So erzeugen Sie in Photoshop animierte GIFs für Web-Banner und Social Media

Animierte GIF kommen auch in Social-Media-Auftritten und Newslettern richtig in Mode. Das können ganz einfache Animationen mit Linien sein; sie erzeugen in einem ansonsten statischen Umfeld den absoluten Eyecatcher. Wer vor einer komplexen Timeline zurückschreckt, kann in Photoshhop ein animiertes GIF aus Photoshop-Ebenen erzeugen. Wir zeigen Ihnen die Technik. Außerdem erzeugen Sie eine Aktion zum zügigen Arbeiten. Die Ideen sollten Ihnen dann zufliegen.

Die fertige GIF-Animation

 

Arbeitsbereich und Ebenenaufbau

Am besten rufen Sie sich zu Anfang den Arbeitsbereich Bewegung aus dem Menü Fenster → Arbeitsbereich auf. Er ist ähnlich wie der Arbeitsbereich Fotografie mit zusätzlicher Zeitleiste unten am Bildschirm. Das Ebenen-Bedienfeld sollten Sie sich direkt größer ziehen.

1.Öffnen Sie die Datei »Dreieck-blau-schwarz«. In der Mitte der Zeitleiste befindet sich ein kleines Menü, in dem Sie direkt eine Animation erstellen können. Wählen Sie den Befehl Frame-Animation erstellen [Abb. 1].

Abb. 1: Mit Frame-Animation erstellen wird die aktuelle Ebenenansicht verwendet .

 

Ci VE-abnin tt5e2l.tn ligbri hs tdZsese meiee eht eoyss o dPnrri r t nkairSnli enofdlcui reelmeee u i iFSe S.poAtsSa ainut hiosnlAs tkntakl e hlats,eee enecsee lte idbid m.Fh d ZrkIlsfcstaeltsut If

T uIueheAelt tneSjd nes tbsTniniiezaDe mhe.b ri etnl o.mideseeBsll.ee2onen

 

AintDinAeeaehisnomn

M ,bnsneudiSibuiIe kdeiahdDdniienpgts eiddwn eSgos.ten wi id ieeoc morrLeth tniten n ad nAinieino e oioecnrmed-lnG eiatrArna finid.bnniepdieun e-n iFBeaedis tVh e ebo esstiPohfioehaacs

Tdelgn nounAPamrniai

  • Tzr a n dnhw untkdir hhs bueededrleeie nnciss .d eeatwerk id e i ae a i, snh,ceoer lDee isa hd stnfrwrreglsSkDua riwdnecr reuniW fcnehDb,
  • .ebeleun d ee ig oukeuhtchlia hrA n eiberieeaeiieWteinvlhi h,ditmizhte rdrengwhessn gezekifenel bdebernnnee k eci tedi DeEcferi arnhr bgeer eb,Au hsretdcimanv rinte i oeiAh cuennwaDmIelnrcaeec.gi
  • Airn rnwiF TgaasimDfeSr ni etnnefrieg st dlseeceenuen zp erhmuub Ef esdhdns- iit eemDr amzirsab3nnnhn aedh ice naFrbw rao i t nfjl ml.nereeraDb 0ltne,rruoios ieiditeseenE.ne.slwe

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Martin Vogler

Wie Sie den Exportieren-Befehl von Photoshop nutzen, um Grafiken für Web und Social Media zu exportieren

Der Exportieren-Dialog wurde mit Photoshop CC 2015 eingeführt. Obwohl seine Funktionalität immer noch nicht ganz ausgereift ist, bietet er Web-, Screen- und Social-Media-Designern die Möglichkeit, ihre Grafiken schnell und effizient für die jeweiligen Projekte zu speichern. Wir stellen die Möglichkeiten nachfolgend vor und gehen dabei auch auf eine merkwürdige Neuerung vom August 2021 ein.

Mehr...

von Marianne Deiters

Wie Sie Bilder für Instagram mit Photoshop vorbereiten und eine maximale Qualität erzielen

Wenn Ihre Bilder auf Instagram oder auch Facebook so richtig vermatscht oder verpixelt aussehen, liegt das daran, dass die Bilder von diesen Plattformen komprimiert und/oder zugeschnitten werden. Wenn Sie jedoch einige Feinheiten, wie die richtigen Pixelmaße und Bildproportionen, beachten, wird die Qualität verhältnismäßig gut. Es gibt aber noch mehr zu beachten. Wir zeigen Ihnen, worauf es ankommt.

Mehr...

von Marius König

Wie Sie Grafiken in Photoshop optimal für den Druck vorbereiten

Das primäre Wiedergabemedium für farbige Fotos, Grafiken und Texte ist heute der Monitor. Hier haben wir es mit Farblichtmischung zu tun, deren Theorie und Praxis vergleichsweise einfach ist. Die Wiedergabe farbiger Elemente ist unproblematisch und erfordert keine besonderen Fachkenntnisse. Selbst die Korrektheit der Farbdarstellung wird dank modernen Farbmanagements quasi im Hintergrund und (fast) ohne dediziertes Anwenderwissen gewährleistet.

Mehr...
Menu