So nutzen Sie InDesign-Zeichen- und Absatzformate auch in Illustrator und Photoshop

Viele Layoutprojekte erhalten Elemente, die in unterschiedlichen Programmen der Creative Cloud erstellt werden, zum Beispiel in Adobe Illustrator erstellte Infografiken im Vektorformat und in Photoshop erstellte Bilder. Damit alle Elemente konsistent wirken, sollten natürlich auch die Textformatierungen aus einem Guss sein. Es liegt also nahe, die für das Layout verwendeten Absatz- und Zeichenformate auch in Illustrator und Photoshop zu nutzen, statt die Formatierungen dort neu zu erstellen. Mit diesen Möglichkeiten beschäftigen wir uns nachfolgend.

Grundsätzliches zum Austausch von Absatz- und Zeichenformaten

InDesign, Illustrator und Photoshop können nicht gleich gut mit Text und Textformaten umgehen. Das ist nicht besonders verwunderlich, da die drei Programme unterschiedliche Einsatzgebiete bzw. -schwerpunkte haben.

Trotzdem unterstützen alle drei Programme Absatz- und Zeichenformate. Dabei verfügt InDesign erwartungsgemäß bei Weitem über die ausgefeiltesten Funktionen zur Textformatierung und -bearbeitung: Features wie verschachtelte Formate oder GREP-Formate suchen Sie in Adobe Illustrator und Photoshop vergeblich.

Die meisten Einschränkungen gibt es in Adobe Photoshop. Illustrator hat in puncto Absatz- und Zeichenformate einen relativ großen Funktionsumfang, aber vieles, was Ihnen in InDesign selbstverständlich erscheint – etwa Aufzählungszeichen und Nummerierungen, Absatzlinien und -schattierungen und vieles mehr – lässt sich in Adobe Illustrator nur mit Workarounds umsetzen.

Da InDesign also über die meisten Funktionen zur Formatierung von Text verfügt, gehen bei fast jeder Übernahme eines InDesign-Textformats in Photoshop oder Illustrator Formatierungsmerkmale verloren – bei der Übernahme von Formaten in Photoshop tendenziell mehr als bei der Übernahme in Illustrator. Im Verlauf dieses Artikels werden Sie noch sehen, um welche Formatierungseigenschaften es sich im Einzelnen handelt.

Zum Austausch von Absatz- und Zeichenformaten innerhalb der Creative Cloud verwenden Sie ganz allgemein die CC-Bibliotheken, die in Illustrator und Photoshop einfach als »Bibliotheken« bezeichnet werden, in InDesign als »CCC Libraries«. Techniken wie Kopieren und Einfügen oder der Dateiimport funktionieren in diesem Zusammenhang nicht.

Esvoocm iutaAolttrhT nIsnuemxf rrtt altsua

Tef ddTttb un a r i nabhetnwetn ennrreteediiedgeontcrDibIl.ExIArlllt,uad eroAsm i,egeesead or irzofnuoeitcttghustgniehenefnrnrlreen Ae ertli Feodtrae gsu elvrritrgeilnuhlrunana- lose crn.iibwtbmrnImb teuh etei

Nt b deehacsfsre ddUimtulateinstihi hgndobgslfod aan eeernfntenmea zaAecrmee

NaiendleGiirt nuarrn tArssucnhe

Ahesrd hi auttieah FcetcpouansggtsudlecnsRzilarl

Mrfoshir saeusedtFtu Bc a atnN

MnNnihergluu znfemnuAd eernuug

EinltniaI

GFtoe-aRErmP

EeSlanaptnpns

Glprnoerneneieobnwrttt eneuSsnitei

Ditl nFrthmmZectr rstfaeVoao eueeeehacnl

IacAzatgenes-i uts tubldnnrhin

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Isolde Kommer

Wie Sie Textbausteine in InDesign geschickt einsetzen

Viele Publikationen enthalten immer wieder die gleichen Texte, etwa die allgemeinen Geschäftsbedingungen, das Impressum, die Datenschutzerklärung, Versandinformationen oder Ähnliches. Solche Texte können Sie in InDesign als Textbausteine anlegen und sie dann schnell immer wieder in beliebigen Dokumenten einfügen. Erlernen Sie in diesem Artikel vier Möglichkeiten, wie Sie vorgehen können.

Mehr...

von Isolde Kommer

So extrahieren Sie Texte aus InDesign-Dokumenten

Häufig benötigen Kunden und Mitarbeiter die Texte in Ihren InDesign-Dokumenten auch für andere Zwecke – beispielsweise, um sie an einen Webdesigner, einen Redakteur usw. weiterzugeben. Anspruchsvoll wird diese Aufgabe vor allem bei komplexeren Layouts. InDesign bietet aber gleich mehrere Möglichkeiten für eine saubere Lösung. Dieser Artikel beschäftigt sich mit verschiedenen Herangehensweisen.

Mehr...

von Isolde Kommer

Wie Sie mehrseitige Dokumente schnell und rationell in Ihr InDesign-Layout einfügen

In InDesign können Sie nicht nur Bilder, sondern auch InDesign- oder PDF-Dokumente platzieren. Die Vorgehensweise ist prinzipiell dieselbe wie beim Platzieren von Bildern. Interessant wird es jedoch, wenn Sie mehrseitige PDF-Dokumente in Ihrem Layout platzieren möchten. Dann wäre die manuelle Platzierung in vielen Fällen zeitaufwendig und unpraktisch, besonders wenn es sich bei den zu platzierenden Dateien um umfangreiche Dokumente handelt. Für solche Anwendungsfälle zeigt der Artikel zwei praktische Lösungen, die beide auf mit InDesign mitgelieferten Skripten basieren.

Mehr...
Menu