Wie Sie Ihre Druck- und PDF-Exportvorgaben in InDesign intelligent einsetzen

InDesign-Vorgaben bedeuten im Alltag eine große Workflow-Erleichterung und minimieren Flüchtigkeitsfehler, wie sie gerade unter Zeitdruck schnell auftreten. In diesem Artikel beschäftigen wir uns mit den Möglichkeiten, Ihren Druck- und PDF-Workflow mithilfe von Vorgaben effizienter zu machen, beispielsweise um Druckaufträge für eine bestimmte Druckerei mit stets konsistenten Einstellungen abzuliefern.

In diesen und weiteren Szenarien können Sie sich mithilfe von Druckvorgaben von Fehlerquellen befreien und sich voll auf Ihre kreative Arbeit konzentrieren.

Druckvorgaben einrichten

Wenn Sie sich beim Ausdrucken von schnellen Schwarzweiß-Entwürfen, möglichst farbtreuen Proofs und von Mock-ups für den Kunden dabei erwischen, dass Sie je nach gewähltem Drucker und Einsatzzweck die Druckeinstellungen immer neu einstellen, wird es Zeit, sich ein paar praktische Vorgaben anzulegen.

Für Verwirrung sorgt es dabei immer wieder, dass es zwei ganz unterschiedliche Dialogfelder gibt, in denen Sie Druckeinstellungen definieren können: das Drucken-Dialogfeld von Indesign und das Druckeinstellungen-Dialogfeld, das von gewähltem Druckertreiber zu Druckertreiber ganz unterschiedlich aussehen kann.

Im zuletzt genannten Dialogfeld nehmen Sie Einstellungen auf Druckerebene vor, die nichts mit InDesign zu tun haben. So können Sie bei vielen Druckern zwischen Schwarzweiß- und Farbdruck, Entwurfs- oder hoher Qualität und Ähnlichem wählen. Beide Dialogfelder erreichen Sie über den Befehl Datei → Drucken oder die Tastenkombination Strg/Befehl + P.

Nachdem Sie diesen Befehl gewählt haben, gehen Sie folgendermaßen vor:

DeheDtencusearribeknrru lw

Wo ee ecumnusIeSntnrdnnNdk Bcb iel ledDcnke rnteD fwi wtrzerd seDnlngwio.rleeaPdrndarlIkegekeds-rsehrruureet .wcks s ceerlbe mnle rhes M een khihreDidr recoe -uoi1eedo

APRlie anoei.aun sifrthibnudertelke ugebnfeittt 1tnrDIeangun nr.ckaalednsech seufin ggb rsrse2h Igs wiieeiirter mSic nar,sphWphTisPPhe onLud. e ieuSess ceeber,r tgunaS efktaelhd Dis n s eeeticerndeeDpmcg sp Ant Dsnh hlts tio SerMhraceSbkuscuk atdrshlrun emieitsc lrnrrdgeFi-nter wg- a,nae ioea.tvlisteu ole

Gb1onvnarrneeZDn o-Dsuc e gine. grk efnuIiSe c rineadlgh enrtbenobDrkiuvi.A ieD Doe ib

 

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Isolde Kommer

Wie Sie InDesign-Daten korrekt für den Zeitungsdruck vorbereiten

Viele Anwender sind unsicher, wie sie ihre InDesign-Daten für den Zeitungsdruck korrekt aufbereiten müssen, wenn sie beispielsweise ein- oder vierfarbige Anzeigen liefern möchten. Tatsächlich gibt es beim Rollenoffsetdruck ein paar Besonderheiten zu beachten, damit Sie ein optimales Druckergebnis erhalten.

Mehr...

von Isolde Kommer

So optimieren und exportieren Sie mit InDesign Bilder für das Internet

In InDesign fehlen zwar spezielle Befehle für den Webexport, aber dennoch können Sie in InDesign Bilder für das Web optimieren und exportieren. Es gibt sogar bestimmte Fälle, in denen die in InDesign zur Verfügung stehenden Möglichkeiten anderen Programmen überlegen sind. Lesen Sie in diesem Artikel, wann das der Fall ist und wie Sie beim HTML-Bildexport vorgehen.

Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie PDF/X-4-Dateien aus InDesign mustergültig erstellen

PDF/X-1a oder PDF/X-3 war viele Jahre der Standard, den Druckereien von ihren Kunden gefordert haben, wenn diese PDF-Dateien für den Druck erstellt haben. Immer mehr Druckereien stellen ihren Workflow auf PDF/X-4 um. Worin liegen die Unterschiede bzw. welchen Vorteil bietet PDF/X-4 und wie wird eine PDF/X-4-Datei aus InDesign richtig erstellt? All diese Fragen beantworten wir Ihnen in diesem Beitrag.

Mehr...
Menu

Fatal error: Uncaught exception Exception with message Query error: Out of range value for column 'id' at row 1 (INSERT INTO tl_search_index (pid, word, relevance, language) VALUES ('24499', 'wie', 3, 'de')) thrown in system/modules/core/library/Contao/Database/Statement.php on line 295
#0 system/modules/core/library/Contao/Database/Statement.php(264): Contao\Database\Statement->query()
#1 system/modules/core/library/Contao/Search.php(292): Contao\Database\Statement->execute('24499', 'wie', 3, 'de')
#2 system/modules/core/classes/FrontendTemplate.php(330): Contao\Search::indexPage(Array)
#3 system/modules/core/classes/FrontendTemplate.php(124): Contao\FrontendTemplate->addToSearchIndex()
#4 system/modules/core/pages/PageRegular.php(190): Contao\FrontendTemplate->output(true)
#5 system/modules/core/controllers/FrontendIndex.php(285): Contao\PageRegular->generate(Object(Contao\PageModel), true)
#6 index.php(20): Contao\FrontendIndex->run()
#7 {main}