Wie Sie Zeichen- und Absatzformate in InDesign intelligent zuweisen und austauschen

Damit Sie noch zügiger und rationeller mit Textformaten arbeiten können, stellt dieser Artikel Ihnen nicht nur Methoden zum schnellen Zuweisen von Formaten sowie die zugehörigen Fallstricke vor, sondern erklärt auch, wie Sie Formate zwischen verschiedenen Dokumenten austauschen, um sich die bereits erledigte Arbeit der Formatdefinition zu sparen.

InDesign stellt Ihnen Werkzeuge zur Verfügung, mit denen sich die Formatierung Ihres Dokuments sehr einfach gestaltet: Absatz- und Zeichenformate. Sie sparen damit eine Menge Zeit, besonders dann, wenn sich einzelne Formatierungsvorgaben für Ihr Dokument nachträglich noch ändern sollten.

Ein Zeichen- oder Absatzformat zuweisen

Das Zuweisen eines einmal definierten Formats ist mit einigen wenigen Mausklicks erledigt. Prinzipiell gehen Sie folgendermaßen vor:

1. Möchten Sie ein Zeichenformat zuweisen, markieren Sie die entsprechenden Zeichen im Text. Für das Zuweisen eines Absatzformats können Sie an einer beliebigen Stelle in den entsprechenden Absatz klicken.

2.Öffnen Sie das Zeichenformate- bzw. das Absatzformate-Bedienfeld.

3. Klicken Sie auf den Namen des Formats, das Sie der Auswahl bzw. dem aktuellen Absatz zuweisen möchten.

Noa tbstfosizpAhicimoZemu-aTeeneenz wbenaid trtureanksn

,tpide aenisuuhe wikmecggnes.znidwScops tenpk mo tmeb p mbti emtar i iaasedaStrnmi inn s beslloevgnobeiEaee oeT zoZnienhhetufof idte,krninrflDneaftezicrmenhfwonnnda Fo esri tmncrbnelonee sloe.eds eFa hSf .aeafn oei kndeeritlinDtog emeio nr DAl

NArsrahweSeotrelsu r,emitth wd1funbcfKUbnsheee eeftb nr.ot aFioilndcln ibkklran ei eetmeinge eufsemgtandTi trhS eeutZshsen f r lmoMeeb irr A ltki nTlacdiedehneica da nedhdnda.kl ,Bk hedm shioie alesk eAli r n irSe grisdBaeetoeg kutmf anoDsdsrW e ececegSenust ste ni ei ee.mieuoicn ison

InSnlls Sinheoellfuaeeanmsmihet.cKkcKDd ilaeea ed i fic dO gi

NZihnososa hn ennhmjeo ssebeimz ini dreka O tnrddtbiltnkeeenAtb nvcts n,smu-ee uieneenkcSo SrTseoei1betaesr Pe ki sfcrisnewaes.hl.kb inna

 

Aceed Bn zmr mekieecndxSnedt abi arile ieee w n n iwhl Aaei r di et e uszlcedsfnsgnm saoeeitiTasbdeninlnrafot at kn i.mt lieeb .dednoeiSbi ne vsn.aasoronddnaabem bernatTstfnischra Seniee h- ecleruzhujteAeiiitwgfeheh hiSr SkFagk i c mdedai Titgheinceaftbebden-nzner ebdoWeeZsS tren nekitsitehfeeEmM,iwrn oe

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Isolde Kommer

Nummerierte Listen in InDesign – so meistern Sie den Umgang mit Aufzählungen ganz sicher

Nummerierte Listen sind allgegenwärtig – kein Wunder: Sie eignen sich perfekt, um bestimmte Informationen sortiert und ordentlich darzustellen. Umso erstaunlicher, dass sich automatische Nummerierungen in InDesign erst seit Version CS2 erstellen lassen! Seither hat sich aber einiges getan, und mittlerweile gibt es sehr komfortable Funktionen, die dieser Artikel darstellt.

Mehr...

von Isolde Kommer

So straffen Sie in InDesign Ihren Korrektur-Workflow mit importierten PDF-Kommentaren

Seit InDesign CC 2019 haben Sie die Möglichkeit, Kommentare aus PDF-Dokumenten zu importieren und direkt im InDesign-Layoutdokument damit zu arbeiten. Auch wenn das neue Feature noch deutliche Einschränkungen hat, ist es mittlerweile für Dateien mit nicht allzu vielen Korrekturen bzw. Kommentaren ganz gut geeignet. Hier erfahren Sie, wie Sie damit arbeiten und worauf Sie aufpassen müssen.

Mehr...

von Isolde Kommer

Neuerungen bei Adobe Fonts – so finden Sie die optimale Schriftart für Ihr InDesign-Projekt

Das wichtigste Element sehr vieler Druckerzeugnisse ist Text – und die Wahl einer geeigneten Schriftart hat sehr großen Einfluss auf das Erscheinungsbild Ihres InDesign-Dokuments und auf die Stimmung, die es dem Betrachter vermittelt. Über Adobe Fonts können Sie als Creative-Cloud-Abonnent ohne weitere Kosten eine große Vielzahl von Schriften mit Ihrem Arbeitsplatz synchronisieren und in InDesign nutzen. Der Artikel zeigt, wie Sie sich auf Adobe Fonts zurechtfinden.

Mehr...
Menu