Wie Sie einen flexiblen Störungseffekt in Illustrator gestalten, bei dem der Text voll editierbar bleibt

Diese Art Effekte entstand vor 25 Jahren in Bilddateien, wenn man ein Speichermedium wiederherstellen musste. Ich fand sie damals interessant, musste aber bis heute warten, um sie in meinen Designs einzusetzen – dem Vernehmen nach gehört sowas 2018 zu den angesagten Stilen. Oft ist man sich bei einem Design so sicher, dass eine Editierbarkeit nicht nötig ist, aber in diesem Fall sollen auch nach dem Erstellen der Grafik noch Details angepasst werden können, da die Wirkung nicht so ganz absehbar ist und es noch eine Textänderung geben könnte.

Abb. 1: Der fertiggestellte Texteffekt

 

Neue Datei und Text erstellen

Die Farbwirkung beruht auf einer Füllmethode, die ihre volle Leuchtkraft im Farbmodus RGB entfaltet.

Daher legen Sie ein neues RGB-Dokument an, indem Sie ein Dokumentprofil aus dem Bereich Web oder Grafik & Illustration verwenden [Abb. 2].

Abb. 2: Anlegen eines neuen Dokuments, das Dokumentprofil wird aus den Bereichen oben gewählt und bestimmt vor allem den Farbmodus. Es darf an der markierten Stelle kein Warn-Symbol erscheinen.

 

Beginnen wir mit dem Text. Dazu setzen Sie ihn als Punkttext, indem Sie mit dem Text-Werkzeug auf die Zeichenfläche klicken. Formatieren Sie die Schriftart und -größe. Wenn Sie diese Formatierung vorgenommen haben, weisen Sie dem Text die Flächenfarbe Ohne zu. Der Text wird damit unsichtbar [Abb. 3].

Abb. 3: Der formatierte Text (oben) wird ohne Farbe »unsichtbar« (unten).

 

Ertn ey lv bdlneuSnlwomrseeden

Tttre.snnel rizai,pe dnnta dta imr e iiribln.rie bletr n emuxisusz M-edd ne n. ihtanytdiie e cSts edr eiiknBnmf sctrbe re iebksaniewieete8oD eeabep bncinixeuaSersa ldk Sst di teseb laSt.rssihazeo red essSlaeen G.EDwde imen,ghee euredln nunrmsi e tneZjew l lieeeaehFctueeimcs nP wear nDTdnThn ykelsd fellaseU le Adde cieain1mho,n d n iror

Rbldinb ehcmeiyinnnge.i4e iot nsdpletiOitinm i.Sor2a ny.dDtSieArs asbsieech teVb,fkennn oe

4oA-.oyblpem Sb ibognnilDoxbato

 

AbDm yhnylmeiscoeS

Ecr ce ioetedubinetuuieaESdfzgsiyue.n2r nntDln oemne n,se inenDb n 1Ttjo.wnkfnyemnkaia.P paeer hrc tredsncnd rtbeIodnhbeokCt7 lgh eoinn Sn ne sdtimsOiteej hnvxynnotasn hdeainnitfSbi aoe k edne shizlsgnlihCe0e eibigr n wiil

InTernyF f e.tsuzxtiune nBgd dleetw,ra dabnej hi iatne seisATleebis uwaceeole sirnmbl eibkbtnlS3ySecedt.mAieilS aigonmniutd nd.swsen .o5-xhr ame ehde Dnhe ezbedentDelh ne

W u ce esaFontz be ugheri dresii dbtf ndfSewor glzAeebNnmalni ..bel5zFunu leregn ntey innhBbu

 

W aDdSf.l5eeosirb Snle e0sdeb hnnes5o A cDS ehri biSdteibplea d Wn 45 Gaune52n2 . e2zuR 5 ruawrziti. 5c nunzg5rtiise nnn0er e elioen6eF egidiFavir2d Rii5coa.eaenmhDbB.en ibirb ioryeeehFunSrtz

Zd bc. iebBdehree lisns areaeiesnnnee httA SebymtzF6i.elninbboci u

 

IasnSkj enFAtnei bege, nkuadd gver.t emeg.iuuieF7O5 rwn lanlitddi ibin he orbar eepma tneeesj dati t zlief etodtbmsthbnle r.ntus ziieivesodrt. ek iebielhreHi iN eeniAlbveni relneindlSe

Rbg7ptbnulAretraleiwA ulgudtzmNlFvh .ni oi mei kiedees

 

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Monika Gause

Wie Sie eine Illustrator-Grafik »handgemacht« aussehen lassen

Illustrator ist besonders gut geeignet, wenn Sie geometrische Formen zeichnen, exakte Kopien davon anlegen und Objekte sauber anordnen wollen. Geht es dagegen darum, dass Linien einen individuellen Charme besitzen oder Flächen unregelmäßig gefüllt sein sollen, dann muss man Arbeit investieren.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie mit Illustrator einen Oktopus in einer Tattootechnik darstellen

In diesem Artikel erläutern wir Ihnen, wie Sie eine beliebige Illustration wie eine Tätowierung erscheinen lassen. Ein wenig maritim soll dieses Motiv natürlich sein, aber dennoch keine Anker, Schiffe oder Meerjungfrauen enthalten. Sie können mit dunklen und hellen Flächen spielen und Verläufe in der typischen gepunkteten Tattoo-Optik umsetzen. Einige Farben bilden interessante Hingucker in dem Design.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie Marmorierungseffekte mit Illustrator herstellen können

Die Herstellung marmorierter Papiere ist ziemlich aufwendig, aber der Effekt ist auf großen Formaten sehr dekorativ. Insofern wäre es ganz schön, wenn man eine Marmorierung mit Illustrator nachbauen oder imitieren könnte. Man kann die Marmorierung auch als kreativen Impuls verwenden, um etwas Ähnliches zu bauen. Und das alles komplett vektorbasiert.

Mehr...
Menu

Fatal error: Uncaught exception Exception with message Query error: Out of range value for column 'id' at row 1 (INSERT INTO tl_search_index (pid, word, relevance, language) VALUES ('21599', 'wie', 3, 'de')) thrown in system/modules/core/library/Contao/Database/Statement.php on line 295
#0 system/modules/core/library/Contao/Database/Statement.php(264): Contao\Database\Statement->query()
#1 system/modules/core/library/Contao/Search.php(292): Contao\Database\Statement->execute('21599', 'wie', 3, 'de')
#2 system/modules/core/classes/FrontendTemplate.php(330): Contao\Search::indexPage(Array)
#3 system/modules/core/classes/FrontendTemplate.php(124): Contao\FrontendTemplate->addToSearchIndex()
#4 system/modules/core/pages/PageRegular.php(190): Contao\FrontendTemplate->output(true)
#5 system/modules/core/controllers/FrontendIndex.php(285): Contao\PageRegular->generate(Object(Contao\PageModel), true)
#6 index.php(20): Contao\FrontendIndex->run()
#7 {main}