Wie Sie die Arbeitsfläche in Photoshop vergrößern – und zwar einmal ganz intuitiv

Oft sind es die kleinen Photoshop-Kniffe, die den Arbeitsalltag sehr erleichtern können – und dazu gehört zweifellos die Möglichkeit, die Arbeitsfläche ohne das häufig doch etwas lästige und nicht besonders intuitive (weil vorschaulose) Dialogfeld Bild → Arbeitsfläche zu vergrößern.

1.Öffnen Sie das Bild, dessen Arbeitsfläche Sie vergrößern möchten.

Werkzeug wählen

DerA BtSsvkdsD iaWEFfen inf1g e urlrnrsneclWsekaibber gvkira i e.la .seshrmizakd s-izKl-n.e Bdete eeeae dtnutr2f vgrueenlsineaeui.A

EtiFeht er-ugs ieldeWveebn naiikb ieuAk r rt.et esrnls mzSfnimgAnhI i1.mnB BnleRaieas mhuse r e

 

EsdroiFnr rA2ord twnd ox uie ne.hwgwaered-dattueaes incn- 3 h SO sentn AcOer l l Vp,sdtbdMei i.g ls seel ssdi xlenbn lf iesith npueuBs ueelnde iim.gsnes PsintsiiredH

Fthe c2ge see nrE l ie heiin eeiitalS eu olerb. dsA.l gilterretnnzpgsusinsinibgutfWnsn cne-AekutdOed

 

Os ihee Oe.ainoasef4air lsrsKSit .ldnetlmknist.edetedifengpunerhidlco xru re dl ehea .atAlnvrdsietli d, a AtPuce

Onhb-drAnSb eei 3e itcfer .mRn nnecrgeAsedbgmntiea.ctdeef ee5mhK.z i en a elrsennn sea hnu eEei u ir cr ti dnneuv eeah d,Zinwasrrrkieanu eud

C hi rd lbee ihe3rsrbauen,FiiSe.s edmmrl nA.nehAe neZr sh ezluegiana fvnebuentturcg

 

Ee gd AndSeaiEbtlet eruieeberugi.zrs wdr .g mr- ere elTf.iinatrd4,dVt cgeh bto bierb ewssnsAin6eSt

4Ta eng-ndc etgn Eeidud wwesmbDehbrz n.rt D een erAd c.nrireusaeki

 

I tplsZzueshTpic

Suph pd icHizTornreie

Ekrl noe bnlilnrd glaErnkmlilsidesn gd ebtgeebwrnwemn lrrTt aeeee mseidgue ii et,m.entsraloSndtgBehatcVbieedglS etdAjzurdDteeihgie cKaBa.ibdi ee eeb gnZrieg- v w n meiio

Nee hkSd oi pePrm-tfEa hSlhat tirdM nhr tea hlee sminsni gis,eeUZBbkcoewcsberareds lod snesdesiitniaeenecTnaeitce.

L insm iniUtsor ss-ludlAthehabkhaencance ue-c .maTts

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Isolde Kommer

Neu in Photoshop CC 2018: So nutzen Sie variable Fonts für individuelle Schriftgestaltungen

Photoshop CC 2018 unterstützt erstmalig variable Schriftarten. Auch wenn diese Schrifttechnologie noch am Anfang steht und noch nicht viele Fonts vorhanden sind, lohnt sich ein Blick darauf. Gerade für die Bildschirmdarstellung bieten die variablen Fonts ein wichtiges Feature: Sie als Photoshop-Anwender können selbst die Schriftdicke bestimmen.

Mehr...

von Isolde Kommer

Neu in CC 2018: Pfadoptionen machen Ihre Photoshop-Pfade endlich besser sichtbar

Wenn Sie gerne die Pfadwerkzeuge nutzen, wird Ihnen die auf dieser Seite gezeigte Funktion ganz besonders willkommen sein: In den bisherigen Photoshop-Versionen stellt sich häufig das Problem, dass Sie Pfade kaum erkennen können, was den Freistellvorgang teilweise sehr unpraktisch und ungenau macht. Photoshop CC 2018 bietet Ihnen hingegen praktische Möglichkeiten, Ihre Pfade jederzeit in verschiedenen Farben und Stärken sichtbar zu machen.

Mehr...

von Isolde Kommer

Wie Sie sich In Photoshop Ihr eigenes Blendenflecken-Werkzeug bauen

Der Renderfilter »Blendenflecke« eignet sich beispielsweise gut, um allzu glatte Himmelsstrukturen oder Nachtfotos aufzupeppen. Leider ist er nicht besonders flexibel und eher unpraktisch, wenn es um die genaue Platzierung im Bild geht. Diese Seite zeigt Ihnen, wie Sie sich Ihr eigenes, flexibles Blendenflecken-Werkzeug bauen.

Mehr...
Menu