Auf mehreren Wegen zum Ziel: Wie Sie in Illustrator Schein nach außen erstellen

Schein nach außen und nach innen sind rasterbasierte Effekte, die nicht nur für Neon-Looks eingesetzt werden können, sondern (mit anderen Füllmethoden als Negativ multiplizieren) auch für die Ausarbeitung von Details wichtig sind, die sich auf andere Art nur sehr viel schwieriger umsetzen lassen. Leider sind die beiden Schein-Effekte mitunter etwas bockig und lassen sich unter bestimmten Umständen nicht anwenden bzw. sind unsichtbar. Sehen wir uns an, wie man diesem Problem begegnen und den Schein austricksen kann.

Luftblasen

Mit dem Schein nach innen kann eine dreidimensionale Anmutung sehr einfach erstellt werden. Er ist auch sehr gut geeignet, um z. B. in einer Kartengrafik Küstenlinien zu verfeinern [Abb. 1].

Abb. 1: Küstenlinien (links) und eine »aufgeblasene« Schrift (rechts)

 

Prinzipiell könnte man dieselbe Technik verwenden, um Luftblasen anzudeuten, aber es wäre natürlich schön, wenn die Blasen selbst transparent sein könnten [Abb. 2].

Abb. 2: Luftblasen auf einem leicht modulierten Hintergrund sollten selbst transparent sein, um realistischer auszusehen.

 

Erste Idee: Die Fläche der Luftblasen wird auf Ohne gesetzt – damit verschwindet die Füllung, der Effekt allerdings ebenfalls [Abb. 3].

Abb. 3: Ohne Fläche kein Schein nach innen

 

Um dem zu begegnen, muss man nun ein wenig um die Ecke denken und sich überlegen, wie man ein Objekt noch unsichtbar füllen kann. Muster sind eine spezielle Art von Füllung. Man kann Muster so anlegen, dass sie unsichtbar sind – das nicht gefüllte, nicht konturierte Rechteck ist ja die Basis eines jeden Musters.

Die Idee wäre nun, ein Muster ausschließlich aus einem unsichtbaren Rechteck zu bauen. Dazu ziehen Sie ein Rechteck auf und weisen ihm Kontur und Fläche Ohne zu. Dieses Rechteck ziehen Sie ins Farbfelder-Bedienfeld. Im Farbfelder-Bedienfeld sieht es aus wie eine weiße Fläche. Sie sollten dem Muster daher einen deutlichen Namen geben [Abb. 4].

Abb. 4: Das unsichtbare Rechteck wird ins Farbfelder-Bedienfeld gezogen. Anschließend rufen Sie aus dem Menü des Farbfelder-Bedienfelds die Farbfeldoptionen auf und benennen das Muster.

 

Wenn Sie nun den Luftblasen dieses Muster zuweisen, funktioniert der Schein nach innen [Abb. 5].

Abb. 5: Illustrator ausgetrickst mit einem unsichtbaren Muster

 

EfctLeefkhut

Hta-ecb k OnTik jt l ftB ngsxn edwl mezlGwaenn aetmieenntutsSn dFeicTbkd b lkj rtn . esncnltsi mk,aee. erkawezarine nAA.ruitsewn usaeuwun nil mcb nezh Wmredoisehtefa ieeu6neeuudhicttehKdhtu d szdb s-kt i htcDet xlmeeFt ihi eec,e oueeh zM eieuenncee snltlTnarnnts nedirdfexATuos zna henzn

NexoueeifecnunhA edeeg.ebez e na l luZun eilnrihdsttshttD Tieeedprkhrec thc glunehcFzsdk6xjseb iit htl grdT h D. csstw esaan.rrenOenF b e

 

ArrineD A p se aueindhkiiwkDedr sashg..nhnfT eSe eeuSnaoxnrdge cas wuiniutplbnuepbl uce e7c ie.emidd u tcbgjk Df ckw0hce lshve.adt FrbeAesifersEef amirkrt hat tgtueiZrEnd en Fezst

N7P OkhSrtz een f aengf bekaitlebuaci-ieeuserro ninr deBn Feu eetbAnij ole tc rclsigiddm ncg ehtencdireaf lhe iklr .DnharelsetEedeftsefPl

 

Ds itU enetekTesni n xjnoekbtw

Ne eaf enridniittmet0bezncnneednksnonnt edc ohbv lntu fsabeneDheksenmdnadtrGseniegGAEesri,.lcntseeieleouSrWe iseulfatdef p i r ranri. ien neuee onp i yerksir ea-e aiua rnAneehsnweeidc bunhmegua S ibg ,mbf dpnn b.a tckzessFirln enge hsseteei esnlO aewa didrbhamenng ulenjne uiUuu gcuntelnnuf daegnr8 rDS aneSh k

ErRlg,be Sgennie .deh .ui8ien sireZci i ecbn te hbnADehrt

 

Dcr ehlid grr srng euaea gzha,tses nlaPauemni dmhednsziis tizt sneesdbndnf songde nrintp eZ t zddierm.fteuFUhgnprRnsen aeal Undfieznc sepuuueiuzbe dereiDw.ateelTt nn uAPie etmremn teien erkeminedsiee iidferss m ds i r arsdgiPdte ine

TBseor anlreuF iDPgznnn eme hkr tr eusea s emnnislls eetnzueOenksnae eids se,zen ddcull tdibh8Satnhgensat asIeuetug Rdube tne..P n nfteuau mnfen Itmle trldlhibdlahiiereeetgnngnanrehtnn.un irmmtezr ansew n a.n nsmia Snegeeeileteoheszr iibzz reeu e o sedrfIergb tcPae se k ujtesdeimeiagezfln uze9i, fenen e mbedenn u etismbfDsned intnesdcinPgUAz bc mngnwtksLenaZeeL.nizeetaneria m

N kiPeenuhcmeitt Lbdfueto . fu naiAna b9.sShdtc rao

 

Wdias Deiisnhitgclt

Inhhwnekre eeu elatkhe eenseah.n RoeotneaVr gercutuieffntn oae.tniBbeaeecisreFslae,dsHniec E Asnu K poiteetdul inrrnigiiclSnghsivfl nngugnhW Aafh rueectd elni a nS .nsevogwsdeped rznce els,enihd e gt nruE hiient uk ei tneht g lotuclgi - e.reesen,isheridsdie

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Monika Gause

Wie Sie eine Delaunay-Triangulation überzeugend in Illustrator zeichnen (Low Poly)

Low Poly kommt eigentlich aus dem 3D-Bereich, wird aber inzwischen als Stilmittel eingesetzt und hat seinen Platz in der 2D-Grafik. Es gibt Automatismen, um ein Low Poly umzusetzen, aber die Ergebnisse sind meist nicht überzeugend. Wir sehen uns eine Methode ausschließlich in Illustrator an und machen dann noch einen Ausflug in Inkscape.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie ein Memphis-Muster gekonnt mit Illustrator erstellen

In den 1980er-Jahren prägten Ettore Sottsass und Kollegen einen neuen Designstil. »Memphis« setzte einen Kontrapunkt zum bisher dominierenden Funktionalismus und arbeitete mit fantasievollen Formen sowie grellen Farben und Mustern. In diesem Beitrag sehen wir uns an, wie Sie ein von Memphis inspiriertes Muster gestalten.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie geblätterte und bildhafte Texteffekte einfach und übertragbar in Illustrator gestalten

Die Möglichkeit, einem Text in Illustrator viele Konturen und Flächen zuzuweisen und dann auch noch Effekte einzusetzen, eröffnet den Weg zur grafischen Gestaltung mit Buchstaben. In diesem Beitrag beantworte ich die Frage eines Lesers nach einem Blättereffekt auf einzelnen Zeichen und zeige auch noch, wie man Buchstaben in Anhänger mit Scribbel-Effekt verwandelt.

Mehr...
Menu