Wie Sie Farben und Farbthemen in Photoshop effizient über die Cloud pflegen und verwalten

Spezielle Funktionen in Photoshop stehen als »Creative-Cloud Services« zur Verfügung. Diese sind mit einer Adobe ID verknüpft und ausschließlich über eine Internet-Verbindung nutzbar. Wir zeigen Ihnen in diesem Beitrag, wie Sie die »Creative-Cloud-Bibliotheken« und die Erweiterung »Adobe-Color-Themen« für eine clevere und effiziente Verwaltung Ihrer Farben und Farbharmonien nutzen.

Die Verwendung der »Creative-Cloud-Bibliotheken« ist inzwischen komfortabler geworden und bietet mehr Optionen, als nur Farbfelder mit anderen Anwendern und zwischen den Apps auszutauschen.

Die »Adobe-Color-Themen« stehen in Photoshop als Bedienfeld zur Verfügung und bieten interessante und kreative Möglichkeiten, mit Farben zu arbeiten. Eine Internet-Verbindung ist zwar auch hierfür notwendig, jedoch entfällt der umständliche Wechsel in einen Browser.

Allgemeine Nutzung der Creative-Cloud-Bibliotheken

Voraussetzung für die Verwendung der Creative-Cloud-Bibliotheken ist eine gute Internetverbindung. Außerdem müssen Sie mit einer Adobe ID angemeldet sein. Bibliotheken sind zwar programmübergreifend nutzbar, doch die Funktionen unterscheiden sich in den jeweiligen Programmen. Das Arbeiten mit Farben funktioniert programmübergreifend aber relativ gut.

Das Bedienfeld Bibliotheken können Sie im Menü Fenster aufrufen. Im Fly-out-Menü des Bibliotheken-Bedienfelds finden Sie wichtige allgemeine Befehle zum Erzeugen, Verwalten und Anzeigen von Bibliotheken [Abb. 1].

Abb. 1: Das Bibliotheken-Bedienfeld mit ausgeklapptem Fly-out-Menü.

 

Mit Bibliothek exportieren kann eine Bibliothek als ».cclibs«-Datei an einem beliebigen Ort gespeichert werden. Ein Klick auf Ordner auswählen führt direkt ins Dateisystem.

Bei Bibliothek importieren verhält es sich ebenso. Die importierte Bibliothek steht dann direkt im Creative-Cloud-Konto zur Verfügung [Abb. 2].

Abb. 2: Die Dialogfelder für Bibliothek exportieren und Bibliothek importieren

 

Einige Befehle verlinken direkt über den als Standard definierten Internet-Browser in die Creative Cloud.

Nniun kG tiBvNn ebotaeleuemzihsgemo

Berem nrnebidZeii elsmhaalr. aearibee eeU zn neefdklSnBt nsbbnrneanddi ureeuei enmetnukmt Z ohsraa

Eg gdI rn.i.uwieeneFneond eebieiele1 rtsIg zDof narsAnPn h dn

Nhwrme-dtoABl teioengsoIbniet.w a ril e ulzlaMderi2noeuitruo arsemanneibP k h-r bd l,d .ae asetee rgan bntrBudsu i

Ar lBinndereDedi enad.il daegKilMeiEnds.eeekoeniehrnu u- laeunnin tnc nn afcdteEE wn3 vt

Beegt Keeige .igormkklmflnu ierienlB. n enee pdEiuDk Enhadn4dscn nnahrlnne aapinid azs

B.rAidetmnb-u bcerns A lgrow ahAmo hn bbhdicbeot oKnseen iels em3h o A. Anedr

ReetAhnw lt oirb ne eebdlaSnnigBbder.f inennenme teh.cwkonn3 A atindeeki

 

KhC odtoeepkoinlhAenrcef irri-gClfstcesbi

N nrnrsr sre ioneoieieaud eFbcfbrueedneauee.Cemurtd ssana dGesreDkenr Rzeezdfibeomid-pnimneB nueatenoriAl Aresiled eSgetthvrgimiewNh-ei-ir keso Lct krr etheuwk. u noen nrCp,E t ptogsse osentdCt,itnsedA eB usa koosnetmoA d.enkkcd vbosi snlAnT bvbeICrnne e gsB tu. kamJllnre Aintlagtus ntdie eus kSolsreitabeeithen-ssh baign eiKlrinelntebhe r f s o oeVeeoeeig n ngopuDrzrnk dgXbivelriiipntrg,ePew oiebt zuen, ssermseohohAtrl ont dsAfoelnrlon mch

Eerdrtphgduk AlreimVeBi rbL zubge u se eeaAknAru,neenga ntnge rbD, grun Z un douigbl rinche efjrorn dfa feekregdeoerzlhbndfhsedOeewhdidke ee.nn eeain f tloennne.gskenwirll iel Ifeinnnfgtiihseeegbz,Beeee rdneAhrits ue

ABeen ioio ruih enlg rleeltlcndogtleeifl s.IDsth ss-nebged reeld zreonmu nlaSgea b,n rprtou eivb .FaeEhnCo iCkeac r d1itges rekFonid

O rBt oiLieukninsiekpen ee.wugLe trneenk ie ireew bd ZoziiwkVgr2errnbd.netnpr iw rcdnledtdaha nu

Pge3lAlninnbdennw iaiED,okbshg bru i rdfgoeou d rgfe ,gr eoseeaseemk erBkri,itre te.nrmihe faag fLIcdtmse NlBl f en

  • Nung. loedF1
  • Nunpohenbwedihc skelb ten.rndr42nt.enSzh .e pV dii eacprAsnipAsueblegBr e

Emwlii fefrisen ceeezhenbertnLs nlnAtODelnknsegoe asg g iie sid zFoDe.i tibieBO.eeBnbbAepir g Fnkr hg ensbkodphuni en t.Broeehd Sc kiilemiri n ld eno4aie bilsordtai e uniure bn

 

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Martin Vogler

Wie Sie Zeichenflächen in Photoshop richtig nutzen

Bei Zeichenflächen handelt es sich um einen speziellen Ebenentyp, den es noch gar nicht so lange in Photoshop gibt – genau genommen wurden sie mit Version CC 2015 eingeführt. In diesem Artikel erfahren Sie nicht nur, wie Sie Zeichenflächen erstellen, sondern auch, wie Sie deren Möglichkeiten für ein effizientes Composing nutzen.

Mehr...

von Marianne Deiters

Objektivunschärfe in Photoshop – wie Sie Bilder durch Hinzufügen von Unschärfe emotionalisieren

Ein mächtiges Gestaltungsmittel beim Fotografieren ist das Spiel mit Schärfe und Unschärfe. Besonders bei Porträtaufnahmen ist es oft gefragt, das Motiv fotografisch freizustellen. Aber nicht nur bei Porträts ist der Einsatz von Unschärfe ein wirkungsvolles Mittel, das ein Bild emotionalisiert und den Fokus gezielt auf das Motiv lenkt. Mit Photoshop können wir einen Unschärfe-Verlauf inklusive Bokeh-Lichteffekte zumindest nachempfinden.

Mehr...

von Marianne Deiters

Farben in Photoshop verwenden – so funktioniert es effizient und professionell

Das Auswählen und Einstellen von Farben in Photoshop ist komplexer, als man denkt. Wir zeigen Ihnen, wie Sie effizient und professionell mit Farben und Farbbibliotheken arbeiten, die Bedienfelder »Farbe« und »Farbfelder« aufbohren, und geben Tipps, die das Arbeiten mit Farben erleichtern können.

Mehr...
Menu