Wie Sie mehrsprachige Texte in Ihrem InDesign-Dokument auf genial einfache Weise verwalten

Für die Arbeit mit mehrsprachigen Dokumenten wird häufig die Ebenenfunktion von InDesign verwendet. Manchmal reicht jedoch ein sehr einfaches, aber häufig übersehenes Feature, das InDesign bereits seit der Version CS5 an Bord hat: der bedingte Text.

Bedingten Text für mehrsprachige Dokumente nutzen

Bedingter Text ist immer dann eine gute Lösung, wenn InDesign einen von zwei verschiedenen Sätzen in Ihr Dokument einfügen soll, je nachdem, welche Bedingung erfüllt ist.

Grenzen der Funktion

Das Feature funktioniert nur mit Text (und mit im Text verankerten Objekten wie beispielsweise Grafiken – weisen Sie die Bedingung in diesem Fall der Ankermarke zu).

In unserem Beispiel liegt der Text in der originalen englischsprachigen Version und außerdem in einer deutschen Übersetzung vor. Bedingter Text kann sehr gut verwendet werden, um ganz nach Wunsch nur eine der beiden Sprachen im Dokument anzuzeigen.

Zuerst erzeugen Sie mit den folgenden Arbeitsschritten die benötigten Bedingungen für das aktuelle Dokument:

1.Als Vorbereitung kopieren Sie beide Textvarianten in Ihr Dokument und formatieren die Texte korrekt [Abb. 1].

Abb. 1: Kopieren Sie alle Textvarianten in Ihr Dokument.

 

Be e aAfTmSieTfau n2btin.Fngne etndediudd ects hisxed ncges -rnrdidneflh ilBl eg.SeBfneent teeinrnl

R2nl ffB ee gudd ddnG.geaABs 3ngnkn ew m ln etubbbieee i .eiAeseeemN ienNeiSnihgufnBemnaha dnle.ne eS eues.ei

EG k Adtnn ninb2ib nsa tBrgar hbdoeenihfbv.eer e.uaeigeeiaeleSggSsurmsg ennen eueHnred ui Nnw

 

NSrueeei. reniwefrf dasts rd rkrieeitiMi hxtiUkSr nenaBien .tr f en,ut edzfeih lct ndadc rdfrs,sriuree .nnsnstrsrnieae fdsirkwA Sew ut ie.oheugge 4nr eide,utpe itenng rLnigeoedU e l nrt lmae gFaaMnnhia ernr eiseeegwethseheeenTglue erdudoslsadeeeecekceh t rentc rb WSedne

Lctin iODeihl5.lfKi ufieelda o egciSd Kms Skame.nae

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Isolde Kommer

Wie Sie Text und Grafik in Ihren InDesign-Layouts gekonnt kombinieren

Sie kennen es von den Covern der großen Magazine wie »Vogue«, »Manager« oder »Time«: Der Magazintitel liegt hinter dem Hauptmotiv des Coverfotos, aber vor dem Fotohintergrund. Was auf den ersten Blick kompliziert wirkt, lässt sich aber ganz einfach gestalten. Der Schlüssel ist das dabei Zusammenspiel von Photoshop und InDesign. Dieser Artikel zeigt Ihnen, wie es geht.

Mehr...

von Isolde Kommer

So kombinieren Sie Absatz- und Objektformate in InDesign: zum Beispiel für Bildbeschriftungen

Absatz- und Objektformate lassen sich für vielfältige Zwecke kombinieren, sodass Sie ausgeklügelte Lösungen entwickeln können. Wie es geht, zeigen wir Ihnen in diesem Artikel am Beispiel von standardisierten Bildbeschriftungen, die neben jeder Abbildung angezeigt werden können. Die Technik lässt sich mit wenigen Schritten für Zwischentitel, Randbemerkungen und Ähnliches abwandeln.

Mehr...

von Isolde Kommer

So optimieren Sie Ihren Textsatz in InDesign mit GREP-Stilen

Dieser Artikel zeigt Ihnen nützliche GREP-Stile, mit denen Sie den Arbeitsaufwand in den Korrekturrunden mit Sicherheit verringern werden. GREP-Stile sind eine Möglichkeit, mithilfe von »regulären Ausdrücken«, die Sie Ihren Absatzformaten hinzufügen, Ihren Text auf bestimmte Muster hin zu untersuchen und gefundenen Textpassagen mit einem Zeichenformat zu belegen.

Mehr...
Menu