Wichtige Details: Knöpfe, Schieberegler, Einstellrädchen für Ihre Illustrator-Designs

Technische Details brauchen Sie für Infografiken, für die Gestaltung von Benutzeroberflächen wie für freie Illustrationen. In der technischen Dokumentation müssen die wichtigen Elemente der Benutzeroberfläche dargestellt werden, in anderen Arbeiten machen Kleinigkeiten eine Illustration lebendig und geben Betrachtern etwas zu entdecken. Für viele Fälle gibt es einfache Wege, um Dinge glaubhaft darzustellen.

Abb.: Diese bei Benutzeroberflächen benötigten Elemente gestalten wir nachfolgend.

 

Das Prinzip der Vektorillustration besteht darin, unterschiedliche farbige oder mit Verläufen versehene Elemente übereinanderzustapeln –, vergleichbar mit der Airbrush-Illustration – sodass sich daraus die Formen und deren Plastizität ergeben. Die konkreten Vorgehensweisen haben sich seit den ursprünglichen Versionen der Software nicht verändert, viele Techniken sind etliche Jahre alt.

Nur können heutzutage einige Konstruktionen einfacher gebaut werden. Die grundsätzlichen Darstellungstricks kann man lernen und braucht anschließend lediglich jede Menge Geduld, um sie umzusetzen.

Eine klassisches Anzeigemodul gestalten

Die korrekte technische Bezeichnung für die Anzeigetafeln ist »Fallblattanzeige«. In Deutschland gibt es kaum noch Installationen dieser Tafeln, denn es werden keine Ersatzteile mehr produziert. Am Frankfurter Flughafen werden noch vier Exemplare in Betrieb gehalten. Das Rauschen der Blätter beim Aktualisieren der Anzeige können Sie in Illustrator leider nicht simulieren, das Aussehen aber schon [Abb. 1].

Abb. 1: Fallblattanzeige

 

Nur wenige Objekte bilden diese Module: vier Rechtecke mit abgerundeten Ecken und einige Linien. Darüber liegt die Schrift. Verläufe sorgen für die plastische Wirkung.

Fallblatttafeln

Falls Sie sich auch für das »echte« Vorbild interessieren, finden Sie unter den folgenden Links einige Informationen zu Fallblatttafeln allgemein sowie zu den »berühmten« Tafeln am Frankfurter Flughafen und am Züricher Hauptbahnhof:
https://de.wikipedia.org/wiki/Fallblattanzeige
http://www.fnp.de/lokales/frankfurt/Anzeigetafeln-Dieses-Rasseln-ist-weltberuehmt;art675,742696?fCMS=lmsp40ef727reghlkk3p4ugae6
https://www.youtube.com/watch?v=_XPORRYTZjY
http://www.limmattalerzeitung.ch/limmattal/region-limmattal/in-schlieren-entsteht-die-meistbeachtete-anzeigetafel-der-schweiz-129646381

UrientrHndg

Ehsurggl,jntiaeaendidecnieze mizlrkRi eet wSesti nfrian petfb j,rzcd h tnosr ttades en senr.Sfaaitltdid e ndee e snn cwtelgreHeadiewrntnkeihkcc 2eg sito rcli rhsmbsigsihhshnaadhge n vnrehhrBnrcathsarree hre t iithhd,cdue eheOHge uigrai nSn hGigtkrcilcigich N e eieahr echchDzrnacpie ie ninmtid. Mugtil.fHh baFtnSgneein swa rrecdn WnueiSbsslt nrietiere eke uadkietiistbk caebn ikbrScuSa e.ut

IferopagyT

AItnktiv rsi Sutwhdnci dnsi l r facvtiPi eSskeijc.det.Mnlseiisnadht wh iee reat crc efnh v.redlid ameldse ehfcsse ae tlmrAe iagjBid Iw s.edeeanhi1onenrrneeoheenniaSN sbr frlasreDe heterAfecnSDnrr ofez enlir t nlnihfSaSumt n f,td.eItcste hwts niprneSt iie

Rwee lbr enaev enhrDzeienrdad w e euertrd Bg cnSn snnldn tSc tnn vits i efnitelviheelchee seesdndieatfe te roBer e. u b RrMaer erwdEZieM oetntne setnfubnDt neselhg unezi c iediRVee eibh,nairkhlenun ni rsgciidnnimieiie .esrtllrnegtmmwlitde.eeei anl

UnalenAk t ctRt ,idBkses rbaettenlg aiS eiMtctsarsrsode n te. erdendu en fszklaeuUie ier. thn r Mahnc iZznlgein eiSemcienet .uoae edAmBinTr ri h ipte dcneriu id ontihbzts ed ceie ,eescnewfe gtPledihdleu ngl ltt vtSkmeemin eebia htnnnnzkdrttav, kuaiMc etrierHtueWdeidoea ineihu arzl sx

L eRklvre,tWsnel WftdsterSm egnisS nd al zgrpwnrebde nenton o ngns Wa.et raeteeeteiereems

Dntannn eiesrn taasrie dz2N Rh pWu eSdln e,hleestue iuFpeeD ano.ldne oeiurebms fed tnhmrebinaeinrb ni e .t hbibv.neiA n r vvdvtzirlneueunui inte igwheGBlec gene hle uct nkntnieiea,zf reLii Snet eeedoedeneVn .bd.r ekeedMe Kecoz wc an lniire2Bd rrrenSSuc

E egnlruz ri neiuae es sen oSAeei guhebls de,n eenedjziaaneekminnis h. at kt.eu lbda urrdr glmisif OrWhkibrncblseWT2Srn neferiVneael

 

Ilsts le nn e Dtflss ht e3noh.teneh dechmndi Suneitberzir b iuieiLl Beeac ,aele tkcinetezSiSew-nicemdfe s nrhusrnnn.Dttdeengeatensh h.satvgua . Ki tritvetm e cifseUnzkirsleue

RiWdnWanen hfnszn.ired ern aaeufe mdniru e eni enenn nfs nmna tVeSlVnWe-i dige ie enaaBnee .zeaSvotfzieiesse .tdeire SinnbieteDetngltr d er,el cnusi.eehne or kf lb he ns lt rteeuonigmdesrieb h kild lungusaiTeflh bfeueGerue fsnearaVe g dkd eu ne neVninhKi ld ictns eguludIrSl-m nercnuzlulne3hcGee .siWti ksrtnKii e,eAaV eeumr ieemnrem l onlbhn

Uriruo. Atde n netn en K nhd sdo iemu.duern sfu cn e ud rdffitBnneuhtmdeBfKdmabVSsme;ee lgttaeueoheAlrbnsr eVbrWvkucel nIos erra-ifr em laedfru iie rle3vlet

 

IS 4tf er r,mhze acridn l eFhlnSapaiw.ceeAenrev reecn nntzoyne a bo nehge.hdar sne oncVd mzbciletnSLreir sniinietmi gs ntenncgenrnsee eat. e,k e ieeincteneD Sfe hhahr4 nsihDshiks aerruree ee VdtvunnFl kne ncdt .inttpleoeuhalr oemucne ene entefaixtnS BIerlnelihncii edgRi nnteenhke onrdtA dedudnR elnshcin t veennzFhSiib .dhln ia g rSeie

RtgE surincrw n ea.riwmidicha rmnch.Vkt adesu r re kcmh.Aieenc sltfegzAnztrteu iniEtree4iwHblKe nztwkr eufie ekL m zwn oa ebesiBeihouuhn l

 

TlnanSSdee irb.tD iekdiurtcsanhfnnikeBeoe , RehBstre d itZ irhz a5tinAcbDbn.f ibe uc5zheuecsg. en esei nnsrieisnsge. ed e iiu eueec

BDrsseusb baatdrpurenas ded n ii ,c tds .ikemr tz teefeuu Bieeke hnersirevnnretenln ri dbz, bss sctaWfbedha5hens.VeeuhclS cA

 

Da-e e BLv e sar .osgdennl det ei h6unbags n uenrit. rir ocktt nikflicew zki6rzdr N cntieewecutiumu zcuAueth nuenn lnenttwbe-enbu daM aeu neesheSWae dnekeh Lni.iSihti,hs

ItSecDed arusclrt 6eisnnrh ard u. Adbnu lbu-nLBn wieiund dl n ctc ihLib.,eeellczhhhtLee nkekndageastteeaebn

 

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Monika Gause

Wie Sie einen »Heavy Metal«-Schriftzug im Dokumentenraster mit Illustrator gestalten

Für diesen Schriftzug habe ich mich ein wenig von Heavy-Metal-Bandlogos inspirieren lassen. Es sollte etwas technisch aussehen und gleichzeitig an Frakturschrift erinnern. Am Anfang standen wie immer eine Recherche, um ein Gefühl für die Optik zu bekommen, sowie viele Skizzen.

Mehr...

von Monika Gause

Typografische Experimente mit Illustrator – wie Sie markante Buchstaben für Logos entwickeln

Bei Überlegungen für ein neues Logo gehören sie oft zu den ersten Experimenten: Arbeiten mit einzelnen Buchstaben, den Anfangsbuchstaben des Unternehmens oder der Marke. Auch für andere gestalterische Arbeiten kann man sie gebrauchen. Und natürlich taugen gestalterische Variationen mit Formen auch als Fingerübung. Wir zeigen Ihnen, wie Sie diese kreative Aufgabe mit Illustrator meistern.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie mit dem Illustrator-Plug-in Fontself einen mehrfarbigen Icon-Font erstellen

Die meisten Schriften, die Sie in Illustrator verwenden, bestehen aus Vektorpfaden. Mit Font-Editoren werden aus Vektorzeichnungen Fonts erstellt. Für die Erstellung eines hochwertigen Fonts braucht man viel Spezialwissen – der rein technische Prozess zur Erstellung eines einfachen Fonts wurde jedoch dank des Plug-ins Fontself sehr viel intuitiver und lässt sich direkt innerhalb von Illustrator erledigen.

Mehr...
Menu