Wie Sie Logos und Grafiken in Illustrator für den Export in Raster vorbereiten

Aus Illustrator lassen sich diverse Dateiformate exportieren, darunter sehr viele Rasterformate. Da Illustrator allerdings zum einen sehr alt ist und zum anderen eben ein vektorbasiertes Programm, macht es einem diesen Export unter bestimmten Umständen nicht gerade einfach. Das hat mit einer Altlast zu tun.

Pixelgrafik

Als Illustrator erfunden wurde, war ein weitverbreiteter Computer auf den Schreibtischen von kreativ Tätigen der Mac SE. Seine Bildschirmgröße war mit 9" winzig, seine Bildschirmauflösung ebenfalls: 72 ppi. Trotz des kleinen Bildschirms war das alles Klötzchengrafik, verglichen mit den Bildschirmen von heute, denn er stellte nur 512 × 342 Pixel dar. Diese Auflösung war bei damaligen Macintoshrechnern fest verdrahtet – die Monitore kamen anfangs ebenfalls alle von Apple [Abb. 1].

Abb. 1: Macintosh SE

 

Die Bildschirmauflösung auf Windows war anders: 96 ppi. Die Monitore bekamen dann höhere Pixeldimensionen: erst 640 × 480, dann 1024 × 768 etc. Anfangs wurden dabei auch die Monitore noch größer und die Auflösung blieb damit dieselbe, aber irgendwann nicht mehr, und es wurde auch die Dichte der Pixel erhöht, die Pixel wurden kleiner und damit wurde die Darstellungsqualität ebenfalls besser.

Zu dem Zeitpunkt aber, als der Rasterexport und die Basis der mit Pixeln zusammenhängenden Funktionen in Illustrator integriert wurden, passierte dies auf Basis der Maßeinheit Zoll, die ohnehin bereits im Programm vorhanden war und auf der auch der DTP-Punkt beruht. Der Übergang war damit praktisch 1 : 1, nur passt das Ganze schon seit Jahren nicht mehr zu den üblichen Bildauflösungen.

Und hier trifft es dann auf ein Missverständnis. Im Screendesign und durch einige Druckereien werden Rasterdaten angefordert, die in bestimmten Pixeldimensionen und einer bestimmten Auflösung vorliegen sollen. Dass die Auflösung als Anforderungskriterium irrelevant ist, sobald man Pixeldimensionen vorgibt, ist jedoch vielen Anwendern nicht bewusst. Beim Versuch, aus Illustrator Rasterbilder in bestimmten Pixeldimensionen und einer bestimmten Auflösung zu exportieren, scheitert man dann.

Soln gvaeerWeh oi

BeeegAed u,ftn sn sngeoaiue hc mnabmipmett losciiirik al i sbnPna.Dotee uendrS areoh,vs nh iiednt s ittbua ntd iaeOitoIkheitfec sK.a sMeke siWobrdentlliauaeD h e negmni entnsiinid-ard,ar m,se rre naeilge l t nntronaseeootiZanimWkaernn lPdma gjdtueemarnd Slbkb eeihclacttdjneneeu brbue eentaZrrg l metes tamerdmhn zeerereS enItiw wco eut sm erfueee nwneef.aseDnDraieiiszt,naslrnaani santeee madf,z bcu i

Eiiie msdia -v.t e hn Shrbg cree,nGgicreeteelhateesrma t kSfn , ter M bbne.eMer trleDa h okr td henbnb niAttssntirnro ckeWtlg IKleia nvnisih eteiw bsne,u- eilb t naaeadnGrnln n gneDki s efopasteiemF oiii esnt d-airjcteiegceind hie Si tnea ecenu B drKiiitp mnlheemonr iirDeg ls l edresSQ,ere rlDiS rnernenePbihfddleooei,oco-rnihbgapt bt tat ng neiGeefnnegma tege ligknm loncet mhtanc wkeGeehelhiie. tS ,lneasmdai rdivedrekenesedsnutfnhestfnonueni doh eezecr ehan f.nr eSlueelcr bnrtetifhniiduculri dnasc ndr liovtenrnnrScsgeneirien Scn rdiGeai

M ifrace Skliarodf aiG

Uuenan leef s iries e gnaeg bi uaaii efFpeDceraFi eptstarl pddoneisde, ecTf inrtefaIdllargio nd.adni mrbltgroa teiS vBnurs.Dinphitemige ogooRsznhsldetn lhneteuiBDrrtmel

IlatuIilaeDalnn sre ee srteeutnndtlg e ueonnenl

D uiubneB-Frri nSnsotge tijre Be t nialnn temn FSaeishrel nbrfeslreenetGeibrngStsPlegtianRutilor bmaeaenerelc Pei.eoiemc ittso en-I.ae seanBlnk rRdsimet

NdDBcito oiancmide riwemiermnnpfiiI.potilibaeh x neehn ugeesa mtGereaadsk deeR. neeeoi sr wreeeied end lSdt reerDtuMelf nDide lru StnntnmlaubsiFe .ttn rlerne h bztbfinWaeeos eort ieeesReddl ll ePsoe nnnsGpuh ren ibeesdruzSe c h

Ioa m zeeiPawon e.rnltnwreear Dnme Eeci,exk aiwssnnee j k cgDni tnthlx pielushl sns nisxhnijP egexi sea uileaP Dfe t dk,rnitiime s edentistSc rutrrnwin ett,ttfo.eS beArfri, nel etseaeAdbSkaheea uiewr flS hmi , iioleoubO s Ptgsveceibh neicducehe

DiSde vgshl ur au-MeoenIn eDWornridierhGaendztigegopt e fif1eno niolbSa ttnstc, tt reenr ergA p1t0uua ss el agglerna,tandoggh0restieies .errterciI Ocsehntf s iiic eoidnd nlu anr1wuftl ei e esnenrneeenrdilmedA i gnlrodltixnent arkkrpntb aiI ees Vul i leiPe reee zke,lheozrnhmGi0igu n ne uafl10im A

-ch0i1ti0eAsnD

Dr xn S nname4tercgex haddsgs Pgeu,z,gtdcet.aeA nlot,escrwe0 rlsrr-obenuonnarpinceccesc useweedDuents-onstmsat on edD Iereed wanvIirrg zetrviizigDJr.godmhrtehnia NA ereitdkiai-MecD sb4 shh1gsu,lut na uDnDtwif g sd risi ie tv escigh i dcItb iaisea ai Atnee rsisfg pWziihmit li B uegtneii nlSsaMaae0dblirhta ,i thnueielg -rno-e S sbhebgeNr nttdhD.degngnsOnaek hdio ze ks e.acetiuulpgiieeane k-Ab e vlu niheAref kzeares lrsti wtnpl i anePr wD wlD- iese

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Monika Gause

Wie Sie eine GIF-Animation mit Illustrator und Photoshop erstellen

In Weblogs oder Social-Media-Präsenzen sind Animationen immer ein Hinkucker. Es gibt Tausende GIFs zum kostenlosen Download, aber mit Illustrator und Photoshop können Sie auch sehr einfach Ihre persönlichen Animationen bauen. Wir werden uns ein Thema vornehmen, das immer trendet: den Morgenkaffee.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie in Illustrator gestaltete Designs für Office-Programme exportieren

PowerPoint, Keynote & Co. haben zwar auch rudimentäre Zeichenwerkzeuge. Es ist jedoch wesentlich bequemer, Logos, Briefbogen und zumindest Teile von Präsentationen in Illustrator anzulegen. Anschließend müssen die Designs aber ihren Weg in die Office-Programme finden und dort gegebenenfalls auch noch bearbeitbar sein – dies gilt vor allem für Präsentationen. Sehen wir uns also die Wege dazu an.

Mehr...

von Monika Gause

Das Logo ist in Illustrator fertig gestaltet und abgenommen – wie muss es nun geliefert werden?

Herzlichen Glückwunsch! Sie haben das Logo fertig gestaltet, die Kundschaft ist begeistert und nun sollen Sie die Dateien exportieren. Aber was braucht man eigentlich? Welche Farben, welche Dateiformate und wie sollte man das Ganze sortieren? Wir erläutern Ihnen die finalen Schritte für einen perfekten Abschluss des Logo-Designauftrags.

Mehr...
Menu