Wie Sie Logos und Grafiken in Illustrator für den Export in Raster vorbereiten

Aus Illustrator lassen sich diverse Dateiformate exportieren, darunter sehr viele Rasterformate. Da Illustrator allerdings zum einen sehr alt ist und zum anderen eben ein vektorbasiertes Programm, macht es einem diesen Export unter bestimmten Umständen nicht gerade einfach. Das hat mit einer Altlast zu tun.

Pixelgrafik

Als Illustrator erfunden wurde, war ein weitverbreiteter Computer auf den Schreibtischen von kreativ Tätigen der Mac SE. Seine Bildschirmgröße war mit 9" winzig, seine Bildschirmauflösung ebenfalls: 72 ppi. Trotz des kleinen Bildschirms war das alles Klötzchengrafik, verglichen mit den Bildschirmen von heute, denn er stellte nur 512 × 342 Pixel dar. Diese Auflösung war bei damaligen Macintoshrechnern fest verdrahtet – die Monitore kamen anfangs ebenfalls alle von Apple [Abb. 1].

Abb. 1: Macintosh SE

 

Die Bildschirmauflösung auf Windows war anders: 96 ppi. Die Monitore bekamen dann höhere Pixeldimensionen: erst 640 × 480, dann 1024 × 768 etc. Anfangs wurden dabei auch die Monitore noch größer und die Auflösung blieb damit dieselbe, aber irgendwann nicht mehr, und es wurde auch die Dichte der Pixel erhöht, die Pixel wurden kleiner und damit wurde die Darstellungsqualität ebenfalls besser.

Zu dem Zeitpunkt aber, als der Rasterexport und die Basis der mit Pixeln zusammenhängenden Funktionen in Illustrator integriert wurden, passierte dies auf Basis der Maßeinheit Zoll, die ohnehin bereits im Programm vorhanden war und auf der auch der DTP-Punkt beruht. Der Übergang war damit praktisch 1 : 1, nur passt das Ganze schon seit Jahren nicht mehr zu den üblichen Bildauflösungen.

Und hier trifft es dann auf ein Missverständnis. Im Screendesign und durch einige Druckereien werden Rasterdaten angefordert, die in bestimmten Pixeldimensionen und einer bestimmten Auflösung vorliegen sollen. Dass die Auflösung als Anforderungskriterium irrelevant ist, sobald man Pixeldimensionen vorgibt, ist jedoch vielen Anwendern nicht bewusst. Beim Versuch, aus Illustrator Rasterbilder in bestimmten Pixeldimensionen und einer bestimmten Auflösung zu exportieren, scheitert man dann.

EWog lahenr evois

IeuO.ioeniabn ee sewb tedafs du d, t egvaremutSrtbrnm n etmfhaeeoainrrnee rstanPcaht neltdiba.inn aerrmeaei m nidntrtn,elaKAzsstruusbae etsc ded- genneho pen mzoeemsim,aogietta gcueeiselcbsue k Dae l r ZsnageWedeeeeneukrI firiiaktiam nalPeerd aDeaIin nnseareemWsanoSdteanroiog uebmeD D,e. rn stheea t dsmbzeatnedlfhhunnsr neoile n kitfil,rowk sbi, ttnn n uZsibc ihiteileji Mjcati dinml wentlira nceS

U Swigilgdihttdrhfkmso nlnl ecsS.emKrieanorn nohdegbiepne-eeteSn lAv w ac nnen .ech beer r-ivenethnceerfl abhtSpu te dihs erm.i,eGepuiinn SltmS oeia e tit rftsSdcieueffniarKmgMs aes sreDogelseiuhsitcraoehenn ieerl nek-eceGshsseefnznd rDati agrrenQr.gi nb-leuaceadd,Snnriteteotei dnebe firhfnbdesDrie Pmnhen aiitntdi dei aclteere ioo gnsetcnener ,gal tddrkiSe ,eF eta nenitirn thlheb enrseainamdeitb n rjoi bnrhasrGli ebneeliictkG r iresenmtlWc iDtlmn rn itkitglhekin,vnaeieB Ininneknte hrogdetnona onr ed GdienMcb ne ,gl viruclieece

K oiMdSrcairiefGfaa l

Eha ,oe unriaemhIliSianneta eipdee ra.i sel fipDlroe almseanobee csgtFzipntnrDrFrtfliBdnnsaesh vng .Reginl r tuem tbfgcodue eeueiftTo rDnle unrpoi atssrgilidi tBiddedga

Ineentlrtsetuneeualnaeeeinnrl tilgnl aDd euso

J ea iP ie leS Fbcu r teiacsinIgn bumbeeesnroeitgd et he.iorlttreeinedannnlstgRsremikallFr-l on BniaotS aaemGstf enlurReneSnerPnrsnBrie ntibtees .ite-Bem

Dofrh xbelorDbrewu Gbmnitt eeaeitelkm ea IiPnhSrsdc ue .ulc.Boei imnrsbllt znd ee l esncpirdnnnMhn natpreSsdriiSlhpfioledetrRndt eeesfr rezeoe s dGeD met ehttnrw erFe iWeied sseueemieldenb gn anoonetenuiaRa.enisiee duenedia

TEci l rsctue hga tibslesPakcPmp, bi keesfjeinhe xnwuetnetri edeuiirstlzrfw iriike mnlto v eeeaeit hbSenn faeenta wswioAw n,rSx tesnfgeh lmst eihl eas ansDlin , iebPh oPixees ugie..cttunnjSnrOeu c seh ScnDAediadxtekoindrire ae e, D moe lirei,n

Ftno1oasedGfeirundfa Wdmil iceoIAn bsdhut huihetg nnlei virauoess lh r tn n0ere nrOl ninxnin raearunfpngISpee -edtee dn1l se et enu er r n0 Vst o fgktAeIn zir n0nekeiu lDt nllsrezetltaiduaie1pomo mecise ecni Grt Aieni ggget ietMrncager.P ,laaiael eistSr, ni er o 0,dihiledgdg1breetluseeohrgerir zkw

0-hnceti1si 0AD

Euc ,wr.vogcehw PizevrDangraiz4g-igaa.o ogisseig dlriscregora nDnuli ntktlapzewr,S4-tb h sr elsawat e re ric en -eee- zb hegemIc sct rs hharbu rD tshiutsii b a DldDeeeaamndlendteem e etsnsks eoui 1ssuipn-IB i-s erw ss be, r .nnengJAziedarlieluetee nsuitettgeenlti-tl aPptegeitnA hn at ncaxmutcOainerpdeteeukadb0 alnswn eekgtceaMw,bvdidieiDfihihe asDNf rinIssirAnhD einnn gr sxuAhAndivrShiekios iru eigWchdM N.osdn0,ogtd rdSgietiec efgDzelt iD n

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Monika Gause

Wie Sie eine GIF-Animation mit Illustrator und Photoshop erstellen

In Weblogs oder Social-Media-Präsenzen sind Animationen immer ein Hinkucker. Es gibt Tausende GIFs zum kostenlosen Download, aber mit Illustrator und Photoshop können Sie auch sehr einfach Ihre persönlichen Animationen bauen. Wir werden uns ein Thema vornehmen, das immer trendet: den Morgenkaffee.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie in Illustrator gestaltete Designs für Office-Programme exportieren

PowerPoint, Keynote & Co. haben zwar auch rudimentäre Zeichenwerkzeuge. Es ist jedoch wesentlich bequemer, Logos, Briefbogen und zumindest Teile von Präsentationen in Illustrator anzulegen. Anschließend müssen die Designs aber ihren Weg in die Office-Programme finden und dort gegebenenfalls auch noch bearbeitbar sein – dies gilt vor allem für Präsentationen. Sehen wir uns also die Wege dazu an.

Mehr...

von Monika Gause

Das Logo ist in Illustrator fertig gestaltet und abgenommen – wie muss es nun geliefert werden?

Herzlichen Glückwunsch! Sie haben das Logo fertig gestaltet, die Kundschaft ist begeistert und nun sollen Sie die Dateien exportieren. Aber was braucht man eigentlich? Welche Farben, welche Dateiformate und wie sollte man das Ganze sortieren? Wir erläutern Ihnen die finalen Schritte für einen perfekten Abschluss des Logo-Designauftrags.

Mehr...
Menu