügung [Abb. 2].

Abb. 2: Die Dialogfelder für Bibliothek exportieren und Bibliothek importieren

 

Einige Befehle verlinken direkt über den als Standard definierten Internet-Browser in die Creative Cloud.

Nta GkoznBgbsNoti uheenenulivei emm

Zk meaennZeeuaenterr ol. reaifnUen Bnrnara enb eaimdeebsibB s bhStake nerdezd hslr etideumiun elnim

.eedhinnPg iIid wsee s1Dn.dezgAole ntiobn er eng neFuar efI nr

El-n2Pgrtet sao nela,bngMdrw u wdel . ruridunre noerB eBm A dn rnikeile -tbteandeoea osizhrtbhlotmuus iIs.baieaia

NeudMa fi nnE dl 3vkdeetr.he.c rn-tEeenniDreK eneiideanudnna ltigsnoiaee e uEdB cninwlla

Urenoid khagnadl tB p. nl Dann Eieeiiean 4ek puecbegakerneE nsK ins.lmfrh dlndegmzinnie

OBes3 d.obnhdnbeo- lAgbm re AnthblwenA .nridoet eh Kh ci eiarrmouenAAsbc ms

H3ndaln anree.bni tfhnebneo et n cnnr eAk Agewii ewketrdBbe.ldS nminieeto

 

Idporeoteei kesfKCicc- neAl fCthgribnrlsoh

Feprb neeiFKd ugt olsPoeuckgn heismtiaiieo e.nlnonzezngbieDnmsr reAsBe n,.vdmeX gCerirei-isrig rgwo frnr Asslv tsieoennCeaenoidrn euhnts rn-fnfeT-le ,lerktmro eeprlAktsiowt eLrVoospemr tki .As kteBchss oCtlCkwnmeshne ugAunregnIBbtetnileatrsSsiu tu i eGrek nnncsinuA ddgoebnse en davJ nllletnhnbbeeesoinoediterad eeie sa-die,ee iestRorpsez dkt,ords eelbum etm epnEunDod .gsoebhaAcoeNoalrei tebbn oAshetzh a d irku bkvar u hnteriuedS nn ioter

Nnhdrr VA kfks eitieetIi,dlnue be ujieuadfihdrunfgenasgg r eDen nuen hd ls nb zgeb.eenOeieriee erlnleekdrnfAu ,ezoeLZenik trgeenn aed B nsrhnrfrn eedoeezd o ii ef liribn,ge.nAa tegehAr pet mghueuwoedcbrfklgrsbh neeegwlB

ECnrlni1t e uks. aeFzu a edfngoedg cBcna rmrt rendbgvskdooiebbhen -rl rs lEi oS igChtngo.atFiit eeodDaoenu lieler eliIees lepesl,nrh

Eabk ocrnZpeBaniute.gkVeoedtinrneerw.LdnwnrkrLierpe ddi niin nulg rie edizniww 2h ueset e orb tk

Sraelrni INeinaLge epegbsftd,oenelnnek uf el gdobecd s fkn g3hresA , gtr kruiineeotEaril BDBeewomdfg.rr,imm ihafb

  • NoFg.1l ndue
  • Pswt Alerun ehpAVn . iezeucshb4n.S cgp de eibtadneioirre p sd2B nbrnenel.hkn

Fiiud tt hi Fkbp. nar zskbtdBAFre nnwhcrissnsnegl .DnklklegbeeOeze enf toitpnou eisnenede a eninaeiiis g i4he.ehlinrioo rrsg ioene eegciiib bmlierbSBe lnne Ae e dDLbmrdeO Bo iu

 

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Marianne Deiters

Farben in Photoshop verwenden – so funktioniert es effizient und professionell

Das Auswählen und Einstellen von Farben in Photoshop ist komplexer, als man denkt. Wir zeigen Ihnen, wie Sie effizient und professionell mit Farben und Farbbibliotheken arbeiten, die Bedienfelder »Farbe« und »Farbfelder« aufbohren, und geben Tipps, die das Arbeiten mit Farben erleichtern können.

Mehr...

von Martin Vogler

Wie Sie mit dem neuen Rahmen-Werkzeug in Photoshop Bilder elegant in Layouts integrieren

Das Update auf Photoshop CC 2019 hat eine komplett neue Funktion gebracht – das Rahmen-Werkzeug. Mit ihm soll es einfacher werden, Bilder in UX-Designs und Weblayouts zu integrieren und zu pflegen. Die Handhabung ist relativ schnell verstanden und erlernt. Dazu bietet es ein paar besondere Möglichkeiten, die wir nachfolgend erläutern.

Mehr...

von Marianne Deiters

Wie Sie Photoshops neue Funktion »Inhaltsbasierte Füllung« in der Praxis einsetzen

Die in Photoshop CC 2019 neue Funktion »Inhaltsbasierte Füllung« besitzt einen eigenen Arbeitsbereich, in dem die Bereiche, die für die Füllung verwendet werden, interaktiv mit einer hochauflösenden Vorschau bearbeitet werden können. Auch die Auswahl des zu füllenden Bereichs kann im Arbeitsbereich verändert werden. Wir stellen Ihnen in diesem Beitrag den neuen Arbeitsbereich mit seinen Möglichkeiten und Einschränkungen vor.

Mehr...
Menu