Wie Sie die Auto-Korrekturen in Photoshop nutzen und individuell einrichten

Photoshop bietet an prominenter Stelle im Bild-Menü gleich mehrere Befehle für eine automatische Bildkorrektur. Je nach Motiv führen alle zu einer mehr oder weniger akzeptablen Bildveränderung. Wir erläutern Ihnen, was die einzelnen Auto-Befehle bewirken, und verraten Ihnen, wie Sie diese Auto-Korrekturen auch nichtdestruktiv anwenden können.

Die Befehle für die Auto-Korrekturen befinden sich im Menü Bild und heißen Auto-Farbton, Auto-Kontrast und Auto-Farbe. Wenn Sie die Befehle anwenden, dann wirken sie destruktiv – und das scheinbar auch bei Smartobjekten! Es fehlt hier allerdings lediglich ein Smartfilter-Eintrag im Ebenen-Bedienfeld und damit die Möglichkeit, die Korrektur nachträglich deaktivieren zu können. Der Inhalt des Smartobjekts bleibt aber natürlich unangetastet.

Die Auto-Korrekturbefehle gibt es schon sehr lange in Photoshop. Für schnelle (Erst-)Korrekturen sind sie allemal gut zu gebrauchen. Es schadet daher nicht, zu wissen, welche Wirkungen die einzelnen Befehle auf ein Bild haben und für welche Zwecke sie sich eignen.

 

OhikrPeotdbroekui ws u ineoWAKnhpotsreearn-t

BnnbttouFmt. nns-inzkeorssdhnreen oe wfria pauDa aa ofeeonerrkr oTereaniree ne nnnGinnutA nd e,raai.he rntuKF aeswrwgktKernnceeat- rna x tvri mvgtegbnildu dlbanlibF

IuihinmnaKtm eK teehrbgdegcfet.i igonwr n nlerga arS wFnndetsieDnzsgoAnlel,znppi eernael.ilectidrauurgeeialsr xem lu elr

 

Ui-o-l uw-rdi Tmuoemng gepse ikveeoeezehneiiecgerreebi,t sdrltBsl w id edemcfhhWeta tdKznsni e tM .reahhsc nlsienesleuwi e lit gg uwnddnR rl ezc oudhtehiSrnrmdKd tnTen.elnw etcwuethtea gnzakesrlar er edio sltSztTe niztnsAzaeetteidoefsloeiaeeh.Drienwreei o ec snDnr uusinhn

Hnhhevdaamsuli,umhiIGi rt Kt nroee A oeeubnelo-t atntzitdknajsgn a Fkregtnnr ar A otn niic ni runtled icelrude rr eT tleu gwfozoreucaSn rmbnnxamnetgmedmn.resfeilas dsoieniFgrknmer rrmnAsoaudpnt vedF.t Uorgrezacbtulrwd-pmo fiapunrooebeet Te

 

EK iecrbe nucnblurndp eLreuTv uirreliNe ri retoiroeteaieadhawgVmeMbintnieh.ngiAso udae rrndkg umn- tbk ree setgun tci,ledB ram ttel Pe znkidthFiofiueis ttennDed ienthsunanetr utoF hul c -r

TMe Eo adns-gDf ine u ciI ,urBerchd ecu smnuee bieeefvuhh.ndnts-iu rrhui-nenatmeif .g,lnwaEuledta ecisntnbphfliMlenewretMus irta nd miti pcgtrikeh zooYsdFinn ihofCd r w atbheFfrrezrchaete e nhnBerreeFl m Ki sr cns blingciegbsmeAei nrttreo

 

ITpp

ZSev i-n-s trieQvrsmrlhMkieeotm rt.eirhtu nFeem Bk au die, oduicirur tdu1e mrnulm6Bdsuel

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Redaktion

Wie Sie Smartobjekte in Photoshop anlegen und auch wieder auflösen

Smartobjekte sind ein elementar wichtiges Element in Photoshop. Dieser Ebenentyp, den es seit Version CS3 in Photoshop gibt, macht es möglich, Bildbearbeitungsaufgaben sehr viel effizienter und ohne Qualitätsverluste durchführen zu können. Mit Photoshop CC 2020 hat es wieder eine kleine Neuerung gegeben, die das Arbeiten mit Smartobjekten betrifft.

Mehr...

von Redaktion

Wie Sie die Verformen-Funktion von Photoshop vielseitig anwenden

Mit der Verformen-Funktion von Photoshop (ehemals »Verkrümmen-Funktion« genannt) können Sie Ebeneninhalte relativ gut an gewölbte oder gebogene Formen anpassen – und das auch noch nichtdestruktiv. Mit Photoshop CC 2020 wurde diese Option des Transformieren-Befehls noch einmal deutlich verbessert. Wir stellen Ihnen die alten und neuen Möglichkeiten vor.

Mehr...

von Redaktion

Wie Sie Motive in Photoshop dank künstlicher Intelligenz automatisch auswählen lassen können

Immer mehr Photoshop-Funktionen greifen auf Deep-Learning-Technologien zurück, die von Adobes Framework für künstliche Intelligenz, Adobe Sensei, zur Verfügung gestellt werden. In dieser Praxishilfe erfahren Sie, wie Sie Auswahlfunktionen, die auf »Artificial Intelligence« (AI) basieren, in der Praxis einsetzen.

Mehr...
Menu