Wie Sie Google-Fonts-Schriften in InDesign-Layouts verwenden

Zwar ist es der Hauptzweck von Google Fonts, Schriften für Webseiten bereitzustellen. Genau wie die Fonts der Adobe-Schriftsammlung können Sie aber auch die Google Fonts für InDesign-Projekte nutzen, die Sie im Druck, als PDF oder EPUB ausgeben möchten. Erfahren Sie in diesem Artikel alles Wissenswerte über den Einsatz von Google-Fonts-Schriften in Ihren InDesign-Layouts.

Als Abonnent der Creative Cloud haben Sie Zugriff auf Adobe Fonts (früher Typekit) und damit auf Tausende von Schriften, die Sie in InDesign ohne weitere Kosten nutzen können. Mit Google Fonts gibt es jedoch noch eine weitere äußerst umfangreiche – und zudem kostenlose – Schriftbibliothek mit derzeit fast 1000 Schriftarten, in der Sie bestimmt fündig werden, wenn Sie eine typografische Lösung für ein bestimmtes Projekt suchen.

Überblick über Google Fonts

Wie eingangs erwähnt, umfasst die Google-Fonts-Schriftsammlung auf fonts.google.com zahlreiche Schriftarten, die in zahlreiche Kategorien aufgeteilt sind. Sehr viele von ihnen sind gut gestaltet und durchaus auch für professionelle InDesign-Projekte geeignet.

Manche Schriftarten finden Sie sowohl auf Adobe Fonts als auch bei Google Fonts. Das kann vorteilhaft sein, wenn Sie mit Produktionspartnern an Ihren InDesign-Layouts arbeiten: Die Adobe Fonts können Sie nicht auf Ihren Computer herunterladen, sondern Sie müssen sie in der Creative Cloud mit Ihrem Abonnement synchronisieren. Das heißt, dass Ihre Produktionspartner ebenfalls über ein Creative-Cloud-Abonnement verfügen müssen, um von Ihnen verwendete Adobe-Fonts-Schriften zu verwenden: Nur dann können sie die Schriften auf ihren Computern ebenfalls synchronisieren.

Die Google Fonts hingegen können von jedermann kostenlos genutzt oder auch auf den eigenen Computer heruntergeladen werden, wie Sie später in diesem Artikel sehen werden. Falls Sie also mit externen Partnern ohne Creative-Cloud-Abo zusammenarbeiten, lohnt es sich, einmal nachzuschauen, ob die von Ihnen verwendeten Adobe-Fonts-Schriften eventuell auch bei Google Fonts kostenfrei verfügbar sind.

Eosgtleftftng iuendne e nG rfgenohFco iii AeeS

ESrchkiicbonou eznhiencIoletrlreFbc ehh zt elfutnehcnihdwGnmefrlioIedttr dehenM zee esuisleo e tFn FvtnntoAnite cnhrn dvg e ,se.reiuio ia snhhi iu ggsi

Erui u nN ticcdeeeiaStzau lsSdzrsnf- eMhndedeo ehnF uS-dmter

  • F erisths lltneir,rc nus,heifa gidbenSrarsewreieAei ernsbS. nhnt wobccktSr ffne oitkhfien. fMSe1hi e.e stfbrhaect cSeiricsr
  • Tstrip neinnfhnS sDiieateiwerle hewei iee e,n - slshseeo a Srrcmandbtgtisswtesim.zhMpcslc enen e
  • Emhnl crtierhhnlt tetw iestbctShmee hte n rncae i ketnesaariiwdze eds lpniacSiiAzh.i Asirie setea neghladifsrtw dwnhU tticfruw iecurhcnketsM

Cibreusen naobt h n.b zor.1ndlrte u gf fhFeoiercGset iS rAgegeaiHwn

 

SdrsenztdisrIWiessddvink,ngk edgnBnbtpnm ekccefBHM hbeneS .gele nnsmnd wi iri iesriolz uS df Vcddrsileetn te geria Sdertrne e decredgh hae e c uhrendecnennihegna fde isu,t.nNahterebnuh erennheicau ze bnii saf ebiixmrrgpe e eeahestc tuednbeSece ornx gtierhuefnrfWeSeumveier tdi ieeuugi

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Isolde Kommer

Wie Sie bei der Arbeit mit InDesign Schriftchaos vermeiden

Die Schriftverwaltung war in der Vergangenheit in InDesign eine heikle Angelegenheit. Mit den neueren InDesign-Versionen und den praktischen Tipps in diesem Artikel gehören solche Probleme aber endgültig schnell der Vergangenheit an.

Mehr...

von Isolde Kommer

Wie Sie Ihre Typografie in InDesign mit chromatischen Fonts aufwerten können

In diesem Artikel beschäftigen wir uns mit einer spannenden Technik, die auf dem Holzletterdruck basiert und diesen in das Zeitalter der digitalen Typografie überträgt. Die Grundlage sind variantenreiche Schriftfamilien – chromatische Fonts – die genau für diesen Zweck geschaffen wurden.

Mehr...

von Isolde Kommer

Das Type-1-Font-Problem in InDesign lösen: wie Sie Schriftarten zielgerichtet austauschen

Adobe hat angekündigt, die Unterstützung für PostScript-Type 1-Schriften in InDesign einzustellen. Dies betrifft sowohl die Erstellung neuer als auch die Bearbeitung vorhandener Inhalte. Grund genug, Ihre laufenden Dokumente und Vorlagen bereits jetzt vorausschauend durchzusehen und von diesem veralteten Font-Format zu bereinigen.

Mehr...
Menu