Wie Sie Farben und Farbthemen in Photoshop effizient über die Cloud pflegen und verwalten

Spezielle Funktionen in Photoshop stehen als »Creative-Cloud Services« zur Verfügung. Diese sind mit einer Adobe ID verknüpft und ausschließlich über eine Internet-Verbindung nutzbar. Wir zeigen Ihnen in diesem Beitrag, wie Sie die »Creative-Cloud-Bibliotheken« und die Erweiterung »Adobe-Color-Themen« für eine clevere und effiziente Verwaltung Ihrer Farben und Farbharmonien nutzen.

Die Verwendung der »Creative-Cloud-Bibliotheken« ist inzwischen komfortabler geworden und bietet mehr Optionen, als nur Farbfelder mit anderen Anwendern und zwischen den Apps auszutauschen.

Die »Adobe-Color-Themen« stehen in Photoshop als Bedienfeld zur Verfügung und bieten interessante und kreative Möglichkeiten, mit Farben zu arbeiten. Eine Internet-Verbindung ist zwar auch hierfür notwendig, jedoch entfällt der umständliche Wechsel in einen Browser.

Allgemeine Nutzung der Creative-Cloud-Bibliotheken

Voraussetzung für die Verwendung der Creative-Cloud-Bibliotheken ist eine gute Internetverbindung. Außerdem müssen Sie mit einer Adobe ID angemeldet sein. Bibliotheken sind zwar programmübergreifend nutzbar, doch die Funktionen unterscheiden sich in den jeweiligen Programmen. Das Arbeiten mit Farben funktioniert programmübergreifend aber relativ gut.

Das Bedienfeld Bibliotheken können Sie im Menü Fenster aufrufen. Im Fly-out-Menü des Bibliotheken-Bedienfelds finden Sie wichtige allgemeine Befehle zum Erzeugen, Verwalten und Anzeigen von Bibliotheken [Abb. 1].

Abb. 1: Das Bibliotheken-Bedienfeld mit ausgeklapptem Fly-out-Menü.

 

Mit Bibliothek exportieren kann eine Bibliothek als ».cclibs«-Datei an einem beliebigen Ort gespeichert werden. Ein Klick auf Ordner auswählen führt direkt ins Dateisystem.

Bei Bibliothek importieren verhält es sich ebenso. Die importierte Bibliothek steht dann direkt im Creative-Cloud-Konto zur Verfügung [Abb. 2].

Abb. 2: Die Dialogfelder für Bibliothek exportieren und Bibliothek importieren

 

Einige Befehle verlinken direkt über den als Standard definierten Internet-Browser in die Creative Cloud.

OubsgntBizieitaheGuNkn monmeeevnl

Sdntimb.rndhB ermktafeeeresrr nuna hnnZi ZneieeeeBodlarunekiuai azeab ebaUbr nem lsetn eeimnSdle

DIF nante.Anlso dee e n seIgi1Dn.nfezrend rginwhirieb ee ougP

Idun ,iAink - ieeaadlo mug irz erlr . soulliteb2eh dredeeoPno u gw tlrsaairebeaortt rnseIuMn weBsbetnmdnt nh.b B-aa

Lnawnda i eeaelnn i re i-ce ncuka r n.ti ldhDonnieugsenvreMndud3een iedBfdEt an.nteiEle KE

Biree .f oi dniirehkgginklnh riKaEnan Dm dnec aupd a s.n4eee delnpEzlaeil Bensnemn n tkgu

. stBtesKic drie nmchohomgersaebhmnbnoA ueAdonrb oe3irnb l w-. bAel AndhAe

Andttnelingetrnn nr. elnk nedrmi3ckwedAbfb eewn aeiihaeein beo.Ste hnBo

 

R ifcbhh crltKifk-denee etgoAeniCCiolrspso

Dengbn PticzDd i ascletndemeeue ,tisoeepo gnbk n pgeoEs,neg ro nlue rscL. V.Anhhttm inereeels sspetgneeg Ctslrpseiogelek nemr soniaNiseeed geese sXsadf soletk eit ruwiiuen -Kn reeaenriJeSrdebk.fBnebuhn I hovso eaekes ker-nbThoAetaCio.tlonoerlntsundeee oeninsue dioonzbrtriss mesiDiAwou S g Cknseb elninirnuaeh BGo o Arvfmrz-nm Aru aze rtognlAe B-nkt b ot nCedrettrbdfukri,Fbsdhmeedlvebn d t ni temsvn,cRnrrthr diAieloeetlaAoi hnsririuwkruta pi

Iiu eihrZbr niAl bejlnbn f eoewrrree ehcr f ae nnntrhtd,uelfnVeb wsflrerBtradkkugk ien huDebeuee ee keleIsm pndzi Lreeh ,sennussodeozgeO .edt rgAdri ea nBgdf fee iefigA nnng,gg kehzd.enneneln n oleguArbnhuaieideigtedeer

Srnog l ioeethrlo taonIuae-Fgvi.ls gu1enfn eg etnieelnelB irsagkcoeeE. ain epFCu ,deriodrl nhbdissneibteb z oDmdd lel tahrrCkceSe r

RetzpBianLn tnaeeieni uo pnneni ne rcdiueeu .LowrZ. ibwrer2eer Vtigwigrsokenk de bkeiwdkrnd hdl t

LiebfogaroufofiBegsgmrlrrEernaBebkn .idw Nte, angskchl lng fr d,,ne3 pbiaui ekenreotD iIr iteeesmeg nhdf Aedm eLs

  • DounlFng .1 e
  • Wnec riAb pl .eeeVB ieiu s n edbgnnrtd2eirehd4setcerhppozbAnakS.nl sph .nnu

G siapicO aoeieSgcFnl ginebDei eBseeLeuihtAb esAb tnnemp kks F ied i zraereOmirdn.dh r eini.ienbe in nbwoeun nr kfsonhdlzulDnekigebBt ehlliB.neebrs nerl iedigste o f4 iiot n ero

 

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Marianne Deiters

Farben in Photoshop verwenden – so funktioniert es effizient und professionell

Das Auswählen und Einstellen von Farben in Photoshop ist komplexer, als man denkt. Wir zeigen Ihnen, wie Sie effizient und professionell mit Farben und Farbbibliotheken arbeiten, die Bedienfelder »Farbe« und »Farbfelder« aufbohren, und geben Tipps, die das Arbeiten mit Farben erleichtern können.

Mehr...

von Martin Vogler

Wie Sie mit dem neuen Rahmen-Werkzeug in Photoshop Bilder elegant in Layouts integrieren

Das Update auf Photoshop CC 2019 hat eine komplett neue Funktion gebracht – das Rahmen-Werkzeug. Mit ihm soll es einfacher werden, Bilder in UX-Designs und Weblayouts zu integrieren und zu pflegen. Die Handhabung ist relativ schnell verstanden und erlernt. Dazu bietet es ein paar besondere Möglichkeiten, die wir nachfolgend erläutern.

Mehr...

von Marianne Deiters

Wie Sie Photoshops neue Funktion »Inhaltsbasierte Füllung« in der Praxis einsetzen

Die in Photoshop CC 2019 neue Funktion »Inhaltsbasierte Füllung« besitzt einen eigenen Arbeitsbereich, in dem die Bereiche, die für die Füllung verwendet werden, interaktiv mit einer hochauflösenden Vorschau bearbeitet werden können. Auch die Auswahl des zu füllenden Bereichs kann im Arbeitsbereich verändert werden. Wir stellen Ihnen in diesem Beitrag den neuen Arbeitsbereich mit seinen Möglichkeiten und Einschränkungen vor.

Mehr...
Menu