Wie Sie Weihnachtsgrüße mit winterlichen Blumen in Illustrator zeichnen

Illustrationen und Fotos mit integrierter Typografie sind momentan sehr angesagt. Es gibt darin viel zu entdecken und das Verweben mit der Schrift macht diese Arbeiten natürlich sehr interessant. Da Sie hier nicht wie in Photoshop mit einem einzigen Blumenstraußfoto arbeiten, sondern mit einzelnen Blumenobjekten, sind sie sogar noch einfacher zu erstellen. Diese Illustration können Sie für Ihre Weihnachtspost verwenden, falls Sie noch nach einem Motiv suchen.

Beginnen Sie mit einigen Skizzen und Überlegungen zu den verwendeten Blumen. Abbildungen der Blumen finden Sie auf diversen Websites: von Gärtnereien über Hobbyfotografen und Blumenliebhabern bis hin zu Bildarchiven.

Wählen Sie typische Winterblüher in den gewünschten Farben wie

  • Weihnachtssterne (Euphorbia pulcherrima),
  • Christrosen (Helleborus niger),
  • Mistel (Viscum),
  • Stechpalme (Ilex),
  • Amaryllis oder
  • Ritterstern (Hippeastrum).

Es gibt sie in einem sehr großen Farbspektrum, sodass für viele Farbharmonien etwas dabei ist [Abb. 1].

Abb. 1: Die fertiggestellte Grafik

 

Dokument und Ebenen einrichten

Das neue Dokument erstellen Sie im benötigten Farbmodus. Falls Sie ein bildschirmbasiertes Dokument erstellen, verwenden Sie den Farbmodus RGB. Auch für den Ausdruck auf dem heimischen Tintenstrahldrucker ist dieser Farbmodus häufig ebenfalls besser geeignet.

Für den Druck in einer Druckerei verwenden Sie CMYK. Die Größe wählen Sie entsprechend der gewünschten Ausgabegröße. Legen Sie nach Bedarf auch eine Beschnittzugabe an bzw. bei einer Klappkarte berücksichtigen Sie die Rückseite [Abb. 2].

Abb. 2: Beispiel für eine Klappkarte mit Beschnittzugabe

 

Da hier viele Elemente auf mehreren Ebenen miteinander interagieren, ist es sinnvoll, zumindest während der Layoutphase mit ungefähr vier Ebenen zu arbeiten. Beim späteren Anlegen der Überschneidungen von Schrift und Blüten werden Sie von der Zuordnung der Objekte zu den Ebenen abweichen müssen [Abb. 3].

Abb. 3: Ebenen im Ebenen-Bedienfeld

 

T renBlsberaiheatn

Redeer r zet eiNleiiude idu eer nsnk cen.yhdeiwlnSrn e tanMnkzn eoreeotndb n mahirmelnhritszkuttS.ceaei le sblepb rtBnni m

.o tklnzzeee tnh eaLtnfktd egn nra eienrnnWeis Dt ndeee rteedlnSehdiekretoanpg noink nc icg h e -ereeetie enaa.neaugSaBuiueltaeep nfscgAueei gnG,in lghteclSa1 ese ilgZnaunltdBn nB. ketwtgeie,dle dsetns nerinemdufe ttzn uileeuioi. iisiim lefn. asBs rna ziWdr wrS-gkp se hske c lhielreen oeeFze isecmnO eirdzhiggniuddidnegalsile e euhu f Serneta.Ft ipii udtrBdnatnWde enmm Snzeiuhulltec

BaF aenee SteaeeiSeVe.l an ef blc,netbf rwr2eendnheriar g dnFedgbn psenerllni .matklse asnreednianos n

ErnedllicrkzclrEiez lin cRsSak.z n.hezsnAectukeaDtibce udreumenezhr un ,DrhDzn e tenotoati rdSnB iaue eer itentesseg .usnMdmnemBudkea p,nd ihh.iltr.lDitmzsde4iew erseuutoeedoe.iehktlend wp nng deeepbd dsae eansnuehSzaddrnf nge eAtr , iuerd eegnses i nihent-nm ersr d gl hneennemnp S sr id WrK e uc neuitAe narn i ve -r tdicleuKzdeiii tndi hu3eeSi uiTnhSBe nlgeKe faDndulktet lSilie,neMeniWndeaheei

N euAesiefz lmle tEg errnrbtnai4tBbt efiaB t. enlngebu

 

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Monika Gause

Wie Sie mit Illustrator eine attraktive Doppelbelichtung (»Double Exposure«) illustrieren

Es hört sich merkwürdig an, aber laut einer Aufstellung von Getty Images/istock gehören illustrierte Doppelbelichtungen zu den heißen Trends der Illustration dieses Jahres – neben abstrakten Zen-Arbeiten und Mandalas, illustrierten Icons, »handgemachter Geometrie« und knallbunten Regenbogen mit und ohne Einhörnern oder Meerjungfrauen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie ganz einfach Schritt für Schritt eine eigene vektorbasierte Doppelbelichtung gestalten.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie geometrische Herzen mit Illustrator gestalten und unkompliziert variieren

Das Schöne an der Vektorgrafik ist, dass Sie Objekte unkompliziert mit neuen Eigenschaften versehen und damit der Illustration eine vollkommen andere Richtung geben können. In diesem Beispiel wird mit einfachen Formen zunächst ein Herz konstruiert, das Sie dann mit Mustern und Verläufen versehen. Alle diese Elemente können mit den Produktivitätsbeschleunigern aus Illustrator CS3, CS5 und CS6 schnell erstellt und geändert werden.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie mit Illustrator ein raffiniertes Musikposter aus Grundformen gestalten

Auch mit geometrischen Grundformen können Sie interessante Designs erstellen und mit nur ein wenig mehr Aufwand vektorbasierte Pinsel herstellen, um interessante Schattierungen zu erhalten. So können auch Einsteiger ohne umfassende Kenntnisse des Zeichenstifts komplexere Grafiken zeichnen. Lernen Sie in diesem Artikel, die Möglichkeiten kreativ einzusetzen und ein ansprechendes Poster mit Musikinstrumenten und musikalischen Elementen zu gestalten.

Mehr...
Menu