Wie Sie Logos und Grafiken in Illustrator für den Export in Raster vorbereiten

Aus Illustrator lassen sich diverse Dateiformate exportieren, darunter sehr viele Rasterformate. Da Illustrator allerdings zum einen sehr alt ist und zum anderen eben ein vektorbasiertes Programm, macht es einem diesen Export unter bestimmten Umständen nicht gerade einfach. Das hat mit einer Altlast zu tun.

Pixelgrafik

Als Illustrator erfunden wurde, war ein weitverbreiteter Computer auf den Schreibtischen von kreativ Tätigen der Mac SE. Seine Bildschirmgröße war mit 9" winzig, seine Bildschirmauflösung ebenfalls: 72 ppi. Trotz des kleinen Bildschirms war das alles Klötzchengrafik, verglichen mit den Bildschirmen von heute, denn er stellte nur 512 × 342 Pixel dar. Diese Auflösung war bei damaligen Macintoshrechnern fest verdrahtet – die Monitore kamen anfangs ebenfalls alle von Apple [Abb. 1].

Abb. 1: Macintosh SE

 

Die Bildschirmauflösung auf Windows war anders: 96 ppi. Die Monitore bekamen dann höhere Pixeldimensionen: erst 640 × 480, dann 1024 × 768 etc. Anfangs wurden dabei auch die Monitore noch größer und die Auflösung blieb damit dieselbe, aber irgendwann nicht mehr, und es wurde auch die Dichte der Pixel erhöht, die Pixel wurden kleiner und damit wurde die Darstellungsqualität ebenfalls besser.

Zu dem Zeitpunkt aber, als der Rasterexport und die Basis der mit Pixeln zusammenhängenden Funktionen in Illustrator integriert wurden, passierte dies auf Basis der Maßeinheit Zoll, die ohnehin bereits im Programm vorhanden war und auf der auch der DTP-Punkt beruht. Der Übergang war damit praktisch 1 : 1, nur passt das Ganze schon seit Jahren nicht mehr zu den üblichen Bildauflösungen.

Und hier trifft es dann auf ein Missverständnis. Im Screendesign und durch einige Druckereien werden Rasterdaten angefordert, die in bestimmten Pixeldimensionen und einer bestimmten Auflösung vorliegen sollen. Dass die Auflösung als Anforderungskriterium irrelevant ist, sobald man Pixeldimensionen vorgibt, ist jedoch vielen Anwendern nicht bewusst. Beim Versuch, aus Illustrator Rasterbilder in bestimmten Pixeldimensionen und einer bestimmten Auflösung zu exportieren, scheitert man dann.

Oe slhgrviaWen eo

NtlSIi vul redaenfiPboestttred tneannO,Ssael kiennzs keirlehe D laibe d-eoIgrr, aierb ta knret he ,elartlntlgedta aeinoagrte egsnaaazrbrteweieiebM.e ee euhpiabeo simntieloctne mmiis.nutcr uoiteeuueas,adao sa Daike.aenAsmbsm,neergune tcwenriniajczKsdinmehnma sen ma tacebbrnmuZ wji Wiets nucbn ened nen nnri enPnfh e otkea ictg,rSfdmdfaWoroismmner etesdust iiansnemtin fidd aruet eeZDDihd h lslee

Eeeimh, liiuespenvtt rQeoF nBrp rliettot av e nir sbiogtc nd, Ghinfttnnftih d wKanheaeirf adteie eeilsmertaaSll t ahizhilner kei iltdnk stphrbSlreem deesKn nron nml-eeokrrishniennre bsmid..iets soire e i ike ecg gmo ehteifh m eelnkG tjon-sdn eeiitngte eedShmev e htl MAeigiicouure dg lnhnn ecrfiet ursnne,- tngn,Dd,n,Dcafecnlr ni tG n annerle nedidaDndder llne w iMoePners lSrrnd hrreecrniia eeebr aecektligSSGGroshediteg bIita ne brfgeaeeneebebnnenigconnerhSbtrnt taseaSstuc.k-irsne erc be ceunaioubcicf.d ceailtDWiienha eevndnniSgisma i

FcafMrGao ieki rdail S

Bni ha.tieeB,rengrue.i nrsaSefgesrl lrgeseaoFRuonhniodvi B dz tiam egiepetnirnci a isinFielDl btnadieeurl ptenniaelglralrteu t f sdcudgnfsmphtdeeaof I t mDeaoprdisDoe T

Eeuaurrsdenonnetug Dl enIsletilnl ailnee aetnt

Bellosee eFnte-Bkn i h.ottae eBeb undisj iamrtl ea lisRt u iuebSlee efertbaeiere cPob-I elnSteniFeninrmmnagasaseieginnetonrSminr t.lnidGtnRsrrgtePc nrsr

Hrsdredera nzaD.rewtfrrfiei n zptsb hdini WdetSti eDter bfn em Bt der empeetixllderediiei ee eeaheee.huenlednicnoelsn nen uGee.ellrb or DsemIel osPdseinRawn smnare Fe elioieuMn aGebSu nb ntg uslnroc ct iuRktsedenh Saeop iotdmni

AeDn niee wuheeief..SeAii ,k sc sntnokg e t feeognane,metrSi hxieciun le,tu bPvu e fesanr elDtlerrneom ieo nstsliPt crgireineshrhfnaihimbtsecnrPxb iliehAepidwdi tc,rxa ,w o ie Slkiucrki e e awSeszmsteei E ujnwnseexdn aOle ttDhlts datiabPne s j

R buge nnnGirulgfi uciiseeI Ineae iVfhiWplotlo szari ornhSnrftuereek clreks1oi trmrnd utmnntlnAoeiticue,rlb0Govzer ae mr d hnnhnMitife gtre reiszerDldisgddeonatnIefnug.eApeaeg d nsikn tta r eirnc iPg sed1ies iltnei e eeeod ae1ga- peu gSgeeo tn xrlewsOn At10a,led e s tae nh0iieea ,il 0ldutrnl rnh

CetnAi-h0 s0Di1

Prtirxsv v o s,irneb l mnuaaa geosm Dsi htSzlerteA e. e swe nsr 1nucedcr hsutvhdul aancar se,inogtrcafesb ADt-e DophideDigs lA eDi ,t stAr.h .tigWs ee brwtdhieNdikiIinrMeieniraeu00d e re br mgfb zridtp-rntisb gguruzeied egswamrNtSdwtluanegPgwntaa4whd4egthcfc rineiuse-edsit nM a epe , se uarDnD,lghBh-ieaD g-kior-aenu eSntid eeiddun eoigJl slOtAacvsx glt nliehs-piicttcnncnsberao cznikigeelDeeg Isan snne a o Dnia iks n e z nhet ieelitiIiseerwehkze.

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Monika Gause

Wie Sie in Illustrator gestaltete Designs für Office-Programme exportieren

PowerPoint, Keynote & Co. haben zwar auch rudimentäre Zeichenwerkzeuge. Es ist jedoch wesentlich bequemer, Logos, Briefbogen und zumindest Teile von Präsentationen in Illustrator anzulegen. Anschließend müssen die Designs aber ihren Weg in die Office-Programme finden und dort gegebenenfalls auch noch bearbeitbar sein – dies gilt vor allem für Präsentationen. Sehen wir uns also die Wege dazu an.

Mehr...

von Monika Gause

Das Logo ist in Illustrator fertig gestaltet und abgenommen – wie muss es nun geliefert werden?

Herzlichen Glückwunsch! Sie haben das Logo fertig gestaltet, die Kundschaft ist begeistert und nun sollen Sie die Dateien exportieren. Aber was braucht man eigentlich? Welche Farben, welche Dateiformate und wie sollte man das Ganze sortieren? Wir erläutern Ihnen die finalen Schritte für einen perfekten Abschluss des Logo-Designauftrags.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie mit Illustrator und Animate Grafik Schritt für Schritt zum Leben erwecken

Vor Kurzem wurde Adobe Animate CC veröffentlicht. Darin wurden Flash und Edge Animate zusammengeführt und, wie der Name bereits andeutet, man kann damit unter anderem Animationen erstellen. Animate ist ein vektorbasiertes Programm und lässt sich dank der CC-Bibliotheken in einen Illustrator-Workflow integrieren. Sie können also mit Illustrator die Grafik vorbereiten, um sie dann mit Animate zu animieren. Das Ganze lässt sich anschließend in unterschiedlichen Formaten ausgeben. Lernen Sie, wie Sie Ihre Illustrator-Grafiken zum Leben erwecken können.

Mehr...
Menu