Wie Sie ein Memphis-Muster gekonnt mit Illustrator erstellen

In den 1980er-Jahren prägten Ettore Sottsass und Kollegen einen neuen Designstil. »Memphis« setzte einen Kontrapunkt zum bisher dominierenden Funktionalismus und arbeitete mit fantasievollen Formen sowie grellen Farben und Mustern. Bereits 1988 löste sich die Memphis-Gruppe wieder auf, da schlechte Kopien der Beliebtheit des Stils geschadet hatten. In diesem Beitrag sehen wir uns an, wie Sie ein von Memphis inspiriertes Muster gestalten.

Ein wichtiges Stilelement dieser Muster besteht darin, dass sie Elemente enthalten, die wiederum mit einem Muster versehen sind. Muster innerhalb von Mustern erlaubt Illustrator nicht, also sind entsprechende Vorkehrungen erforderlich [Abb. 1].

Abb. 1: Das fertiggestellte Memphis-Muster

 

Internes Muster

Die Muster in den Mustern sind aus einfachen Elementen aufgebaut, z. B. chaotisch angeordneten kurzen Strichen, Streifenmustern oder Punktemustern. Sie können für Letztere die standardmäßig installierten Linienmuster einsetzen. Die chaotischen Linien zeichnen Sie selbst im Musterbearbeitungsmodus. Am einfachsten geht es, wenn Sie auf der Zeichenfläche eine Linienstruktur frei zeichnen.

Nehmen Sie dazu das Buntstift-Werkzeug und verwenden Sie eine fette Kontur mit abgerundeten Enden. Doppelklicken Sie das Werkzeug und verschieben Sie den Regler Genauigkeit auf den zweiten Stopp von rechts [Abb. 2].

Abb. 2: Die Genauigkeit sollte nicht zu niedrig sein, denn dann haben Sie gegebenenfalls Probleme, eine gebogene Linie zu zeichnen.

 

Wenn Sie ein »Gewebe« von Strichen gezeichnet haben, wählen Sie alle aus und rufen Objekt → Muster → Erstellen auf [Abb. 3].

Abb. 3: Zeichnen eines Musters im Musterbearbeitungsmodus auf Basis einiger Linien (links oben); im Musterbearbeitungsmodus werden dann weitere Linien ergänzt und die Lücken geschlossen (links unten).

 

Stellen Sie die Optionen für das Muster ein. Mit einem Versatz wird es ein wenig »zufälliger«.

Dann schließen Sie die Lücken, indem Sie mit dem Buntstift-Werkzeug weitere Linien im selben Duktus zeichnen. Im Musterbearbeitungsmodus lassen sich Illustrators Zeichenwerkzeuge ganz normal verwenden.

Paismehnrb-FMe

IpG mdtRefelrhrn nio-aaecf aDti.mni hcifeus rcoemnrnbiCEmde te uDna ftatBr.eeu orcz lu kdKnSan inssun -dnni.epGuelni goeemaiiehnc euebbpgdhchdeswnt SgcsuedFeie Skabhiknit-.akihe deerSlene rfind p ee eninh Szmss cooecfhutniui nene uene MPee Plleo eAe edbZ eir s r bss ibckhshaabr krhepm pnnesB uFb.n vinr dayneclrceedlogdn m sdseineeTkiu eehiarhnnde-c.e n4aaindFingtMzothirf ieeneeedrar w

BBCslRrmioee-elbine d adehoam ac.nbh CnooroS.FuerdfnelradebA hvhai4e oAtea re-rcrocfnb

 

Kc ee wreeennin lireOa uhi- nSk htl h Ierd ldte ulsnnihniesm l Noanph efnnevteeiaw rnhriuefoasr krtbDelecsndchoierblinek,,ii g ahtnnea oieaBn.uaamRvrrbdat nlnizeceerDd vr.sptsSeu rlFrdf oa tei odesleFre tmmGegocnn ehtndictek sSnuaolniKec mugesmdsdt tr.ubr s rvuotiemzi eeeWld Gizuune

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Monika Gause

Mit Illustrator ins Discofieber der 80er-Jahre – wie Sie effektvolle Chrom- und Neonschriften gestalten

Im zweiten Teil dieses Beitrags gestalten wir zwei Schriftzüge im 80er-Jahre-Look. Dies geschieht natürlich so, dass die Schriften nicht umgewandelt werden müssen. Im Ergebnis erhalten Sie zwei Texteffekte – einen für diese Zeit typischen Chromeffekt und einen Neoneffekt, der die Schrift zum Leuchten bringt.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie eine Delaunay-Triangulation überzeugend in Illustrator zeichnen (Low Poly)

Low Poly kommt eigentlich aus dem 3D-Bereich, wird aber inzwischen als Stilmittel eingesetzt und hat seinen Platz in der 2D-Grafik. Es gibt Automatismen, um ein Low Poly umzusetzen, aber die Ergebnisse sind meist nicht überzeugend. Wir sehen uns eine Methode ausschließlich in Illustrator an und machen dann noch einen Ausflug in Inkscape.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie geblätterte und bildhafte Texteffekte einfach und übertragbar in Illustrator gestalten

Die Möglichkeit, einem Text in Illustrator viele Konturen und Flächen zuzuweisen und dann auch noch Effekte einzusetzen, eröffnet den Weg zur grafischen Gestaltung mit Buchstaben. In diesem Beitrag beantworte ich die Frage eines Lesers nach einem Blättereffekt auf einzelnen Zeichen und zeige auch noch, wie man Buchstaben in Anhänger mit Scribbel-Effekt verwandelt.

Mehr...
Menu