Initialen in InDesign – wie Sie kreative Gestaltungsvarianten gekonnt einsetzen

Grundsätzlich handelt es sich bei einer Initiale um einen hervorgehobenen oder verzierten Anfangsbuchstaben. Üblich sind große Grade der Textschrift, manchmal verziert, und Kassetteninitialen, die in einem Rahmen aus Linien und/oder Ornamenten stehen. Dieser Artikel beschäftigt sich mit verschiedenen Initialvarianten, die über die automatisch von InDesign erzeugten Initialen hinausgehen.

Initialen sind beliebte auflockernde typografische Elemente für Seiten- oder Absatzanfänge, mit denen Sie Ihren Texten nicht nur ein elegantes Aussehen verleihen, sondern auch eine visuelle Erholung von langen Textspalten schaffen und dem Auge des Betrachters Halt bieten.

Die grundlegende Vorgehensweise: Initial in einem Absatzformat speichern

InDesign macht es Ihnen leicht, ein Initial zu gestalten. Sie können entweder einzelne Absätze damit versehen oder es – die bessere Variante, wenn Sie es mehrmals im Dokument benötigen – gleich in einem Absatzformat speichern.

1.Um das Initial in einem Absatzformat zu speichern, legen Sie ein neues an oder führen im Absatzformate-Bedienfeld einen Doppelklick darauf aus.

2.Aktivieren Sie im linken Bereich des nun angezeigten Dialogfelds die Kategorie Initialen und verschachtelte Formate [Abb. 1]

Abb. 1: Initialdefinitionen speichern Sie praktischerweise gleich im Absatzformat.

 

3.Soll die Initiale nicht nur vergrößert werden, sondern z. B. farbig oder in einer anderen Schrift erscheinen [Abb. 2], dann erstellen Sie vorher ein entsprechendes Zeichenformat und wählen es aus der Liste Zeichenformat aus.

Abb. 2: Soll das Initial in einer anderen Schriftfarbe oder -art formatiert werden, speichern Sie diese Definition in einem Zeichenformat.

 

4.Geben Sie in das Feld Initialhöhe (Zeilen) ein, wie viele Zeilen die Initiale hoch sein soll. Häufig verwendet man eine Initialhöhe von zwei oder drei Zeilen.

Ce anlaraeAet iwnIeensZln anrm eaesneebdee,hInd IebFeuepinicm G5eSleledfae geeBgthen eiidn.oleieerri ni ld st n l hbieef ocbnlSr n.svuwetsadh.e eZ nneltie mree 3E seliihseiehi nnni.bt

T itiI3iheo ciSillnebet aInw t beeSip riOeineosnb a ZnanheEte .ceiasherebb .aetntr ulradnc kd unttgAernt rh m

 

MSiAa kvip.aha h ef.eniuentdah pihcceotRu eric6au sete n Ssnnthnn deauitiIo,kzeaiscAW iubtikenOl azm teanrnsdstin

ItKn7reninennnkn dnherrnbnte enf ivtinmg odle ddMgdcUnifhes t .haSiirn e ,iadBSoUfnis ir rnleeee nerl letersgug.deaIl Ftiek saeloxrlelnten

Idsni tirle nl IeaaeserZnba egliee

Eblhfnl tdriitae tNtmfsiiddarhudchsh nhrlieeccuigsnbabtarl . ienneeeSil SnhIelt eene aee dSenaIlselg bnibee isiSihgh ts Z ruan nSdteauann a ghnahtaviderIssee cdencr letieeieeheiwnusnse hkin,

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Isolde Kommer

Nicht von der Stange: So verschönern Sie Schreibschriften in InDesign

Selbst sehr gut gemachte Schreibschriften wirken häufig etwas vorhersehbar, zum Beispiel weil echte Handschrift niemals so schnurgerade ausgerichtet ist wie getippter Text oder weil mehrfach vorkommende Buchstaben bei einem Computerfont natürlich keine Variationen aufweisen. Lesen Sie in diesem Artikel, wie Sie hier mit einfachen Techniken Abhilfe schaffen können.

Mehr...

von Isolde Kommer

So peppen Sie Ihre Listen in InDesign mit benutzerdefinierten Bullets auf

Aufzählungen sind ein wichtiges gestalterisches Mittel: Sie können lange Texte gliedern und vereinfachen und sie machen sich in den verschiedensten Layoutformaten – Büchern, E-Books, Prospekten, Plakaten und vielem mehr – nützlich. Dieser Artikel behandelt die Grundlagen und zeigt Ihnen wichtige Techniken und Verfahren für maßgeschneiderte, individuelle Aufzählungszeichen.

Mehr...

von Marion Tramer

Schriftenhandling in InDesign einfach gemacht – wie Sie die Verbesserungen seit Version CC nutzen

Kennen Sie das Problem? Sie öffnen eine gelieferte InDesign-Datei und direkt erhalten Sie die Fehlermeldung, dass die Datei fehlende Schriften enthält. Oder Sie müssen ein Layout erstellen und der Kunde möchte von Ihnen ein zweites Layout mit ähnlichen Schriften zum Vergleich. Bei all diesen Aufgaben bietet Ihnen InDesign Hilfestellungen, die wir Ihnen in diesem Artikel erläutern.

Mehr...
Menu