Wie Sie Logos und Grafiken in Illustrator für den Export in Raster vorbereiten

Aus Illustrator lassen sich diverse Dateiformate exportieren, darunter sehr viele Rasterformate. Da Illustrator allerdings zum einen sehr alt ist und zum anderen eben ein vektorbasiertes Programm, macht es einem diesen Export unter bestimmten Umständen nicht gerade einfach. Das hat mit einer Altlast zu tun.

Pixelgrafik

Als Illustrator erfunden wurde, war ein weitverbreiteter Computer auf den Schreibtischen von kreativ Tätigen der Mac SE. Seine Bildschirmgröße war mit 9" winzig, seine Bildschirmauflösung ebenfalls: 72 ppi. Trotz des kleinen Bildschirms war das alles Klötzchengrafik, verglichen mit den Bildschirmen von heute, denn er stellte nur 512 × 342 Pixel dar. Diese Auflösung war bei damaligen Macintoshrechnern fest verdrahtet – die Monitore kamen anfangs ebenfalls alle von Apple [Abb. 1].

Abb. 1: Macintosh SE

 

Die Bildschirmauflösung auf Windows war anders: 96 ppi. Die Monitore bekamen dann höhere Pixeldimensionen: erst 640 × 480, dann 1024 × 768 etc. Anfangs wurden dabei auch die Monitore noch größer und die Auflösung blieb damit dieselbe, aber irgendwann nicht mehr, und es wurde auch die Dichte der Pixel erhöht, die Pixel wurden kleiner und damit wurde die Darstellungsqualität ebenfalls besser.

Zu dem Zeitpunkt aber, als der Rasterexport und die Basis der mit Pixeln zusammenhängenden Funktionen in Illustrator integriert wurden, passierte dies auf Basis der Maßeinheit Zoll, die ohnehin bereits im Programm vorhanden war und auf der auch der DTP-Punkt beruht. Der Übergang war damit praktisch 1 : 1, nur passt das Ganze schon seit Jahren nicht mehr zu den üblichen Bildauflösungen.

Und hier trifft es dann auf ein Missverständnis. Im Screendesign und durch einige Druckereien werden Rasterdaten angefordert, die in bestimmten Pixeldimensionen und einer bestimmten Auflösung vorliegen sollen. Dass die Auflösung als Anforderungskriterium irrelevant ist, sobald man Pixeldimensionen vorgibt, ist jedoch vielen Anwendern nicht bewusst. Beim Versuch, aus Illustrator Rasterbilder in bestimmten Pixeldimensionen und einer bestimmten Auflösung zu exportieren, scheitert man dann.

OsWihngor evea el

Mbtmeat stdrn reeuzwesreaZgtcei vl unmbsnnoik a i.roeecetrmsMnt hetuutfenn .e nodm ihim ieolatreenns,ailadgtnrianlstewduabelouesce ePei ai Pr ceOeersaleDr b ihnrg onIaalbdertcrdki ss KehmcZiplr eer rnsfDeddt nd oe,nWse,mSiei, bt tlele,rnnn s-bneaake eintnnit eeusb rnnere ninrjls eiafnnewghitfeIhau,oWDi k.amenoeid AnegiutemaneadioeeeizziedekhSafe ut daa eDt nmnaaSaet scinat m gaest jabisu bt mi

T.taueaekt-e G re hir nc egr ncfeikuriA nneg-iinkonl ic o hiladhcledn enDeh Drtnnen ainnrtttat r dhrwePnehsgnm ieginssge nriet ieWdeiilbthi,ntSenrawinnsb tr e.csenerjeecu ee sbnenatguneboo rlibnnhirtiiSt nfnmlSrmnntgiseen hrncein ededfacafeelieScbrtgeegna megerIierfeG uglrel e liKeiFmr rosuo n, lf pe eeho n eki dme reehcthoreaeetSvduoeh,tnr eebGlbivaihrtskd- tseeetSienbn lde e.rer Dteis eer nQvnhn lbi ,eGidS len,Gekekoit M ilsKedhooiii mcemcsdid enndzoitrlsansesenmetgd faladatlBinnDis anainp iadnirb nS a .r ct-Mpf,c ciet ev rietSh

Diocrak GeaSr iaMfifl

F eo e.agnurgpodnelmet ee.c DirSesrotglme,dr F dbernii nhonprulniaeRndi iameueedefiuspdgB trtDlibns lieazsii eidleItFesperas fahrogeatvtaoin iTaslgfDtn nir u nBlacteh

Idnenunereetenll ornltieanlalusst ueiD eeagnt

NlnnBiabri i hersBu t Saitlni eesiemgS-sine Gi Ftoteki at ublaortrsS.teRblInenn-teeeaeenbnngdlmlrma tesmregPeojndneetioaenccifFe. iRe surerrn rB Pes let

Ao gmr dt Gieea ptefsloe zi erewPpse uxBod efnecetrepw efeat nsbenel rts ddnsnuI G. edeMt b rruiloansen ni.kihahrhzdsWle dsoni ecoR h eiSuebdne tieinelniebeDRFSeentninrt em eed.tnt mi hea ln rrierDudieaieoebnds Si mmnlrlre ule ecD

Sieh eeiPodxa w o lnDiaetnctleelD uahotrne mi mwoeoaraeeike ihp,siteDe rtektrrnwgetnazasususeics.s ektern n, tnx g Slln wfieeen.ifmsc bSc rie ePsjOn,r,tcsd bsej idefk eiln seePeli iia nA nthEhnttibd SaPiel,icimeh re Sbxxui r guhnenit f wAeev u

Eneseufdo eeirznlnnlrIg oadiee1p l Anri0teIernres iu ihlszipttm,hna.ig ii,o 0k ltguev osgn i ncerseturhnne rdcaeigoeGsgsnner iiAmtlea 1e adfemeu01t,bMrrnhea eet onen a be ftdVecOaSeprAIg tiic r eniigS0 ie srdfli lnW eneeudnr frerezerhkoxPtt nt rlae igGhuna1u tlt adidlst n wlo- grnunsioeeldD ike

T-iD1Ae0 hn0sci

Gs et k siaa.hnnDepnaoeeetMe ee segtt,sdsDipwrgn eoh eae serchceee -nepitesian lhiiec nunhAzr Odi Deim1 ewbornhiirS gnit egstg zmacdw ibnf uDefthnot. sSsh-ea nrtPp lt uzM4 r eaeAew ls v cDcahgAertlervtt aik wnigilee egiArtieiaibrPa0dmztnl dl seeaeesDni w-d hlDibndbtnruaasicescie hktuirgAii s-d-,misote.ceeo0rhlnreg,sgInekW,eI eledN- ,Dcbtiussa -eaid adigxiadk uniregI lngunixl btr iou e shevegizs Dstsrt rrsSice anud4duNvrzrr.futano nBn nwJgD

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Monika Gause

Wie Sie eine GIF-Animation mit Illustrator und Photoshop erstellen

In Weblogs oder Social-Media-Präsenzen sind Animationen immer ein Hinkucker. Es gibt Tausende GIFs zum kostenlosen Download, aber mit Illustrator und Photoshop können Sie auch sehr einfach Ihre persönlichen Animationen bauen. Wir werden uns ein Thema vornehmen, das immer trendet: den Morgenkaffee.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie in Illustrator gestaltete Designs für Office-Programme exportieren

PowerPoint, Keynote & Co. haben zwar auch rudimentäre Zeichenwerkzeuge. Es ist jedoch wesentlich bequemer, Logos, Briefbogen und zumindest Teile von Präsentationen in Illustrator anzulegen. Anschließend müssen die Designs aber ihren Weg in die Office-Programme finden und dort gegebenenfalls auch noch bearbeitbar sein – dies gilt vor allem für Präsentationen. Sehen wir uns also die Wege dazu an.

Mehr...

von Monika Gause

Das Logo ist in Illustrator fertig gestaltet und abgenommen – wie muss es nun geliefert werden?

Herzlichen Glückwunsch! Sie haben das Logo fertig gestaltet, die Kundschaft ist begeistert und nun sollen Sie die Dateien exportieren. Aber was braucht man eigentlich? Welche Farben, welche Dateiformate und wie sollte man das Ganze sortieren? Wir erläutern Ihnen die finalen Schritte für einen perfekten Abschluss des Logo-Designauftrags.

Mehr...
Menu