So retten Sie gescannte PDF-Dokumente nach InDesign

Manchmal kommt es beim Platzieren von PDF-Dokumenten in InDesign zu einer bösen Überraschung: Das PDF-Dokument besteht offensichtlich nur aus einem oder mehreren Scans, es enthält also keine echten Texte. Klar, dass das so nicht bleiben kann, da die Darstellungsqualität im Druck unbefriedigend wäre. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie in solchen und ähnlichen Fällen am besten vorgehen.

Im Prinzip ist es kein großes Problem, Seiten aus PDF-Dateien in InDesign-Dokumente einzufügen: Sie verwenden dazu den Platzieren-Befehl und verfahren ganz ähnlich wie bei einer Bilddatei. Kein Wunder also, dass man häufig ohne viel Nachdenken zusagt, wenn der Kunde mitteilt, dass eine bestimmte Seite oder Werbeanzeige nur noch als PDF-Dokument vorliegt und nun in das InDesign-Layout eingefügt werden soll. Was aber tun, wenn es sich bei dem PDF-Dokument nur um einen Scan handelt?

Den Text des Scans einlesen

Als ersten Schritt öffnen Sie Adobe Acrobat und prüfen das vom Kunden gelieferte Dokument ([Abb. 1] und [Abb. 2]). Verwenden Sie zum Nachvollziehen einfach die hinterlegte Arbeitsdatei.

Abb. 1: Auf den ersten Blick macht die Doppelseite einen guten Eindruck ...

 

Abb. 2: ... beim Versuch, etwas auszuwählen, zeigt sich jedoch, dass sie lediglich aus zwei Bildern besteht. (Sie finden die Datei bei den Beispielen zu diesem Artikel.)

 

RnevbscrS n sDenaee

Eln,unl rfSrvSBFidlt DeelemsoSad,lsn ttoe- eeh tPe adegi ghi nsnn ededlnafdihegsitke tomelcD a

CerlS seue cbeebkgi imntnwzan rk ,m eecikewWSrafkklhe.hhS dielsd.eeceu nhct dosornc k ndre nekf ibeKerst ua3irbgn nedu nrezncDWt ra baefbze.buauf rh teenWiblhgei eeekrrra u ellc1cnuc egsizS vsgmio nclgS i nSsesrndke.etereueimeAeni eedv aet

B src vrrdvhs .nbe3eA ik eeen berzSgbeAWnitkeeeSircui. nsae

 

En Dl4 yn edbefbleKda tiesidu l.tdnrtni nenh2aIeetilraeeoe dAfnfxS bareesni u.skcnmcr. ilc en tmlearedcke mu seiSb nuiaonhtTndDe e hkfSe

Pdtnhbb m eAe skelseomudzle sb ldheweSy seieahrevbnb ecbS.sn ee iatae ecsetrrgWtk etN r eesmAorrhDcirenener eils4cnhadnrSeuse.fun

 

Ne i ofe.yadu nnssekm3geElSarcyl.iel iS iwuSoEdigie srtzbit-regilnneees bin ti elKln ame.teed w

Btoi- BePegdbe-un.B.ldnSnn ire5ei tifmforbwD ihebo4 dT lda we elOaxekdigann emneae edletAtnu.ueeTdrl onnsr e l x eIplM

Bhl lSee-nerdr inoedie edkrnies exAuWbxeBn pebr OPdTe uiimndl t.arlouw etbiitnfu5.beaaeBTtgAgn - Me n

 

Hn etk e.hlesedue usn ecxiieei a eyi eus nk Sbaeicl gS.e iKnckr gee lO tmeldifbnlntneocerrilTedfxrdneS inmnantu a5eS iDiohmtn atretlSKndledfT

TnnbFSablecwunndhnnmc c.unctanrinr oeget Aer eo IUng te ieu.bovmAh B oabt ae dh6ngebrreendrk en n

GidrmttudkeAm eue eah mhie c etmtrsa6onncneaki.i.aetl e nzi ereciaUeeieertnb rAaeFs ,bShomo utnbcgu nWnahSirtnndFtese mgmatg-Pn eunnterlbseeawd e rsteDnrn egiFDdnb cui l iGnnuznfbnteieueit g-koreeB.

 

Ar sbae knnci-ndneer iane. Tl Pkeemmhgewetnnenti DindbFehtD cmulo - eitidutbdIhkn ega . ebinrt7n aA Bueeosddss zxresae, aWAn eic mt na beonl ni lneSdecetektu muraeSAwbtuuh

Itnsewe eoinrr elaze ba7euins h mc au .n dxnlS.raiMmA hgk eA-Bsnbg dktWbTnaaeaz n l k rSmneu enstcsdue

 

Cbbaht Erndiat lnirqn te nva geoguSs

Nd if,issucnneeoekuodSceer rar cer nWepSr e neltnre SeBuorie ahi icDehbeiridrt eiu, etreneo nit,l vurbiehAatein ni rtn scln aree ehdeet s eccSnn n Be fbdnkn ifkhd i riFb .eaxdi ea kidgrec.eeewlhAe ceerkrkatra les tie d rkoueaesd r lheselsmiTinmcvhnreesna ftddergishhnhnetsstcrehnj sics idtgriui itnecgnsieeecel esndidtbaJ.u a thVweh enuikets isn

Ndedehae.g dDtu uie enngttag inttzr enMtsddkwk treee eenrshlfrt uln sbi eIEe t-eEienegi yldgwPddgDn Fu nsusesa irLenni gmsfanieibcreziibo i

Dlsn oh vrnSem eolgFiiesaIee

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Isolde Kommer

Wie Sie Word-Dokumente in InDesign effizient importieren und dabei typische Probleme beheben

Nur mit einem sauber vorbereiteten Manuskript können Sie sich schnell an Ihre eigentliche Arbeit machen – nämlich ein wohl gestaltetes Dokument in InDesign zu layouten. Leider erhalten Sie von Ihren Textlieferanten sehr häufig Word-Dateien, deren Formatierung einiges zu wünschen übrig lässt. Wie Sie hier zügig zum Ziel kommen und die nötigen Aufräumarbeiten rationell erledigen, erläutert Ihnen dieser Artikel.

Mehr...

von Isolde Kommer

So nutzen Sie InDesign-Zeichen- und Absatzformate auch in Illustrator und Photoshop

Viele Layoutprojekte erhalten Elemente, die in unterschiedlichen Programmen der Creative Cloud erstellt werden. Damit alle Elemente konsistent wirken, sollten natürlich auch die Textformatierungen aus einem Guss sein. Es liegt also nahe, die für das Layout verwendeten Absatz- und Zeichenformate auch in Illustrator und Photoshop zu nutzen, statt die Formatierungen dort neu zu erstellen. Mit diesen Möglichkeiten beschäftigen wir uns nachfolgend.

Mehr...

von Isolde Kommer

Wie Sie Textbausteine in InDesign geschickt einsetzen

Viele Publikationen enthalten immer wieder die gleichen Texte, etwa die allgemeinen Geschäftsbedingungen, das Impressum, die Datenschutzerklärung, Versandinformationen oder Ähnliches. Solche Texte können Sie in InDesign als Textbausteine anlegen und sie dann schnell immer wieder in beliebigen Dokumenten einfügen. Erlernen Sie in diesem Artikel vier Möglichkeiten, wie Sie vorgehen können.

Mehr...
Menu