Wie Sie Tabellendaten in InDesign zeitsparend umsortieren und formatieren

InDesign kann sehr gut mit Excel-Dateien arbeiten. Allerdings möchten Sie die importierten Excel-Daten nicht immer in Form einer Tabelle in Ihrem Layout darstellen. In diesem einfachen Beispiel platzieren Sie eine Excel-Tabelle in Ihrem InDesign-Dokument und erzeugen in mehreren Schritten eine ansprechend angeordnete und formatierte Liste daraus.

Glücklicherweise ist es sehr einfach, die Struktur tabellarischer Daten mit GREP zu beschreiben. Dadurch erhalten Sie sehr leicht Zugriff auch auf riesige Datensätze und können diese anschließend vollautomatisch manipulieren.

Schritt 1: Excel-Daten importieren

Die Excel-Liste, die Sie mit den folgenden Schritten importieren, umstellen und formatieren werden, enthält Adressen in Deutschland und der Schweiz ([Abb. 1] und [Abb. 2]).

Abb. 1: Die zugrunde liegende Excel-Tabelle. Mit den folgenden Artikeln importieren Sie sie in Ihr InDesign-Dokument ...

 

Abb. 2: ... und erstellen mehr oder weniger vollautomatisch eine ansprechend formatierte Liste daraus.

 

Gehen Sie folgendermaßen vor, um die Tabelle in InDesign zu importieren:

1.Wählen Sie Datei → Platzieren oder drücken Sie die Tastenkombination Strg/Befehl + D.

2.Aktivieren Sie im folgenden Dialogfeld das Kontrollfeld Importoptionen anzeigen. Wählen Sie Ihre Excel-Datei aus und klicken Sie auf Öffnen.

Datei in Excel schließen

Stellen Sie sicher, dass Ihre Datei in Excel gespeichert und geschlossen ist. Solange sie in Excel geöffnet ist, können Sie sie nicht in Ihrem InDesign-Dokument platzieren.

Lrcouh tl ilbolcrleddisdm i tkobenfliEr-hniudwai eT lllbnptn tsegMdmeia Pw .-udoe-ehpw esetrawSgielecIo n rn . x rfDeFbnetees.a urawthg uearhnescloaaasrsin esnel-Zdmfa3en aealaMeslgalde,tnlrsDtoccgzbt iiei t ae. a ani irDi.shetnhAstn,otwhrafilsSco

E luPxhp4an rtdr-n. oewU f leaziomea-rnrbMa nbaTeUcmt iAmu F.Stirdes le3wntnbOttrie.i rdnulraomitiTh ntlee nbguole ne eoteT e

Pnsi rAei3. rbtNe poeno.hmt nIhcnobdm inSe eeeevenrd

 

Aere Tinni.epiaerd.e uelrec glxtmnengree uv ddne ,kneKbinnieOf eennun eTt inulk k dlennnni uhcnoana onhrSnfshtdaeeeezwnluinIfu it t r deh 5re ie ltheK4kmn.onncan a.nneaaendri en eSneeubzt Azrdexe

Mm ,trtinlngpeelA.Dungbcdi b llmnTz.haa4aa DimeeieS e tsi a eeeuekzkh brh eoKnmnr e i eiitIn nmein

 

GienstnZhtduee rsnn mnxd nlig5e, nStls.nr ide nSaiileicisie ezS gn rrn h s gbrnhlai ternnhn.r he nlnwb bednees6ner- ee az etaiuira sain iAddar iedrbboance nnDVoe sdon e nbzhl E telueelemas mlneik ieAltee tApTcrdlainrtnt nbd rahcD.ee ertbneTes SduedicenbIekS ighe helhieecfe.fvBdcme, enneu ael

TunldTe5le i .doet nIiirbtDenDapnA nwenrgebmai.ise br

 

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

  • Tabellendaten in InDesign zeitsparend umsortieren und formatieren
    • Schritt 1: Excel-Daten importieren
    • Schritt 2: Die Tabellendaten neu anordnen
      • Tabellenstruktur beschreiben
      • Die GREP-Abfrage für das Auswählen der Tabellenzeilen definieren
      • Analyse der GREP-Abfrage
      • Die GREP-Abfrage für das Umsortieren der Tabellenzeilen definieren
    • Schritt 3: Die Daten mit GREP formatieren
      • Absatzformate anlegen
      • Die Textinformationen analysieren
      • Die Suchen/Ersetzen-Abfrage für die zweite Zeile (Straße)
      • Die Suchen/Ersetzen-Abfrage für die dritte Zeile (Ort)
      • Die Suchen/Ersetzen-Abfrage für die vierte Zeile (Land)
      • Die erste Zeile (Name) formatieren

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Isolde Kommer

Wie Sie auch komplexe InDesign-Tabellen zielgerichtet konstruieren

Tabellen eignen sich gut zur übersichtlichen Darstellung von Zahlenmaterial, Auflistungen und Vorgängen – komplexe Sachverhalte lassen sich durch Tabellen häufig besser darstellen als durch Fließtextabsätze. Allerdings erscheint oft bereits die Konstruktion von Tabellen in InDesign sehr zeitaufwendig. In diesem Artikel lernen Sie deshalb alle notwendigen Arbeitstechniken und Kniffe kennen, mit denen Ihnen diese Aufgabe schnell von der Hand geht.

Mehr...

von Isolde Kommer

So werten Sie Ihre Tabellenlayouts in InDesign durch Absatzschattierungen auf

Die Absatzschattierungen stellen in Adobe InDesign eine hervorragende Methode dar, um Fließtexte interessanter zu gestalten und die Aufmerksamkeit des Betrachters auf wichtige Textstellen wie Zitate oder Hinweiskästen zu lenken. Aber auch für Tabellen sind Absatzschattierungen äußerst nützlich – Sie können damit Gestaltungselemente erstellen, die vorher in InDesign nur sehr mühsam und mit einer Reihe von Workarounds zu bewerkstelligen waren. Wir zeigen Ihnen die Anwendung anhand konkreter Beispiele.

Mehr...

von Isolde Kommer

Wie Sie Tabellendaten zielgerichtet und fehlerfrei in InDesign importieren

Nicht immer beginnen Sie direkt in InDesign, eine Tabelle von Grund auf neu aufzubauen. Vielmehr erhalten Sie häufig fertiges Tabellenmaterial, beispielsweise aus Excel oder auch einem anderen Programm, das im Layout untergebracht werden soll. Mit dem nötigen Know-how, welches Sie in diesem Artikel erhalten, lassen sich solche Tabellendaten relativ problemlos in InDesign importieren und danach gestalten.

Mehr...
Menu