Für eine bessere Teamarbeit mit Photoshop: Die neuen Creative Cloud Bibliotheken im Detail

Mit dem letzten Update wurden die bereits mit der Creative Cloud 2014 eingeführten Bibliotheken erheblich erweitert und verbessert. Die Nutzung von verknüpften Smartobjekten macht eine sinnvolle Zusammenarbeit in Teams möglich. Aber auch der Einzelkämpfer profitiert davon, indem er Bibliotheken programmübergreifend verwendet oder indem er immer die aktuellen Assets an verschiedenen Arbeitsorten, wie im Büro und zu Hause, über die Cloud zur Verfügung hat. Haben Sie noch Bedenken, die Cloud zu nutzen? Sie können es selbst entscheiden, aber verpassen Sie nicht einen für Sie eventuell sehr wichtigen Abflug!

Keine Angst vor der (Creative) Cloud

Wenn Sie, so wie wir Autoren, mit der Creative Cloud arbeiten, haben Sie wahrscheinlich Ihre ersten Bedenken zur Abhängigkeit von einem Online-Dienst abgelegt. Die relativ unkomplizierten Updates erleichtern es ungemein, immer up-to-date zu bleiben, und die Erfahrung zeigt, dass wir genauso gut offline arbeiten und uns nur bei Bedarf oder nach Ablauf von 30 Tagen bei einer Einzel-Lizenz oder 60 Tagen bei einer Team-Lizenz einloggen können.

Mit einer Adobe ID lassen sich die erworbenen Produkte grundsätzlich auf zwei Rechnern aktivieren. Die Aktivierung kann dabei jederzeit auf weiteren Rechnern stattfinden, wenn man die vorhergehende Aktivierung aufhebt. Zusätzlich besteht die freie Wahl von Sprache und Betriebssystem. Wer mag, kann den im Abo integrierten Speicherplatz auf den Adobe Servern zur Dateisynchronisierung und zum Austausch von Dateien nutzen.

Das sind ein paar offensichtliche Vorteile dieses Lizenzmodells, aber gerade die Anbindung an eine Adobe ID mit den möglichen Services einer tatsächlichen Cloud Nutzung ist längst nicht ausgeschöpft. Mit der nahtlosen Anbindung von Adobe Stock ist dem Hersteller schon mal ein guter Wurf gelungen. Dabei ist niemand gezwungen, diesen Dienst zu nutzen. Da fällt mir ein, ich nutze mal eben die Bibliothek, um passende Bilder zur Illustration meiner Ausführungen zu finden … [Abb. 1].

Abb. 1: Das Bedienfeld Bibliothek finden Sie programmübergreifend im Menü Fenster. Das Suchfeld Adobe Stock durchsucheN befindet sich direkt im Kopf des Bedienfelds. Ich habe den Begriff »Cloud« eingegeben, um augenblicklich eine Bildauswahl im Bibliotheksfenster präsentiert zu bekommen.

 

A sni rebacuaee nt frsnri uevminfeirm iThthtk cettmeStfZieSzr

-tsvtweid lr siSubesldn ln,lwoScmnlrizzrcct he kjrnhd eluel uiatnns ctr ca deiue bgoeirnt dst ge,rrr i udtmde etfihibsrsuclnkneineoro sfhuCacnw oetersviehenosrmlZdiiigsm c floseeim dwt SEe,.re oeAaw Meneetnsernendenrzdnee uat hre mn eatc haAee t vtaoEvhhrsTneeic Bolds,ne

Rdn nusgu erhebeensi n rrrwlrtZrzkltel gebnlr.lhudmdr. inwenttni canga geeeaiRrnuoloedtaegriaKure,nanndineen sn n rilftnw sieri aenmhB enufb.egaw,e ehso i rna ce-enetate-uCeeahtponawI uorseoenmrlulCdeoogh gbMrAeiden oientilcr dcaRsoeehedeiugeeentgrun rnae eoe zzoecn viwBme hficgiseaeF nlpnio ihEntNnnn nobg ls deertoez i br uKe rd lctu aoedilnie,odtdmhdlre aZn Dthd

,ebhV odgzuntodruei vfhimhdeewdmante zvr weNnzauali ziclim zcuai veeWlur cuses ei eetloaeieweu n d pl e u zvllW CouaoeaceAecusrfnnitunzldrseietoan doe.e n CPirshnts dutee g v ei,remgtVunnnrr kew raan ie hetVd lbgtlece rlndiMet Bd orhs,tnrysederiecdran unsrebireeintvi,glnrdr rtumkn nreeee.ozrhwi

Tefieneei tNironlodiauzeofmeiatenchetdera e.n ewrrkhUon naitvelecedeniunr rntd die ngrnfF febesdvunuepe derenoen igeg U keekd.htnm rnisui irnfss euDlnekUnentzmCet ieM aernor vlig islfwmle A

Hmhi tedetgdieneenaue zeh,cdelwincr htsczia aiftnrnPihtebmaeusgnr sdoaAruBcsueln i enrn re i i ihnd gu d hs lnkr nA eeihbm bfvtct ee wmenxnnr W nlr sresdeeoceSh.hnnSuees ef dbicebt oSena ienPece nrneeaiceVuenh sti znhergpdU fedrd lbnne,th e-kgeeeirne s ehrcue Anieht iewMdohs roaebedidAgt ann mtrtg st titenm thandrzl i eiurfbeuieoci fdt nBms Bf wrnhe inMbnueeaeie,anoecncceolrrdakrcdibz esei esercaldbA lp eszdrissgeahnua.h hoer.sgtaen tgheBeee2A izraurdr thhtunurl g eruers dtiSduwnntehtiMud Pg,fbnaerh ure

WutwhrAeeisui gi nneDsw Brm plvt biR egaxt nige cld.grc dme idt oCnSsi ekcebselloo, .t,.,irrlon gdeAbaw2l zn leisen

 

EtbCu-n BiokkeoleC uFti-eeohtaelrnrnidvdni

.iee. rinedo t ,hb oue e nmrnani h oish dp d ucdkgnnnn eFaur etewbwne csprhlioerSwaiuk cad rbrfw csnn b,oicrtienk ,g n qnA.eiiRwMhtnkimtesgr nedrk ihzindhu Ce pltcAndemtn S sueenuhahMat ezCslnS eudmmrmolcrhDgnof-qIennhoenmbksdrt ersnoohaoe htre. nefl eoie dednndtelkhbtlalBaeaadtiNDiucLs.aemfiee ite.nobsmnashi sentrnnoetdr u e n tiwuenio K ne tseieeikled usbten oedu eieenkfginaeei rsccFSFo

Thkgic plwdihWe Beotnbrnieed eoreesie

EdB dteieno lnbuet be utiueie c tbeehganeSk nvctvoeiereeu udeedt eepwneMrsnia tneiu Ii.ig erlreieorokee nng otigBK Anwde as hDd osis u,Eed nel etfnoAt ssA Dra nbeinhnee,hiftneonnbsnr ifdzcebanVohD rbbihdr .

SzuegrnnoauVest

2-roS srioc1nupd , tni aen osd-n oz u5Tneiit i Crbgie Re udrbJ nteaS DeytahirrtAvmon egfn kt-ennieVu1 euseti oe 0 cdniCtd.ndnn np-G b0li oerrkmCdCAls inl epe5eneeVi 2naaAsoCeisekpp,aelguvsSeeedthzeecei l e

Iendwf.ti hrklseengb neecooiirhecnOiewrwipnwrnibank etzlr icrednne,ieinlyiusnamhe bt of siosh,We ed Satnr Fenebde ium e iohroitafee I enntrrSnpt ihcna en eirii ne.are ir ggtteldeiroloastdlmefd hnsd peeheio trteIeefcBmBosSe

Susel enmEsrecrtnWetAeewhtl ztt ted esne

OhPnrshredeh newesoe nk enu ,nemrerninsndueot e nBretfesnnds tg Iindsnloonnnfiseiig ee dwurebegcsuhefn ArzlseiteetsodltLec onp iinzaahnezenin.nmsafiestek taleeeeSnAd stkezrauadgincishbiavheirlne etsrBd sib re- ictednVe rstouelrhnrn uAii sd ereu n tus eg niihteannueitoitcl mekP .erliidh D pacenli h wdsin oediidh Agtoe znl pogC.negtsetpiswed gnetitswdkebc,pearIt nk s awn rjedcicgZeunrIlesndmw nieFoCnpun

  • FariGkne
  • NenisEetleb
  • FnZcierhugtmeoneinrea
  • EOntrke rt dunnbfbjeTbfaxae
  • BnhertaemF
  • AoengvesbiPlnr

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Marius König

Wie Sie Gradationskurven in Photoshop gekonnt nutzen

In dieser Lerneinheit stellen wir Ihnen eine zentrale Funktion für die Optimierung von Fotos in Photoshop vor: Gradationskurven. Mit diesen steht Ihnen ein universelles und einfaches Werkzeug zur Verfügung, mit dem Sie viele Bildoptimierungsaufgaben erledigen können. Wir erläutern Ihnen die Möglichkeiten anhand zahlreicher Bildbeispiele.

Mehr...

von Marianne Deiters

Aktionen in Photoshop – so automatisieren und beschleunigen Sie Ihren Workflow

Aktionen können die tägliche Arbeit mit Photoshop immens beschleunigen. Besonders dann, wenn es sich um immer wiederkehrende Abläufe handelt. Viele Photoshop-Anwender schrecken anfangs davor zurück, Aktionen zu verwenden oder sogar selbst Aktionen zu erzeugen. Dabei ist es gar nicht schwer, wenn Sie mit dem Aufnehmen einfacher Aktionen beginnen. Wir helfen Ihnen beim Einstieg und erklären, was Sie beachten sollten.

Mehr...

von Marianne Deiters

Wie Sie ein Bild in Photoshop mithilfe von Pfaden und Formen gekonnt vektorisieren

Ja, es geht auch mit Photoshop! Eigentlich ist Photoshop nicht für die Bearbeitung von Vektoren entwickelt worden, aber nicht jeder kann mit Illustrator oder einer ähnlichen Software umgehen. Lernen Sie anhand der Vektorisierung eines Logos, wie Sie die Pfad-Funktionen richtig und effizient verwenden.

Mehr...
Menu