Wie Sie Bildkorrekturen in Photoshop richtig anwenden und alle Möglichkeiten ausschöpfen

Trotz der inzwischen ausgereiften Korrekturmöglichkeiten von Camera-Raw ist Photoshop bei der Bildkorrektur noch lange nicht aus dem Spiel: Die Kombination der unterschiedlichen Korrekturen, im Zusammenspiel mit Masken, Füllmethoden oder Kanaloperationen, birgt eine ausgefeilte Funktionalität für erstaunliche Ergebnisse und hebt die Bildkorrektur auf ein höheres Level. Doch man muss die Möglichkeiten kennen, um diese sinnvoll einzusetzen. In diesem Artikel erhalten Sie einen hilfreichen Überblick.

Seit der positiven Entwicklung der Korrekturmöglichkeiten in Adobe Camera Raw (ACR), spätestens seit der Einführung von ACR als Filter in der Photoshop-Oberfläche, haben die ursprünglichen Funktionen für die Bildkorrektur in Photoshop für viele Anwender an Bedeutung verloren. Vor allen Dingen ist die Korrektur der Tonwerte und Kontraste in ACR viel komfortabler und intuitiver zu bedienen. Gerade Einsteiger arbeiten sich aus diesem Grund sehr schnell in das Bedienkonzept ein. Doch oft brauchen Sie mehr.

Nichtdestruktive Korrekturen

Besonders bei aufwendigen Korrekturen oder Korrekturen in Teilbereichen eines Bilds ist es wichtig, die Pixel nicht direkt zu beeinflussen, sie dadurch also nicht zu »zerstören«, sondern mithilfe von Ebenen, Einstellungsebenen und Smartfiltern »nichtdestruktiv«/»zerstörungsfrei« zu arbeiten.

Die Korrekturbefehle aus dem Menü Bild → Korrekturen waren lange Zeit ausschließlich destruktiv zu verwenden, wenn man nicht mit einer zusätzlichen Ebenenkopie gearbeitet hat. Ab CC 2015 können nun viele Korrekturen als Smartfilter angewendet werden [Abb. 1].

Abb. 1: Die blau unterlegten Korrekturen sind als Smartfilter anwendbar.

Die anderen Korrekturen aus diesem Menü benötigen »echte« Pixel, um zu funktionieren.

Bmtoirnun ltrisla Kaoket ermSetrS fireaeeSi rt

GBnfe el ew-nheSnei.aneeedn Mrmedeesb trEdeeibci.k iE1ni

Shd BS ef e eewsfktreeieW onjoBd iFnr adlisldntrtleFeSatnkeemen rnuae oneurve-rreezdeue nelMyi Aestkvked iahnrfMiI bdnlievutesnWaiir t -.biesn nwi SSeeetd s .ejnmnr nebetnonbmuf erekadlt2m b o.re-e se.neert er ogmeEF

BnilenerrKe. mclelrgk ne Seafe .nuaenntbo nlbShulsteAhh. el3re1htdern ii E inu en u erudenetbiegI W

Zlie evS ere,neszn gbi neeaeteruri md4KrwenrnswIfnekokneee s h ermec..l tternikeuErllEnei.ine nnen aeeeBbbukdtDnflzal eoeeue-nsim re drnlndlserdignemnc eubtaasSd rSfne. eSn hiustivgdigknieEi

Nenm ngnWmeegidrwzeaberekahe iri dlt sefrnbSser rnczi aEtlrtgkii dekeseue.n bg reent dsee

 

Nc5 uurenele mfstutd efamzu snno i ufKuenldr il neun pfe urogareladvbn,kd .nee erSkiKreptgedeerraunezn. e

Csd bn nAwn kSsn yi d.eiruecef.o opdaheiberl,elnfmer.ttl n t nt eeiae2nasFemenkeuEmebhiSeKllheStnhlirm6nemiFnfnsErtNnib oaDkdnrlg.st nclpilueln d e ee K etai stcsFdneekuo dl s ue prenoks l fedi ote-

Adne ueblusroh rliDn aern lt koetfpdbdAclFoednhw.tAm2 Flek

Ob orie.aneenisudnc dcSghgu rsaaute dlunriwiugtPs yao.i seuKe ns rbdRzer. ibrg ic k t ld uwratloiKir eb elnnrbdanHefnhelr eiSglerensBnkluiieafidseettntiatnehhh p ieln u lgeeiAebKneloDlee eakniilnv utvnokFeeds relaeetnsei ehndrenimefrntn Sed i parhnir-Sekrti cfo ed r

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Marianne Deiters

Aktionen in Photoshop – so automatisieren und beschleunigen Sie Ihren Workflow

Aktionen können die tägliche Arbeit mit Photoshop immens beschleunigen. Besonders dann, wenn es sich um immer wiederkehrende Abläufe handelt. Viele Photoshop-Anwender schrecken anfangs davor zurück, Aktionen zu verwenden oder sogar selbst Aktionen zu erzeugen. Dabei ist es gar nicht schwer, wenn Sie mit dem Aufnehmen einfacher Aktionen beginnen. Wir helfen Ihnen beim Einstieg und erklären, was Sie beachten sollten.

Mehr...

von Marianne Deiters

Wie Sie ein Bild in Photoshop mithilfe von Pfaden und Formen gekonnt vektorisieren

Ja, es geht auch mit Photoshop! Eigentlich ist Photoshop nicht für die Bearbeitung von Vektoren entwickelt worden, aber nicht jeder kann mit Illustrator oder einer ähnlichen Software umgehen. Lernen Sie anhand der Vektorisierung eines Logos, wie Sie die Pfad-Funktionen richtig und effizient verwenden.

Mehr...

von Marianne Deiters

Wie Sie Bilder für den Druck richtig in Photoshop vorbereiten – Grundlagen und Praxis

Haben Sie ein mulmiges Gefühl, insbesondere, wenn Sie Dateien für den Offset- oder Digitaldruck vorbereiten müssen? Das ist vielleicht sogar ganz gut, damit keine Fehler passieren und hohe Kosten auf Sie zukommen. Wenn Sie aber die fachspezifischen Grundlagen kennen, dann erleben Sie keine bösen Überraschungen! Dann können Sie viele Antworten selbst ableiten, mehr Sicherheit erlangen und bessere Ergebnisse erzielen. Dieser Artikel bereitet Sie auf die wichtigsten Fragen vor.

Mehr...
Menu