Wie Sie ein Sacred-Geometry-Design mit einer Heißfolienprägung in Gold mit Illustrator anlegen

Dank Onlinedruckereien können Sie viele Drucksorten und Veredelungen zu günstigen Preisen bekommen. Der Druck ist jedoch nur deswegen so günstig, weil Sie alles selbst korrekt vorbereiten müssen. Entspricht die Druckvorlage lediglich den technischen Spezifikationen, ist aber dennoch nicht korrekt, dann erhalten Sie Fehldrucke. Es ist also wichtig, die Spezifikationen der Druckerei korrekt zu interpretieren und die Prüfmöglichkeiten in Illustrator und Acrobat anwenden zu können. Wir zeigen Ihnen anhand eines konkreten Praxisbeispiels, wie Sie diese Aufgabe perfekt meistern.

Diese Karte wird bei der Druckerei »Wir machen Druck« produziert. Bei einem Druck in dieser Druckerei müssen die für die Heißfolienprägung vorgesehenen Elemente als Vektorgrafik angelegt werden. Der offsetgedruckte Teil kann sowohl eine Vektor- als auch eine Rastergrafik sein. Sie können also alternativ auch ein Foto mit Goldelementen versehen.

Ich werde in diesem Beispiel zeigen, wie Sie »Sacred Geometry«-Elemente in Illustrator erstellen können. Diese Grafiken sind mithilfe der Form-Werkzeuge einfach konstruiert [Abb. 1].

Abb. 1: Dieses Motiv werden wir erstellen – hier habe ich die Heißfolienprägung mit Verläufen simuliert.

 

Abb. 1b: Das Ergebnis – digitale Folienprägung

Datei anlegen

Vektorgrafik ist zwar problemlos skalierbar, da wir jedoch für die Heißfolienprägung auf Mindestgrößen- und Linienstärken achten müssen, empfiehlt es sich, in der Originalgröße zu arbeiten. Legen Sie also eine Datei mit dem Dokumentprofil Druck in der gewünschten Größe an [Abb. 2]. Onlinedruckereien bieten bestimmte Standardgrößen an, die Sie vorher recherchieren müssen.

Abb. 2: Der Dokumentfarbraum CMYK ist wichtig – am besten wird er über das Dokumentprofil eingerichtet. Geben Sie darin außerdem das Endformat und die Beschnittzugabe ein.

 

Heißfolienprägung bei »Wir machen Druck«

Im Onlineshop unter wir-machen-druck.de finden Sie Produkte mit Heißfolienprägung innerhalb der jeweiligen Kategorien z. B. bei Visitenkarten oder Weihnachtskarten. Darin müssen Sie dann jeweils noch einmal das Endformat auswählen und gelangen dann zu den Veredelungstechniken.

Zczer nniHhee

IboeltrHfna w,bfrdwSmetiuzceDd,oneeKi re her nms eioFsEwse nv 3ninet iws z Izgn iBHaler edAdaea,retmg sD ii s nninhbl t ldztigelea uenledleni erk s awmi e. ouldneeiaki rsdn Pdneexln, g c e. i nt mteSearsgsdbSei.dtaeol erra eneeer ueeenn tei

Bteeet 3fm imdknt cr ngInoli e aefneinbaiezd Her e pkhEn syzeKooAam t eszi r Sh mrrrtirtiesbcete.ish

 

Ee dtc.inAard .nez inxue e eegbie iiAsaawfhgt dmbsht zZeW ereiattUrzne nnsoeirIUbi i ne thcrtnAeru ,ne h1E .eeeecbothusi emiseinhuenkkn rSdntne.isrentnnlshose nghneBfisnddnrLtealeeeria eeekddcieee Aete n ne hdi.sSnSmged tmu eail nniLD rehiui wc.zs4eiSSeihmseingsubidn n ncfr np ia icn kVununshtlinnaaennrSinecmHgsineelheiieteer rln

N4f cm l ihs tnaeunesHnhbliAuzehoee i igthnnso zDd hcnecLaao ieuE,rhnnsneingdaitensnMe.erhznh abcheue drn lica zraeli hniee Sez t gbah bKiz du.sdscev wSaee iebulri relrcen.agn ont.Lestar tsk enncbkeen cweoeuaen agDeetuTen tect dv Vi i nh uibta

 

AreinzSgian etdri zedilhrnszn ngkdsses ufh rz caiansc. serbDapeHdhnoflieeu r ewntnl HrnedalezcgH 2 eg ireueait sa rsrewtgend ber,sedsusr atesi,oaetne stres.edS

Intgnelns4aitni fBl rfeBt ueinrinn L1rdpesiiirn lgpEiieer dtfL. Sncsk lF mn i.e ae iBn .eanDetnnitdnnWretnelee Seeufbeiodd ee tn rnneoeriIpnd3 lennniiaae dioreoepede

S Ke gs znan ddnd tnn sml.b etoeeeke itsrncK. tenKnSSilp erwteosza rb kneneja ef,eod cekendfeeent he rdntenheorsu el ratnsudit 4g uewudeaA. tszaaeirroine is0ietue5aee fzddd rlunmdiegiitebeBnn ,hnsn ien ubenclkdsmb aDiu.r tdenEee o rbissoiw einmPdtirP,u InehEu

Ez BitaobHbsnelDdStwae mr t nw eerrAdse.ntliB d oence nub5kiznepteegensfretecrkasen nh n rins h;Ai

 

Hrklhe lurcowrr mK jieunue rnueetdnectTtsl sdphnhczutakbewsneeucoe h.s ted.o nS.nio enhc hls Ibhreteein,5tini r s nncencs nSeviepiiowada ea nnttsi sSnd dt tnaKmemmr

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Monika Gause

Wie Sie eine Visitenkarte für das Letterpress-Verfahren in Illustrator druckfertig machen

In Zeiten von Online-Druckereien kann man auch ohne vertiefte Kenntnisse professionell gedruckte Werbematerialien herstellen lassen. Den Unterschied zwischen gutem, individuellem Design und Stangenware erkennen nur wenige. Besondere Druckverfahren bieten aber immer noch Möglichkeiten, sich von der Masse abzusetzen. Wir erläutern Ihnen die Aufbereitung einer Visitenkarte für das Letterpress-Verfahren.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie eine Rastergrafik farbgetrennt vektorisieren und für den Risodruck aufbereiten

Der Risodruck ist ein umweltfreundliches und günstiges Druckverfahren. Ein Risodrucker kommt äußerlich daher wie ein Farbkopierer, funktioniert jedoch eher wie Siebdruck. Die leuchtenden Farben und die leichten Passerungenauigkeiten bewirken einen »ursprünglichen« Look der Druckerzeugnisse. Erfahren Sie, wie Sie ein solches Projekt in Illustrator vorbereiten.

Mehr...

von Monika Gause

Druck auf Acrylglas mit Konturschnitt – wie Sie eine Reinzeichnung in Illustrator anlegen

Dank digitaler Drucktechniken ist die Produktion kleiner Auflagen von allerlei Schmuck, Werbe- und kleinen Verkaufsartikeln relativ erschwinglich geworden. Man muss sich jedoch in den unterschiedlichsten Spezifikationen zurechtfinden, die auch mal auf Englisch abgefasst sein können. Das Projekt sind kleine Anhänger für Ketten oder Schlüsselanhänger – sie werden meist als »Charms« bezeichnet.

Mehr...
Menu