Zeitleisten in InDesign übersichtlich und ansprechend gestalten – so meistern Sie diese Aufgabe

Fach- und Sachbücher, Magazine und andere Publikationen enthalten häufig grafische Zeitleisten mit wichtigen Daten, Bildern und anderen Inhalten, die dem Leser ein Gefühl für den Zeitpunkt und den Kontext wichtiger Ereignisse vermitteln. Auf den ersten Blick scheint es durchaus zeitaufwendig, ansprechende Zeitleisten zu erstellen; mit der in diesem Artikel gezeigten Technik geht es jedoch schnell und einfach.

Die fertig gestaltete Zeitleiste

 

Zeitleisten können horizontal, vertikal oder auch in freiem Fluss gestaltet werden. In diesem Artikel nehmen wir uns eine horizontale Zeitleiste mit einigen wichtigen Meilensteinen der Entwicklung künstlicher Intelligenz von 1950 bis 2014 vor [Abb. 1].

Abb. 1: Meilensteine künstlicher Intelligenz

 

Vorbereitung: Tabelle erzeugen

Beginnen Sie mit einem Textrahmen, der sich über die gesamte Breite der geplanten Zeitleiste erstreckt:

1.Aktivieren Sie das Text-Werkzeug und ziehen Sie den Textrahmen mit den gewünschten Abmessungen auf.

2.In den Textrahmen fügen Sie mit dem Befehl Tabelle → Tabelle einfügen eine Spalte für jedes Jahr – abzüglich eines Jahres – ein: Unsere Zeitleiste soll die 71 Jahre von 1950 bis 2020 umfassen; demnach benötigen Sie 70 Spalten.

3.Wie viele Tabellenkörperzeilen Sie benötigen, hängt von der Gestaltung Ihrer Zeitleiste ab. In diesem Beispiel benötigen wir zunächst drei Zeilen: für die Meilensteine, für den eigentlichen Zeitstrahl und für die Jahresangaben.

Nz ebka b jeeeeSi d, u2n ne inakesSl.f4ibfbrnssnie dteeeThoe ae ..egintbsTnenenelAefiltl-pnlwe0l dd i use l-xh

E hrZefln eneieb itglTtr e gntlesn bbeeAdat2dAnal.rb

 

LShclzeeB e.SeeetdA.ineei gnhe ieest mw zdridngei a ffbelbn tn drlssV-ehoeeu esgbhena0unsa eetniegn teieSrb r i daWdbes,l ua e5u,ent i runk boaiuaai s Anineoata alds dlrdlkfnuelra lefnlruSc oehrZneblLnfdf lSn.d sr umn,diouu iue e ieaiset.Z3K

Kd r troe.0ubZAnabtei ksef leee3 nDun l reszt

 

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Isolde Kommer

Wie Sie einen Abreiß-Tageskalender mit InDesign und Excel schnell und effizient gestalten

InDesign leistet mit den verschiedensten Programmen gute Teamarbeit. Eines davon ist Microsoft Excel. Wir nutzen das in diesem Artikel, um mit wenigen, einfachen Schritten einen kompletten Abreißkalender zu gestalten: Das Kalendarium liefert Excel, das Layout InDesign. Statt Excel können Sie auch OpenOffice verwenden.

Mehr...

von Isolde Kommer

So versehen Sie Ihre Drucksachen über InDesign mit edlen Teillackierungen

Um in Texten bestimmte Akzente zu setzen und die Gesamtwirkung zu steigern, wird gerne typografischer Schmuck verwendet – am häufigsten Ornamente und Initiale. Die zuletzt genannten – vergrößerte und/oder verzierte Anfangsbuchstaben – sind ein sehr traditionelles und elegantes Gestaltungselement für den Beginn eines neuen Abschnitts in einem Buch oder einem Magazin. Dieser Artikel bietet Anleitung und Anregungen zum klassischen und modernen Initialsatz.

Mehr...

von Isolde Kommer

Wie Sie InDesign als professionelles Präsentationsprogramm nutzen

Viele Bildschirmpräsentationen für Kunden und Teammitglieder werden in Microsoft PowerPoint oder in Keynote von Apple gestaltet. Aber auch InDesign lässt sich ganz gut für die Erstellung von interaktiven Präsentationen verwenden. Gerade für Sie als InDesign-Anwender ist dies eine echte Option, weil Sie das Werkzeug nicht wechseln müssen: InDesign enthält hervorragende interaktive Funktionen, die die Gestaltung von Bildschirmpräsentationen zu einem echten Vergnügen machen. Wir erläutern Ihnen, wie Sie Ihre Präsentationen Schritt für Schritt aufbauen.

Mehr...
Menu