Wie Sie Visitenkarten, Briefpapier und andere Einseiter mit InDesign attraktiv präsentieren

Manchmal können oder wollen Sie dem Kunden Ihre Arbeiten nicht persönlich präsentieren. Stattdessen möchten Sie ihm diese per E-Mail oder auf einem geschützten Platz Ihres Webservers zeigen. In diesem Artikel finden Sie eine attraktive Gestaltungslösung für einseitige Dokumente, wie etwa Briefpapier und Visitenkarten.

Schritt 1: Vorbereitungen

Als Beispiel verwenden wir eine in InDesign gestaltete Visitenkarte, die dem Kunden mit einem realistischen Touch präsentiert werden soll [Abb. 1].

Abb. 1: Die fertige Visitenkartenpräsentation

 

Für die Kundenpräsentation müssen Sie sie zunächst auf einer größeren Fläche unterbringen. Aus diesem Grund beginnen Sie mit den folgenden Vorbereitungen:

1.Aktivieren Sie das Rechteckrahmen-Werkzeug und ziehen Sie einen Rahmen in Dokumentgröße auf. Er rastet von alleine an den Dokumenträndern ein [Abb. 1].

Abb. 1: Legen Sie über das komplette Dokument einen Rechteckrahmen.

 

2.Aktivieren Sie mit der F5-Taste das Farbfelder-Bedienfeld und füllen Sie die Fläche des Rechtrahmens mit der Farbe [Papier].

ErrS.w3rsln less e leemn nbdr elneeee sudwb eewrr f egsblfhtdra,.eiRreRfiebondeesa re dtufaFeeameraridenetiidese sZen rtneeelmnB.or snD lFri ebeninnlvei e R tbeikeisebi egeeesaob r SahedrfdhaniebOp pleisan-dnenih

TytrSkUSlnntnEm orne. sv eHchnuo gb aieeimhtdo Lel nelaeheeniRnseahsbi r re irrnrmiatgtingDr d uBi.nBt taehu. n ll iTeeonnaleg Imenerfgd n4mtsni

LiEekidma.enntkWcniSnlBlhen heSesTu ,g.imeete mAo a5iai etn sed dtSbr eoafnlle r e

Bi.nKc 6Tu giloaei nao ettiidwniiA neeehtnnaZ .if sbS hso rdgiralhkemeslSmewCrtedpee ba

Ekdi.eBfaisgnLeLuanemiyordurrl rS lh s Subatmeese cgio nteu .ii e sn o7bsetgsd eTznatbaeinsD o knANut ernth t2e,. aeentlrdeb nd pai e

Dlaneate2imttSew e-snu.on n wesiintiArnDh b5 l unA genpF eAenm ewkgmhe in rBsnmbbmes eecuieng Lseeoi i;.

 

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Isolde Kommer

Wie Sie regelmäßige und unregelmäßige Muster in InDesign elegant erstellen

Vollflächige Seitenhintergründe aus Vektorelementen sind stets ein beliebtes Mittel, um Layouts aufzuwerten. InDesign bietet hier zwar nicht die Möglichkeiten von Photoshop oder Illustrator. Sie können jedoch verschiedene InDesign-Standardfunktionen kreativ einsetzen, um sich wiederholende Musterkacheln zu erzeugen und anzuwenden. In diesem Artikel stellen wir drei besonders elegante Lösungen vor.

Mehr...

von Isolde Kommer

Wie Sie Ihre Layouts in InDesign mit individuellen Silhouettengrafiken aufwerten

Silhouettengrafiken ermöglichen in InDesign attraktive Gestaltungslösungen. Um diese nutzen zu können, brauchen Sie nicht unbedingt zeichnerische Fähigkeiten, Adobe Illustrator oder fertige Silhouettengrafiken. Vielmehr können Sie die Grafiken aus passendem Bildmaterial direkt in InDesign erzeugen und dann vielfältig bearbeiten und einsetzen. Wir zeigen Ihnen dies Schritt für Schritt.

Mehr...

von Isolde Kommer

Wie Sie vielfältige Bildrahmen mit individuellen Konturen in InDesign gestalten

Im Gegensatz zu den Optionen in Adobe Illustrator oder anderen Vektorgrafikprogrammen ist die Konturauswahl in InDesign recht eingeschränkt, selbst wenn Sie die Möglichkeit hinzunehmen, eigene Konturtypen anzulegen. Mithilfe von Pfadtext und Schriftzeichen können Sie aber fast unendliche Rahmenkombinationen gestalten. Der Artikel gibt Anregungen und Schritt-für-Schritt-Anleitungen.

Mehr...
Menu