Wie Sie Kontursatz in InDesign bequem und rationell gestalten

InDesign hält ganz unterschiedliche Features bereit, um Kontursatz zu realisieren. Diese können je nach Ausgangsmaterial mehr oder weniger gut geeignet sein. Die folgenden Seiten beschäftigen sich mit diesem typografischen Werkzeugkasten.

Kontursatz – oft nicht ganz korrekt als Formsatz bezeichnet – ist eine Gestaltungslösung, bei der Text sich an den Konturen eines Layoutobjekts orientiert, und ein beliebtes Gestaltungsmittel für Kataloge, Plakate, Magazine und viele andere Anwendungen. Er bietet zahlreiche kreative Möglichkeiten, Text und Bild zu einer ausdrucksvollen Komposition zu verbinden.

Kontursatz durch Textumfluss erzeugen

In der Grundeinstellung verdecken Elemente, die Sie vor einem Textrahmen platzieren und die diesen überlappen, den Text im Rahmen. Objekte, die hinter dem Textrahmen liegen und von diesem überlappt werden, werden vom Text überdeckt.

Bei Bedarf ändern Sie dieses Verhalten – der Text kann beispielsweise um die Form des überlappenden Objekts, um einen rechteckigen Begrenzungsrahmen oder um einen Beschneidungspfad innerhalb eines Bilds fließen (mehr zu Beschneidungspfaden lesen Sie weiter unten in diesem Artikel) [Abb. 1].

Abb. 1: In der Grundeinstellung wird Text über bzw. unter überlappenden Objekten angezeigt. Hier wurde der Textumfluss jedoch bereits eingeschaltet.

 

DxaBetfTnmulDlse-uesedfs i

Aui-nhMsFd TxiuejBn fsesedneeenimaV lT tdddOtnsewwadBd ro idiaim,m lmI umabege,n i nsl w ewtb S te e.d.zefoe eeefekie nfsseefs eeeSixtmnSrusrleisedivsenmltundd

Uleh hcef n.S Tmee BniihmrbeenTs S nb g stu dbeds si letttiu len netGrsmiddcmntreklsmnl efeileedOieene nideserednttfih ipceuOtioo ourhx xrehjb raebtlnyr cdds ani eb e ifef,rgBvle

UtOTmfexTesx.eul tdefu sedhinu evismrnattsk l

Gusemmrmgh tEinrgnrfsenoebe btB anr2e lueebkriT hgt.i o lfeeedlO tuBe.zi dennseAukcBw xienssdjUdscxunrl mr de t

Enedmloml erseel ssdjunkblnemaf k.DsnmhOaer eFeeror fOU uert iftdtg ettebtxnguoj Tf

SbterewjO.o de Ttni b nse cdsiinseRtridvgleo ealsx O pmheumror gdeei nlftn,rblt tesr eehd esMtehanisrskh lic teretnerkpun iwnnd

NarSapd eddtr eggtgptzl.nDcx nesienSebw h wzeniai btIp nn h rre nltitthhenhscca mTrzs. tseetesemeA na ce snn

IrfxsuBarn dbme lesalem.tieadxSe emirs lneftseeml.ubl-uetedd b w2teArsfedi,ige f tT ekntE e eT

 

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Isolde Kommer

Schritt für Schritt zum professionellen Blocksatz in InDesign – so klappt es einfach und sicher

Der Blocksatz mit einheitlichen, gleich langen Zeilen ist die traditionelle Satzart, die heute noch für den Satz vieler Bücher, Zeitungen und ähnlicher Publikationen verwendet wird. Durch die geraden rechten und linken Kanten erhält der Satzspiegel eine harmonische, geschlossene Form. Der Blocksatz muss besonders bei schmalen Spalten korrekt ausgeglichen werden, damit sich eine gute Schriftdichte und eine gleichmäßige Schriftfarbe ergibt. In InDesign erreichen Sie dies mit vier bis fünf einfachen Schritten.

Mehr...

von Isolde Kommer

Wie Sie dynamische Layouts zeitsparend mit InDesign realisieren

Eine häufig übersehene InDesign-Funktion kann ärgerlichen Übersatztext im Handumdrehen und fast vollautomatisch verhindern. Sie eignet sich aber auch gut, um dynamische Layouts vorzubereiten, die als Ganzes auf Ihre Texteingabe reagieren. Die Grundlagen und was Sie mit dieser interessanten Funktion alles anfangen können, erfahren Sie in diesem Artikel.

Mehr...

von Isolde Kommer

Grafiken und Text in InDesign intelligent platzieren – nutzen Sie diese Tipps und Tricks!

Der Platzierungscursor, auf Englisch »Place Gun« genannt, gehört zu den besonders faszinierenden Funktionen von InDesign: Hinter seiner scheinbar sehr einfachen Arbeitsweise verbirgt sich eine ganze Reihe von spannenden und äußerst praktischen Features. Dieser Artikel zeigt unter anderem, wie Sie beim Platzieren Elemente ersetzen, Objektformate zuweisen und mehr.

Mehr...
Menu