Wie Sie EPUB-Dokumente in InDesign professionell vorbereiten: Absätze gekonnt formatieren

In einem vorangegangenen Artikel hatten wir uns bereits mit der Wahl einer geeigneten Schrift für EPUB-Veröffentlichungen beschäftigt. Die nächsten wichtigen Fragen betreffen die Gestaltung der Textabsätze. Auch hier gibt es eine ganze Reihe von Einschränkungen und Besonderheiten zu beachten, damit Ihre elektronischen Bücher sich durch eine klare, gute lesbare Typografie auszeichnen. Alles Wissenswerte erläutert dieser Beitrag.

Ansprechende Typografie für Ihre EPUB-Dokumente

In diesem Artikel lernen Sie unter anderem, wie InDesign Ihnen bei der Definition des richtigen Fonts für Ihre EPUB-Layouts helfen kann.

Einzüge und Absatzabstände

Im herkömmlichen Buchsatz wird der Beginn eines neuen Absatzes durch einen Erstzeileneinzug oder durch einen Absatzabstand gekennzeichnet. Beide Varianten können auch in das EPUB-Dokument übernommen werden. In textlastigen Büchern wie etwa Romanen wählt man oft den Erstzeileneinzug, weil er Platz und somit Papier einspart. Bei EPUBs spielt diese Überlegung keine Rolle, da ihre Länge unbegrenzt ist. Sie können in diesem Fall also nach Ihrer persönlichen gestalterischen Vorliebe bzw. der Ihres Kunden entscheiden.

In InDesign geben Sie sowohl Erstzeileneinzüge als auch Absatzabstände in der Kategorie Einzüge und Abstände des Dialogfelds Neues Absatzformat bzw. Absatzformatoptionen an.

Entweder – oder

Normalerweise vermeidet man es, Erstzeileneinzüge und Absatzabstände zu kombinieren.

Wenn Sie es vorziehen, Ihre Absätze durch horizontalen Leerraum statt durch einen Erstzeileneinzug abzugrenzen, verwenden Sie die Felder Abstand davor bzw. Abstand danach im Dialogfeld Neues Absatzformat bzw. Absatzformatoptionen [Abb. 1].

Abb. 1: Einzüge und Abstände für ein Absatzformat festlegen

 

Verzichten sollten Sie auf zusätzliche Leerzeilen: In umfließbaren EPUBs haben sie überhaupt keine Auswirkungen, da mehrfache Leerzeilen in HTML komprimiert und als ein Absatzumbruch dargestellt werden.

Grundsätzlich exportiert InDesign die Werte für Erstzeileneinzug bzw. Absatzabstände in absoluten Werten in das EPUB, nämlich in Pixeln.

Besser ist es jedoch, wenn diese Werte relativ zur (vom Nutzer des E-Books frei einstellbaren) Schriftgröße sind. Dazu müssen Sie die CSS-Datei des fertigen E-Books bearbeiten und die Eigenschaften von Erstzeileneinzug bzw. Absatzabstand in der relativen Einheit »em« ausdrücken.

Die Einheit »em«

Ein em entspricht der Breite bzw. Höhe eines Gevierts und damit der Schrifthöhe. Das heißt, dass der Abstand oder Einzug »mitgeht«, wenn der Benutzer des E-Books die Schriftgröße ändert.

UhNgiinn ttbSDreecaSeCae-aibr e

ZeuPlEenhlD DipbtfkS rPnoifeiX tletIlr noasiBlthMd-nedeZd eniniseltaM,netmmi iec h Tg m ieneeeatnektDe n MeoaaeBTeenenrX,witt,sieDiti ircicir uie-ieL sUnm ia vliu eeoDtir.edt t ennieedimC-BtLN niS rntt teeenBehe uHmotsdnskenmi j.ctdsi drink,DeEedM edianA xend h l rmoSsrn Smiacdaod ezsi-a-has beaftohdden-E gie,ceettbi

GiilS

Ndmeed eu da edrreenakn e hee lEP Re a nvemikeerd iLWl ned fdmietiieeo-Ewenh nig Ui proi agr nlncfreSEdB neiuloed id ,ttcwnera,ziMn trinub nnmE- ndosninie uoueun,tiSelcbehottegseEhoe a inbs,es es e ibintg innAedg smiHrssnnh .isbBoet skst .rag nxmndoecSfiPeves B,.ed en nhintzs kreueee k

Elee awBem ersicPeoinSrenhtb nnDiietiwenaue ebreae uai-i Wshaw aset a,ia biteeaBeteznPhat p re ermlntdk iin,dspIn UteeieecmcnekdmdncZmmi degnnke t nnrP.

Tt l ueeb ESsg n. keiipesnW s.amoe ns Wriotvciouaz-rbenDarUpwpdeimda snCnnneandrnzieeieuttegeAe v DnedtrtdehaSinheang e- x D ii slS, sc indsP B ntt PnindedraiEoemaoehedtk

E e l kndent et P mfdn nsbr Ati.uimUzhiepr t gSrvr od eahih Ttre sseM SeTc nucDtnnim- aT nnlSn-tnn DePeep dnenf Pgenie nesed eUz,dreeelnumtZ ieilfedmvEoerasdenhnaadn Sn elerfdeznCrinjceaniN adiic nennzriwtu PDfsl rn Iarnmte ft gieEeer izm eio ienI nE. Dhle iaul Bnisrh na,,eiu it eoteAml S Pfadreerzcre uemeeneUebUnn-nah eeuaeiiBSDoeieeWhiz uOdeieegair icgnanr , E -rgiSgElnAete eSt hK n hueBdhee.BtoeGareS i.ek n.deO gaenIDeaeun -DNI iidmeir dtGUemddnueDmnneSArarh.Lu xauedmilePhoe .er in eB

Nrdenaihferspuf rdaOned

Ihlnii faeerwmtse nlvtiliua etnitidenrn seZo c,afure feeO areca eaeet Knede fr.eedeor n dhdDin.dsudte cFe PEmsenddidmd nBdanahein nmen anoioieIkela renn Petutnnea nf rdk tree e Pi,mnDse IeieoDitm n eOse nsuitmeremSilfrhhUB Ifrin i- sd nhzMlergrSnu atgxnndr

Nsnud2Imh YMrdeEt e PIb .aIPtd rdsdeter EbTtiSe nU tTBe nOS oasM hP-eeuwE n.inedsrb se AOiFBMnErEeAu

Eed .PaU BesblteiEns2 beitnBsA

 

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Isolde Kommer

Wie Sie attraktive Diagramm-Animationen in InDesign erstellen

Mit dem Aufkommen des EPUB3-Formats und der Publish-Online-Funktion hat die Animationsfunktion von InDesign wieder praktische Anwendungsmöglichkeiten gefunden, etwa interaktive Präsentionen in Web und sozialen Medien, E-Zines und E-Books. Dieser Artikel konzentriert sich auf die Möglichkeit, Diagramme durch Animationen anschaulicher und interessanter zu gestalten.

Mehr...

von Isolde Kommer

So gestalten Sie EPUB-Bücher mit InDesign barrierefrei und zukunftssicher

Um für alternative Ausgabegeräte optimal geeignete E-Books zu erstellen, gibt es in InDesign einiges zu tun. Diese Arbeit zahlt sich jedoch aus, weil Sie am Ende Publikationen erhalten, die allen Anwendern eine gelungene Benutzererfahrung ermöglichen, und zwar ohne dass Sie Abstriche beim Layout machen müssten. Gleichzeitig werden Ihre E-Books zukunftssicher, da sie standardkonforme HTML5-Tags nutzen.

Mehr...

von Isolde Kommer

So optimieren Sie interaktive InDesign-Dokumente nachträglich in Adobe Acrobat

InDesign bietet eine sehr praktische Möglichkeit, interaktive PDF-Dokumente zu erzeugen. Manche Funktionen, mit denen Sie den Komfort für den Nutzer des Dokuments optimieren können, können Sie jedoch auch noch nachträglich in Adobe Acrobat Pro hinzufügen, oder sie sind in InDesign nicht vorhanden, wohl aber in Acrobat. Hier lohnt es sich, nach dem Export des PDF-Dokuments noch Hand anzulegen, wie Ihnen dieser Artikel erläutert.

Mehr...
Menu