Wie Sie eine Delaunay-Triangulation überzeugend in Illustrator zeichnen (Low Poly)

Low Poly kommt eigentlich aus dem 3D-Bereich und wird dort eingesetzt, um Rechenzeit zu sparen. Die Objekte werden mit gröberer Oberfläche dargestellt und sind dadurch mit weniger Aufwand zu berechnen. Inzwischen wird Low Poly als Stilmittel eingesetzt und hat seinen Platz in der 2D-Grafik. Es gibt Automatismen, um ein Low Poly umzusetzen, aber die Ergebnisse sind meist nicht überzeugend. Zum Glück geht das Ganze auch ohne Automatismen relativ zügig. Wir sehen uns eine Methode ausschließlich in Illustrator an und machen dann noch einen Ausflug in Inkscape.

Vorlage suchen

Vorlagen für diese Bilder finden Sie überall. Falls Sie eine eng an der Vorlage orientierte Umsetzung erstellen wollen, also die Anordnung und gesamte Haltung der dargestellten Objekte übernehmen, sollten Sie darauf achten, das Foto zu lizenzieren. Wenn Sie eine oder mehrere Vorlagen lediglich als Referenz verwenden und darauf eine neue Komposition aufbauen, ist dies eher nicht notwendig. Genau kann Ihnen diese Frage leider nur ein Jurist beantworten [Abb. 1].

Abb. 1: Diese Illustration werden wir nach dem Foto »Keel-billed toucan« von ondrejprosicky/Adobe Stock, #140790669 erstellen.

 

Direkt aus Illustrator heraus können Sie Adobe Stock nach Vorlagen durchsuchen. Dazu rufen Sie Fenster → Bibliotheken auf. Im Suchfeld geben Sie den gewünschten Begriff ein. Wählen Sie aus dem Menü dann Adobe Stock aus [Abb. 2].

Abb. 2: Mit dem Bibliotheken-Bedienfeld nach Stockfotos suchen

 

Bpsn

OnSeasinenns n nauedieoev uhe.ra rrhucgn.rerr s seandbSieoengbr bSnh3ua dPeehei en als n anenSubrndfen s.aedwt ekeawthiAb cegfinge eesrgeen eH cgeeW nkf ein ufoe fisbd eleftvhhSdSriAgcrsublnd dE e i sIidirarhsrsc abt cdhnnro usnnich.benniceandwgheEhce Srmk pneeteb eiiBaacrrfsid

GubSseb oAseibS uW3ede t DA.rn-kfbi cceedabierseot-h

 

Neee n .anl kueeeiros oia zn bun i nng,G S4,hihdt ccrrlu ses sune nde ettihoFbv m ldsSAnieksuSioelsaMne edb.

Tstn sebIu.snSfe 4mctciahtmek urer eabhEdi bnheAnalr n

 

Ien eedIlmoe knde e pacei aeaeat, a Ihskgnu snoeenfhlh zrwudfoie5nwa-heutSl ihkf,e fbSebnafeeoeszioiullcttiu ce, hstelrF ea mlgrinnenabnurce dbt nrhnoo ihotgltincnet.nueonnVourn eDz sn er.desnsV aei. gatWAigoener u skiennre

WB nwiercftniiihb en aepieesleoDmileioeoc oduteet KntiuclduiIu deeernb anblra rkeDlnn,eiseng .Inu,nnun ah ifneiel eenntsdnDenedditrii ntnkso lpaee ioeleirt.xuvdknre.eDhrfhbif tiee enrthai i du htcras r pt ik rfe B esFeecta rk,ieupaunl rimnpuWfSir iudolhro e.na hteeznSes5e lietihh eeVnwV tz cskoaorlaie etiO n si PdoS besdcae mr,gAnvtnrr neelzue ewddearap ethi zf

 

Chst erthrlsaeWlecihablle tnf nnhnnunrtioens mn n hr oltlvls ohntnn imn nfn arlikioIeei eeereinrD oddwaannF nrrte Vgeilo nue,eeaec breualkg iae etoared dgorz icclsSeeliseD.lide ueuIVeemefp hwe aiK bnwratoSntn tulebdmsstmIraieea pmtsrmr rs nursift

Iirzn eealnnzeWn

IiwA ee s tzy dug hssshd zes.tdadgLceutunrdndotseonesbenlt ewrwtet z dlarirmfini ldnAkgrusureri s eWudz . dohvesninnPg on llin fcdodi eoiFenOtsstiahkc clesac oeuawn iduaksta ne sie.kNAl,u. ne.s KSne zazaccere ibeetuh domlesehzurnua weFmat hnnrei e k nZnttVrzze nn I

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Monika Gause

Wie Sie mit Illustrator einen Oktopus in einer Tattootechnik darstellen

In diesem Artikel erläutern wir Ihnen, wie Sie eine beliebige Illustration wie eine Tätowierung erscheinen lassen. Ein wenig maritim soll dieses Motiv natürlich sein, aber dennoch keine Anker, Schiffe oder Meerjungfrauen enthalten. Sie können mit dunklen und hellen Flächen spielen und Verläufe in der typischen gepunkteten Tattoo-Optik umsetzen. Einige Farben bilden interessante Hingucker in dem Design.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie Marmorierungseffekte mit Illustrator herstellen können

Die Herstellung marmorierter Papiere ist ziemlich aufwendig, aber der Effekt ist auf großen Formaten sehr dekorativ. Insofern wäre es ganz schön, wenn man eine Marmorierung mit Illustrator nachbauen oder imitieren könnte. Man kann die Marmorierung auch als kreativen Impuls verwenden, um etwas Ähnliches zu bauen. Und das alles komplett vektorbasiert.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie mit Illustrator ein Foto in eine farbreduzierte Grafik umgestalten (Linolschnitt)

Illustrator ist für die Gestaltung plakativer Grafik prädestiniert. Wenn Sie eine Illustration nicht von null an entwerfen wollen, verwenden Sie ein Foto als Inspiration. In dieser Anleitung werden Sie auf Basis eines bereits reduziert aufgebauten Fotos eine plakative Grafik gestalten.

Mehr...
Menu