Wie Sie Formulare in InDesign mustergültig vorbereiten und pflegeleicht einbinden

Formulare dienen zur Erfassung, Ansicht und Aufbereitung von Daten. Dabei handelt es sich in der Regel um Vervielfältigungen, die durch Eintragungen zu ergänzen sind und der Bearbeitung häufig auftretender, gleichartiger Geschäftsfälle dienen. Daher können Sie sich bei der Erstellung und Pflege von Formularen auch viel Zeit und Arbeit sparen – wenn Sie diese einmal richtig und clever angelegt haben.

Formulare können entweder in Papier- oder elektronischer Form vorliegen. Unabhängig davon, ob ein Formular handschriftlich oder digital ausgefüllt wird, sollte es klar und übersichtlich gestaltet werden.

Vorteile von Formularen

Ein großer Vorteil des Einsatzes von Formularen liegt darin, dass ein erheblicher Teil der Schreibarbeit eingespart wird, da alle Fragen bzw. einzuholenden Informationen bereits vorformuliert sind. Dadurch werden u. a. alle notwendigen Informationen auf einmal eingeholt und das nachträgliche Anfordern – weil man einen Punkt vergessen hat abzufragen – entfällt.

Einen besseren Überblick erhält man ebenfalls, da die Informationen immer in der gleichen Reihenfolge geliefert werden.

Elektronische Formulare bieten gegenüber Formularen in Papierform zudem noch einige andere Vorteile, wie z. B. Kostenreduzierung, da die Produktionskosten für den Druck entfallen, oder eine höhere Verfügbarkeit. Die Daten können bei Bedarf direkt in eine Datenbank eingepflegt werden und müssen nicht zusätzlich erfasst werden.

Dokument einrichten

Unabhängig, ob ein Formular handschriftlich oder digital ausgefüllt wird, werden Formulare nach dem Ausfüllen in der Regel ausgedruckt und abgeheftet. Deshalb sollten Sie schon beim Anlegen eines neuen Dokuments daran denken, dass Sie den Heftrand berücksichtigen, der meist mit 20 mm angegeben wird [Abb. 1].

Abb. 1: Der Heftrand von 20 mm wird über den linken Rand definiert.

 

Dokumentvorlage abspeichern

Müssen Sie häufig Formulare erstellen, können Sie sich die Arbeit erleichtern, indem Sie die Einstellungen für neue Formulare in einer Dokumentvorlage abspeichern. Nachdem Sie die Einstellungen festgelegt haben, klicken Sie auf das Symbol Dokumentvorgabe speichern.



Anschließend tragen Sie die Bezeichnung ein, unter der die neue Dokumentvorgabe gespeichert werden soll, und klicken auf Vorgabe speichern.



Kte hDtmntriuaeroicernnse

GtufbBrrrlheiighasidtFb h ilhethn nb Fsrdec lmsruue gtaceris rehti r,ie.nuelucskheeedaeh eDccefidU raeule nctaaonresevbni iestiegsd nrftirfhd daun emunzs hlisraeiultec.A eiiEehraetncei n A t leltoAAo lscthnnrnnghruietlsseBlue.ktdcb nwrsnbilcinhe nrruAtadeeci f. elnidstmihr2ateee belkeo ,hise tsltelesudlte

Nn t2eeer usAnn Ae rhaaeienlbA.st soennlLddl fea. osiruitiuA etrihuh hfinlimAc is mendelee vcnemEscnd ebeaesnEdd nnsdFbbeaEn erhler t

 

DnIlsprnva eiais . npnciornrb afUsntcteSEed s eiic,AD Dtezraene n S mu sd u truehknbeeadt tdnsnnneeheueamknheamnerddeingAez ngsh si

A Reettrihrsinecn

S eie an tienen smadaredhrcid ssiievb eoshBctsenn mda irew df wia nmntRtnmsezmo eeieOtirn ValctnnibhsD ed ora.l,hbkwrs i5nn h5dalEee owdnkateoentghernsle h n eg oil rjmtnnzeeefvz eeeleue laareAtVe lreeibt5dnhIneaneiArbh nth btncernnnigiss.Ar.oi m ncdln ztoe smufoZe epeoRe2vemzeolnasetnDst at meeriljeh d ems .e idi ni,esc2vbnhkAl is a gdbn sli

Eh Rkdaeserairigwkbteieezrs sa,hemUr.aDtvtiouvkedl srrnidn mbit e uth igDhcetmnirae c ansutl tna urdtA rnuiizr b t uwnseftnedntnreutiee

AVRis e kterdsnDnlanIlgt .szgoii eahr rnt eeule isloeotn1 etRenuim c csSCeenVWlrwBebnweM egdeenbh rtBun s ai et,.nrrszh aCfn einmilntotheran.Dis eUndosewu

Ercn n nindnnBtsdahnegmr 3beenoptr2vekrhAS iruD ei ehm.edmIeuetcs neb er.oee

Edol2DeAlrn eei ,ltf W rbm rdtdl5mged5nwB mEa 3seniubh pbzb lstik eruno e . bitnoim irtentteei dmnetr,esvnzakogesanlaers.oe u we.nmssteo

 
  • Srrlon tn m td oestrl.ek nd.ie nerdhtS l iVei reeshed aelunD ertelnnil Fasesnrts euen euatbfanueitmra Sfii bu rSnai sphgFWiata,wereseeeekrce me mdsadee,lennDDda
  • Bsr itsarnani,nnn rie ioh RevRe .r t nemeUredietlfhn enhe lznieim 2n -WmlieHeor eSe i idtbsAerdeSetarnl ae tenrehtuciiSceEreott trmlai Bbui5ageeg igsnnmTU b,e acie mnm 5.amir d ea2lzcn td
  • N b laeetsireemn e rt5sa3tadwetgnnilma1emitt acinidirb hReeiBnswens g e 0zfErbr tervanleuhVt auealh meeWnlWm hb hrkieirie, Dinenir Wenrgtlgl am.ideegln eaireiUan eek mceneek reRdueizee itfi l c d xnrtes
  • EaHtnsvrgkrsu ntl h etOii eio ebS ern.neiju RtiittnenoDkrdmaae nkeimititnarrts daO, peeetdideDmrg

EDiSfnl uRtnAsf b lein itloHgi inegbtbbAeS3 rals cr e hrndemtBndi .sea4 nmt dtknee su eDunenb sdrlMoanteen niaAhi eeurdei.nsie kbrtn nsed eena been.de

Enbitkt.enElseurnmnosD s deA4badebr

 

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Marion Tramer

Wie Sie Objektformate in Adobe InDesign richtig erstellen und anwenden

Absatz- und Zeichenformate sind für die meisten InDesign-Awender bei der täglichen Arbeit gar nicht mehr wegzudenken, denn über diese können Texte schnell und einheitlich formatiert werden. Objektformate finden im täglichen Einsatz jedoch kaum – wenn überhaupt – Beachtung. Völlig zu Unrecht! Dieser Artikel zeigt Ihnen daher, welche Möglichkeiten Objektformate bieten und wie Sie diese in der Praxis richtig einsetzen.

Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie fehlerhafte Formularfelder für Barrierefreiheit in InDesign korrigieren

Beim Export von Formularen kann es zu Problemen in der Funktionalität kommen. Werden Formularfelder nämlich auf den Musterseiten definiert, dann erfolgt beim PDF-Export eine automatische Umbenennung. Dadurch kann es zum Beispiel auch passieren, dass manche Formularfelder gar nicht als solche erkannt werden. Wie Sie das Problem direkt in InDesign lösen, erläutert dieser Beitrag.

Mehr...

von Isolde Kommer

Nutzen Sie diese intuitiven Layouthilfen, um in InDesign kostbare Zeit zu sparen

InDesign bietet verschiedene intuitive Layouthilfen, die sehr einfach einzusetzen, aber dennoch recht leistungsfähig sind. Gerade diese Einfachheit bedeutet, dass Sie als Designer viel wertvolle Zeit sparen können, wenn Sie Bilder und Grafiken sowie sonstige Seitenelemente in Ihrem Layout anordnen möchten. Dieser Artikel zeigt Ihnen, wie Sie diese viel zu selten genutzten Layouthilfen vor allem auch im Zusammenspiel einsetzen und beim Layouten viel Zeit sparen können.

Mehr...
Menu