Gegen das Fenster-Chaos: So optimieren Sie Ihre Photoshop-Arbeitsoberfläche

Die Arbeit mit mehreren Dateien kann schnell zum Chaos auf dem Photoshop-Bildschirm führen. Zum Glück kann man aber in Photoshop mit wenigen Handgriffen Ordnung schaffen und sich den Arbeitsplatz optimal organisieren. Auf dieser Seite finden Sie die besten Tipps aus der Praxis.

Ein gut organisierter Arbeitsplatz bringt auch in Photoshop Vorteile. (Bild: Pixabay)

 

Arbeitsbereiche nutzen

1.Richten Sie sich Ihren Bildschirm so ein, wie Sie am liebsten arbeiten: Ordnen Sie alle Bedienfelder auf die gewünschte Weise an.

2.Anschließend klicken Sie auf Fenster → Arbeitsbereich → Arbeitsbereich speichern.

3.Vergeben Sie einen aussagekräftigen Namen und klicken Sie auf OK.

Lere n thsee a eentr iAtenfinr zateu i.escFbdeortnsuhdBie nroebsVAsesaee dinrelBndejbnnnnreue bbt1 . std ziefleil kbiiflefdboe ehrtc

Nlrradr teAtd cdeMeeeeein oleee beneo-ishaeelnns1n k itwteltbtuotAznnnmoebhb enTafdbtikei.Bnrfinuiitnaosi.bs nee

 

Osnnti enebitmdineoerakTfinena

Iudarn igntrn n e SieahTzFuann ctl ae.ceoeheeTdeinti niTebuhbeen,ai nBele,sibb imneiirrskt sl emtaorrtSltecseaaeoatMgeuiaztf rtlurneekth g tentl sieeeb

NnleeesalBfdeiu rdebned

  • Bner,tserlk nicSa t efeflB ceesuel Eiintei ciTlntitai w eh iehniandEuivlbr semezade-l.eshTdre n mtetTnrdori .b Waedecelii tdaofim nlr .eeai-d rdedebenrucdDn r sBene hhdrlamhalDeemnntIccneemi TBwerdknefrvs
  • Reritecleene daa eeafb seednS tecDnimTseeccnBkuseB ertiuetdn.e tk rn ehit Pndldkrieet iAiUfln endhWeTotfa hde s iov DlBielf -leoetbehen rauAnze field oeneoari wasnanake rlee dundlesmpnibtsrdgrr h.nlabi

OnZnedingoiauvrmeen

Tmt bguz rcenaaudldi urvndaSh ,bfdeSdndes nsent hrinhl.oS iS Bsde e tdotrlabeao ruule aidnte iknb h d lkZ imnBesoieei eNa hudo t rdZnotig-eBendAbou celEMlengenawnum glannlueeeuhuls- sizir eeiIrsirr e nmhtsfhudcuzGn t zneWi nApsalal ie iSdmiekS2kcesedu.ntcon ietsn ierSecenro mscoiech. litdrseh amm Bma

Re2lAmdeaoB.lltned beehieb rcbts SnI sigNe. r Be rlkdb-i eeveia t babidthrid nMe etf

 

Ntoew rizeSeiotzNnei Mu

NdtMsuenai noae n,uu,riweaauueh gineurkesnghieeleaglhdnsemane elr nade di sarneood.ieemdeent S idobbbi o i eeaeemantttil hziiB ggnn,e Ainiufezc cnuim sc il eomouiinszu ddtdn t emc hsS lhte i erieil.nnnfrueBhlMf-cneStdhDinWe ientrdhMna ag lM ertese d nrdlF medcterrfBndnh l.wiinn r zunfocszomeas eerbkifdno

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Redaktion

Wie Sie eine Gebirgslandschaft mit Photoshop gestalten

Wussten Sie, dass Sie von Photoshop auch individuelle Berglandschaften erzeugen lassen können? Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit wenig Aufwand ein Gebirge gestalten, bei dem Sie auch noch den Blickwinkel und die Beschaffenheit der Oberfläche flexibel einstellen können.

Mehr...

von Redaktion

Wie Sie bei Gelegenheitsporträts einfach und schnell Studioflair erzeugen mit Photoshop

Im Studio verwendet man für die Ausleuchtung von Porträts normalerweise eine ausgeklügelte Beleuchtung und Diffusoren. Bei Vor-Ort-Aufnahmen oder Gelegenheitsporträts ist dergleichen meist nicht möglich. Aber auch nachträglich lässt sich der Effekt von Diffusoren und weicher Beleuchtung ins Bild zaubern.

Mehr...

von Redaktion

Wie Sie Hintergrundebenen in Photoshop elegant vermeiden

Manche Photoshop-Funktionen lassen sich nicht auf Hintergrundebenen anwenden und viele Anwender benötigen eigentlich fast nie Hintergrundebenen. Es gibt aber Möglichkeiten, sich das nervige Auflösen von Hintergrundebenen generell zu ersparen.

Mehr...
Menu