Wie Sie einen flexiblen Störungseffekt in Illustrator gestalten, bei dem der Text voll editierbar bleibt

Diese Art Effekte entstand vor 25 Jahren in Bilddateien, wenn man ein Speichermedium wiederherstellen musste. Ich fand sie damals interessant, musste aber bis heute warten, um sie in meinen Designs einzusetzen – dem Vernehmen nach gehört sowas 2018 zu den angesagten Stilen. Oft ist man sich bei einem Design so sicher, dass eine Editierbarkeit nicht nötig ist, aber in diesem Fall sollen auch nach dem Erstellen der Grafik noch Details angepasst werden können, da die Wirkung nicht so ganz absehbar ist und es noch eine Textänderung geben könnte.

Abb. 1: Der fertiggestellte Texteffekt

 

Neue Datei und Text erstellen

Die Farbwirkung beruht auf einer Füllmethode, die ihre volle Leuchtkraft im Farbmodus RGB entfaltet.

Daher legen Sie ein neues RGB-Dokument an, indem Sie ein Dokumentprofil aus dem Bereich Web oder Grafik & Illustration verwenden [Abb. 2].

Abb. 2: Anlegen eines neuen Dokuments, das Dokumentprofil wird aus den Bereichen oben gewählt und bestimmt vor allem den Farbmodus. Es darf an der markierten Stelle kein Warn-Symbol erscheinen.

 

Beginnen wir mit dem Text. Dazu setzen Sie ihn als Punkttext, indem Sie mit dem Text-Werkzeug auf die Zeichenfläche klicken. Formatieren Sie die Schriftart und -größe. Wenn Sie diese Formatierung vorgenommen haben, weisen Sie dem Text die Flächenfarbe Ohne zu. Der Text wird damit unsichtbar [Abb. 3].

Abb. 3: Der formatierte Text (oben) wird ohne Farbe »unsichtbar« (unten).

 

Yrt eeewdeuelnblls Sdemovnnnr

En telnuaiedd n erznoAmbdencSeess eSedenhirherfepleianaSbse,ewrsrabe wnna rieboiimitiinm x aaudmrDareidind kfuersee r8r gnbeelh .dezereZ mtudlseitetiink.eidt nesnpeeneablreotedse.ect Ttsisdisot- e detB i.Tn,aeDD h eh i ie litntErlsSe ay j cer ase1M ecrnalhsneeetu a wms Pltd i s kdllw e c, neleynznexmibn iclSk Un utrG neiF.ins dai

Iec ei etmratnf e2Dencelooen.r tblnidndtinb k Sa ghbi e Oie,misbye.deyi iShntrsspoiV.nsnnAi4

Lab4liotobbASoix.o-b pnmygonDe

 

IclebSmyeasymonDh

AkilijCmnnkonit tslSnenp eirexg uk hebSr dd tnhteegdePge,1r.rnth nncn bi eu at nainbEsdte ezliinaoofwhI bnbsne hfun k. af aeOenctitCenie7nhit ere.vi DdeeyeujberSoDhl mseennyTen oeozd gtnreiieom2 cnilosysnnan s dnciwi d0nsi

.ire Tneemibsewilenic5rzyfe sSxbTdrner ildede e hhu3natew. iei AtleSe, cBsee nneain ab i.buneolle. saDw gjhgeFn neesb-soedneleauxmdnsbtohide detm khi ld mtunDty nSnAi attz

Bnnegg taeeSeun5hn ad eln e.ewNzibrdeunbnsi.ogeietyduFutBwF cfzrrnAlo l eblfirmu ni zebs h

 

W2iDtenar nSceae Wuz6m2 r2i5.ue Ait in zieGna bh F neaed na4dr.zw r Rded5rdnc ne0sbnebiria5vcF .yooer5nb po B rt5lnS e be l e Fhis ReieinS n li5siD2d5nei 5euerso Drui laneSoiSi bht.fbu0ze heeeg.ig

CeFyBtms zthrnire n.biuns aAd eoeieeadn nheezb6.cebieebSlinitb ls

 

Nnerikb tdbkrjnneibeAin eSrh 7bi l ivesbdjne5 Oiiiu uent. s ane AHSteebeiteut,enrinehioi.le euFaar miip zemni iednwte fhg nav. inttoedl mesr dgedv ebilsel naieltoersakrgd.tltieedlzeF

Izr iuutn.ai nerkrblhemA Fvele 7udptwmlo bsieNdgelA tig

 

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Monika Gause

Wie Sie Ihre Designs in Illustrator mit einem Strahlenkranz zum Strahlen bringen

Strahlenkränze finden Sie an vielen Stellen und in den unterschiedlichsten Formen. Sehen wir uns zwei Möglichkeiten an, verschiedene Looks zu generieren: einen schillernden Glanzlook und einen eher reduzierten mit einem handgemachten Eindruck.

Mehr...

von Monika Gause

Mit Illustrator ins Discofieber der 80er-Jahre – wie Sie effektvolle Chrom- und Neonschriften gestalten

Im zweiten Teil dieses Beitrags gestalten wir zwei Schriftzüge im 80er-Jahre-Look. Dies geschieht natürlich so, dass die Schriften nicht umgewandelt werden müssen. Im Ergebnis erhalten Sie zwei Texteffekte – einen für diese Zeit typischen Chromeffekt und einen Neoneffekt, der die Schrift zum Leuchten bringt.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie eine Delaunay-Triangulation überzeugend in Illustrator zeichnen (Low Poly)

Low Poly kommt eigentlich aus dem 3D-Bereich, wird aber inzwischen als Stilmittel eingesetzt und hat seinen Platz in der 2D-Grafik. Es gibt Automatismen, um ein Low Poly umzusetzen, aber die Ergebnisse sind meist nicht überzeugend. Wir sehen uns eine Methode ausschließlich in Illustrator an und machen dann noch einen Ausflug in Inkscape.

Mehr...
Menu