Wie Sie Kontursatz in InDesign bequem und rationell gestalten

InDesign hält ganz unterschiedliche Features bereit, um Kontursatz zu realisieren. Diese können je nach Ausgangsmaterial mehr oder weniger gut geeignet sein. Die folgenden Seiten beschäftigen sich mit diesem typografischen Werkzeugkasten.

Kontursatz – oft nicht ganz korrekt als Formsatz bezeichnet – ist eine Gestaltungslösung, bei der Text sich an den Konturen eines Layoutobjekts orientiert, und ein beliebtes Gestaltungsmittel für Kataloge, Plakate, Magazine und viele andere Anwendungen. Er bietet zahlreiche kreative Möglichkeiten, Text und Bild zu einer ausdrucksvollen Komposition zu verbinden.

Kontursatz durch Textumfluss erzeugen

In der Grundeinstellung verdecken Elemente, die Sie vor einem Textrahmen platzieren und die diesen überlappen, den Text im Rahmen. Objekte, die hinter dem Textrahmen liegen und von diesem überlappt werden, werden vom Text überdeckt.

Bei Bedarf ändern Sie dieses Verhalten – der Text kann beispielsweise um die Form des überlappenden Objekts, um einen rechteckigen Begrenzungsrahmen oder um einen Beschneidungspfad innerhalb eines Bilds fließen (mehr zu Beschneidungspfaden lesen Sie weiter unten in diesem Artikel) [Abb. 1].

Abb. 1: In der Grundeinstellung wird Text über bzw. unter überlappenden Objekten angezeigt. Hier wurde der Textumfluss jedoch bereits eingeschaltet.

 

Iee mfeusllefdTDtassnxB-ud

Dt raesT VmbwmO.iFidtss e I a nuueSn fe e deliosneoes dadkSegeBxblnrsusefnmntMaeiiaddie- tdessle mmeT BdS jdm e enzwsxvliemiew ,nneideruuie ste,n. fe deih ltfnfwe

Ro ltlpndscitltbecets vixbnktrfhuirhi e,u esjedeSeOeiltah nfeeussaeSllrr Oiurhidnbedf.n eoisbndlmm rTied d ntfohil GbBsercgebuei txmn igeeednyen ne nBecd heTni tse emeetfmr

UuTsOxnne tmefse.sttsulaxTeeiuddrht e mfilvk

EcehuBObeczB edetjTsEo ssnulftgrkr euemu nnhegreri e.rerrlnxo A .ngxksaube2gimdi d Ue l i tend lBmns tdmnftwsieb

AnmtaberrtlsOee i TUengnO tn eeborholjDe.dtejndlusmeu exdfmtsFslemrr f okktgeeu f f

E, i nMbeiemdgrnrtsdtr t heeuevpddeserannOeknthcablOeeseTi elserlc dokst gi tnfr nnlhi n .p ssritxwwresum idrtjoeohesi ln betR

Axteehb hizeIei ns ewnn .tdnpnhtiggnhzstsA eD rmTtSnhltscre tepceanrtm nr.t pgaer cSenbs ia alewnn se cdedz

FTmtieAts nkmluudrs Tds rBub eetnleei2 .rsrsfefElix eweSi eee .le, amide bl e-f aagetetxbddntem

 

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Isolde Kommer

Wie Sie die Paginierung Ihrer InDesign-Dokumente gekonnt einrichten

Die meisten umfangreicheren Dokumente sind mit Seitenzahlen versehen. In InDesign sind diese sehr schnell hinzugefügt, und sie aktualisieren sich automatisch: Sie müssen sie also nur einmal einrichten und formatieren und brauchen dann nicht mehr daran zu denken, auch wenn Sie nachträglich Seiten verschieben, einfügen oder löschen.

Mehr...

von Isolde Kommer

Wie Sie mehrsprachige Texte in Ihrem InDesign-Dokument auf genial einfache Weise verwalten

Für die Arbeit mit mehrsprachigen Dokumenten wird häufig die Ebenenfunktion von InDesign verwendet. Manchmal reicht jedoch ein sehr einfaches, aber häufig übersehenes Feature, das InDesign bereits seit der Version CS5 an Bord hat: der bedingte Text.

Mehr...

von Isolde Kommer

Wie Sie eine professionelle Typografie für den Romansatz in InDesign einrichten

Das wichtigste Element eines Romans ist der Textinhalt. Er soll eine mühelose Leseerfahrung bieten, ohne sich aufzudrängen. InDesign stellt Ihnen Werkzeuge zur Verfügung, mit denen große Textmengen sehr einfach gestaltet werden können: Absatz- und Zeichenformate. Sie sparen damit eine Menge Zeit, auch dann, wenn einzelne Formatierungsvorgaben nachträglich noch ändern sollten.

Mehr...
Menu