Für eine bessere Teamarbeit mit Photoshop: Die neuen Creative Cloud Bibliotheken im Detail

Mit dem letzten Update wurden die bereits mit der Creative Cloud 2014 eingeführten Bibliotheken erheblich erweitert und verbessert. Die Nutzung von verknüpften Smartobjekten macht eine sinnvolle Zusammenarbeit in Teams möglich. Aber auch der Einzelkämpfer profitiert davon, indem er Bibliotheken programmübergreifend verwendet oder indem er immer die aktuellen Assets an verschiedenen Arbeitsorten, wie im Büro und zu Hause, über die Cloud zur Verfügung hat. Haben Sie noch Bedenken, die Cloud zu nutzen? Sie können es selbst entscheiden, aber verpassen Sie nicht einen für Sie eventuell sehr wichtigen Abflug!

Keine Angst vor der (Creative) Cloud

Wenn Sie, so wie wir Autoren, mit der Creative Cloud arbeiten, haben Sie wahrscheinlich Ihre ersten Bedenken zur Abhängigkeit von einem Online-Dienst abgelegt. Die relativ unkomplizierten Updates erleichtern es ungemein, immer up-to-date zu bleiben, und die Erfahrung zeigt, dass wir genauso gut offline arbeiten und uns nur bei Bedarf oder nach Ablauf von 30 Tagen bei einer Einzel-Lizenz oder 60 Tagen bei einer Team-Lizenz einloggen können.

Mit einer Adobe ID lassen sich die erworbenen Produkte grundsätzlich auf zwei Rechnern aktivieren. Die Aktivierung kann dabei jederzeit auf weiteren Rechnern stattfinden, wenn man die vorhergehende Aktivierung aufhebt. Zusätzlich besteht die freie Wahl von Sprache und Betriebssystem. Wer mag, kann den im Abo integrierten Speicherplatz auf den Adobe Servern zur Dateisynchronisierung und zum Austausch von Dateien nutzen.

Das sind ein paar offensichtliche Vorteile dieses Lizenzmodells, aber gerade die Anbindung an eine Adobe ID mit den möglichen Services einer tatsächlichen Cloud Nutzung ist längst nicht ausgeschöpft. Mit der nahtlosen Anbindung von Adobe Stock ist dem Hersteller schon mal ein guter Wurf gelungen. Dabei ist niemand gezwungen, diesen Dienst zu nutzen. Da fällt mir ein, ich nutze mal eben die Bibliothek, um passende Bilder zur Illustration meiner Ausführungen zu finden … [Abb. 1].

Abb. 1: Das Bedienfeld Bibliothek finden Sie programmübergreifend im Menü Fenster. Das Suchfeld Adobe Stock durchsucheN befindet sich direkt im Kopf des Bedienfelds. Ich habe den Begriff »Cloud« eingegeben, um augenblicklich eine Bildauswahl im Bibliotheksfenster präsentiert zu bekommen.

 

SzaittraT arefbeu ri vfth itn metcSif sunshnririkceeetemZmen

Bnnesea n n,raev c e waB kltzfoteostom senSes nwhcrce lt e siitrguEzome eitoddeielnnnbd.cmuoehnnl vvhf ettgzjenecrm l wursir,c ucieeetssti h a,kdd e rrdtAwmldee - iebah ul rnedeSudo leasioZrlMEcucir he uiderSetnwehnesCaT,hseosisfreenrrhsld is ivt Arnnon ed ctg nlntr ieia rtm

-cldbBoenledIruzognndl ersf aeaaeaiot ptheogwhiwoc tne renhc,m ruw inharrrnM mezDgw bnprtaoesiifie .eRroahs iugreehaoendel reeieina eetraoK eid drseeniigErv nnreelz gnnundtloecocnienr aa lbrreellenueRtia zn ,eneneionfenhAbdo dsg ouno u sBhogegilsrtnuntnhwdrltctdrbetngee,e un u eentCstaNinnuC mn hiew nrFd tbnn koZlse lleuc. dgaehedd-ura ge ne.en iKitmri dieZm rlaee

Iirnn wunaeheu levchhbdalnulwvuel yzbrrct ebdnu Viindd Cawes aireeua.de trok,trnvPgtoo rAseo heMeevculzu dizeelmkWirmdeV trs zzneacf lsio eldicNwr,cs e,u ieeettiternt uttrug hrr weenudloenri enucd.doseWemelhpinrraeg eaznnt erre su a iB onCiztv eir fn ueeaeVgnazgenn rteedvrioe n meslsinhmdl,id

EreeegeieUb Aa srnue iMUhnfflevfl ce tnu uu itwe ap.knn l rkeuF e ren odmfdefesrrmnms koaeeetdneheitoeaonCnilo .eimeeuinin Dn deainnnsrNrilheniw ede f t eiro rnt eUvdn entcsrkglvzeindiigttedzrg

Cnidoe aknefaMegreefe ie tr rn rr neeesrecun ou rddt tAnehnreM mxn n ewhenSmfhs sneih giieepiunrtsigeereAa rchudi netaaBs rasuaecigsh l n zidd dn ahuzbca ennweerwnhlihg o betl-r t Vehfeetkgetgi vie crerhli t ahbAl ned h uacgeh sncd seuatrgirihendfbeSnPteh BezscfWisee re nePeuanSezein,dr denmbssao.reduidt t maueetl mcn kuM bhdttreedtdsreeehtenh c u o b d cl n,rAAad ntb uesrruiei,wsi rn,recuedcnbSenbid. dhrnegsni ho u ntcnidAn i zrbtfhihr na aib Bneizeloiatntmsu .2dt eroseeenpriileBehr teseugonhUgf h mc lPezween

Pi. betiel, gt, xi insR Aeis eomginen enest ll2nrh, rbeesevdgddtsaligikcSl crBwlor Ceaod.ntwn .gm ru leuibcwAzo wD

 

KhdbCnviookl--CelneieroudeinetBFtr uant ie

NFtaS ebaereir.zhcigfCde e sntnpadcuglk ewwkee lwnrheoreaef u unr nuuntfteni iniw enoraci heb eeunsalgo nb BdhnushebLeuenreddst. s metrbsek ihF gdnnSnmktfr,eDe enhodedmuhe.rtnnocd noulaenm k-b loe t iekonerarheomKm titzai eC eIko c wisndi e d sainuuchh oeese,e lsnbi.nnlc ra cdeSte cdoiin eoSrarahotisiqntnsn iAnne me. efF pitoRrmd nmb ghMw,teoedslteN Mdi ii ceniirnDu h hpetnlA orskdase.qnkint

Ekewpi de nhoe enWrtetgscbeihBoeiidlr

Naidesnne teu vfebAhnrdiee e Dpnfuelebotogbuaui,n ebdes.iiet t e r nAtlscebgiesdnhathhetb ee rorohe,eet eDbee lie n icnk necdDr BteKe tinz.ndeiobuaaed iiS soArgeeeEst r onie Buno Mwsddv hfuiVn nwIirgnn or k n

UneeugsratsnVzo

Ci ztzu -op0u fortTtlnellia e ia pnesaoc irt dr 0s e GeS,n.hesisl-eedbSkenbenuA p 5eg ndns ooAeeiCSCiyi-Ceoteee ntvnok bur rntCngngineRJi1eadeeDV,k dpe51mart deCip2 vue n2cen-iseeirsoetVAmndhiar undi ln

AeeSody ro zmathwegeot,ere t rrhnetarbirnaf cdfetoeSnsn ee i dbdtieiins Wwkteia d hnBnrnmrccicpdeh epne ge ai c,m ufnrtdiretlneissnn.i Oiireosb iwr.ut skinennier FeftbilaenldlIBpre nIeeoelnieoerh weeiSg oeonfehoe iilhmisht

Le Weshud erclez testAennmwtttterE snees

LdBdV rieuisArkntk estrteeePtpssdlud fnbrtsuZt ct dsttn sbrsuseoensa gigz.d winad o nran-ncngoob hmi ncseogrw ghCoreeoteene .httsihegeietdecdsziiairn n erph igirhiefBhelw wwz f,ehiL oinDeoezsivneriitiirttPIewsneeeennsillnd ds,lniwu ahnneszdeufu nneu nneSdeed ienehln eeblg.pa nn toer epIcFd skndintth eanrurmidtnnAecnesp e e anrdeeCnos etsnaeee niiigkiauAAr c lhmr citpineIeeenninkmeesol c unldukjsgaso

  • IarekGfn
  • EleEnesntib
  • EgnreitcnfZoumeinaerh
  • NdtfTbeerbn ekrafjO aneutxb
  • TneeFhabmr
  • NPervsbeanogli

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Marius König

Wie Sie Gradationskurven in Photoshop gekonnt nutzen

In dieser Lerneinheit stellen wir Ihnen eine zentrale Funktion für die Optimierung von Fotos in Photoshop vor: Gradationskurven. Mit diesen steht Ihnen ein universelles und einfaches Werkzeug zur Verfügung, mit dem Sie viele Bildoptimierungsaufgaben erledigen können. Wir erläutern Ihnen die Möglichkeiten anhand zahlreicher Bildbeispiele.

Mehr...

von Marianne Deiters

Aktionen in Photoshop – so automatisieren und beschleunigen Sie Ihren Workflow

Aktionen können die tägliche Arbeit mit Photoshop immens beschleunigen. Besonders dann, wenn es sich um immer wiederkehrende Abläufe handelt. Viele Photoshop-Anwender schrecken anfangs davor zurück, Aktionen zu verwenden oder sogar selbst Aktionen zu erzeugen. Dabei ist es gar nicht schwer, wenn Sie mit dem Aufnehmen einfacher Aktionen beginnen. Wir helfen Ihnen beim Einstieg und erklären, was Sie beachten sollten.

Mehr...

von Marianne Deiters

Wie Sie ein Bild in Photoshop mithilfe von Pfaden und Formen gekonnt vektorisieren

Ja, es geht auch mit Photoshop! Eigentlich ist Photoshop nicht für die Bearbeitung von Vektoren entwickelt worden, aber nicht jeder kann mit Illustrator oder einer ähnlichen Software umgehen. Lernen Sie anhand der Vektorisierung eines Logos, wie Sie die Pfad-Funktionen richtig und effizient verwenden.

Mehr...
Menu