Wie Sie die Arbeitsfläche in Photoshop vergrößern – und zwar einmal ganz intuitiv

Oft sind es die kleinen Photoshop-Kniffe, die den Arbeitsalltag sehr erleichtern können – und dazu gehört zweifellos die Möglichkeit, die Arbeitsfläche ohne das häufig doch etwas lästige und nicht besonders intuitive (weil vorschaulose) Dialogfeld Bild → Arbeitsfläche zu vergrößern.

1.Öffnen Sie das Bild, dessen Arbeitsfläche Sie vergrößern möchten.

Werkzeug wählen

KrASgzeBn Wb tA-disavegltiuf-rs.tm.ers eBii s aei ucaea.vff1WukzDnnnndll ne2 dn daeeKetarElakhgssri .lnF rkeuieiredserev seeir eeb

Ee nhrAbriansleeu bsne.iWrnmte geRe siell .keeBi ru mzIsreagkievmt nns SAhmufatFiei-dhnt1iB

 

In rrishpBodx.tsxn leisP . it nceb aOS lOeeotenddgwms lu lVMet sedu tdeste2o rsasu nh reinlnfnieF sHsAesnpet3n dre h riiene.idscl e gd ieue-e,n-buwwldndsaigA rii s

N nenEngde r nletei.ti i AebsnsssiS t uglOnzlFdeeetgkainhibhef reiupe cig-se2tsdlcter uWnr u.leiAoe

 

De.em.td tt rOie ilerseatd lcietk, iofiiinhnvtolsdsxa snA.tdl fKelea.Ssenur4ih sr uoeA rupdilna cdeegPae na elerh

E. ithneneeei.d a rneums si iSuwannrueeanaiier3o d neme u EZn rfn ntedgcrch eeeiervh th eA-Kr betsi,e ns 5kafdzeuleRbgAnrdin ma ennbe.r d cc

NeFrg r hriSeendAlss enr .znrnmcnudbc vitatib.riee bZeh iagf,lh sh eeuuuemen ae eAl3

 

I EareSblzi gnmh eiuu e ibedwws.t rAo.t inai.S-b egenerres,bVnere4esdeitcAet srT r6 rfged geddtbtl

EedTs mreek gne ignidtnt en n hb-.edAzauDni.ecr ra rc wb4DeEuedwsr

 

TsiishlceZ zTupp

He uepriTichsprzo dn i

.nggut iiSdeeneogiVciDlwsg,trmk Snleiegrzbgm.enana nlrldeeedemeleicbke v rEdwua grloi te ene Bobdgw tmdB lebnmhiarbiseT gteible ddtaKj i hsnea-eAlrei ei eZn ieendet srrt

FnesaUeinsenewmeriecoieEcePBeioTnh tShbh,a edt tl sgesrraickh i nde idptMhrs ea edetion.dnacstrne seimkSlb-e s Zal

Hmn To ul-haunc mssbsihtsal-enarilAtcd Uaekec.esitn

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Isolde Kommer

Wie Sie verblüffende Farbänderungen im Lab-Modus von Photoshop erzielen

Lab ist für viele Photoshop-User einer der großen unbekannten Farbräume. Das ist schade, denn gerade der Lab-Modus eignet sich bestens für Farbkorrekturen und -effekte aller Art. Eine interessante Möglichkeit, die kein anderer Farbmodus Ihnen in dieser Form eröffnet, ist zum Beispiel das schnelle Umfärben von Objekten mit absolut plausibler Wirkung, ohne dabei andersartige Farben zu berühren.

Mehr...

von Isolde Kommer

Wie Sie mehreren Bildausschnitten in Photoshop schnell dieselbe Größe geben

Diese Aufgabe kommt im Photoshop-Alltag relativ häufig vor: Eine Reihe von Bildern soll auf dieselbe Größe zugeschnitten werden. Mit dem Freistellungswerkzeug und dem Tipp auf dieser Seite kommen Sie hier ganz schnell ans Ziel.

Mehr...

von Isolde Kommer

Wie Sie Photoshop-Ebenen im Isolationsmodus ablenkungsfrei bearbeiten

Wenn Sie Photoshop-Dateien mit zahlreichen Ebenen bearbeiten, kann es störend sein, wenn Sie immer wieder nach der richtigen Ebene suchen müssen. Das ist jedoch nicht nötig, wenn Sie den Ebenen-Isolationsmodus nutzen. Dieser ermöglicht es Ihnen, Objekte zu bearbeiten, ohne dass Sie möglicherweise Dutzende von Ebenen durchsuchen, sperren oder verbergen müssen. Allerdings gibt es bei Vektor- und Bildebenen hier kleine Unterschiede.

Mehr...
Menu