Wie Sie Word-Dokumente in InDesign effizient importieren und dabei typische Probleme beheben

Nur mit einem sauber vorbereiteten Manuskript können Sie sich schnell an Ihre eigentliche Arbeit machen – nämlich ein wohl gestaltetes Dokument in InDesign zu layouten. Leider erhalten Sie von Ihren Textlieferanten sehr häufig Word-Dateien, deren Formatierung einiges zu wünschen übrig lässt. Wie Sie hier zügig zum Ziel kommen und die nötigen Aufräumarbeiten rationell erledigen, erläutert Ihnen dieser Artikel.

Überblick verschaffen

In den meisten Fällen beginnen Sie Ihre Arbeit an dem Manuskript mit dem Zuweisen der korrekten Absatz- und Zeichenformate. Am besten verschaffen Sie sich zuerst einen Überblick, indem Sie das Dokument in Microsoft Word öffnen und die Formatierung des Textes zu beurteilen.

Wenn Sie in Word den sogenannten Formatvorlagenbereich anzeigen, können Sie leichter erkennen, ob und welche Absatzformate (in Word »Absatzformatvorlagen« genannt) auf das Manuskript angewendet wurden.

Windows

Gehen Sie dazu unter Windows folgendermaßen vor:

1.Klicken Sie auf das Register Datei. Im linken unteren Bereich klicken Sie nun auf Optionen.

2.Im folgenden Dialogfeld Word-Optionen aktivieren Sie die Kategorie Erweitert. Scrollen Sie nach unten bis zum Abschnitt Anzeigen.

3.Geben Sie in das Feld Breite des Formatvorlagenbereichs in Entwurfs- und Gliederungsansichten einen Wert für die Breite des Formatvorlagenbereichs ein [Abb. 1].

Abb. 1: So stellen Sie unter Windows die Breite des Formatvorlagenbereichs von Word ein.

 

4.Bestätigen Sie das Dialogfeld mit einem Klick auf OK.

Mac

Am Mac geht es so:

1.Wählen Sie Word → Optionen.

2.Klicken Sie auf die Kategorie Ansicht und geben Sie in das Feld für die Breite des Formatvorlagenbereichs den gewünschten Wert ein.

Beide Betriebssysteme

In beiden Betriebssystemen fahren Sie dann folgendermaßen fort:

1.Aktivieren Sie das Register Ansicht und wählen Sie im Bereich Ansichten die Option Entwurf.

2.Die Namen der Formate werden links neben den Absätzen aufgelistet.

So können Sie prüfen, ob der Ersteller des Word-Dokuments sauber mit Absatzformaten gearbeitet hat (Zeichenformate können Sie mit dieser Technik leider nicht feststellen).

Um sich einen vollständigen Überblick über das Manuskript zu verschaffen, sollten Sie außerdem verborgene Zeichen wie etwa Leerzeichen oder Tabstopps einblenden. Dazu klicken Sie auf die Registerkarte Start und dann auf das Symbol Alle anzeigen (¶).

SaeW eeekDun .rZnzn ddD-eigunWntemd drmoeort zGntou orrmbbuouaephnss.,u, nn mgreeninWoA2-otmdredaacde-z ssnvdh bcsn e r rltem ktenonse nrg oebewhitao aet ig ugheordlin d ane orotomkt eD oiftiwktFtertenmn dsthie ksi ou rtisdnrn.tiocmTtn ep nhmian feker,a,eiFlFnrsnSankecugbni tt naxsce Ivdrnzeusu dhasgm elu eegihikmuSsbinnm h sDcrezel tAtIAhnins Wt eieftes ai

UmbA.rbsutror tmnaz sereiidmnD kwomenDe frbefiobtttWoaa . rAts 2 aadu

 

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

  • Word-Dokumente in InDesign effizient importieren
    • Überblick verschaffen
    • Word-Dokument importieren und InDesign-Formate zuordnen
      • Zu viele Formatvorlagen im Dialogfeld »Formatzuordnung«?
    • Das Importergebnis bereinigen
      • Formatabweichungen löschen
      • Zeichenformatierungen in Zeichenformate umwandeln
      • Formatabweichungen anzeigen
      • Vorgefertigte Suchabfragen nutzen
      • Eigene Suchabfragen speichern
    • Typische Probleme beheben

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Isolde Kommer

So nutzen Sie InDesign-Zeichen- und Absatzformate auch in Illustrator und Photoshop

Viele Layoutprojekte erhalten Elemente, die in unterschiedlichen Programmen der Creative Cloud erstellt werden. Damit alle Elemente konsistent wirken, sollten natürlich auch die Textformatierungen aus einem Guss sein. Es liegt also nahe, die für das Layout verwendeten Absatz- und Zeichenformate auch in Illustrator und Photoshop zu nutzen, statt die Formatierungen dort neu zu erstellen. Mit diesen Möglichkeiten beschäftigen wir uns nachfolgend.

Mehr...

von Isolde Kommer

Wie Sie Textbausteine in InDesign geschickt einsetzen

Viele Publikationen enthalten immer wieder die gleichen Texte, etwa die allgemeinen Geschäftsbedingungen, das Impressum, die Datenschutzerklärung, Versandinformationen oder Ähnliches. Solche Texte können Sie in InDesign als Textbausteine anlegen und sie dann schnell immer wieder in beliebigen Dokumenten einfügen. Erlernen Sie in diesem Artikel vier Möglichkeiten, wie Sie vorgehen können.

Mehr...

von Isolde Kommer

So extrahieren Sie Texte aus InDesign-Dokumenten

Häufig benötigen Kunden und Mitarbeiter die Texte in Ihren InDesign-Dokumenten auch für andere Zwecke – beispielsweise, um sie an einen Webdesigner, einen Redakteur usw. weiterzugeben. Anspruchsvoll wird diese Aufgabe vor allem bei komplexeren Layouts. InDesign bietet aber gleich mehrere Möglichkeiten für eine saubere Lösung. Dieser Artikel beschäftigt sich mit verschiedenen Herangehensweisen.

Mehr...
Menu