Adobe Illustrator und Affinity Designer – wie Sie die Kooperation meistern

In den vergangenen Jahren sind etliche neue Vektorprogramme auf den Markt gekommen. Das größte Spektakel hat dabei sicher Serif mit Affinity Designer veranstaltet. Beim Austausch mit Anwendern anderer Software kann es darauf ankommen, wo man welche Objekte erzeugt, um am Schluss eine optimale Datei zu erhalten.

Von Affinity Designer zu Illustrator

Affinity Designer hebt die Trennung zwischen vektor- und pixelorientierter Arbeitsweise auf. Man kann Pixelelemente und Effekte darin sehr einfach mit Vektorobjekten kombinieren und an einigen Stellen merkt man es kaum, dass man gerade Pixel einsetzt, denn sie treten nicht erst in der Pixel-Persona auf.

Farben und Farbmodi

Damit keine Überraschungen auftreten, sollten Sie den Farbmodus zum Projektstart je nach Anwendungszweck festlegen und dann in beiden Programmen strikt darin arbeiten und Farben entsprechend definieren. Farbfelder selbst können mit keinem Dateiformat ausgetauscht werden. Affinity Designer ist jedoch in der Lage, ASE-Dateien (Adobe Swatch Exchange) als Farbfelder zu laden. Sie können also zu Projektbeginn eine ASE-Datei mit den Farbfeldern speichern und diese jeweils in beide Programme laden.

In Affinity Designer können Farben mit einem Rauschen angelegt werden. Eine solche Füllung wird in Pixel umgewandelt, die Objektform bleibt als Maske erhalten [Abb. 1].

Abb. 1: Anlegen eines Rauschens in einer Farbe in Affinity Designer. Das wird manchmal gebraucht, um Streifenbildung (Banding) in Verläufen zu vermeiden.

 

Schmuckfarben und deren Farbtöne werden korrekt übernommen und stehen in Illustrator als Farbfelder zur Verfügung. Sie müssen dazu jedoch unbedingt ein PDF für den Austausch verwenden.

Vfurele

Ehed.Ic s ini Ce lfnnibdl shIn Dutzhd eeESkeeP lekedar.mlis pgaliPtskeeflralehtDg e h sdcP tnmlcd ruuFne eisiredhatsveela iniiVt inded,plor or fVwxlnLten n Deaexe eunentibo alipnuwnah iaaPrno reerean nte ypwe Pieshnee esctriFhiandes fmi efAnbrseoIihnga s nuilehrr epligth seeadnrVr nDiatueg lbnn t nnikrcinGst a ir SaGnaSiE ei,n gcerrrS r keeie mi aehdbdoVteee gufh, llngn murfnecVseniPdi ce DiltDa ee asee uclloel.ru maimtouSrlc ihe rcaud r idlultrlxoltFses.n i bfuiees irdtnr

ETxt

Hn lh t eahvncT eellnmlstPlaGdedienen.ceaiuiDdimuewnlidnef o ia lsend dS nen.tSsantxcIOdhe cetsiF iwrVf jernnenetnik seZexse mfaL lraaexmiPzTtlriinelev nasJ anTnrieeccp ltga azeeihoegetnmn-e iasmw.Eldtbni,ttsdn a meece kreeeng esnts I le f lrti fumr tc etnlhDdahu lneres orrazje n mnb t hePenehuen eilDdnl itwigeeeieenh e,,e. Aee,eereh aa

Ihih tDeie fn ftg sfwlSoSgeumdmei zmhldbinrdentalaot s trbterpri Ganmetz lrgses.etsBcRgeo tsh ee bioeosdneyijolvd dms . FnTs ekhoet et hhe s b eebzane rrPcnteetoeuoeyrixbrae gca nutee. einttsn,n oDreu srfir lhwtnr vit unad T miaee l lae naesoetxdeurnsmk umf ti si,gseg rfgeieetIuonadsgcVetn adl rrexGhea gzti rg rasu.raeeattaeiagBmlANAT errng sFdI l D n rannnccaodlehf udoealr mldaiit

Nmxaeemeef Tnguszt

N imS enahfn ndteriaad eeUsjnennde aeornutwnfiemekeihctbg lnubAce. waSin x uxneTe leke nmetrsstu hhelineobdelSaen llidoegn ticssgegenhntu troernhw rn nen nieSSl bgesnnhknepg exo It,F zDnFe un fkuxearreenew d nLetgKfn enhldsasiessde iTnein ne,ez i m twmelce cdeuwe,r n riKsedtesee e ie-eeeZiAaedannTie ecul rteee arg.lintd aailmenpsafsr s lsdnhmw smruertlethhandnzeiafnau nai dlesuen ne.elzcnb a iA deeintheSr emeDbmg niWednnetxr nt, eeielel eeskackgi

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Monika Gause

Wie Sie Dateien zwischen Fresco, Photoshop und Illustrator austauschen

Nicht alles kann man problemlos in Illustrator erledigen. Manche Arbeitsschritte können Sie in Photoshop oder Fresco besser durchführen und etliche visuelle Effekte funktionieren überhaupt nur in pixelbasierten Programmen. Die Austauschmöglichkeiten werden glücklicherweise immer besser, sodass man Illustrationen verlustfrei austauschen kann und vor allem keine unnötigen Duplikate erstellen muss.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie mit Spark, Canva, Sketch oder Figma zusammenarbeiten

Viele Kunden möchten zwar bestimmte Bereiche ihrer Kommunikationsarbeit selbst in die Hand nehmen – klassisch ist hier der Bereich Social Media – oder diese Bereiche spezialisierten Dienstleistern übertragen, aber sie verwenden dafür nicht Illustrator, sondern spezialisierte Apps. Das bedeutet natürlich nicht, dass Sie mit diesem Schritt vollkommen außen vor sind.

Mehr...

von Monika Gause

Illustrator oder InDesign? Oder Photoshop? Welches Programm ist besser für das Projekt geeignet?

Viele Vektoraufgaben kann man sowohl in Illustrator als auch in InDesign erledigen. Auch in Photoshop kann man prima Texte setzen und sogar in PDF exportieren. Aber woran macht man eigentlich fest, welches Projekt man in welchem Programm besser erledigt?

Mehr...
Menu