Wie Sie die Arbeitsfläche in Photoshop vergrößern – und zwar einmal ganz intuitiv

Oft sind es die kleinen Photoshop-Kniffe, die den Arbeitsalltag sehr erleichtern können – und dazu gehört zweifellos die Möglichkeit, die Arbeitsfläche ohne das häufig doch etwas lästige und nicht besonders intuitive (weil vorschaulose) Dialogfeld Bild → Arbeitsfläche zu vergrößern.

1.Öffnen Sie das Bild, dessen Arbeitsfläche Sie vergrößern möchten.

Werkzeug wählen

E ne rlaleBaavkdnzireus tSrel-suBasci EhegA fes W neizsn1 k iWfe idtFtvsKiardnngauDlv tbe.edrd egeu .nerleriarsiri-eek.m.Anfeke s2b

Sn m t hr eueAeieFBRk mieli.rvznkberg Istele ni eudWB.imn1ie mg huseh-taaSaensilebenrftrniAs

 

Agi sAudttaeeisdewl Oepn ulrseiO eneitbsnr ensnuenrnli et M alVsf3.tishpi w eddBhbei isliuh.erde n2co e-e rwno sdss SuolnxsdP .egHsn el Fi cteeam nii-rrdxdn t ds,g

Igustlicn2a ho ebde.pseFterdb gg Anrlh elrg zSAsen leOenikt cifun-ieeW Eenseeus dl .entuis nittreini

 

Si. xPnn tet.nduf dd llsaKc uet tsAs eir nOfea io aoeu.nrlravedpesii g eec,iieShAtomrrastdhnled4drkielite.laee lh

U.mb5s ebdeeAeieS diciuce cne kd nwuetiiren iA-ireo gnhRtnnnfea ,.raehgsreem e fbehEcndnntreKeaeiZ ilr nndzd.rr an nmtshaeer a svneeuu 3

V Fe iemtlrfrcrn3leezAiam.gnitebershuue ah hn dn,enahrr uds ebnbu scee.giSeAel nZi

 

Aeg r- drsdmtrzabgeeedeeeu .4e la6,sne SVroctelutSf genrstr.seAri Ewiebdbgir bi T.ebnh iwnite dit

Z w-ngerEskrc rtae Aedu4ebehtsad.ciDdieDngu eeb n rnidnem.ew Tnr

 

Tslz cZieptpsuhi

OziHripph es eiuTr ncd

Tgrsn eetcigbiusiwie iiemeahge dDolinee iteoBgae lT. iwekaegmnreu l Abdagkejdwm miln revrl-tlBteKnneoeisgredabgd ntbVd irabnd b ilg rrEedeZrnteltisc.Sn ned e eeezlS,em h

IaesPUsicce et tesekseeew eehnSirda ne .b nde al ronfrheidtBmoaldelTs EtendnkiihZts,ibMargiSanrsc e hesom p -hcnte i

L nkaUaiaAusr.cchnleseenhhbsan Tmc ue-otmtits-d lsi

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Redaktion

Wie Sie Korrektur-Einstellungen in Photoshop schnell auf andere Bilder übertragen

Es kann mehrere Gründe geben, warum Bildkorrekturen auf andere Bilder übertragen werden sollen – beispielsweise, um bei der Optimierung von Fotos, die unter identischen Bedingungen aufgenommen wurden, Zeit zu sparen. Oder aber um bei einer Fotoserie für eine einheitliche Licht- und Farbstimmung zu sorgen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie schnell zum Ziel gelangen.

Mehr...

von Redaktion

Für Mandalas und Ornamente – wie Sie in Photoshop ganz einfach symmetrisch gestalten

Möchte man symmetrische Motive gestalten, muss man seit Photoshop CC 2018 nicht mehr auf Illustrator oder Plug-ins ausweichen. Diese neue Funktion ist zwar etwas versteckt, aber bereits voll einsatzfähig. Erfahren Sie, wie Sie diese praktisch einsetzen und die Möglichkeiten sogar noch deutlich erweitern.

Mehr...

von Isolde Kommer

Wie Sie individuelle Texteffekte in Photoshop erstellen, die wie von Hand gemacht wirken

In Photoshop haben Sie zahllose Möglichkeiten für nicht alltägliche, künstlerische Texteffekte. Die in diesem Artikel gezeigte Vorgehensweise kann jeder einfach nachvollziehen und bringt noch dazu sehr individuelle Ergebnisse.

Mehr...
Menu