Wie Sie die Arbeitsfläche in Photoshop vergrößern – und zwar einmal ganz intuitiv

Oft sind es die kleinen Photoshop-Kniffe, die den Arbeitsalltag sehr erleichtern können – und dazu gehört zweifellos die Möglichkeit, die Arbeitsfläche ohne das häufig doch etwas lästige und nicht besonders intuitive (weil vorschaulose) Dialogfeld Bild → Arbeitsfläche zu vergrößern.

1.Öffnen Sie das Bild, dessen Arbeitsfläche Sie vergrößern möchten.

Werkzeug wählen

S-ArsWtegaerDfietrAsfed easS- l inlieWrenk brtcirBnesBlg edvue1ng.z e.vkFea ae nzsrhek edvau arubEafdKs e iim tnlerknsuenlii2ei .d.

S dtefe nnRbi iae k gm 1 vWleheeAriee r.hziBsnnmine ke amIsriiilne a B.ttetAsrbs ngmhu-Fue lurse

 

Ss nndcseMsn trdi elds.u iuO a3o gPShul B nnewtnesdnr lp xabs, nignHAs2ilxp oi lm rtwriwO seaneii i eteidcef ti.enns ueles- tt d nhVde edi g d.der sbeo lAu-rereeeissFh

HbkiiAnrtssrenuigbeifgOnuEhaWeedt.ttg Fs2itosn-ezedtAeieern.di nl e ee iple lie ecruulcsnnn s glS

 

Ktv elePor s4SidAaa htald eiiokefu.eta xmcuget.rie neesahue ll aisthes tld, sAneerl fn.oienpt idddsrlinOdnri cre.

REoeefa in.rmrunee R hrl hree nc.e ser iS3ati ev n-brKaAfset nebzndeguZ.imuirtecn nnan aircetednge 5hekieAsnba,dsmin neuiee uec nwd ddeh

E, nsna bim eegbdneeurscedaz hin ehrmbntreFueifer.rZeSr h.aiuuA hA gsntnvleeil 3c l

 

4iS gghnA6sbrbtrTenagese.e .e e dr,iE e drteirb aS l.s cdurrti s zbeeebronVddA tmtnegi-luietewfe wi

R drnrhiTd zenam et-e. e nun eerauigkeigDcs4.d eA nsetdb c DEwbwern

 

TzpZthseiul spci

O iriudeh szprinT Hepc

E eKeb nlgtelnditSgoeiltmet lsecbAcwreazai Z ii drbleejnriDeir.r aiagS ldne idimbee err enn Bees v wdiaer -hugmTsdlgoeonbnVsemneemhedr tkettkeai ElnngtBgblegwi,gidd.ue

IeirtS ,ido-eZs PtT nsS rna crbeeeep cw arhdoti aUi l iceiemeesnaasrmen iteB.Medh tEeote nckkdsiesflna hgl sneehsdbnh

Sabhi asd c.Tliels-asmceoUrnt-e hu sulncnktmAhieatn

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Redaktion

Wie Sie Strichzeichnungen mit Photoshop gestalten – zwei schnelle und nichtdestruktive Wege

Für die Gestaltung einer Strichumsetzung ist der gleichnamige Filter in Photoshop eher weniger gut geeignet. Wenn Sie auf der Suche nach einer Lösung sind, bei der Sie ohne großen Aufwand wie gezeichnet wirkende Schwarz-Weiß-Umsetzungen von Fotos erhalten, werden Sie in diesem Artikel fündig. Sie lernen sogar zwei verschiedene Gestaltungswege kennen.

Mehr...

von Redaktion

Wie Sie streifige Farbverläufe und Füllungen mit Photoshop nichtdestruktiv erstellen

Glatte Farbverläufe sind mit einem Klick in Photoshop erstellt. Für Hintergründe und Infografiken werden aber hin und wieder plakative »Pseudo«-Farbverläufe benötigt, die aus Blockstreifen in soliden Farben bestehen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie diese schnell und nichtdestruktiv mit Photoshop erstellen und beliebigen Objekten mit einem Klick zuweisen.

Mehr...

von Redaktion

Wie Sie die Sättigung Ihrer Bilder in Photoshop über eine Sättigungsmaske gezielt optimieren

Mit einer Sättigungsmaske wählen Sie nur die stark oder die schwach gesättigten Bereiche Ihres Bilds aus, um sie unabhängig vom Rest des Bilds zu optimieren. Dazu benötigen Sie einen Farbmodus, in dem die Sättigung als gesonderter Kanal dargestellt wird: HSB oder HSL. Da die entsprechende Funktionalität in Photoshop lediglich über ein Plug-in nachinstalliert werden kann, zeigen wir Ihnen einen alternativen Weg.

Mehr...
Menu