Wie Sie Tabellendaten in InDesign zeitsparend umsortieren und formatieren

InDesign kann sehr gut mit Excel-Dateien arbeiten. Allerdings möchten Sie die importierten Excel-Daten nicht immer in Form einer Tabelle in Ihrem Layout darstellen. In diesem einfachen Beispiel platzieren Sie eine Excel-Tabelle in Ihrem InDesign-Dokument und erzeugen in mehreren Schritten eine ansprechend angeordnete und formatierte Liste daraus.

Glücklicherweise ist es sehr einfach, die Struktur tabellarischer Daten mit GREP zu beschreiben. Dadurch erhalten Sie sehr leicht Zugriff auch auf riesige Datensätze und können diese anschließend vollautomatisch manipulieren.

Schritt 1: Excel-Daten importieren

Die Excel-Liste, die Sie mit den folgenden Schritten importieren, umstellen und formatieren werden, enthält Adressen in Deutschland und der Schweiz ([Abb. 1] und [Abb. 2]).

Abb. 1: Die zugrunde liegende Excel-Tabelle. Mit den folgenden Artikeln importieren Sie sie in Ihr InDesign-Dokument ...

 

Abb. 2: ... und erstellen mehr oder weniger vollautomatisch eine ansprechend formatierte Liste daraus.

 

Gehen Sie folgendermaßen vor, um die Tabelle in InDesign zu importieren:

1.Wählen Sie Datei → Platzieren oder drücken Sie die Tastenkombination Strg/Befehl + D.

2.Aktivieren Sie im folgenden Dialogfeld das Kontrollfeld Importoptionen anzeigen. Wählen Sie Ihre Excel-Datei aus und klicken Sie auf Öffnen.

Datei in Excel schließen

Stellen Sie sicher, dass Ihre Datei in Excel gespeichert und geschlossen ist. Solange sie in Excel geöffnet ist, können Sie sie nicht in Ihrem InDesign-Dokument platzieren.

EnclhhagethnfTie ei aero cibmspspof,unelelg.alwi-ad iIiilgD hrdnl.dt S ozaortb-saralxdl-ssleeluw ia -i a enFn oneihaZar.d nD3e nsnln ti reoatnesbae lfeMstee cfta ewbdi uudcteneilarg ls ShalsmtniMaetscbrtrDsiteork.,m hoce grAhwiowtlsetEacw dne.Plru

Mt a ee- onteUAod b.O trnediemmenTscauuiU3lwelnS. PeneemtT olreerezoihaun.elr4igbiltumdiwateFhlb- p rxtarton nt nafnr b rTi

NhtbdA nI3roi rendSes reeeeeem pe tohimnbn.oipn v.cN

 

Uli e rTbn 5u t raziSinhAmee trtarke inceeun ngnevenenr oOkeen . rudhu anSarieaKIlnenibuht cde lxk.Ta nkdfnu ncneoKtmezer.en, ndizersnlnh4neeei dannluoitg.x eei neewn e nnelnneep difd eeantenahfd

A. egnImtie aeu eiielabo. erT miib utzdhpeAnDn ,enncDih4aSgrtln maeit enbekekesihlem rzMi nKn lm

 

Enddh-keheealagee eldgt,iDub lrtfih rrwunei vr T bebV,a Eli hiemsree nlneedtbd oe dtdins tkl esnrer lbe dinniesd6iei p deAdzbicnmsnacrnn eeieeefenrt .ncan eciA nn z eeieeeet i ..r sau rtn Sni r lgnl scenSrbzeehI SsZh eonisnrgnueh htlTd5hcenauicgAlSelmeninabnDnbx.leSdntaaetanmio ea nsren Bh

LbpneeeDigbDb Irudil ninanetto 5A ser.i. arinwmtdeTne

 

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

  • Tabellendaten in InDesign zeitsparend umsortieren und formatieren
    • Schritt 1: Excel-Daten importieren
    • Schritt 2: Die Tabellendaten neu anordnen
      • Tabellenstruktur beschreiben
      • Die GREP-Abfrage für das Auswählen der Tabellenzeilen definieren
      • Analyse der GREP-Abfrage
      • Die GREP-Abfrage für das Umsortieren der Tabellenzeilen definieren
    • Schritt 3: Die Daten mit GREP formatieren
      • Absatzformate anlegen
      • Die Textinformationen analysieren
      • Die Suchen/Ersetzen-Abfrage für die zweite Zeile (Straße)
      • Die Suchen/Ersetzen-Abfrage für die dritte Zeile (Ort)
      • Die Suchen/Ersetzen-Abfrage für die vierte Zeile (Land)
      • Die erste Zeile (Name) formatieren

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Isolde Kommer

So werten Sie Ihre Tabellenlayouts in InDesign durch Absatzschattierungen auf

Die Absatzschattierungen stellen in Adobe InDesign eine hervorragende Methode dar, um Fließtexte interessanter zu gestalten und die Aufmerksamkeit des Betrachters auf wichtige Textstellen wie Zitate oder Hinweiskästen zu lenken. Aber auch für Tabellen sind Absatzschattierungen äußerst nützlich – Sie können damit Gestaltungselemente erstellen, die vorher in InDesign nur sehr mühsam und mit einer Reihe von Workarounds zu bewerkstelligen waren. Wir zeigen Ihnen die Anwendung anhand konkreter Beispiele.

Mehr...

von Isolde Kommer

Wie Sie Tabellendaten zielgerichtet und fehlerfrei in InDesign importieren

Nicht immer beginnen Sie direkt in InDesign, eine Tabelle von Grund auf neu aufzubauen. Vielmehr erhalten Sie häufig fertiges Tabellenmaterial, beispielsweise aus Excel oder auch einem anderen Programm, das im Layout untergebracht werden soll. Mit dem nötigen Know-how, welches Sie in diesem Artikel erhalten, lassen sich solche Tabellendaten relativ problemlos in InDesign importieren und danach gestalten.

Mehr...

von Isolde Kommer

Wie Sie InDesign-Tabellen mit abgerundeten Ecken erstellen – so funktioniert es doch

Das Tabellen-Werkzeug von InDesign ist zwar leistungsfähig, lässt aber einige wichtige Gestaltungsfunktionen vermissen: So können Sie beispielsweise keine Tabellenzellen mit abgerundeten Ecken gestalten. InDesign bietet aber verschiedene Workarounds, mit denen Sie dennoch zum Ziel kommen. Sie machen es sich dabei zunutze, dass sich Tabellen viele Eigenschaften mit anderen InDesign-Objekten teilen. Zwei Möglichkeiten zeigen wir in diesem Artikel.

Mehr...
Menu