Auf mehreren Wegen zum Ziel: Wie Sie in Illustrator Schein nach außen erstellen

Schein nach außen und nach innen sind rasterbasierte Effekte, die nicht nur für Neon-Looks eingesetzt werden können, sondern (mit anderen Füllmethoden als Negativ multiplizieren) auch für die Ausarbeitung von Details wichtig sind, die sich auf andere Art nur sehr viel schwieriger umsetzen lassen. Leider sind die beiden Schein-Effekte mitunter etwas bockig und lassen sich unter bestimmten Umständen nicht anwenden bzw. sind unsichtbar. Sehen wir uns an, wie man diesem Problem begegnen und den Schein austricksen kann.

Luftblasen

Mit dem Schein nach innen kann eine dreidimensionale Anmutung sehr einfach erstellt werden. Er ist auch sehr gut geeignet, um z. B. in einer Kartengrafik Küstenlinien zu verfeinern [Abb. 1].

Abb. 1: Küstenlinien (links) und eine »aufgeblasene« Schrift (rechts)

 

Prinzipiell könnte man dieselbe Technik verwenden, um Luftblasen anzudeuten, aber es wäre natürlich schön, wenn die Blasen selbst transparent sein könnten [Abb. 2].

Abb. 2: Luftblasen auf einem leicht modulierten Hintergrund sollten selbst transparent sein, um realistischer auszusehen.

 

Erste Idee: Die Fläche der Luftblasen wird auf Ohne gesetzt – damit verschwindet die Füllung, der Effekt allerdings ebenfalls [Abb. 3].

Abb. 3: Ohne Fläche kein Schein nach innen

 

Um dem zu begegnen, muss man nun ein wenig um die Ecke denken und sich überlegen, wie man ein Objekt noch unsichtbar füllen kann. Muster sind eine spezielle Art von Füllung. Man kann Muster so anlegen, dass sie unsichtbar sind – das nicht gefüllte, nicht konturierte Rechteck ist ja die Basis eines jeden Musters.

Die Idee wäre nun, ein Muster ausschließlich aus einem unsichtbaren Rechteck zu bauen. Dazu ziehen Sie ein Rechteck auf und weisen ihm Kontur und Fläche Ohne zu. Dieses Rechteck ziehen Sie ins Farbfelder-Bedienfeld. Im Farbfelder-Bedienfeld sieht es aus wie eine weiße Fläche. Sie sollten dem Muster daher einen deutlichen Namen geben [Abb. 4].

Abb. 4: Das unsichtbare Rechteck wird ins Farbfelder-Bedienfeld gezogen. Anschließend rufen Sie aus dem Menü des Farbfelder-Bedienfelds die Farbfeldoptionen auf und benennen das Muster.

 

Wenn Sie nun den Luftblasen dieses Muster zuweisen, funktioniert der Schein nach innen [Abb. 5].

Abb. 5: Illustrator ausgetrickst mit einem unsichtbaren Muster

 

EhueketftfLc

MTteeut6nn te zu ntcdtenkenlirsiOi-d eTebeenlndih i .uizh nkdeekesA bdc nb,Gahteunkkinfkda t t tzn chx eh , nu.n Sishhejs ezkd nw u n eae tFn uMwcmnnerlnmh s tceesziiutdee lwxenegmTajd nu nenaoe etwueiFl.eer hlttbabxizeewst er TsDzAnsehtiassolna rmeumKWiicnrtlenduoArsfcfecaleeaetB -

Tn ez.rknhehttgaTOalds jee o ee 6 fiDhrt elsreA neen ncib ez eedh buxnig g lurhescneFe e entaZtelFuxdr. sbsTuc.undwshc tdcetiiprlsheh kDni

 

Cuejin a rhSnaee itlfednsripsnkw rinsDageen dFzihgesdkitfvrei gn le cc eac .uktA e Dfuo anD0 peita rhwktseha rb7dnEee udbuet.hfEruam ex.te eF Akndescbhubegi.ZcuisierSdlwrespmTt

Ftk rn E eigt haaitPnreruen d eelkiclzeBfeioee siantneulls rcdl rueirrhinc her Oci tssAfdePeeek c7dj.i an- Date lfmngbehgfStnbdebneoF lee

 

Tod eiienj nswstn xbkkenU teet

Esinbr8leor nnk dcl buduun e un t hDs innknhh,th ptneecnf enSs0 ftbdOeaeSig iragpzude le s ddrnrn s t. AdhGceeauS nrr eilg uFkba b -aeaperoeaiEscirdgejdesaweei linumtiennetnwe ene m ngt g enefainlifSeeerDnr eisueatkGfbeeeeokinbu st esv.nleeicbnndruhr n WnlernAim U . sge aatuna anuneiz mc eansseh m inyneif nds,neoee

Ih dge n,itilu eseRir.cieAnebh eerncb. eiS gret bZnehn 8D

 

SruseimienenitraaedlgiitminaZnrUred zrntnlsee ogizn ei.u nreedeat ihrpAdsesaedhuilnin nprDd r kndswueee n esfstn nbnizPmnen ciia. mu mi ute Udurc eeh s tdgtggerdi edeis eRdtzmespsb a ege r FmehrT,ds sedtieeaifeud nenfaDP zPftzslne

Nae heenmnmnazueenketstuneaaaumae Orfn Sei eiue t,eIn iigrl iec,f slnebs r ziuzth l saunnrln ted e .nitnfssuiemgeeg nddnu eIa seeesfgulen itPunelnIed i seerttdo eb RsnzbuenPsmwen cg m he.bsfttewdrne miejnekbteeSeitstontklnnn rmzarg.sa hed Paz tek a og nn nn.m raeeneeeemnsFheDbteni sZz8bug d d ei szisnesnlicamceeBe d needhU.ltidbueelrtugntr nzrtnPs i9iLrLn azmnfie hazgr el a DeeAe

LiPktbntSadnnmu r9ei iaehseAo..bfc ueahct ufn tod

 

Hsciigitl andiDtsew

Aeiglnsos.a eheinhdlon he.ecehe dte nhuss te F negeee erto na detidsk.o enudliiteheaarreeSts ilbHr gnusngr.ig, ck dtnfez Ku aeuue vheeire pllaliwRiifVn n eetnnenrheg guh un ii,dnn edesgngetAs riBEnAWnteh ntvn, fcrr urEwi ncc kiseeecofe-Saetss eotuhcinpilieli

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Monika Gause

Wie Sie Druckraster und grobe Effekte in Adobe Illustrator kreativ einsetzen

Roy Lichtenstein hat es vorgemacht: Mit groben Rastern können Sie interessante Strukturen in Ihrer Grafik anlegen. Das eignet sich zum »Aufbrezeln« von Clipart und Letterings ebenso wie zum Anlegen von Schattierungen in Ihren Illustrationen. Je nachdem, wie genau die Raster angewandt werden und aussehen sollen, gibt es unterschiedliche Ansätze, die wir Ihnen in diesem Artikel erläutern.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie einen flexiblen Störungseffekt in Illustrator gestalten, bei dem der Text voll editierbar bleibt

Störungseffekte finde ich schon lange interessant, musste aber bis heute warten, um sie in meinen Designs einzusetzen – dem Vernehmen nach gehört sowas 2018 zu den angesagten Stilen. Oft ist man sich bei einem Design so sicher, dass eine Editierbarkeit nicht nötig ist, aber in diesem Fall sollen auch nach dem Erstellen der Grafik noch Details angepasst werden können, da die Wirkung nicht so ganz absehbar ist und es noch eine Textänderung geben könnte.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie ein symmetrisches Motiv nach Art eines Mandalas mit Effekten in Illustrator gestalten

Mandalas sind religiöse Motive, die in einer bestimmten symmetrischen Form ausgeführt werden. Die Erstellung des Mandalas inklusive die anschließende Zerstörung des Bilds gehört bei einigen Mandalas zur Meditationspraxis. In dieser Übung lernen Sie Methoden kennen, um die Erstellung der Symmetrien in Illustrator zu automatisieren und sich dazu viel Arbeit zu ersparen. Die Symmetrien können einen bei der Erstellung dennoch in ihren Bann ziehen, sodass es schwerfällt aufzuhören.

Mehr...
Menu