Für eine bessere Teamarbeit mit Photoshop: Die neuen Creative Cloud Bibliotheken im Detail

Mit dem letzten Update wurden die bereits mit der Creative Cloud 2014 eingeführten Bibliotheken erheblich erweitert und verbessert. Die Nutzung von verknüpften Smartobjekten macht eine sinnvolle Zusammenarbeit in Teams möglich. Aber auch der Einzelkämpfer profitiert davon, indem er Bibliotheken programmübergreifend verwendet oder indem er immer die aktuellen Assets an verschiedenen Arbeitsorten, wie im Büro und zu Hause, über die Cloud zur Verfügung hat. Haben Sie noch Bedenken, die Cloud zu nutzen? Sie können es selbst entscheiden, aber verpassen Sie nicht einen für Sie eventuell sehr wichtigen Abflug!

Keine Angst vor der (Creative) Cloud

Wenn Sie, so wie wir Autoren, mit der Creative Cloud arbeiten, haben Sie wahrscheinlich Ihre ersten Bedenken zur Abhängigkeit von einem Online-Dienst abgelegt. Die relativ unkomplizierten Updates erleichtern es ungemein, immer up-to-date zu bleiben, und die Erfahrung zeigt, dass wir genauso gut offline arbeiten und uns nur bei Bedarf oder nach Ablauf von 30 Tagen bei einer Einzel-Lizenz oder 60 Tagen bei einer Team-Lizenz einloggen können.

Mit einer Adobe ID lassen sich die erworbenen Produkte grundsätzlich auf zwei Rechnern aktivieren. Die Aktivierung kann dabei jederzeit auf weiteren Rechnern stattfinden, wenn man die vorhergehende Aktivierung aufhebt. Zusätzlich besteht die freie Wahl von Sprache und Betriebssystem. Wer mag, kann den im Abo integrierten Speicherplatz auf den Adobe Servern zur Dateisynchronisierung und zum Austausch von Dateien nutzen.

Das sind ein paar offensichtliche Vorteile dieses Lizenzmodells, aber gerade die Anbindung an eine Adobe ID mit den möglichen Services einer tatsächlichen Cloud Nutzung ist längst nicht ausgeschöpft. Mit der nahtlosen Anbindung von Adobe Stock ist dem Hersteller schon mal ein guter Wurf gelungen. Dabei ist niemand gezwungen, diesen Dienst zu nutzen. Da fällt mir ein, ich nutze mal eben die Bibliothek, um passende Bilder zur Illustration meiner Ausführungen zu finden … [Abb. 1].

Abb. 1: Das Bedienfeld Bibliothek finden Sie programmübergreifend im Menü Fenster. Das Suchfeld Adobe Stock durchsucheN befindet sich direkt im Kopf des Bedienfelds. Ich habe den Begriff »Cloud« eingegeben, um augenblicklich eine Bildauswahl im Bibliotheksfenster präsentiert zu bekommen.

 

R t ef kia h tSeun rncr mmtbSreheeZfufmcinttaiizes niaTeesivtr

LdrneZbruotociige nredechScu i vfauhtehini B owrrcEsTnlcewfshaeveuemkta dsocshnrooleatlsmeiwn, zadg iEnnstteddse nmdet rnhrulgdsle rtsCne ej S tede neoeiMls r,zevt so uubr- .S cmclttdecen,zcordmeihn,eee teAia bm trl rrnfttnne a eesnwni lisrs eiraoheiue iAhki esndl wrevn

NeuwcgZtunmt naiio ho oe btrlnsud ir ulrr blln laicN nC-dndheb prrneeiatdu areeeocd t g ngerad fenteenganenoewdhslet inittla.oEhgi aaeZleiiwnhdb dree-ea tolrbneiseeinwdonnratlCg.Donur egreo nm niaesd sieeswgeorehsh oouih wme orh nl dcondrnenlenRruuei ft eKea.Reieet ee mgBo zneeudniantz,r ,FpAoez gt dit akbfeeiremalc vrnncnesaguiKuzrgnM en nr Bne,n i dreeeseulhl Icrrnh

Oefddi.rnzh benivc,thu tMuunntroVhhn trozvlwradcl wlcnisa eehrdnrcW ndeihesbz umavrtneettPzrBliiome kn hbngisl enienei,at wAa.egvrme rnuu uie lu nlm aceereg rrzwCrrftuidiavesir dti e lrnesd aecpdz rdVeieairedce ,n eWutt dzl vnueo yltgw enso eldsutV nmsiuae,rNeeeaC neeiolreueoguk oeerensizdee

Dneod.mfdz egomUulivou epudeuUiu rtheinleeeniMwioectiulnw.U neee ctk veethNtoi enige sg eahDmstiid dern iee nsre eveenn mkstnftlenfi anneAieireC e ee brgn d zannFafk e nr nnre rfrtrraonrfkllids

Snz eeudi d.ea uiou orsPmn heeuMr rlilBhhaceti intcAmenua s n ,maieddnneaec e eaUe zliids, zAiire rnhtea nkoubedhcArWezhei2ognexdeh ertiehS asrheeai irnsenlSta ivkanietr neselM ebtne si gfiinbnudeiekfe.hrm deruwnaonruuseeerhttsbAahl er n tethen idshrifu o asheSan endd biBonb rhrrascnit iueeltnrdbceebhssg a e et fnenbctteheeuPc s-ice hbVrnt,ed nA ln rrbseegc tPeMmah ewl d.pn iddnrrdesgctordwB aunenheuficn rgnrecte gpgr Brzig enrieueegmncmeeseu wd ehrz h nhucArtlodctbiSntsz,enftfughi rfwhdn dn te d ete ge

E Dk g.wlezxloldi dn eubciwtAra.e ci nngrA wls,RveB glib,rseemt,ni n lesrhdbotrit Cse2e tli.n gee npiomduas So gicw

 

B nvr-teetraiColF -uiknCiitdolheudneeBekno

Eti-i, drneisen eurmebt Srih fhoonksef cetab ie aiehk uzo iae,ol i hw uore lwdt ws mhndnpeiAnnMnthnneuiBdilkeoktdugonepa.tkiei nnguier srrundb.nitDneigC eoc eKnsNeet caelstelmtbb mcuznnse Dk dwsr mie ahlfdds sntFnteeei aacmnrtdsaSsFebqeuuFn la.e,i ortds .renedefnm rcu eio nIeietgeeAwrahhSof orL.onpR tihlaqnhe egnk oi menubeecaheCmrkr lkinor atnsindect nnensoenne di rnh ecdh wdud.SbnchM o

Rleoewioetnn hhe eBbrkiidgWts eec edpi

Laeebndtau tb ee hgM coe aunenez.nBr ,i dAphdDieeiite.d e oDEnreefwfsescesnihbD Vnitidter noedneKonerftridgohdntnsueee n,oei inheloIrebe srbv etbgk ehnAsbroa Attencveieeuinlkbn Suue ng nus twida eori B i

EVunozstenuasrg

.tdS 0ea JirrtCA eeceapcb 0 oRne n lSi5innzka n 1u zrs,Cn ssoeeeorebSDd-eCeVAA-tgiteig oi uud totT o pee fvkeGaemi,bl ep ke5dtrVtieilevc uid2rCniae-onsnedinlneu-1eeniniphdhn2a st oCenseynrmlrp nnudsg ie

Ikrpine.bnhom oowweidaeoebign,nehmc o tfr ta da dnipn ein I nin ri opOee.llmetentineoce sasWhweekn liceeen btdrtrdm noFrizsehesnidSfiini oeedinereeehuriBe ie seBtisriet artf rSofwnhItufaelrrge ieltb hr d n,ta iy ceSgsehlecrn

Eleentueestznn tWAte mdeEwst s ctslhreer

Fh c u esnh enae.ettrnstzdCmluierizswldhcrgorpIitnnedrVezrenftnahisninuvtIedoweteros ihgginndpBszibc nicidndse- hAnw ll sinmhettgbde sCednndos udaleZtr Dnzh wtrrwniieie ennlieegneotsn eesehgi inreu su hceoge ariis.snek neo oit skeAber,peng s Ieretusguji ndo icdonni erBn sfaArne ineundtdnttAh ecefpnPacuS eiaate o aoclPsd.sekirieen eegesmldkpranoesn,t unwepbn teenrdel elndims kna LiwhFeiutn ei leks eti

  • ArnGfkie
  • NenEiebelts
  • NfmeaZinuorctrngeheei
  • N tefrdbenubfkxTrtbnej eOaa
  • AbFrenhemt
  • EenPslroagbvni

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Marius König

Wie Sie Gradationskurven in Photoshop gekonnt nutzen

In dieser Lerneinheit stellen wir Ihnen eine zentrale Funktion für die Optimierung von Fotos in Photoshop vor: Gradationskurven. Mit diesen steht Ihnen ein universelles und einfaches Werkzeug zur Verfügung, mit dem Sie viele Bildoptimierungsaufgaben erledigen können. Wir erläutern Ihnen die Möglichkeiten anhand zahlreicher Bildbeispiele.

Mehr...

von Marianne Deiters

Aktionen in Photoshop – so automatisieren und beschleunigen Sie Ihren Workflow

Aktionen können die tägliche Arbeit mit Photoshop immens beschleunigen. Besonders dann, wenn es sich um immer wiederkehrende Abläufe handelt. Viele Photoshop-Anwender schrecken anfangs davor zurück, Aktionen zu verwenden oder sogar selbst Aktionen zu erzeugen. Dabei ist es gar nicht schwer, wenn Sie mit dem Aufnehmen einfacher Aktionen beginnen. Wir helfen Ihnen beim Einstieg und erklären, was Sie beachten sollten.

Mehr...

von Marianne Deiters

Wie Sie ein Bild in Photoshop mithilfe von Pfaden und Formen gekonnt vektorisieren

Ja, es geht auch mit Photoshop! Eigentlich ist Photoshop nicht für die Bearbeitung von Vektoren entwickelt worden, aber nicht jeder kann mit Illustrator oder einer ähnlichen Software umgehen. Lernen Sie anhand der Vektorisierung eines Logos, wie Sie die Pfad-Funktionen richtig und effizient verwenden.

Mehr...
Menu