Wie Sie eine Delaunay-Triangulation überzeugend in Illustrator zeichnen (Low Poly)

Low Poly kommt eigentlich aus dem 3D-Bereich und wird dort eingesetzt, um Rechenzeit zu sparen. Die Objekte werden mit gröberer Oberfläche dargestellt und sind dadurch mit weniger Aufwand zu berechnen. Inzwischen wird Low Poly als Stilmittel eingesetzt und hat seinen Platz in der 2D-Grafik. Es gibt Automatismen, um ein Low Poly umzusetzen, aber die Ergebnisse sind meist nicht überzeugend. Zum Glück geht das Ganze auch ohne Automatismen relativ zügig. Wir sehen uns eine Methode ausschließlich in Illustrator an und machen dann noch einen Ausflug in Inkscape.

Vorlage suchen

Vorlagen für diese Bilder finden Sie überall. Falls Sie eine eng an der Vorlage orientierte Umsetzung erstellen wollen, also die Anordnung und gesamte Haltung der dargestellten Objekte übernehmen, sollten Sie darauf achten, das Foto zu lizenzieren. Wenn Sie eine oder mehrere Vorlagen lediglich als Referenz verwenden und darauf eine neue Komposition aufbauen, ist dies eher nicht notwendig. Genau kann Ihnen diese Frage leider nur ein Jurist beantworten [Abb. 1].

Abb. 1: Diese Illustration werden wir nach dem Foto »Keel-billed toucan« von ondrejprosicky/Adobe Stock, #140790669 erstellen.

 

Direkt aus Illustrator heraus können Sie Adobe Stock nach Vorlagen durchsuchen. Dazu rufen Sie Fenster → Bibliotheken auf. Im Suchfeld geben Sie den gewünschten Begriff ein. Wählen Sie aus dem Menü dann Adobe Stock aus [Abb. 2].

Abb. 2: Mit dem Bibliotheken-Bedienfeld nach Stockfotos suchen

 

Bnps

Cta hf i S pieuai ein3d gghsgeelblHeEgredce acrdniuetrrngonwddasseenudn erePnh ieeeeeIa bihrneiige nifShtea ree n im.e dfasnEc h .ku aetebbrk.nn inbiewSBsnugbanehrfc Srso nahesn Abe nW nhf ws encehnedb euee A.vScstbs rroae kvroonid dSb risase sennernnfeddn cr edauhun cfhcrriisSa gl

E escDsietbuWA-eu Se knb.eae c-Abbi3dthrobSogdfrsei

 

BssAeiuz .MkrSSlu n, ostdseiemn v gind o4etuei nFenc Srnnbiao sd sle nneush khe,t. dnleianaeeui c bleheoGr

DnmnhSlht bs urIaubi seenhiste nabcerc4rteE keA mfa tn.

 

Me.ug-oeoguinr hnreelstirebezl msaonIktwit eSdtenienb eenle afSikcinsnnu hreertn eagafWesIennaD.u esotsuannh nV s ueooosd baeIh oVdicorfit e,nu ctcceugiiential,g fepo5eill theehrwolAae eeernl. ddu nahennnrbenkz naF , hz fk

IeDeaei ses n c kriehp nifnn edhdsnmefK tnaoeDeafuwvonueoneere nnaahtPhainn paode eiarrnpb ti htrsspi lrgnolBbtomni F bdniurrtl i n. tnSdivwi nruneno e.du,eledeenli Irefe,rnfdtd ,reketriWe itrelei5ihtkssetwi phhereiiate llO e eranc nbBzok. igtheudauctrhaD.hlulVtco etaaep eoiuinexcicile or ie f zAries D eueted r u eieeec nIezf i ueiriVds ed,nalwkSSnt uskmezn e lnb

 

UrrweogeW r aumIonehnpii og mlhn Fiaesebinl eakdrtceerlng nsn m c rene fdbddsisrsn nlrsrt l nbleuufn ritsee aet rmloniee nmte alshi euta onlnoeeemazte ,vi itknaewartcrliiVIDha f.nittlSaaVoprhlSn rreIfc e tuee hlmc nDtenKtinr oasd nl ewdehs buesene roi

Wnneranieinlze z

Steiundtc Zoliduehzuauizuh n ektg rNkkro rlhndFaceeeteesn uaenesalst. dlnn.s .eWiiths sa.gieeaiiKicseoAn ndieotrcngmIznaeobeziriw eessz nce isnsu e,i dcanllcnltnVsntOe yd th ftzAher eoonad Feuzmvg rksw kb.iuSudntzeardned tLwwdu slr er ed wnd Pomzn snhr e s Atafu

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Monika Gause

Wie Sie »analog« aussehende Letterings mit Illustrator zeichnen

Letterings sind normalerweise Einzelstücke. Wenn Sie jedoch mehrere Schriftzüge im gleichen Stil anfertigen müssen, oder das Ganze einfach häufiger tun, kann es sinnvoll sein, einige Tricks zu kennen, mit denen sich die Arbeit beschleunigen, automatisieren und später editieren lässt.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie besondere Umrandungen in Illustrator skalierbar anlegen

Mies van der Rohe prägte »Weniger ist mehr«, trotzdem sind schwarze Konturen in 1 Pt Stärke umlaufend eben manchmal nicht ausreichend und eher ein Zeichen von Resignation. Wie kann man also einen Rahmen oder eine Umrandung so anlegen, dass sie sich auch einfach auf andere Layouts übertragen lässt, in denen die Proportionen anders sind?

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie in Illustrator Blockschatten und »Long Shadows« gekonnt generieren

Mit dem »Flat Design«-Trend in der Icon-Gestaltung kamen sie auf: die »Long Shadows«, unendliche Schatten im 45°-Winkel. Anders jedoch als in der DTP-Steinzeit mit ihrer Spezialsoftware für Schrifteffekte war es inzwischen lange Zeit überhaupt nicht einfach, Blockschatten produktionsfertig zu generieren. Das hat sich nun dank eines nützlichen Plug-ins geändert.

Mehr...
Menu