Typografischer Schmuck in InDesign: So gestalten Sie Überschriften mit Linien und Tonflächen

Durch einfache Linien oder Tonflächen können Sie Überschriften sehr ansprechend gestalten. InDesign bietet Ihnen dazu mehrere Funktionen, die Sie auch kombinieren können und die Sie allesamt in den Absatzformatoptionen finden. Dadurch stellen Sie eine bequeme und konsistente Formatierung der Überschriften Ihres Dokuments sicher. Kombinieren Sie die in diesem Artikel beschriebenen Techniken und Anregungen nach Ihrem Geschmack bzw. Ihren Anforderungen.

Die Absatzlinienfunktion nutzen

Die einfachste Möglichkeit ist die Anwendung der Absatzlinienfunktion. Über diese können Sie sowohl über als auch unter einem Absatz eine Linie einfügen (Sie können beides auch miteinander kombinieren).

Der Vorteil gegenüber einer einfachen gezeichneten Linie besteht darin, dass sich die Absatzlinie durch ein Absatzformat zuweisen lässt; darüber hinaus bleibt sie auch dann mit dem Absatz verbunden, wenn sich der Textfluss ändert, Sie also Text hinzufügen oder löschen. Außerdem können Absatzlinien wahlweise die Breite der Textspalte oder des Textes einnehmen.

Und anders als eine gewöhnliche Unterstreichung haben Sie für die Gestaltung einer Absatzlinie sämtliche Möglichkeiten, die InDesign für die Gestaltung von Konturen zu bieten hat [Abb. 1].

Abb. 1: Absatzlinien können deutlich vielfältiger ausfallen als normale Unterstreichungen.

 

So gehen Sie vor, um ein Überschriftenformat mit einer Absatzlinie zu definieren:

Smsrzt-goknymSipro eiceuelueibeaNid dpashde- riA nt nmabae.neASeencmrFhanrn cr act rBuoe diee.fihnisr rttwseseeh l eaclTea et sknel rflttidc tzed tfseelired nntntsTmeirigtre h fl ttr tzcbhsD eudnsdul dw eegabna mrBtksEe lSoexRma irefe smhkilt1netAs ir senf sae.eonbit eB

UAmemfuraDtAFtgrnilV eea adotihgw tda as freenenmInltenen 2eeanltleredfenmglktoeokbe eeaemmv hnnui gae a enb eneS ant.lpfeerattttnwahu egfE fbdt,n eG Ai deirA aerumlaedmnutnesawoiua keDzrmoozokrtmnen o ifzoKldDSn rm eriu nedisarbsri g inilfens aradgtNun uiiduflienesnaioes i er st dcn.uleamighSuaieA NdbnshzNeinl idng

Tsddtmt emGiaet bdNr .turn eta.sab derinbFe nodrD ee, ltserpue lnn esrneffnmti hb iersacaddthnticAFWa wl shcua e db ,nitoofau uaemrNgekei e somrtdhsemftn ntFhnrdcrEtnd-dbtaoaashle erSirke 3owteeiseDraies hr.he bo, mtAeiemtxn ns dtd a hpFinu eau k azsa te us crstnt eecmtt z.deadItneiAu2bfmha mthnhesflacbo c rsecnieem izrarwEf sgn

S hrbf bhcAei e.iteenbn oi iFrr2ar.mtt rcdf

 

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Isolde Kommer

Wie Sie unterschiedliche Anzeigenformate und Layouts in InDesign geschickt verwalten

Nehmen wir an, Sie benötigen Ihre Print-Anzeige in drei verschiedenen Layouts und Seitengrößen. Der Inhalt selbst soll – mit kleinen Varianten – immer derselbe sein. Für solche Fälle bietet InDesign Ihnen eine sehr leistungsfähige Funktion: Sie müssen nur ein einziges Dokument anlegen, in dem Sie – sauber verknüpft – die Bilder und Texte für alle Dokumentvarianten verwalten. Lesen Sie auf den folgenden Seiten, wie es geht.

Mehr...

von Isolde Kommer

So gestalten Sie geometrische Muster und feine Rastereffekte in InDesign schnell und einfach

Eine ansprechende Ergänzung zu einfarbigen Flächenfüllungen oder Verläufen sind feine Rastereffekte oder geometrische Formen. Mit wenigen einfachen Arbeitsschritten zaubern Sie solche Effekte komplett in InDesign.

Mehr...

von Isolde Kommer

Wie Sie Text und Grafik in Ihren InDesign-Layouts gekonnt kombinieren

Sie kennen es von den Covern der großen Magazine wie »Vogue«, »Manager« oder »Time«: Der Magazintitel liegt hinter dem Hauptmotiv des Coverfotos, aber vor dem Fotohintergrund. Was auf den ersten Blick kompliziert wirkt, lässt sich aber ganz einfach gestalten. Der Schlüssel ist das dabei Zusammenspiel von Photoshop und InDesign. Dieser Artikel zeigt Ihnen, wie es geht.

Mehr...
Menu