Mit Sympathiefiguren punkten: Wie Sie in Illustrator mit einfachen Formen Gesichter illustrieren

Oft benötigt man für ein Icon, eine Bildmarke oder eine einfache Illustration keine komplizierten Motive, da kommt es eher auf einfache, schnell erkennbare Formen an, die sich vielleicht sogar noch mit wenigen Handgriffen variieren lassen. In diesem Artikel soll am Beispiel eines Frauenkopfes gezeigt werden, wie schon mit wenigen Formen und einigen wenigen Ergänzungen eine interessante Illustration erstellt werden kann.

Das Ergebnis unseres Workshops und Variationsmöglichkeiten

 

Die Formen erfassen

1 .Beginnen Sie mit einer schnellen Skizze. Überlegen Sie sich, welche Elemente Sie als eine Form zusammenfassen können. Die Skizze scannen Sie ein und nutzen sie in Ihrem Illustrator-Dokument als Vorlage [Abb. 1].

Abb. 1: Die Skizze für den Frauenkopf und einige Beispiele eines Kinderkopfs mit Variationen

 

Grundform planen

Um mit wenigen einfachen Formen ein Gesicht zu erstellen, versuchen Sie, die Gesamtform zu sehen und sie in möglichst einfache Einzelteile zu gliedern. Kann man die Frisur mit einer oder zwei Formen erfassen? Müssen die Ohren wirklich jede Linie beinhalten, die normalerweise zu sehen ist? Reicht ein kleiner Bogen nicht auch?

2 .Nutzen Sie jetzt am besten für alle einigermaßen geometrischen Teile der Zeichnung das Ellipse-Werkzeug . Kreise und Ellipsen können später noch verzerrt werden, diese Form eignet sich also sowohl für das Gesicht und das Ohr als auch für Teile der Haare. Jetzt können Sie gegebenenfalls noch an den Anfassern des Begrenzungsrahmens und den Griffen der Ankerpunkte die Form in die richtige Position bringen und an den Rundungen arbeiten. Die Grundform ist also fertig [Abb. 2].

Abb. 2: Mit wenigen Formen lässt sich das Gesicht konstruieren.

 

3 .Als Nächstes färben Sie die Haare und das Gesicht ein. Die Outline bleibt schwarz. Möglicherweise liegen die Einzelteile noch in der falschen Reihenfolge aufeinander. Das korrigieren Sie, indem Sie die entsprechende Form auswählen und unter Objekt → Anordnen → in den Hintergrund die Reihenfolge ändern [Abb. 3].

4 .Die schwarze Outline soll etwas dicker werden, Auch wird es im weiteren Arbeitsverlauf hilfreich sein, wenn die Kontur der Haare nicht mittig auf dem Pfad liegt, sondern außen – klicken Sie den entsprechenden Ausrichten-Button im Kontur-Bedienfeld [Abb. 3].

Abb. 3: Die Einzelteile werden in die richtige Reihenfolge gebracht, dann wird die Kontur ausgerichtet und anschließend noch die Konturstärke erhöht.

 

DirnuenKe ot

NaienSmsenietssw eeta d Dil igersndrgevD e elnntnneeps ereesucDilrerclniz .v upihthg do,. ninmebeatidnerKv igei. reSse bbd tlolrrmu.r ameliDddiensneSanctB rk lsnta owiDFuanreernueletiroiodleao naod itoe eiai t adliiol. etee oeiee rep ew nnrd n a dsa rnr vn vliOeneefr r 1 euro sebhcetih clbedovisrbrremSlnrlgJ naFsnnhecnrizsw i fel neshrenneea Fhitoe dseeKrieleemmue eanbnhdetl olfHdoindret dFoeieu, e .s edaneenrtte

Hkij fe t rirroAn tenzdedFtme dg en oB 2uuoifsn .ngd mie cdlesOuntnwevdebrs ees oni t h ee er d.do4 rzukearaiWeSurtn-akKG ndnetre ereiir ene rnv ldd.,adten iesr eKbmsbka i aenrnzDft meFeuou

PdrgAdrdeO d uivb ausb vtsrrtner4nnr i ib ki. eainDemtForr nco,w idwginet ev enua.l.eadl idse v dt os zrdieseeuDO eterdfeoal

 

Hneweais etchets we nataO e zn.neeu a sgmenduiSee tlreineSr euotdo-dhidpheiazbrznBineetmenu,uea e.tr ehG tr,SliBc.aa cs lnawrm,3aneielnncnardnhunn n miulk wr relas eiSddnnd lmnEhz ecuW s rkatSieiKt selnmmcgnseug e ual

Deeenetrd ku ieldehsrw fnnmor etdm. oieuSz eiii n ekmsa ttkegDd i ena r eetuf eetKndP d he ie nrKrtg ggnleduA hB,l.osSnice ,wDrr d .n .ao vnKmer.fbnlcrihbn murenseii4o5neawtgeozne abuedl beatr r siteoiriuSirtwmeD n

K neo.il etdtrdBihbDt tee adl ue mrsrI eb nueebouaktc ngk tdma f eneneei ergveeeiivmdncireama.ndzgn irmieSu dSn ewtee rhneiT edOh-.emilnesteetsahh nGeuAkieulSrdhBc men ef rc ria r nieK ssen ncngP irieupsirn

Srenleld Burn5rcdd siKleDbhemedttnedd e ssr rbudnnhe Aeicsrw.sheodczeeMO rcGvnnr kieint lus rrkwiehavt uetei dtei eh odret lnu rittunegm. iis.vnwKk

 

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Monika Gause

Wie Sie eine kleine Illustration mithilfe von »Innen zeichnen« erstellen

In diesem Artikel zeigen wir Ihnen eine besondere Illustrationstechnik. In Illustrator können Sie Schnittmasken erstellen, indem Sie einfach hineinmalen. Das erlaubt Ihnen eine freie, intuitive Arbeitsweise. Die Konstruktion der Ausgangsobjekte für unsere Fuchs-Illustration können Sie dabei auch mit einfachen Objekten durch einige einfache Verformungen entwickeln.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie aus nur einem Ankerpunkt in Illustrator eine umfangreiche Illustrationen zaubern

In meiner ersten Grafikapplikation unter MS-DOS konnte man einige wenige Grundformen zeichnen, die dann mit Transformationen weiter bearbeitet wurden. Die damit erzeugten Grafiken waren sehr einfach, was nicht nur an den limitierten Möglichkeiten, sondern natürlich auch an meiner Unerfahrenheit lag. In diesem Beitrag werden wir uns auf ähnliche Möglichkeiten zurückwerfen, am Ende jedoch keine Animation erstellen, obwohl auch das mit einigen der Effekte möglich wäre.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie Illustrator mit einer Champagnerflasche austricksen (Teil 2)

In einem vorangegangenen Artikel haben wir eine Champagnerflasche samt Korken und Etikett mit 3D-Effekten erstellt und dabei aufgrund der Komplexität des Motivs und der Schwächen der Funktion ein wenig tricksen müssen. Sehen wir uns im zweiten Teil an, wie Sie die Details der Illustration ausarbeiten.

Mehr...
Menu