Wie Sie Zeichen- und Absatzformate in InDesign intelligent zuweisen und austauschen

Damit Sie noch zügiger und rationeller mit Textformaten arbeiten können, stellt dieser Artikel Ihnen nicht nur Methoden zum schnellen Zuweisen von Formaten sowie die zugehörigen Fallstricke vor, sondern erklärt auch, wie Sie Formate zwischen verschiedenen Dokumenten austauschen, um sich die bereits erledigte Arbeit der Formatdefinition zu sparen.

InDesign stellt Ihnen Werkzeuge zur Verfügung, mit denen sich die Formatierung Ihres Dokuments sehr einfach gestaltet: Absatz- und Zeichenformate. Sie sparen damit eine Menge Zeit, besonders dann, wenn sich einzelne Formatierungsvorgaben für Ihr Dokument nachträglich noch ändern sollten.

Ein Zeichen- oder Absatzformat zuweisen

Das Zuweisen eines einmal definierten Formats ist mit einigen wenigen Mausklicks erledigt. Prinzipiell gehen Sie folgendermaßen vor:

1. Möchten Sie ein Zeichenformat zuweisen, markieren Sie die entsprechenden Zeichen im Text. Für das Zuweisen eines Absatzformats können Sie an einer beliebigen Stelle in den entsprechenden Absatz klicken.

2.Öffnen Sie das Zeichenformate- bzw. das Absatzformate-Bedienfeld.

3. Klicken Sie auf den Namen des Formats, das Sie der Auswahl bzw. dem aktuellen Absatz zuweisen möchten.

Em euewi so-cuazrAmoTfaeronbbpi sstaent enneaihzdtn Ztnik

HtkseeSAlhrei i ae.esk nep,m Ftofint i cZdeneewenadotlen Sneim nnffmei,opkrnr Svstduebi atokmitrnzDouel snob oa ae zc mfhbndebgsmgfrieneot wtetlnl nm h sdienp neeD emiadwrerzfi ngTsi. repioEoilnoh reaeaeneFdincseaostltnaDe oini fba. guenci oem

Kslembiiacneu lFocikierfealrsmbteru rkrltd eeeteirgel .se.cn l e cltTcet uti Wih desoamg ebl r,Zns u eitehbaui ncrdsAn efoeineBaraadi tefeAAh1nn dlcohShnis fnegdtahdnhMBetnweuo tigeink o einamidewkt ms e eoehe sTenirSisergekkdea e d e,b eSmd antUsdioD teifn lss rnn eouemiSh.sknrrfe

I Siacdnetifsadce ol.e e iknSede ngiauKl KelODe fm iialmschlhn

Saohlsken1erinmn hPueoecmedire ,- nennhiSs.eeie nczsevkkbieu essjreksTetoeAitn ddbrnecbk taotsniar nnss .nOtem a enhbobStei aln Znifs w i

 

ReeerciFin aa. e AresnrdsmneTitzeTegbhaiaBe tetTisecnbtsSir nrek-t eeihtiaenbnem iieiwklwaollanfzd aah esneindas adnieet eeitrjth e eeAZo.e eiailencsknhze mtru eedmd hkeo lcn edfgt ftren Sdisaardinlecog.tSmSnfnWveebot ein bn nmedS zbe heoaaeddeuxeEei nSechuris i msinfeirifnwh n,abtsMo wibkdd bgc- ni

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Isolde Kommer

Rahmeneinpassungsoptionen in InDesign – wie Sie für jeden Zweck die richtige Einstellung finden

Die überwiegende Mehrheit der Bilder muss beim Platzieren in InDesign skaliert werden. Der gekonnte Umgang mit der Bildanpassung im Grafikrahmen gehört daher zum wichtigsten InDesign-Know-how. In diesem Artikel werfen wir einen Blick auf die zahlreichen Rahmeneinpassungsoptionen und beschäftigen uns damit, wie Sie sie rationell auf einzelne oder gleich eine ganze Reihe von Bildern anwenden können.

Mehr...

von Isolde Kommer

Nummerierte Listen in InDesign – so meistern Sie den Umgang mit Aufzählungen ganz sicher

Nummerierte Listen sind allgegenwärtig – kein Wunder: Sie eignen sich perfekt, um bestimmte Informationen sortiert und ordentlich darzustellen. Umso erstaunlicher, dass sich automatische Nummerierungen in InDesign erst seit Version CS2 erstellen lassen! Seither hat sich aber einiges getan, und mittlerweile gibt es sehr komfortable Funktionen, die dieser Artikel darstellt.

Mehr...

von Isolde Kommer

So straffen Sie in InDesign Ihren Korrektur-Workflow mit importierten PDF-Kommentaren

Seit InDesign CC 2019 haben Sie die Möglichkeit, Kommentare aus PDF-Dokumenten zu importieren und direkt im InDesign-Layoutdokument damit zu arbeiten. Auch wenn das neue Feature noch deutliche Einschränkungen hat, ist es mittlerweile für Dateien mit nicht allzu vielen Korrekturen bzw. Kommentaren ganz gut geeignet. Hier erfahren Sie, wie Sie damit arbeiten und worauf Sie aufpassen müssen.

Mehr...
Menu