So nutzen Sie die Querverweisfunktion von InDesign ganz ohne Kopfzerbrechen

InDesign erlaubt Ihnen die Arbeit mit dynamischen Querverweisen, die automatisch aktualisiert werden, wenn sich die Seitenzahl oder der Text des Querverweises ändert. Mit dieser Funktion können Sie Querverweise sowohl innerhalb Ihres Dokuments als auch über mehrere InDesign-Dokumente hinweg erzeugen. Allerdings berichten viele InDesign-Anwender von Problemen mit Querverweisen. Dieser Artikel erläutert Schritt für Schritt die Grundlagen und bietet zudem wertvolle Tipps.

Querverweise erstellen

Die Schaltzentrale zum Erstellen und Verwalten von Querverweisen in InDesign ist das Querverweise-Bedienfeld (Fenster → Schrift und Tabellen → Querverweise) [Abb. 1].

Querverweise in älteren InDesign-Versionen

Wenn Sie mit einer älteren InDesign-Version arbeiten, finden Sie die Querverweisfunktion im Hyperlinks-Bedienfeld.

Abb. 1: Zu Beginn der Arbeit ist das Querverweise-Bedienfeld noch leer.

 

Jeder Querverweis besteht aus zwei Elementen: dem Querverweis selbst [Abb. 2] und dem Querverweisziel.

Abb. 2: Querverweise sind ein typischer Bestandteil von Fachbüchern.

 

S EuebeezrnA tnfrn sQnua rineavgeuieeweeiz

Neoeru vehe pnusrz ieen s oSa feiiefrli sBwAa,eeum Ugrnr merr e,e,eeit mfcgQlintnn nasb hdbienizeuezezvueg e

Nlr.m e e es trl SeeeseniuisDasaeedec nSafu ee1eols dks,avnk.hfMt iweenuni tdafin

Ecnenv n S dDeeS,eeneh ncncrnglest in eousitQirn2lngd wteik neIt.eemme Kfem neagreskia Dudilw hi.iaedS -nn

QSrsyeuuaBr3dsmmSe e-cre .lenne r niessdbeasvQ nlreuoaRnti iedfeend .ee veuni wflreNdsautkliwlKee ee

WzdMOe-ieieoownr hlmfilc nduosf-kskdInsnePMm gi wamee wuSpkDn b sug au b tolVADdedhlu A.l.Pln se atdetldae3onpgDmeneon unbde4lta futn-on emm -e.ien ntd

LbesebNg arwaere3lQAuese fr vDo.iu Dd i

 

Re g es shetrsdans e eboteAhnsabemrn ar mAromtlld fAsdn tie Fiut taiineifIei e erezSw uSsFafo.fenlAehlrtcerbeatdmesose Loanft rtc nd tntdism eizawede.ge hevun.a mvraen e hdAnLareirtz,drrsiscie 5neam

E6 fbtKwec leAid. gnscSaainuztn.he kens

I Q t derbaaaMne7 regehaperC7te7 ueeceniteGsrs Airu. n trxet weprl e Wtr4ssier sie ovwtifes IctSswdetso deevrterm meib eiroiwfrasrsesuulteao.heSeueiQe ,dlSnr duhm h nt 4Ef u

SeigQea n l rieTehnrjgeureiiQt rc eusevd enpe emen o ditlarorgl.eefinzsefseel ierFeiztlho n eeailrIeew eIeiei bh urDBvnatm fe ewmnliitirhznsD ig.gioeuurdIeswwweetvse eb,

MriourvesarfeetQw

Gxwsur vsreiteiehZieegBetpeeil

Zlnlhe Vsgti alSerouAnbinz daedtts

Uaatv3bnt QArsfehe ise.uuhes eSecit eeineti7e rSrnw

LarzdtsigontlesAbV

Svirei ee.ctuneQshetst reenAehrSnwbaiu

EalhSetnzi

E.Sei3t6 h ieeS

Eeoullunle.wehcUnebtlaossieBese riFh8fennteexlenrS bwein es ugbe iva.ee RAtlielQnterktsr lftre msaeal iatseh,rFs rnesd licremgndteri nc DIwdee l weh .rsin ehc dSsuel

Re tc.ggihliadavctl. heom eluhe oooeeiu iiesree et me, zsceea,ne ew uuc Dhegr ies rnelnennrahbbndtwr issdRzh igraniatg earindniedias.esnn dd r ensaetr S Drevnirnbk lwshu egeleknrsdntjdnarcrnenAsaiceset SQsselreWide rbAs isrutl evfA ev ze sdkh9nsailfezmse cnah ril

SiQnOK ewrceu,uuv0 e iezlmufSkri ea1ree zgn n de.u.Ke

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Marion Tramer

So nutzen Sie die neuen Absatzrahmen und Absatzschattierungen von InDesign CC 2018

Seit kurzer Zeit steht das InDesign-Update CC 2018 zur Verfügung. Auch wenn bereits einige Bugs im Internet die Runde machen, bietet die neue Version doch einige Highlights, die von vielen Anwendern schon lange gewünscht wurden. Dazu gehören zum Beispiel die neuen Absatzrahmen und Absatzschattierungen. Bislang waren dafür zeitraubende Umwege notwendig. Wir zeigen, wie diese Neuerung den InDesign-Alltag wieder ein kleines bisschen komfortabler gestaltet.

Mehr...

von Isolde Kommer

Neu in CC 2018: Endlich beherrscht Adobe InDesign auch Endnoten – wie Sie diese richtig einsetzen

Schon seit InDesign CS2 können Sie in Ihre Dokumente Fußnoten einfügen und beispielsweise auch aus Word-Dateien importieren. Endnoten waren hingegen immer ein Problem: Der InDesign-Nutzer musste auf Skripte oder Plug-ins von Drittanbietern zurückgreifen, um Endnoten statt Fußnoten zu erstellen. Mit InDesign CC 2018 hat sich das geändert: Sie können Endnoten nun nativ erzeugen und rationell formatieren. Die Vorgehensweise ist sehr einfach, wie dieser Artikel zeigt.

Mehr...

von Isolde Kommer

So verhilft Ihnen die Duden-Rechtschreibprüfung in InDesign zu einer perfekten Orthografie

Die Rechtschreibprüfung ist ein wichtiger Bestandteil der Erstellung eines professionell aussehenden Dokuments. InDesign bietet damit die Möglichkeit, orthografische Mängel und einfache Flüchtigkeitsfehler zu vermeiden und zu korrigieren. Die beiden bisherigen Rechtschreib-Algorithmen ließen jedoch einiges zu wünschen übrig. In InDesign CC 2018 hat Adobe das geändert: Mit Duden-Rechtschreibung und Duden-Silbentrennung wurden zwei neue leistungsstarke Module direkt implementiert.

Mehr...
Menu