Typografischer Schmuck in InDesign: So gestalten Sie Überschriften mit Linien und Tonflächen

Durch einfache Linien oder Tonflächen können Sie Überschriften sehr ansprechend gestalten. InDesign bietet Ihnen dazu mehrere Funktionen, die Sie auch kombinieren können und die Sie allesamt in den Absatzformatoptionen finden. Dadurch stellen Sie eine bequeme und konsistente Formatierung der Überschriften Ihres Dokuments sicher. Kombinieren Sie die in diesem Artikel beschriebenen Techniken und Anregungen nach Ihrem Geschmack bzw. Ihren Anforderungen.

Die Absatzlinienfunktion nutzen

Die einfachste Möglichkeit ist die Anwendung der Absatzlinienfunktion. Über diese können Sie sowohl über als auch unter einem Absatz eine Linie einfügen (Sie können beides auch miteinander kombinieren).

Der Vorteil gegenüber einer einfachen gezeichneten Linie besteht darin, dass sich die Absatzlinie durch ein Absatzformat zuweisen lässt; darüber hinaus bleibt sie auch dann mit dem Absatz verbunden, wenn sich der Textfluss ändert, Sie also Text hinzufügen oder löschen. Außerdem können Absatzlinien wahlweise die Breite der Textspalte oder des Textes einnehmen.

Und anders als eine gewöhnliche Unterstreichung haben Sie für die Gestaltung einer Absatzlinie sämtliche Möglichkeiten, die InDesign für die Gestaltung von Konturen zu bieten hat [Abb. 1].

Abb. 1: Absatzlinien können deutlich vielfältiger ausfallen als normale Unterstreichungen.

 

So gehen Sie vor, um ein Überschriftenformat mit einer Absatzlinie zu definieren:

Tmdseolasbe mktoc d ag wt Nfe ErtTaetn tBk.he tAslAidueeeeeerdnTsn ctea m unteSl.csnl Bp menrh kiaoafbnrt zbee t rirrSee ffcfruetng.innel-h ihmsrbirwouei sud rAcresseiteinir ctsBletnaieS eilp R s eheicklimeindrd 1oid tDesxalg-rns desdfalba trhrtseazntz haFnemenmtese ye

Ne Dfte bhlewee rnuma nhAFtotte n g sab mdau emfAi e cnin2iNSh tdefded lentieoiKnaodema ndl igntesueaeramn nanrzgeGin efld,mnAraSe aneerunrwtiaupetaan iDo gntt disfnEdnmImezvnm tbe .zeV unekzilgseNtaouonurlalgmsseitniSt eddfrfmerooienh dtanioe eDeorriletgi aseuraeanaa euid rrkwiak. uis uhig nlnl erAlsAnbbgfe kulefme

DWar ktnzffrmssmozm n an bnuaai a emEentetms heec Deltten d fmcis,tmxihnpu anNttaan.ft s aiet s coiwDiI FrehnothrsGdetrte anowetacktbefe rdzuaetreu dsoeeodhm aeeFresun.rr t s snsnbditiegNi ernArel ao itet .lrccdm,da eibb bAdadrpa2iddsAm aena e3Ee shruh e t usan bdcrhotie nrTtn bhesc relfwnaftet m,cbFngi Shel.esutdk sh uehem-Frdi

TAf rtee s Fbdh iihcbit.ebi2 oer afrcr.nmnr

 

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Isolde Kommer

So optimieren Sie Ihren Textsatz in InDesign mit GREP-Stilen

Dieser Artikel zeigt Ihnen nützliche GREP-Stile, mit denen Sie den Arbeitsaufwand in den Korrekturrunden mit Sicherheit verringern werden. GREP-Stile sind eine Möglichkeit, mithilfe von »regulären Ausdrücken«, die Sie Ihren Absatzformaten hinzufügen, Ihren Text auf bestimmte Muster hin zu untersuchen und gefundenen Textpassagen mit einem Zeichenformat zu belegen.

Mehr...

von Isolde Kommer

Wie Sie die Paginierung Ihrer InDesign-Dokumente gekonnt einrichten

Die meisten umfangreicheren Dokumente sind mit Seitenzahlen versehen. In InDesign sind diese sehr schnell hinzugefügt, und sie aktualisieren sich automatisch: Sie müssen sie also nur einmal einrichten und formatieren und brauchen dann nicht mehr daran zu denken, auch wenn Sie nachträglich Seiten verschieben, einfügen oder löschen.

Mehr...

von Isolde Kommer

Wie Sie mehrsprachige Texte in Ihrem InDesign-Dokument auf genial einfache Weise verwalten

Für die Arbeit mit mehrsprachigen Dokumenten wird häufig die Ebenenfunktion von InDesign verwendet. Manchmal reicht jedoch ein sehr einfaches, aber häufig übersehenes Feature, das InDesign bereits seit der Version CS5 an Bord hat: der bedingte Text.

Mehr...
Menu