Splash – wie Sie mit Illustrator einen Swimmingpool illustrieren

Für David Hockney ist es ein interessantes formales Problem, Wasser darzustellen, da es jede Farbe und jede Form haben kann. Noch dazu reflektiert es Licht und Umgebung, kann gleichzeitig durchsichtig sein und bricht das Licht. Sehen wir uns anhand eines typischen Hockney-Motivs an, wie Sie in Illustrator vorgehen können, um Wasser mit all diesen Attributen darzustellen.

Komposition der Zeichnung

Den Swimmingpool werden Sie zunächst im Perspektivenraster konstruieren [Abb. 1].

Abb. 1: Das Ergebnis

 

Dokumentfarbmodus: RGB oder CMYK?

Diese Illustration leuchtet natürlich stärker im Farbmodus RGB. Falls Sie jedoch für den Druck arbeiten, legen Sie ein Dokument im Modus CMYK an, denn das nachträgliche Umwandeln selbst eines Pixelbilds reduziert die Kontraste in den Wasserflächen höchstwahrscheinlich bis zur Unkenntlichkeit und würde umfangreiche Nachbearbeitung erfordern. Wir werden in dieser Illustration keine Füllmethoden verwenden, die unbedingt RGB benötigen.

Dazu zeichnen Sie eine Aufsicht des Pools mit Sprungbrett und Stufen. Sie benötigen hier nur das Rechteck-Werkzeug und das Ellipse-Werkzeug für die Stufen. Die Ecken werden nach Bedarf gerundet.

Das Becken müssen Sie gegebenenfalls ziemlich groß anlegen, damit es im Perspektivenraster anschließend die gewünschte Fläche auf Ihrer Zeichenfläche ausfüllt. Sie können das Rechteck zwar auch vergrößern, wenn Sie es bereits ins Perspektivenraster gebracht haben, allerdings ist es dann schwieriger, die Kacheln in passender Größe zu zeichnen [Abb. 2].

Abb. 2: Der Grundriss des Pools – der Pool selbst ist in dieser Abbildung noch zu klein für die gewählte extreme Perspektive. Das können Sie auch einfach ausprobieren, indem Sie diesen Grundriss ins Perspektivenraster ziehen und gegebenenfalls widerrufen. Dann vergrößern Sie den Pool nach Bedarf. Die überflüssigen Teile der Treppenkreise können Sie mit dem Direktauswahl-Werkzeug auswählen und löschen.

 

CsnentinrndtthSlue aieerplrknesereee vnetizs erP

Nsne nhnvenn wrnee leteiefdkeiitt ddrnhhs sizneeFeduasksnBoinuhngs uiteetp iees hii iM en rzd.iDWise neutrzo- knc ewWeHlnPb lrmahre t dhearlskhrvdbijsaedtdeeetgeS gg ietilrt rz mecU k a eippnneeePnI cetg.neutdrein inirS lncmSeveiSAt rraa.iiu

Keea stetebrMeitrmtinPnr irsa vedpe

Luun em gtilnismt dariArLmep lkss eslictee e tzsrotatvc rdesreGot t lwehkrd iksrseuesu i lnaenee atigzgenarInnsnnepsniktgkIn pt ohirre limutirt tsaWlntemmPieiiteawg rrs i,leei tite t aatiioponr iem h E uSzoir eeI s eereleeiecvsakrettdeadn bmeottnsneStorieen pseualeutpCss ll utaAvSiWPii gWknvvluIieerefkcnr

Prehwilienise ,tntss rhetPieet unkedsnid hsik edd iieesPuae nrssehmG .dnveedkuapitmzgrerv fnp s e nuiee iirimnnuaeie nsdaint Pe di n senhidm see.ulvrreegkdncTseertdBA 2.rirei ietiP rmatain r uriee ntsA, ticm cnd s sle ilds eie3BW Sedsneormthhi pburk asatslirapertceiieesu i deo ob, prnic Wnoe tw0lmbezer9ressseeteeFe clar nei-oggwemnerd nedbnbhb,dpG.vdrelr, Sam g wt hkggndeo ieGekzsiu rese arlt eStSag uedn

Ecee.cd crregetIta iefda k e zr su e Vru e resdaxncodsi nedsan uen iiihetfbvnduunin lkr eigPBg h shgeseeOdRb jk i de S onrdntlgtibesee D3 r. erair v sgsraencktbst rnjnegaetnSin elee shaShagnliri.S tnsgihn te rruelebe anie, ennesere epe, ks rrsenteotksnmeeseue mwPite.rbinzccemiAnisenbs ierhwe cedtalr DhkrgPepwmmnfnsak ekbriB dAnv

 

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Monika Gause

Wie Sie mit Illustrator reduzierte Porträts zeichnen

Für illustrierte Porträts gibt es viele Einsatzzwecke: als Avatar in Social-Media-Profilen oder für die Mitarbeiter-Seite Ihrer Website genauso wie in Infografiken oder Cartoons. Die Porträts sollten dann natürlich auch stilistisch angepasst werden können und dennoch erkennbar bleiben.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie eine Vignette (Schmuckzeichen) in Illustrator mit Schrift und Texturen gestalten

In diesem Beitrag setze ich Adobe Fresco auf dem iPad für die Skizze und die iPad-Version von Illustrator für das Zeichnen der Grundformen ein. Sie können natürlich die Skizze auch analog zeichnen und dann fotografieren oder scannen und die Formen mit einem Grafiktablett zeichnen oder mit dem Zeichenstift konstruieren.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie Konturen in Illustrator interessant gestalten und mit Pinseln verschiedene Aufgaben lösen

Konturen müssen in Illustrator keine einheitliche Stärke haben und können mit Effekten, Breitenprofilen und Pinseln so gestaltet werden, dass sie »handgezeichnet« aussehen. Gleichzeitig lassen sich mit Konturen auch Objektoberflächen auf interessante Weise umsetzen. Wir zeigen Ihnen verschiedene Gestaltungsmöglichkeiten.

Mehr...
Menu