Wie Sie InDesign durch mitgelieferte Skripte produktiv und kreativ aufwerten

Da es die Möglichkeit, InDesign-Skripte zu erstellen, bereits seit vielen Versionen gibt, existieren mittlerweile zahlreiche fertige Skripte für die verschiedenen Praxisaufgaben. Findige Programmierer haben diese Skripte entwickelt und stellen sie der Allgemeinheit zur Verfügung. Zudem werden mit InDesign zahlreiche einfache Skripte installiert, die Sie direkt anwenden und für verschiedene Praxisaufgaben nutzen können. Wie es geht, zeigen die folgenden Seiten.

Kreative InDesign-Anwender möchten meist nicht unbedingt selbst in die Programmierung einsteigen. Aber auch ohne eigene Skripting-Ambitionen müssen Sie nicht auf die Nutzung von Skripten verzichten. In vielen Fällen ist es auch gar nicht mehr notwendig, »das Rad neu zu erfinden«.

Mit InDesign installierte Skripte für Alltags- und kreative Aufgaben nutzen

Eine gute Quelle für vorgefertigte, nützliche Skripte stellt Ihre InDesign-Installation selbst dar. Denn Adobe hat im scripts-Ordner und damit dem Skripte-Bedienfeld bereits eine ganze Reihe von nützlichen Skripten hinzugefügt.

Sie finden sie in zwei verschiedenen Kategorien des Bedienfelds – Anwendung und Community.

Die Skripte in der Kategorie Anwendung gibt es größtenteils schon seit vielen InDesign-Versionen, die Kategorie Community ist in InDesign 2020 neu hinzugekommen – und Adobe hat angekündigt, sie beständig zu erweitern.

Um die Skripte der Kategorie Anwendung zu betrachten, öffnen Sie im Skripte-Bedienfeld mit Klicks die Rechtspfeile vor Anwendung, Samples und JavaScript [Abb. 1].

Abb. 1: Das Skripte-Bedienfeld zeigt die Skripte im Ordner \presets\scripts Ihres InDesign-Ordners an.

 

Iidhbnse-greepkipetlmeiStrtbt near er iSerc

NkugekelcSeOgt rnnaenu raededltn pKaineenbkr dfee Dffri i ujrrmzohim o ltifjnkfoeanlnmhncsse.rtoscmteSwbStDseunhaIidchoemlaaicji aenrnirbun ib e reedrtertaei oi di ceeidne gtnhpuSnd e tehmetse neetese pis tershereecb r kniinkmsizS nlr cinh,apee i neritn foltp aesedeefmh sn ikn

UdGAdesdi

BestieeDh .a jrOpblm.eure ii nsgnewlkS el sfbile iit2esteustHsnA dtadkl

I stntf a eOsjum m hbwtdieGAbsaHeitce .riiesthnitb e2aile.hdAgdlko vusule

 

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Isolde Kommer

Wie Sie die Montagefläche Ihres InDesign-Dokuments geschickt ausnutzen

Der Raum um Ihre InDesign-Layoutseiten herum – die Montagefläche – ist ein durchaus nützliches Element, auf dem Sie momentan nicht genutzte Elemente zur späteren Verwendung ablegen können, ohne dass diese Elemente mit dem Dokument ausgegeben werden. Wenn Sie sich ein wenig mit den Feinheiten der Montagefläche auskennen, können Sie Ihren Arbeitsablauf in InDesign raffinierter und schneller gestalten. Dieser Artikel bietet Anleitungen und Tipps.

Mehr...

von Isolde Kommer

Rahmeneinpassungsoptionen in InDesign – wie Sie für jeden Zweck die richtige Einstellung finden

Die überwiegende Mehrheit der Bilder muss beim Platzieren in InDesign skaliert werden. Der gekonnte Umgang mit der Bildanpassung im Grafikrahmen gehört daher zum wichtigsten InDesign-Know-how. In diesem Artikel werfen wir einen Blick auf die zahlreichen Rahmeneinpassungsoptionen und beschäftigen uns damit, wie Sie sie rationell auf einzelne oder gleich eine ganze Reihe von Bildern anwenden können.

Mehr...

von Isolde Kommer

Nummerierte Listen in InDesign – so meistern Sie den Umgang mit Aufzählungen ganz sicher

Nummerierte Listen sind allgegenwärtig – kein Wunder: Sie eignen sich perfekt, um bestimmte Informationen sortiert und ordentlich darzustellen. Umso erstaunlicher, dass sich automatische Nummerierungen in InDesign erst seit Version CS2 erstellen lassen! Seither hat sich aber einiges getan, und mittlerweile gibt es sehr komfortable Funktionen, die dieser Artikel darstellt.

Mehr...
Menu