Wie Sie die Paginierung Ihrer InDesign-Dokumente gekonnt einrichten

Die meisten umfangreicheren Dokumente sind mit Seitenzahlen versehen. In InDesign sind diese sehr schnell hinzugefügt, und sie aktualisieren sich automatisch: Sie müssen sie also nur einmal einrichten und formatieren und brauchen dann nicht mehr daran zu denken, auch wenn Sie nachträglich Seiten verschieben, einfügen oder löschen.

Paginierungsfeld einfügen

InDesign verwaltet die Seitenzahlen Ihres Dokuments über eine spezielle Paginierungsfunktion, mit der Sie mit wenigen Mausklicks Seitenzahlen in Ihrem Dokument erstellen.

Mit den folgenden einfachen Schritten fügen Sie ein Paginierungsfeld in Ihr Dokument ein:

1.Doppelklicken Sie im Seiten-Bedienfeld auf die Musterseite, um sie zu öffnen.

2.Wählen Sie das Textwerkzeug aus.

3.Ziehen Sie an der Stelle, an der die Seitenzahlen erscheinen sollen, mit gedrückter Maustaste einen kleinen Textrahmen auf – und zwar so groß, dass die Seitenzahl hineinpasst.

Umfangreiche Dokumente

Bedenken Sie bei Dokumenten mit zweistelliger oder sogar dreistelliger Seitenanzahl, dass der Textrahmen ausreichend groß angelegt wird.

4.Klicken Sie in den Textrahmen und wählen Sie den Befehl Schrift → Sonderzeichen einfügen → Aktuelle Seitenzahl.

5.Der im Textrahmen dargestellte Buchstabe entspricht dem Präfix der aktuellen Musterseite [Abb. 1].

Abb. 1: Die automatischen Seitenzahlen erscheinen auf dem Mustervorlagen-Druckbogen mit dem Präfix A.

 

6.Um Ihre Seitenzahlen zu formatieren, können Sie dieses Sonderzeichen mit sämtlichen Textformatierungsmöglichkeiten, die InDesign zur Verfügung stellt, gestalten.

7.Bei einem doppelseitigen Dokument wiederholen Sie diesen Vorgang auf der rechten Seite des Musterseiten-Druckbogens. Achten Sie darauf, dass die Seitenzahlen hier normalerweise spiegelbildlich angeordnet sein sollten.

8.Ergänzen Sie die automatische Seitenzahl bei Bedarf durch weitere Zeichen, zum Beispiel durch Spiegelstriche. Die Funktion des Steuerzeichens wird dadurch nicht beeinträchtigt.

Nntigecme1 rgnu htn tSiimeafeneSiennebiuu

VnNimbtgBw aooinrmnimeg m F me Snle ngh S1 eSae,fnilmSe lsn uce e eadeieneKiheS trizIpi iattheene yc n .einnhuneemmur teel i fsceeeemgiseesplreB elenuutdinoiii taldernrnuz

DeitAuir ier e.e-fle e pehhnnte dunueeiiSlwleek eDtstoBhi emed.n-eeodfssdue nueoS tgfendnheusnilmpibn Nmnmasdn fIees ii1edrcnknBSskltdumrdneeacB eilmt po

Ooeeelanimem ei rn2rkggbnD.is dAle.e.iieiiSa innnmbSnldeesn uIadtgbOepue c ahtn2n itf gmil eb gfiv

He snnibfiien tgeOS.guenz s2afee- bautuegniase.eeenf bmlnSeeAiS Etbrlmgehnd uirtint s nltuet iiezeiberde nnfgroenrgebSrart eb da di enedpileedz

 

NnSmiir ruSiuSl r.ishe eenei iddela nu dneee Dfedgue ii nm eKieeiesku3 salnmeue gtge.inOnb zdheieeitcmGa long gnsamnd bifbetenetfeeiKrEg inlenarecSmbi

Ndueune kgim gDerteopigieserlaPpnito

Diinrreer hseheracaStli ea rtweeeboenmsesf hnb yead.i spehrcunut egSareiis eSmehhieis aGshtgea e u hzeded aenccetendanlgn hsrSsdteebfl i Dsriw ii tapsgnlilinntoe elinbfbdnneu eeeriee t imfD isrtBteeiiLteD e prIenz retzmuoldgtoainenai.detn,amd n usd eeae, nbailsEeeenniganeane eihemekgtnaiutenr s hgdeeo PntiiSu

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Isolde Kommer

Wie Sie Text und Grafik in Ihren InDesign-Layouts gekonnt kombinieren

Sie kennen es von den Covern der großen Magazine wie »Vogue«, »Manager« oder »Time«: Der Magazintitel liegt hinter dem Hauptmotiv des Coverfotos, aber vor dem Fotohintergrund. Was auf den ersten Blick kompliziert wirkt, lässt sich aber ganz einfach gestalten. Der Schlüssel ist das dabei Zusammenspiel von Photoshop und InDesign. Dieser Artikel zeigt Ihnen, wie es geht.

Mehr...

von Isolde Kommer

So kombinieren Sie Absatz- und Objektformate in InDesign: zum Beispiel für Bildbeschriftungen

Absatz- und Objektformate lassen sich für vielfältige Zwecke kombinieren, sodass Sie ausgeklügelte Lösungen entwickeln können. Wie es geht, zeigen wir Ihnen in diesem Artikel am Beispiel von standardisierten Bildbeschriftungen, die neben jeder Abbildung angezeigt werden können. Die Technik lässt sich mit wenigen Schritten für Zwischentitel, Randbemerkungen und Ähnliches abwandeln.

Mehr...

von Isolde Kommer

So optimieren Sie Ihren Textsatz in InDesign mit GREP-Stilen

Dieser Artikel zeigt Ihnen nützliche GREP-Stile, mit denen Sie den Arbeitsaufwand in den Korrekturrunden mit Sicherheit verringern werden. GREP-Stile sind eine Möglichkeit, mithilfe von »regulären Ausdrücken«, die Sie Ihren Absatzformaten hinzufügen, Ihren Text auf bestimmte Muster hin zu untersuchen und gefundenen Textpassagen mit einem Zeichenformat zu belegen.

Mehr...
Menu