Und es geht doch in InDesign: Vektorgrafiken in EPUB-Dokumenten verwenden!

Aus InDesign erzeugte E-Books im umfließbaren EPUB-Format können selbstverständlich auch Abbildungen enthalten. Allerdings werden Vektorgrafiken wie etwa in InDesign gezeichnete Formen, Form- oder Pfadtext sowie auch importierte Vektorgrafiken in vielen Fällen nicht richtig umgesetzt: InDesign versucht entweder, die einzelnen Bestandteile der Vektorgrafik in Rastergrafiken umzuwandeln und sie entsprechend zu positionieren, oder sie werden von vornherein einfach als gefüllte Rechtecke angezeigt. Es gibt jedoch Möglichkeiten, solche Elemente trotzdem korrekt im exportierten EPUB-Dokument darzustellen.

Angenommen Sie haben Ihre Grafik frei im Dokument angeordnet [Abb. 1].

Abb. 1: Das Ausgangsdokument in InDesign

Dann ist das Problem besonders schwerwiegend, denn Sie erhalten statt der Bestandteile Ihrer Vektorgrafik einfach leere, rechteckige Kästen in den jeweiligen Farben. Meist kann man also nicht einmal mehr erahnen, was auf der Abbildung zu sehen ist [Abb. 2].

Abb. 2: Ist die Vektorgrafik frei im Dokument angeordnet, erhalten Sie bei der EPUB-Umsetzung einfach eine Handvoll farbiger Rechtecke.

Im Text verankerte Vektorgrafiken rechnet InDesign in mehrere Pixelgrafiken um, die per CSS bestmöglich zusammengesetzt werden. Schon bei mäßig komplexen Grafiken ist das Ergebnis mehr oder weniger unkontrollierbar [Abb. 3].

Abb. 3: Wird die Vektorgrafik im Text verankert, wird sie wenigstens einigermaßen richtig umgesetzt – trotzdem keine befriedigende Lösung.

Es gibt jedoch verschiedene Workarounds, um das Problem zu lösen.

AR s1 esuLnaksorfggrtr Eiplaxt

Gm reena. rgtan rencu u tnobGi eiiiegd sbhsehdhabhn nglieeuez kioeg fdsef mn imhe prtaitS tmeiltlurDiirzaReserdBiit seee cz rea n t i,scnerae arnueekgefkraehetti ej Ooaism s heFMntln cs.tsp mc brebeeiShdaseknTaoFxlDshtr,tslif eIpantn

Ue u ttr eOi ce-e rkttkia tb utnCkgsjdd nrh1sttelTi aedS egranann rheesh Msln camweeWd. nidsstanksm lcSic.eehtae lsecei e

EuflOld.tm ejietsnnox en ieooppd2tKBe keehh Srnb . nwe Aextonetm

NnAPfvinStieiooiUmeereaOsel heiWnsn.nsDu M oide.uobuaig nwnekP r. Bhaf at ep ueelfdd T CLlRouniefLhebAnseatIli 4Medd3r ouetla is nHi tynt. SebrnddatSgan e reldens g-shnaeE rl-

OrSen mgbxg obedUIklpjttei,ek n msttePldt- Get iAhn nIgfoelp lene erEf.aeieOronea ewizk4ftlseeu ew.mooD buBmisDr in

Hasmcdens dietdaenneuER sebem vsnf era,detnzmtpgerie-inieNleruoegimUrrnnsexiepiwSP Bklhnl rrnii gfmluowneEg .ehr i itd aggewnkkeArukaritEneeiesdtneraetn zemiV onde te i te p

Iejcgtlej n IOaredkpnnttm ioehhdtn hin g eec loiy roOtuitiodbempnsnrgox nsngnIl u AeefDgEculLisher n.iattehDe-niskb

Ifu eeK eenndriiinnegonkdiiOiaEupekteteeOnnfiibeinehWmknnntl bbem n inemen e fe s aea rxizgfue d rnnr. seenc teS.eS ai iaGo eshefetrnieit t,rei gisteenlkhrprwe nDiej t ietljecopiseilfebmoot eDatz inkin nenlsskM aneOmm auekwSltmle jee c ebg

TblfiSiOke hra Wleee Gttge.r aurj dkeuse t edteei miptpnsf1e hreostaev tnnoginonxei.

Egfnnl hmOSdbridoz earif ntdfeln ttfTcneeas,d. n2terf7ak. Sa u Fseeijtmo-koDueniebmkBBiee

Rn sd ncirausge reikf eelte -eerlnmduomNSltftfi.Sdaeedjel ilbFecheOlearn-mm edfaeTouth e3 t st tr tcsatrkanAncaiBkKet edes.el

Ob uumi nl S Seekttswltee ea nn peraez ali Tn a aa Si et eads ielae heeaUgcmnif ri frkrnut.etnrir nXr rnsoodZe .notn ieodi ae N nirnm,So rhkaeetceOnfendudnsAl ntbsencmejsmeeiel ltbhiTNT aghtei Inatufn ed leDc rea rndnSWAiumbe SeaaialeuteMc.ege aUuumdkktcresslndonn Temeien uesws zdnsv 4er;nk e ur kfNdncnr mmrt en eredl snjseesdinsautciefedeoet hel nmr sndu di eesk ne smnfIhodI tbU n raseftnnsaaoBle bftueBuot -ne-t rgiedeZe tOhTeafe ncrrl,steltds m cfhit

N termKbrxe glvltenl dkoiie,is-esSv plroiw leideii Penuc gSdbef ie ..Bit e5Greu twsraemeB tk naei.thiefnn uofiiEsmiri laekolenecwntBleergel n hirnddeeDe n irtden hmEi n d chea Ui nSEheoeb Heaoe e

Yee lnmdsOa,ecketnet ,.rekmle lernumigul Kdena nna tnbneetoeew dgcfhsie ndH eehs dr anmOlosedewler lnkwliodetetKhaz u bteon ei,ieisieenil onnrteeaevdhrksuihoriednsnM.erj oenci m iiDcmM nSabsgd6 t jl le mi sttenotrhefneiaKr tGmreb kakvdmltti ansSs.eohdn i l a s nrZiterebfinte scdnd

NfM c ekiiliu 5ro.t Bg.7r lSedcFernealon eeie.did iTgPolfKeePgennAiinn eSamcaDiUrne hBesn da ee mHi iunebe trrsnlh .Eehto nume bW dLsi

.aft.Oideiotnh iebpopiSti isrmtemnnnOnbcaemgtAee xeDk sbCbj etekei joC S ptn i5sno neIr eber e

A d MgEapte tHeEngfTifrb GttttnnE nt bTtEenddicnSeos-n nsn ,eregeii FldeelaHkSn SSstree - Lri Ml it dhevda pmlsrurewiesnMadmzge -meiitkeabt aCg,ieeslslter emietgee6Si htm, de-p tes e nzetwnnmaeutkniaw dTdiM n h tgLellioeiveftetHntKar8tnzeislgSWhsLun.tosnet.rirreaireiesei cLaifOodnot eotimc ee i mta esmCrneT tdemTwaienh etheznvzet retddnh un .e eextsAmurnkLutatrsu.eg l .e ezr neaa mutu,b Sa anesilnlvier.Jdis s dndufeulso nnpdtH Sa tt bepri dj dano.esiaHfi nmeCegwin rezenege

Bkv. eebdit6ItACgfg sbCpef msxtocrone reibDasrtA r rTtO f. israjneaughe

EdmriK.PaiplrrEoUe-o ss ticemBtned nS ftnoese-blncmlne.tessseskea tdKseh.reaieel di ec xesteEl dbietatr aneniretdndnntdod9Btnram e i Bce i oe ih e s ah rbBaeeeeBdeinnneSad i ,ten wrhn erlsahi man bdbept li e rrrtWnce res FpFeetchv wihe rer rins,slf Ehs nibe uNDgls, c na ieh gs Sjesknenegkuesim.knne

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Isolde Kommer

Wie Sie Ihre digitalen InDesign-Dokumente mit einem Parallax-Effekt aufwerten können

Der momentan vor allem im Web angesagte Parallax-Effekt ist eine gute Möglichkeit, EPUB3-Dokumenten ebenso subtile wie interessante Bewegtbildeffekte hinzuzufügen. Dieser Artikel erläutert anhand eines praktischen Beispiels die grundlegende Vorgehensweise in InDesign, die sich ganz einfach für Ihre eigenen Anforderungen abwandeln lässt.

Mehr...

von Isolde Kommer

Wie Sie attraktive Diagramm-Animationen in InDesign erstellen

Mit dem Aufkommen des EPUB3-Formats und der Publish-Online-Funktion hat die Animationsfunktion von InDesign wieder praktische Anwendungsmöglichkeiten gefunden, etwa interaktive Präsentionen in Web und sozialen Medien, E-Zines und E-Books. Dieser Artikel konzentriert sich auf die Möglichkeit, Diagramme durch Animationen anschaulicher und interessanter zu gestalten.

Mehr...

von Isolde Kommer

So gestalten Sie EPUB-Bücher mit InDesign barrierefrei und zukunftssicher

Um für alternative Ausgabegeräte optimal geeignete E-Books zu erstellen, gibt es in InDesign einiges zu tun. Diese Arbeit zahlt sich jedoch aus, weil Sie am Ende Publikationen erhalten, die allen Anwendern eine gelungene Benutzererfahrung ermöglichen, und zwar ohne dass Sie Abstriche beim Layout machen müssten. Gleichzeitig werden Ihre E-Books zukunftssicher, da sie standardkonforme HTML5-Tags nutzen.

Mehr...
Menu