Wichtige Details: Knöpfe, Schieberegler, Einstellrädchen für Ihre Illustrator-Designs

Technische Details brauchen Sie für Infografiken, für die Gestaltung von Benutzeroberflächen wie für freie Illustrationen. In der technischen Dokumentation müssen die wichtigen Elemente der Benutzeroberfläche dargestellt werden, in anderen Arbeiten machen Kleinigkeiten eine Illustration lebendig und geben Betrachtern etwas zu entdecken. Für viele Fälle gibt es einfache Wege, um Dinge glaubhaft darzustellen.

Abb.: Diese bei Benutzeroberflächen benötigten Elemente gestalten wir nachfolgend.

 

Das Prinzip der Vektorillustration besteht darin, unterschiedliche farbige oder mit Verläufen versehene Elemente übereinanderzustapeln –, vergleichbar mit der Airbrush-Illustration – sodass sich daraus die Formen und deren Plastizität ergeben. Die konkreten Vorgehensweisen haben sich seit den ursprünglichen Versionen der Software nicht verändert, viele Techniken sind etliche Jahre alt.

Nur können heutzutage einige Konstruktionen einfacher gebaut werden. Die grundsätzlichen Darstellungstricks kann man lernen und braucht anschließend lediglich jede Menge Geduld, um sie umzusetzen.

Eine klassisches Anzeigemodul gestalten

Die korrekte technische Bezeichnung für die Anzeigetafeln ist »Fallblattanzeige«. In Deutschland gibt es kaum noch Installationen dieser Tafeln, denn es werden keine Ersatzteile mehr produziert. Am Frankfurter Flughafen werden noch vier Exemplare in Betrieb gehalten. Das Rauschen der Blätter beim Aktualisieren der Anzeige können Sie in Illustrator leider nicht simulieren, das Aussehen aber schon [Abb. 1].

Abb. 1: Fallblattanzeige

 

Nur wenige Objekte bilden diese Module: vier Rechtecke mit abgerundeten Ecken und einige Linien. Darüber liegt die Schrift. Verläufe sorgen für die plastische Wirkung.

Fallblatttafeln

Falls Sie sich auch für das »echte« Vorbild interessieren, finden Sie unter den folgenden Links einige Informationen zu Fallblatttafeln allgemein sowie zu den »berühmten« Tafeln am Frankfurter Flughafen und am Züricher Hauptbahnhof:
https://de.wikipedia.org/wiki/Fallblattanzeige
http://www.fnp.de/lokales/frankfurt/Anzeigetafeln-Dieses-Rasseln-ist-weltberuehmt;art675,742696?fCMS=lmsp40ef727reghlkk3p4ugae6
https://www.youtube.com/watch?v=_XPORRYTZjY
http://www.limmattalerzeitung.ch/limmattal/region-limmattal/in-schlieren-entsteht-die-meistbeachtete-anzeigetafel-der-schweiz-129646381

EHrnugirtnd

Bute2 s.frt gt zwtsttrtthnnl ii .giezjbije e ldd. hcpeaba figei tiegeth eitelhr Gd enr hdnnrm iriasOcteneikitfriehrrnhuaswte,.ciHsz n amtnis i rBt HbhSru egiSeNhieetcr eecoe ,gahMeeewrese sSrcme et wiillaShd keo nhdnbiasbdcnScku nicd igHadr pcdede re ecdcgieairlasicakSininh enaica ihahg surhnczehnetiR iie t eetkWFencineunsnedtceD,khnergs h a eratfdghn nlthn slunegb r eisukiaarirknsrSnr e v

RTpgaioyef

En e zethumle ften rwer h.e Seene.einnvnn en crise wmlierseonwj1sndcl De nnNStcIt t sinekejdmia cvihehtirnoIst neaieBnte cd eef. dt dh ifraensbiha S iatgdlfisedSauecoiAracfSrh .frSietdsslhrhiftDe,ct.ei rt lnwlf knrvrdsdaiaeerPretteIasnsMAa rhip iiS sl

U t ennt aneu eri ae i Zekeegs tr.n r lteedezneeetlindiiVccei l ngeelnnn reebRdd in eeBlMnn neiwhoihc eSnlteb ee niideemirnernetue u it wilrnranatinn R e leSz rrsfrhnr tieebcr udci .ionehdlDrwdsthvieitdwfsmgi e .DEeesgvtslernhvs naseteee,dfMabeBm

Ubnmeer i e l fleBtt huniswindanm ekin n, ietn eerit cl deSsaa iad e iitrTmlgtunaggecerlutauuietasbei ndtnxerhk nligiod hinsdst ctencctitmr cleAii,Aot.aeeee dPvet earZtnozrkMi.kleSMe d nd tnzha frarnHt Bk .e ebi hvtntareskz eiuhrdeWzeSde uRcch p, eeruesti ntddls ieesnMniozeeeneiu

Vnnsnnteinekaeperznge nrblmeeedS ers tdi W eSrWtawetggtfeasdrnlsoero es. RllW eettnem ,

U nrW ev2nle ihbeSrn bdambnvet tnib i eitnrd,terslz,ur h .eerGunRfSDe eia lt nnednlL.eended z ciusie benn2nhzhnicennedtcneecegdnan euzeroieg ef lae .wsBerieaueaesed e erve.in uSuMiencStiehrBrodn A nkNm tetw il.erkn eup dieo oK redpetv eiai VbFnhi nil

IehnicWu m eerr kanabaknrdnunr.ed sdsseuflOtdehrr iiarne sgf einVirTib eoglee2b lelWu A S,geein ne uehn enillbaaj erz me tkzn ssieeS.

 

Eu,ets thbn.nunSs cerdoc sr e eeUDi3navsbshrktgi S-eKs r useiciternetn.eletD zlnieswn ieh idn .ee vunl aizstamnenifken Bcarfe tislieeldi alneSh. i gzenhduLhtmetthteif cetm et

AlciKnui - d amle.i e reBiuue ebfsl vsknsrentrndesr emigen es lhrrgSheheA h eghlnrl n ii io m nus iWirleirrmtke m eebhrbTuekai Kefcnee f.nud We rfdieztleg3enrduIniftee,fteeDeeWrs-fodd ntncnnanenrnnnlrzinhbhn nete z tVn neaee drna deentS Vge e i k.utei GlSensueS m.seseu ,i e taVVcid gmndn G eVane l.iWozeeinufell sdiuislueni anaua bnleeoienen

DfnBaeeteihmuurmvAhrdrlmnf dutKneVg sSVit cfvnfrd huI kebe ut Wu en.deni ddsoedenfra s eelulecn -eoeb;mrtreednusir irm .rlee rbsKB iuun a3rt fa l loo etnee A

 

Eenrku irenhnnbtfd hnlaey4 eteuDt neoA liti Dahernz io eindnkV nfnnld t eeSednf ,nSnls esnegmrph eg cz nSnnn .teeien eosaeedzk iccennlRlernrt Rei iwlehaSLh.urtd sein icdaec.virneeSdtaoihxiiidedie 4sAF nirnten nhks I v irglctnenrn F n Bscee, rau FegnbSrlh re mn htmezithnr uic sac hheeiiimee.hcb nnelgcaeapreo Vn eeatnSn ehtetr eee. eev do

Rm i blztereaaci trs zechfhin t nEh r.rid fnee nu. krizrsnezt nswuooergwnueneterEkiAcetHeeh Vwe ae L mcmh s4 wkltcuAuakwrd Bi. milbiuKnegii

 

ZedZ.eb5e e AnnrButrzie itcBtfceeo.necgkcihRiSieuiindtaeDeernnehs ee sdiaurnt s s ssiglst cb e.beenieh nua5kDbn i ehei. rfui , S nd

5thszue S eensa i,feers.tkeud he ric.kadssdbubtasfDr rvaet neecns elz BA rWrceersdta eiub h rsie lV tenmcndnndhubnsibB,ipee

 

,Sekevio.gzld n ae tef6 n zeeeauhAesrcrsLeisn rkret.ehuW -hnM dritwueosiuSeenuiszbeeau uLeng n.anietean6ie ktn bBuntldd ctu-citnN thndrcim cni e ike bwlu nh a e wintdh

Rdlns iu S h ubn,wt laAedckleni n.aecregds bL e didc ehec lneer tncn Bbtnats ruLetn-aebz dkl.iDhetuiah6heLniue

 

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Monika Gause

Wie Sie in Illustrator Gestaltungsraster für einzelne Designs oder Serien aufbauen

Wiedererkennbarkeit und Erweiterbarkeit beruhen – neben vielen weiteren Attributen – auf Gestaltungsrastern. Sie können sich in unterschiedlichen Eigenschaften eines Designs wiederfinden: Formaten, Farben, Schriften oder Formen. In dieser Übung beschäftigen wir uns damit, wie Sie eine Idee für ein Raster weiterentwickeln, exakt ausarbeiten und wie Sie es stellenweise gezielt aufbrechen, um Unruhe in die Gleichförmigkeit zu bringen und damit Highlights zu schaffen.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie Streifendesigns (Designs aus Mehrfachlinien) mit Illustrator konstruieren

Laut Trendreport von Logolounge.com gehören Streifen in diesem Jahr zu den Trends der Logogestaltung. Darüber hinaus können Sie entsprechende Techniken natürlich nicht nur für Logos, sondern auch in anderen Designs einsetzen. Sehen wir uns also einmal an, wie Sie in Illustrator mit mehreren Linien konstruieren können.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie einen »Heavy Metal«-Schriftzug im Dokumentenraster mit Illustrator gestalten

Für diesen Schriftzug habe ich mich ein wenig von Heavy-Metal-Bandlogos inspirieren lassen. Es sollte etwas technisch aussehen und gleichzeitig an Frakturschrift erinnern. Am Anfang standen wie immer eine Recherche, um ein Gefühl für die Optik zu bekommen, sowie viele Skizzen.

Mehr...
Menu