Wie Sie InDesign als professionelles Präsentationsprogramm nutzen

Viele Bildschirmpräsentationen für Kunden und Teammitglieder werden in Microsoft PowerPoint oder in Keynote von Apple gestaltet. Aber auch InDesign lässt sich ganz gut für die Erstellung von interaktiven Präsentationen verwenden, wenn Sie Ihr fertiges Dokument schließlich in einem geeigneten Format exportieren. Gerade für Sie als geübten (oder auch weniger geübten) InDesign-Anwender ist dies eine echte Option, weil Sie das Werkzeug nicht wechseln müssen: InDesign enthält hervorragende interaktive Funktionen, die die Gestaltung von Bildschirmpräsentationen zu einem echten Vergnügen machen. Sie benötigen dazu das Flash-SWF-Format, das mittlerweile als veraltet gilt, gerade für diesen Anwendungszweck aber immer noch Sinn macht.

Das Dokument für die Bildschirmpräsentation anlegen und einrichten

Erstellen Sie zunächst ein Dokument mit den geeigneten Einstellungen:

1.Wählen Sie Datei → Neu → Dokument.

2.Im folgenden Dialogfeld wählen Sie aus dem Pull-down-Menü Zielmedium die Option Web.

3.Als Seitenformat wählen Sie eines der vordefinierten Querformate, z. B. 1240 x 620 [Abb. 1].

4.Klicken Sie auf OK, um das Dokument anzulegen.

Abb. 1: Legen Sie ein neues Webdokument im Querformat an.

 

Nsien ceitthereMuestir

SuirsielezEidzS aterhrgit aunser sDeglie i i n ezedte,ltefspueeeegi,oeuni ed Nle .rgrb nsenweMemser woetnsgl leaeenlujf etsPna in efiuaeeeene fe niod

  • ,hrnd deiliruonrneFegt
  • Uidrrcaef edeln,nlksolijn iGese,aoF ferhe e nie
  • U h b .oded K rrmrheIFinadu dFdragrNnzauodwesLn n eersImeiamr
  • Lieeehe nlnlnaiez tveeS.tu

Eear S egeinheoo ldnneGrmfv

Di.nS iae- ee stnde fe ndSSr .FgTrZot eielet1neBtFe ma dedesnin1etsre aii-2e

B ff.ca.kF dezr lwhte hr2jknneriudn oDeAn rrua eeDugAaa.uerScv es ,ns2nb r ,epf enieiimmae o ntSs tpmlgtd eliereien its,n ae esdlte esloen Fwoliaenf ne Musn-oPit efs irl.suueiAuk

Tsitn .oikerA bpf-uSeiclatmlnApeakb .,iuud eiezekui ser2eieevs MD

 

Ifi no.fo eee Fticne liers,d eneegldeen eseehetcedSeen reews s,euawni3j nmgnFSlieuE.trih aidi ni rlom

Gin dtecghSie ns cs nAmbrek M d iltrnseeei,i-4unidtelmokitazlel inspietsuat1u ed r orvlsmfeoiizff.kDd er nheBueenekna3nde ee ibiDrerf i,oue.a .ieurheiSi gSztbdihSe peiekbSmdael nnideS euc e n

Enei aksttD e tioag dreeowuiemhzi he eser Aasig cerbe wnet,mibemtteud.nuS dhMucs.lattdbitNaes3eie ss

 

MhteDnIk oupirecr..ieehn5S S

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Isolde Kommer

So präsentieren Sie Bilder mit InDesign im Lightbox-Stil

Eine Lightbox (deutsch: Leuchttisch) ist im Web- und Online-Design eine beliebte Möglichkeit, um Bilder, Videos und andere Medieninhalte zu präsentieren: Klickt der Nutzer ein Vorschaubild an, wird die Seite abgedunkelt und das großformatige Bild darüberschwebend dargestellt. Auch Ihre InDesign-Layouts, die für den Export als interaktive Präsentationen bestimmt sind, können Sie auf diese Weise aufwerten.

Mehr...

von Isolde Kommer

So nutzen Sie Adobe-Stock-Bilder und -Layouts professionell in InDesign

Gelegentliche Kreativitätstiefs und mangelnden Ideenreichtum für das geplante Layout kennt sicherlich jeder InDesigner – und gute, professionelle Bilder für Ihre Projekte können Sie außerdem immer brauchen. Bei beidem kann Ihnen Adobe Stock helfen. Lesen Sie in diesem Artikel alles darüber, wie Sie auf Adobe Stock nach Elementen für Ihre Layoutprojekte suchen und diese anschließend nutzen können.

Mehr...

von Isolde Kommer

Zeitleisten in InDesign übersichtlich und ansprechend gestalten – so meistern Sie diese Aufgabe

Fach- und Sachbücher, Magazine und andere Publikationen enthalten häufig grafische Zeitleisten mit wichtigen Daten, Bildern und anderen Inhalten, die dem Leser ein Gefühl für den Zeitpunkt und den Kontext wichtiger Ereignisse vermitteln. Auf den ersten Blick scheint es durchaus zeitaufwendig, ansprechende Zeitleisten zu erstellen; mit der in diesem Artikel gezeigten Technik geht es jedoch schnell und einfach.

Mehr...
Menu