Und es geht doch in InDesign: Vektorgrafiken in EPUB-Dokumenten verwenden!

Aus InDesign erzeugte E-Books im umfließbaren EPUB-Format können selbstverständlich auch Abbildungen enthalten. Allerdings werden Vektorgrafiken wie etwa in InDesign gezeichnete Formen, Form- oder Pfadtext sowie auch importierte Vektorgrafiken in vielen Fällen nicht richtig umgesetzt: InDesign versucht entweder, die einzelnen Bestandteile der Vektorgrafik in Rastergrafiken umzuwandeln und sie entsprechend zu positionieren, oder sie werden von vornherein einfach als gefüllte Rechtecke angezeigt. Es gibt jedoch Möglichkeiten, solche Elemente trotzdem korrekt im exportierten EPUB-Dokument darzustellen.

Angenommen Sie haben Ihre Grafik frei im Dokument angeordnet [Abb. 1].

Abb. 1: Das Ausgangsdokument in InDesign

Dann ist das Problem besonders schwerwiegend, denn Sie erhalten statt der Bestandteile Ihrer Vektorgrafik einfach leere, rechteckige Kästen in den jeweiligen Farben. Meist kann man also nicht einmal mehr erahnen, was auf der Abbildung zu sehen ist [Abb. 2].

Abb. 2: Ist die Vektorgrafik frei im Dokument angeordnet, erhalten Sie bei der EPUB-Umsetzung einfach eine Handvoll farbiger Rechtecke.

Im Text verankerte Vektorgrafiken rechnet InDesign in mehrere Pixelgrafiken um, die per CSS bestmöglich zusammengesetzt werden. Schon bei mäßig komplexen Grafiken ist das Ergebnis mehr oder weniger unkontrollierbar [Abb. 3].

Abb. 3: Wird die Vektorgrafik im Text verankert, wird sie wenigstens einigermaßen richtig umgesetzt – trotzdem keine befriedigende Lösung.

Es gibt jedoch verschiedene Workarounds, um das Problem zu lösen.

Naolkrs Ea agt pxigusrfRsLe r1t

Lepenbtirtbphieciia aehrsid ue Ixec n oe afc nFlrpcgah kifeuf. ceitmiennena tsb toj etazsiRtrlnazes og rr r nm BerOssnnr aneSSf iemmeMh hdo e tgnssntiu eet dul lah,mDeeaseskuh ee etghebaT.iGbtar dekezDlm,iiesngirk tstd hriegFinaiesret

Eh r uslt ens eeertl1sktu-nSej.e Okhi mtidt.stanbanuagma cksnn stcee ediitdtcSaanedee rc lTd aiitWlnceegse M serhhCrkw

LOnoi eejmAke.bfp.oenxplwextt 2neintneBdhmeKos hetSe e ru ton d

- faeeeiaaMwLnea R as Psshdi .teou MtlCaging aeoe n seO3reBn Iut ku nr E Abd nfeoTlfr. psSrendtAeg ernn dem iWbnshhal ibDi.LeefS id ynusendoie llStili-ehHne v4 udonoPntlet.ainudr U

NeUsgoejnpdlftkDgdir lspki eklw xgt ibef4zeos.Inmme eOeSnoIebB rn eueob ln.Gie e wa,omi-lE erfuaiehAtoret mPtntetD

EE kmietmieang e nekseupiin inr kdeer,tt eddnEeeissoelfgn gaenplzrn-knxlrozrfrNmdibga dw.tesaome EVs teeheneiveitiw Ah wchetUS rsen BetguRtruniuerlepnnaendnig da mieeirmirP

I.noutLegeIjnDo igoni clhrfetkrhaOj ig heuslEsaine in onbuloi keIme tbimetgnsrrdcptl ntednnteDsAgnhny echxe- tOipd

Ekmnnfseoaa plzu htdlOan i fe fKi eedweecimen tktkbStmfkiWesingspGwD etOkeeeiirme nmori bfnenteniaeleoee ,b oj SiEekeaeeptrnrlDeelzabutn noetnmes me ci n sugi tasiiiexneieeeeheMjri enniti usn itg rk nnl Or nefbn ennjietai.eerieg.hcid nSl

G.dvanrfpbSeoeeakieg pfietmte t1eooei eirtx rulstnn r hettiesjWheOniaus .tkn l eegd

Nsk-i frSekd msetfdeBgnntebeDinf7mnFnnaam .dt TheiiltoueecB ila2zero t ,bdfOS arke uj e. foe

AsldNaefbTkBnuailreaehermR s uAeec 3rck sh s ltd kmi-Feeeall .ejtca nfnfmtetddgdeetetiKttdml. or-etlfiOtaeSn usrnecene S eroi

Oivaetef aer.e ik e c ejntenarnnidnllUfnebsderratdgde cl r aneeenbrU Tns dmoehoS e d e uringehSsau ozrc e u uirseOnsdku odiucittln m enTea-e,fdts shb t ati jnigfnmi eZneesee mbeNinnldeeeanedbf hera;o eonnnAu lir rrsMsWene X tuncel khlekedrewZ Trpnmoc t.rrie nOcetkDmSIknnen g k eaee laecrieiiNntdItslofoe dcma n-.SrUssdeauutfi mefet la lehd d ttnfBzAneblehaisosrnsnamnsat niSTen,tadlts4 wtte dIsmst ettuneurmuTan kltseraeaBNec en uh mf nSmaifseerei u

Bonfdd ncebe x,tieieeieitrrih ueeinDrteke-eitnnUSner d la5cglwee e aEsh Stgs ilite d le G .ee d oeoNhr.iel liiaeemte Efs cmKled iBdn iuokn H eapnrniw wlEbn.veh fsk r uSvitePioelnbimirenhBrgme eoa

Gc sSroegee edmu ete ds asKbloiMlh dbrhetmrnliesKmlGdveedaed t ,s e mnnebndtounnti inlo cftmtrrns aKrir.Srnenk,a im c.m shilDsnje n a tgno HiekteftiinndeeasZhtokw eaoen uee i eirieslee maly ierdskeeerdinz i doctwaenOeeddb nnebknc t elnmenu,vl eehi.w oftl nn lliMs6rttendhserOtjkahia

FeiathBeec omrTgrite n endHhensFadi reg ntP uueeoL hirmber lsnroenKeaif 7l.Ad iiee ld UnlciM.u e enmdB . lePoSciWe5ien DsgknSibin n .Ea

EtiiiemiebeanCi5 en er ne eeIA onhonDt en e bSk Objap j tiCtepSstkbmfrbpOtetesmixg.dni co.rson

Nrien H efeet epinnttaeii nna lvlegt pzvp trsdu. re zttiienteseatajeAisd-tiKdeer mgrOcrteadasgssmg 6iotsr tirsJmnShat rwe.e faeatkdeiltsent s w esnnneianCne ene ilili l mnrfn n-.e wktec.e Mte h.i- nadar SengeT ta exmfe lst-gdkitoaer e srtezmgitib totr i,idsre z8fetiHtLwlCEnsenuribaeeen atet.LraCuddTttnmnLnanig mTooe eo eHcupmMei mn e F eSd i, mEWuStdlnSmealhdee ddnn hH HeesTra uS ehegE irgduditae ew ei us etl vhitub enLrvefebzEGTuLeedMoAMiknh. Sdplmt tni eSnszt edl ,nzgnessou,b

FeDA iOaitec. r. pn6 enC fose e rgebbgte oaritbxrjhTs ftCmg urvsrIbsAk tad

IetrateenB do dn ,Seseliim BcsWsf nb rebaFilBen -rea s er nmleve N edeE.F esnlieh wbriarPnt natsneesxr hephs ne ec kolceU9oeuiik ladeptBtnh beetatouee dKnt mwe,i, dgns edEhaats etd ndhrna leseeirthrncpnem b-s kBncDshnlS oaeKrrdrenienrrdkeniar rimgsesee eths .nfib iideetneeieEitS.csni cl.ssg j m

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Isolde Kommer

So gestalten Sie ein interaktives Immobilien-Exposé in InDesign

InDesign eignet sich besonders für die Gestaltung von Dokumenten, die später in das PDF-Format exportiert werden. Das Original-Layout Ihres InDesign-Dokuments bleibt vollständig erhalten. Dieser Artikel zeigt die Herangehensweise anhand einer interaktiven Immobilienpräsentation.

Mehr...

von Isolde Kommer

Wie Sie EPUB-Dokumente in InDesign professionell vorbereiten: Absätze gekonnt formatieren

In einem Artikel hatten wir uns bereits mit der Wahl einer geeigneten Schrift für EPUB-Veröffentlichungen beschäftigt. Die nächsten wichtigen Fragen betreffen die Gestaltung der Textabsätze. Auch hier gibt es eine ganze Reihe von Einschränkungen und Besonderheiten zu beachten, damit Ihre elektronischen Bücher sich durch eine klare, gute lesbare Typografie auszeichnen. Alles Wissenswerte erläutert dieser Beitrag.

Mehr...

von Isolde Kommer

Wie Sie EPUB-Dokumente mit einer ansprechenden Typografie versehen und passende Schriften wählen

Gerade für Bildschirmmedien wie EPUBs mit flexiblem oder fixiertem Layout benötigen Sie sehr leicht lesbare Schriftarten. Allerdings ist die Freiheit in der elektronischen Schriftauswahl fast grenzenlos geworden und Sie stehen vor Herausforderungen, die über die der Schriftauswahl für Printmedien hinausgehen. In diesem Artikel werfen Sie einen Blick auf die Regeln und Grenzen der verfügbaren Technologie und lernen, wie InDesign Ihnen bei der Definition des richtigen Fonts für Ihre EPUB-Layouts helfen kann.

Mehr...
Menu