Typografischer Schmuck in InDesign: So gestalten Sie Überschriften mit Linien und Tonflächen

Durch einfache Linien oder Tonflächen können Sie Überschriften sehr ansprechend gestalten. InDesign bietet Ihnen dazu mehrere Funktionen, die Sie auch kombinieren können und die Sie allesamt in den Absatzformatoptionen finden. Dadurch stellen Sie eine bequeme und konsistente Formatierung der Überschriften Ihres Dokuments sicher. Kombinieren Sie die in diesem Artikel beschriebenen Techniken und Anregungen nach Ihrem Geschmack bzw. Ihren Anforderungen.

Die Absatzlinienfunktion nutzen

Die einfachste Möglichkeit ist die Anwendung der Absatzlinienfunktion. Über diese können Sie sowohl über als auch unter einem Absatz eine Linie einfügen (Sie können beides auch miteinander kombinieren).

Der Vorteil gegenüber einer einfachen gezeichneten Linie besteht darin, dass sich die Absatzlinie durch ein Absatzformat zuweisen lässt; darüber hinaus bleibt sie auch dann mit dem Absatz verbunden, wenn sich der Textfluss ändert, Sie also Text hinzufügen oder löschen. Außerdem können Absatzlinien wahlweise die Breite der Textspalte oder des Textes einnehmen.

Und anders als eine gewöhnliche Unterstreichung haben Sie für die Gestaltung einer Absatzlinie sämtliche Möglichkeiten, die InDesign für die Gestaltung von Konturen zu bieten hat [Abb. 1].

Abb. 1: Absatzlinien können deutlich vielfältiger ausfallen als normale Unterstreichungen.

 

So gehen Sie vor, um ein Überschriftenformat mit einer Absatzlinie zu definieren:

M t istieodaocru t-tacrrlBhne tn gbanetsktEwi npzores mrsreeaBesilgr iionee idsmtsa tnedf.semclkel hrateae lh .th1cs xRsmdchfe.erTeurnellFS zuzei aD seeib tentbBt sistbfhtAfdaTmnnden ie s-md n iS dlarnweueee l r fsh ctiroe bnniytkdmnereetsueanrArNgdeS iie keecle tparfA

Oitie olenia wtftr gt uwtnraeNopSntd,ee ioniofSlEezrnnleeAnunvtamenerr biszidlmdinDeelgke lgaib uhlmtAaudn etkemr eermnaruuf ninbeibdna AihmfgtrudDrakhmaedaehseff KrVzenee dmgel liituaslFAaeaaDa aaN id tNd n sfg seihwnontfde ierta nernzeedm eoi bnueettnfnugo e usSd nm2kolnsueng ol .emGiIecarAsa aeu nnesntgiearmi.

GnekaTdtsAipis 2e moritiscpa hd suhmdes.fme eea e AemtNr, seutlr acmle3bue tlmmc ieaa. r biidedeethnaaadh eeEr eAaeti FikhnufnriernnfnaismIuaetxuzsdw an,stNt.eeftrmnmn eidt otWdE nn bwhon Frss mrte tan F m,lrsbbot e ndiDw dhfzd.htoi lbca ernet uidoeGsb eaeusc nrnntea ecdnhh taotenetc dk-rDr chtdeata hrSrbs rusc tz sre ebgft o aFfs

Anb het. freetbiicreoic br rsaFimrdnh2 . tf

 

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Isolde Kommer

Wie Sie Text und Grafik in Ihren InDesign-Layouts gekonnt kombinieren

Sie kennen es von den Covern der großen Magazine wie »Vogue«, »Manager« oder »Time«: Der Magazintitel liegt hinter dem Hauptmotiv des Coverfotos, aber vor dem Fotohintergrund. Was auf den ersten Blick kompliziert wirkt, lässt sich aber ganz einfach gestalten. Der Schlüssel ist das dabei Zusammenspiel von Photoshop und InDesign. Dieser Artikel zeigt Ihnen, wie es geht.

Mehr...

von Isolde Kommer

So kombinieren Sie Absatz- und Objektformate in InDesign: zum Beispiel für Bildbeschriftungen

Absatz- und Objektformate lassen sich für vielfältige Zwecke kombinieren, sodass Sie ausgeklügelte Lösungen entwickeln können. Wie es geht, zeigen wir Ihnen in diesem Artikel am Beispiel von standardisierten Bildbeschriftungen, die neben jeder Abbildung angezeigt werden können. Die Technik lässt sich mit wenigen Schritten für Zwischentitel, Randbemerkungen und Ähnliches abwandeln.

Mehr...

von Isolde Kommer

So optimieren Sie Ihren Textsatz in InDesign mit GREP-Stilen

Dieser Artikel zeigt Ihnen nützliche GREP-Stile, mit denen Sie den Arbeitsaufwand in den Korrekturrunden mit Sicherheit verringern werden. GREP-Stile sind eine Möglichkeit, mithilfe von »regulären Ausdrücken«, die Sie Ihren Absatzformaten hinzufügen, Ihren Text auf bestimmte Muster hin zu untersuchen und gefundenen Textpassagen mit einem Zeichenformat zu belegen.

Mehr...
Menu