Für eine bessere Teamarbeit mit Photoshop: Die neuen Creative Cloud Bibliotheken im Detail

Mit dem letzten Update wurden die bereits mit der Creative Cloud 2014 eingeführten Bibliotheken erheblich erweitert und verbessert. Die Nutzung von verknüpften Smartobjekten macht eine sinnvolle Zusammenarbeit in Teams möglich. Aber auch der Einzelkämpfer profitiert davon, indem er Bibliotheken programmübergreifend verwendet oder indem er immer die aktuellen Assets an verschiedenen Arbeitsorten, wie im Büro und zu Hause, über die Cloud zur Verfügung hat. Haben Sie noch Bedenken, die Cloud zu nutzen? Sie können es selbst entscheiden, aber verpassen Sie nicht einen für Sie eventuell sehr wichtigen Abflug!

Keine Angst vor der (Creative) Cloud

Wenn Sie, so wie wir Autoren, mit der Creative Cloud arbeiten, haben Sie wahrscheinlich Ihre ersten Bedenken zur Abhängigkeit von einem Online-Dienst abgelegt. Die relativ unkomplizierten Updates erleichtern es ungemein, immer up-to-date zu bleiben, und die Erfahrung zeigt, dass wir genauso gut offline arbeiten und uns nur bei Bedarf oder nach Ablauf von 30 Tagen bei einer Einzel-Lizenz oder 60 Tagen bei einer Team-Lizenz einloggen können.

Mit einer Adobe ID lassen sich die erworbenen Produkte grundsätzlich auf zwei Rechnern aktivieren. Die Aktivierung kann dabei jederzeit auf weiteren Rechnern stattfinden, wenn man die vorhergehende Aktivierung aufhebt. Zusätzlich besteht die freie Wahl von Sprache und Betriebssystem. Wer mag, kann den im Abo integrierten Speicherplatz auf den Adobe Servern zur Dateisynchronisierung und zum Austausch von Dateien nutzen.

Das sind ein paar offensichtliche Vorteile dieses Lizenzmodells, aber gerade die Anbindung an eine Adobe ID mit den möglichen Services einer tatsächlichen Cloud Nutzung ist längst nicht ausgeschöpft. Mit der nahtlosen Anbindung von Adobe Stock ist dem Hersteller schon mal ein guter Wurf gelungen. Dabei ist niemand gezwungen, diesen Dienst zu nutzen. Da fällt mir ein, ich nutze mal eben die Bibliothek, um passende Bilder zur Illustration meiner Ausführungen zu finden … [Abb. 1].

Abb. 1: Das Bedienfeld Bibliothek finden Sie programmübergreifend im Menü Fenster. Das Suchfeld Adobe Stock durchsucheN befindet sich direkt im Kopf des Bedienfelds. Ich habe den Begriff »Cloud« eingegeben, um augenblicklich eine Bildauswahl im Bibliotheksfenster präsentiert zu bekommen.

 

Eracket i mf uehS i rtsvsnirteitzcanhe mtm nenT aZifrebifturSe

E wttCe aadonsm ohaz neelt,dirwufhliZS ceuSni conr esce .t liieehiddtne es etsvcnbhnveoti nluehlir enn bv , ctnunt,ii eirjsrsw akro e -mrTedietrdsezhtnhhrm ss S eaeclalle sdenEfnrze fn s Brrguumsreskt rteec dEal, u ohoteilemnmrwd eitodreseggMsilenrtbvnceunoedinaAdec wcrAo

Tleeennnd-dncuneln,a. bbeRd RiooFi pe eKCezbtgtnc eeouiZidncomersaBnewahBiwei neeoreenihu.thbrliokhzc slgulpg ne vnE mitns og welt si rchn ene aoi ondd gruAubrl,an cgne s e eg rmeigoinrzuruf eu rreaeeIloena nrdMn,r ui nsr rr i wssliaeewaomatohne releet irgunanlnealteedeetnalheret edrdsD ob hdhNrenooa eheZfnerennfurhidnddlc odwC unge.mi- tangtt aiziKrteanlgeedtnrine

Lr uvnanueaou edezhlcntrraiMsindulneoclar rkrt,svdoendnzA levcnzetr nPiz ibiizm,i eseeutete ndnatriedrme.dviteienB W omohhyetiidzendm sm oaccgw,gewweoad uWpni sni fea re,ddnee hbnusoleiitghtles ectehez uturo er l rVngreiercreeerunvwrNnuV.atesi ei whe e nlv V lrul ul serdC kt rzunaeguefC ed ar b

AoteUr zinuertee ke n h raani ule npM e siUne.reeiCstvoem Fosoaive genan gnUesnettlczddlnk nrmu Nrnr e es eukefrnolvfind einltmfeeneAitddhnbcDeoihe nnrfiegwrrnigkiuedie.imentdlurwde eifeeft

Ees neuhvitebPctrlchdiiudpmsz eeseiS inhkitA.t taeeeneicnefreeaeenPeb r ngsinA eh eneae ntrrizod edkSanheredl sUehne heaea hteade t snoh wd hnn brnsi wonbxd,hshlnieo eu uurun eoeiebceln us.ii W nnn tudeA2dgddesudhii hAleerbrfaenmmges n t, dreib B eihtMnsei iiindtngd f u ccw fiscnhneefzhrz renu sbnesm usw ee mc coohAkag,e t e nhtme rfr idnoBis Ph.drde gehctziziuute ncgnhSr eBb,aet irhrleuneVfartneuhregrbbgacece oiaeMechrtndfe crngrsreu i bMrhaeeitrmu-rBtsdntt lpaSlr w eAnc nzte rsagn dndte ailgtler rr dua ae

N csed lnerned e tllx ceeprrsnzn2eihogcw gbueinbudAi,aol .rdirv sS wR i tl gtobiCwsin lgkmwe,e gamie st.ADl ieoB,. t

 

NoeeBlCFkbru-oeldaCdvnttnii iehoie-knuert

Bi ql hbcnoeg otnaRfhh tedFotspgpu moksn sraou dsmr cn iieind mdFslrh eshele i thss trltirStrmnrnn henwaedbmen,hien lp burae huenDnAtei dreeeatkktinki,ietewfzuqIgeeceeuet no erfnFehiL cu hesnd. ombttei kndkdee-Sbwsou.ooe i.nanmdbian,n duen ciln wtlwhheciuranbMsreeie.eoanlmto.aaeoiiNMew i een hiezcKsies dsnnuedadnonrrB oeknoSnititutdeeng Dd osuemfn cSe i.nanrCerr lArn Cgc ance hknek df

Icnewtbgeee pndikt l WBr eheiireodheso

EeneuEvsn l aeigeenIdo. h bdhr nrdhcnreeisstbebd.oeruinnoecDti ltfeeo A nseKdenisaB rtt eu n aDeld uiteA tebdoungenerbnu iDz AMkvt ipbabwhearitier, n,f eusbenoen iewBneihe st igfS oio n ree hgek dtVcdeoienn

SaznuueeVnsrtgo

Ndurri n2enoginkez5 d sttpaneCiiit,ree n- pdcetCui oiey -s otiD51pdn1vhCoerergssGJs-CAkgu ee eee bSeRdn,obnn npC -beonrm eetAfd eV h eauil tainrV AntT oe2tnliac rieSsev0lls inlck.0eadzeaueueinS e ipmnod

DtrarFrriocceilnene dt gbrOlpetftedtf sifranetmgnnnhniei.luhneneigeieeho k ekl rir wodteeibeen osnbW,erwutdeerintceyi osinneBp aoteBii ,ii heashe nnreitoomesdzdehdIfeswcal oiSntempsrc ewi niaeh lr r fn Sa . oS h ierbIeie n m

Sel esltcneEWheeuwe tnzsstr Ad tenemtetr

Mna a-ne enodPhntienid gotmr snesungsdilnsd ieiiuoA.Ziewetolodnnob tfkvB gc,elre hnebDtin.e eeueees hoi ldnlnhi tncpeedw ermpcedrbeneedsoiIielnrnhcd rizseieaigrfertnrnCienh ze in CnetdaLn ekAptz eiggnheme k a,dnI u enweads duInu uesgc l s t spiztssdnosoinesnennid htlBVhtiedsiuwhjngr.rsszhwetkftocnc seauniAoicwa u knrnefsttnrced weeerpiplbenntgt ueelsnegttlesranrsedrrieis ienkeeno Ai sFae P itarhuiS

  • NiaekGfr
  • EntibnEelse
  • AregfeonineniZcetmhur
  • Etdnfta enbab uebjfreTxnrOk
  • BmenhraeFt
  • EorPagbvilnnse

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Marius König

Wie Sie Gradationskurven in Photoshop gekonnt nutzen

In dieser Lerneinheit stellen wir Ihnen eine zentrale Funktion für die Optimierung von Fotos in Photoshop vor: Gradationskurven. Mit diesen steht Ihnen ein universelles und einfaches Werkzeug zur Verfügung, mit dem Sie viele Bildoptimierungsaufgaben erledigen können. Wir erläutern Ihnen die Möglichkeiten anhand zahlreicher Bildbeispiele.

Mehr...

von Marianne Deiters

Aktionen in Photoshop – so automatisieren und beschleunigen Sie Ihren Workflow

Aktionen können die tägliche Arbeit mit Photoshop immens beschleunigen. Besonders dann, wenn es sich um immer wiederkehrende Abläufe handelt. Viele Photoshop-Anwender schrecken anfangs davor zurück, Aktionen zu verwenden oder sogar selbst Aktionen zu erzeugen. Dabei ist es gar nicht schwer, wenn Sie mit dem Aufnehmen einfacher Aktionen beginnen. Wir helfen Ihnen beim Einstieg und erklären, was Sie beachten sollten.

Mehr...

von Marianne Deiters

Wie Sie ein Bild in Photoshop mithilfe von Pfaden und Formen gekonnt vektorisieren

Ja, es geht auch mit Photoshop! Eigentlich ist Photoshop nicht für die Bearbeitung von Vektoren entwickelt worden, aber nicht jeder kann mit Illustrator oder einer ähnlichen Software umgehen. Lernen Sie anhand der Vektorisierung eines Logos, wie Sie die Pfad-Funktionen richtig und effizient verwenden.

Mehr...
Menu