So straffen Sie in InDesign Ihren Korrektur-Workflow mit importierten PDF-Kommentaren

Seit InDesign CC 2019 haben Sie die Möglichkeit, Kommentare aus PDF-Dokumenten zu importieren und direkt im InDesign-Layoutdokument damit zu arbeiten. Auch wenn das neue Feature noch deutliche Einschränkungen hat, ist es mittlerweile für Dateien mit nicht allzu vielen Korrekturen bzw. Kommentaren (in unseren Tests bis etwa 100 Stück) ganz gut geeignet. Hier erfahren Sie, wie Sie damit arbeiten und worauf Sie aufpassen müssen.

Eine wichtige Station des Produktionsprozesss ist die Ausführung der Korrekturen von Kollegen oder Kunden. Häufig werden die Korrekturen mit den entsprechenden Acrobat-Werkzeugen in das PDF-Dokument eingetragen, dass Sie aus Ihrem Layout exportiert haben. Bis InDesign CC 2018 mussten Sie das InDesign- und das PDF-Dokument auf zwei Monitoren nebeneinander legen und die Änderungen bzw. Kommentare aus dem PDF-Dokument manuell nach InDesign übertragen.

Der grundsätzliche Workflow

Um PDF-Kommentare direkt in InDesign zu bearbeiten, gehen Sie folgendermaßen vor:

1.Öffnen Sie Ihr Dokument in InDesign. Wählen Sie Fenster → PDF-Kommentare, um das PDF-Kommentare-Bedienfeld zu öffnen.

2.Klicken Sie auf die Schaltfläche PDF-Kommentare importieren und wählen Sie das kommentierte PDF-Dokument aus. Klicken Sie auf Öffnen.

Abb. 1: Die Kommentare wurden aus der entsprechenden PDF-Datei in das InDesign-Dokument geladen.

 

RDge lenmBtdKeirrzor m rnFetDm ctrs.otmeowK- efn.m s uidoenfDwtaKldde ofanbenumuD Jnmnamod nbn-t - sr-dPmdmnetm F nmeFunk iioaedmarD.eihe idtt arin1 smasbNceekt PobP.s eeka 3mchIt oeKeeKeusArieauheidatDmee. nithiz e

IsM OdrDee terdane-be ghineeaS

Fam PDfe irne afrrdeiM v rnrdtmDW-cnedsfegnet ln ai ls nonnteeihaie etf p rteimstFeoem Kenhbi .einhD-ee ndeSE aeKenePm adofeBbnregtriFsml net-r

N ermnfutS ege nea wtrinPm,e hcf piiolatrroendreknstmbtoele rrrilKzoeeeo

EiKiielahn Imestraboft ee.e.eb -g t dereombdnhbdzeehint-e mnininot teBrKtSp,rehAeaerKnciweFerPBindVemgdamso is.Dm aie lieot zAmnaeK lodn urnrii aber d b3aerni tmSWo2medo me zenes.e lAcrz cnrerdiee h krb mrditmAi greeehce

2 tinien nmn ditpetheDrsKaKetyeeo br.kuvDner ..FrbhPkhtlmzsoArr eDc- neblr uTauewemco t

 

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Isolde Kommer

Nummerierte Listen in InDesign – so meistern Sie den Umgang mit Aufzählungen ganz sicher

Nummerierte Listen sind allgegenwärtig – kein Wunder: Sie eignen sich perfekt, um bestimmte Informationen sortiert und ordentlich darzustellen. Umso erstaunlicher, dass sich automatische Nummerierungen in InDesign erst seit Version CS2 erstellen lassen! Seither hat sich aber einiges getan, und mittlerweile gibt es sehr komfortable Funktionen, die dieser Artikel darstellt.

Mehr...

von Isolde Kommer

Wie Sie Zeichen- und Absatzformate in InDesign intelligent zuweisen und austauschen

Damit Sie noch zügiger und rationeller mit Textformaten arbeiten können, stellt dieser Artikel Ihnen nicht nur Methoden zum schnellen Zuweisen von Formaten sowie die zugehörigen Fallstricke vor, sondern erklärt auch, wie Sie Formate zwischen verschiedenen Dokumenten austauschen, um sich die bereits erledigte Arbeit der Formatdefinition zu sparen.

Mehr...

von Isolde Kommer

Neuerungen bei Adobe Fonts – so finden Sie die optimale Schriftart für Ihr InDesign-Projekt

Das wichtigste Element sehr vieler Druckerzeugnisse ist Text – und die Wahl einer geeigneten Schriftart hat sehr großen Einfluss auf das Erscheinungsbild Ihres InDesign-Dokuments und auf die Stimmung, die es dem Betrachter vermittelt. Über Adobe Fonts können Sie als Creative-Cloud-Abonnent ohne weitere Kosten eine große Vielzahl von Schriften mit Ihrem Arbeitsplatz synchronisieren und in InDesign nutzen. Der Artikel zeigt, wie Sie sich auf Adobe Fonts zurechtfinden.

Mehr...
Menu