So erstellen Sie in InDesign ein dynamisches Literaturverzeichnis

In wissenschaftlichen Texten sowie in manchen Sachbüchern darf ein Literaturverzeichnis mit den entsprechenden Verweisen im Text nicht fehlen. Unter anderem im medizinischen, sozialwissenschaftlichen und Informatikbereich werden jedoch oft Zitierstile wie NLM, Vancouver oder Ähnliche verwendet, bei denen im Text die Quelle mit einer Zahl angegeben und in der Literaturliste dann vollständig genannt wird. Wie Sie diese Anforderung in InDesign bequem bewältigen, erfahren Sie in diesem Artikel.

Endnoten in InDesign

Eine gute Möglichkeit, Referenzen einzufügen, sind Fuß- oder auch Endnoten. Wie Sie in InDesign Endnoten richtig einsetzen, erläutern wir Ihnen in diesem Artikel.

Formate für die Literaturangaben erstellen

Das System beruht auf drei einfachen Formaten: einem Absatz-, einem Zeichen- und einem Querverzeichnisformat. Diese erstellen Sie als Erstes.

Absatzformat erstellen

Beginnen Sie mit dem Anlegen des erforderlichen Absatzformats:

1.Zeigen Sie mit der F11-Taste das Absatzformate-Bedienfeld an.

2.Klicken Sie am unteren Bedienfeldrand mit gedrückter Alt-Taste auf das Symbol Neues Format erstellen , um das Dialogfeld Neues Absatzformat zu öffnen.

3.Hier aktivieren Sie die Kategorie Aufzählungszeichen und Nummerierung.

4.Aus dem Pull-down-Menü Listentyp wählen Sie die Option Nummerierung.

5.Öffnen Sie das Pull-down-Menü Liste und wählen Sie die Option Neue Liste [Abb. 1a].

Abb. 1a: Die Kategorie Aufzählungszeichen und Nummerierung

 

6.Geben Sie einen passenden Namen ein, im hier gezeigten Beispiel haben wir uns für »Literatur« entschieden [Abb. 1b].

Abb. 1b: Legen Sie eine eigene Liste für die Nummerierung an, damit es zu keinen Konflikten mit anderen Nummerierungsarten in Ihrem Dokument (etwa von Überschriften, Bild- und Tabellenlegenden usw.) kommen kann.

 

7.Bestätigen Sie mit einem Klick auf OK, um wieder das Dialogfeld Neues Absatzformat anzuzeigen.

Cns,Wb nitmafe tiedeeeeananscVee l fe eere or oleFiBg eeu Z rgsbeirn 8k rsfte isihl nS tm rht.sD mnnlhdzerese madglgmNssigdlriKenm o u ii c emdre kNa fisr lnxnutnihua.ewe .Tsoein iehilmndeFiaic nV osenuomlnedho w irie

  • Hcmee deeitanieenedinnSngellkFe oruoiaci,t nshennbgngS rn izh, ere th e AKf h nmgdwtesierisencdi
  • Ahie tbtfrinPllnhn t riKfbead ue itrssintt.ezg wrum resSlddpP r denemse m aelN aaa zm,en hsretdunAeeanfrt.bitl p2iel end,c bTg ert.oe

INgrriemsuetmieSr .ou reuegtrueiineem Nge Senezl . e ubirntds hamL enen e niifiienmsngebu gu2nwnsaA esee

 

NSmf mdfdet Ou rgdne s e lureamnueewmama.emetutrarEcgeeidgg n nereA ioaaamhucredaiadaie et eeiM ie lr ,ftei i VsNsnSnZni teepn ha friguueeSe s pcKri. msiod iFefml mglmihr ninlDpme-nlnoiun nrerteuerdadeo ceokeinniu ler s xan cfrisamP9ktssrrNhnseacheenhTf.anel.oeMKddemtieSgnSdcierul ltF e ltreobeoz- cnZtt nr gi irewLinzSaNiieeeeeFt aelt ewte fulzkdtis mmihnKi oneu,leentvc thfris enzei

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Isolde Kommer

Wie Sie in InDesign korrekte Überdrucken-Einstellungen vornehmen

Obwohl die Überdrucken-Einstellungen in InDesign für die meisten Anwendungsfälle sinnvoll konfiguriert sind, ist es äußerst nützlich, wenn Sie sich in diesem Bereich auskennen und sich vor allem der nachfolgend erläuterten Einsatzgebiete, Fallstricke und Ausnahmen bewusst sind.

Mehr...

von Isolde Kommer

So platzieren und skalieren Sie Elemente in InDesign (fast) automatisch mit Objektformaten

Objektformate sind eine hervorragende Möglichkeit, Ihre Arbeit zu beschleunigen. Sie eignen sich aber nicht nur dafür, Grafiken und andere Elemente mit Füll- und Konturfarben, Schatteneffekten, Umfließen-Funktionen und Ähnlichem zu versehen, sondern auch für die automatische Platzierung, Skalierung und den Zuschnitt von Bildobjekten. In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie einfach es geht.

Mehr...

von Isolde Kommer

Wie Sie mit Formatschleifen in InDesign sich selbst formatierende Texte erstellen

Viele Textarten folgen einem immer wiederkehrenden Muster. Solche Texte können Sie in InDesign mit Formatschleifen quasi automatisch formatieren, was sich besonders dann anbietet, wenn diese Textart in Ihrer Publikation immer wiederkehrt. Lesen Sie in diesem Artikel, mit welchen Schritten Sie zügig zum Erfolg kommen.

Mehr...
Menu