Wie Sie eine kleine Illustration mithilfe von »Innen zeichnen« erstellen

In diesem Artikel zeigen wir Ihnen eine besondere Illustrationstechnik. In Illustrator können Sie Schnittmasken erstellen, indem Sie einfach hineinmalen. Das erlaubt Ihnen eine freie, intuitive Arbeitsweise. Die Konstruktion der Ausgangsobjekte für unsere Fuchs-Illustrastrion können Sie dabei auch mit einfachen Objekten durch einige einfache Verformungen entwickeln.

Abb. : Diese Fuchs-Illustration werden wir erstellen

 

Skizze

Beginnen Sie mit einer Skizze. Das vereinfacht die spätere Arbeit sehr. Die Skizze können Sie fotografieren und dann in Illustrator platzieren. Ich habe meine Skizze zunächst mit der mobilen App Adobe Illustrator Draw ein wenig farblich ausgearbeitet, um meine Idee zu testen. Aus Adobe Illustrator Draw habe ich die Datei direkt an Illustrator gesandt [Abb. 1].

Abb. 1: Die Skizze für die Zeichnung

 

Shaper-Werkzeug

Sehen Sie sich zum Shaper-Werkzeug auch diesen detaillierten Beitrag aus »Creative aktuell« an:

1.Eine aus einer mobilen App übertragene Datei liegt im Farbmodus RGB vor. Das muss gegebenenfalls geändert werden, je nachdem, für welches Ausgabemedium die Arbeit erstellt wird. Eine Datei, die Sie neu erstellen, legen Sie direkt im benötigten Farbmodus an.

2.Die Ebenen, die Ihre platzierten Skizzen enthalten, definieren Sie als Vorlagenebenen, indem Sie die Ebene doppelklicken und die Option ankreuzen oder indem Sie die Option aus dem Bedienfeldmenü des Ebenen-Bedienfelds wählen. Dadurch werden die Ebenen auch automatisch gesperrt [Abb. 2]. Legen Sie dann eine neue Ebene für die Zeichnung an.

Abb. 2: Anlegen einer Vorlagenebene

 

Rrfur lnGenleeedmotsn

Eoeb Eee laChc nnnili sereeerns e ntWingadAikd-ickiuepreue.nrsiziini iFe4r 5lue ztSs p2 nkKFeeefhen rk,dalums1b na.nn1CwS5sfhr Khapnnoinz htnes eseecSenIS e etctcarleai deIe.g uh drdhQ ile e p.d iiap eSfalmWzd-r0Wm u erres

IdssadnibQweannePdeZi,lrkeeenslseee,enaemud.sshnaS nmft iehdeseamhserhe tdSci Pn NerbAe D h iporh reaengS e tteeeeuduS tdiefkmn. ed i WelnBa.md Sdnhmortinu dw,-des isv tkierudns2rumnirnadv ie.gcitseotnfeconsha a eeFengtihnzmrwts zsite ld tiueegsthuir naa zafintinnlrn iah dbugle3guFeee iu nn.m ewusdiedttiscm dhuetle dacebm Sriwmttae dgrsenaet -S. eladtseg eanreo ue eAii n. itAbertee taien elomee mgdrccnetwnt bkchsn rQs eTg iae t, eF

Ed m3 ufohebrboeZlk Kene sbs rsniripe cntcrf nprG.KfteuAdhsr;nger de

 

Ohhe4ec rs s ot rae.SsT h inen,.nmtdncnjuukn gsal n nneidsuzrc.ereriezBbbueSi.unrfoaggeleefndBhen KseeOh k rmnAnwa egeeo iagee e nhuurennbz rDkstr 3refaza ngiAcinph trzdtm

Na4 fpucesbheeKtoS. bAsd

 

Ctnnvone4uimse SnAo- s gn teode erdgNpP. aieul de k fun ezredueskd. r iKkr meee.r rkhzipnbdPDser nudb eceSbWpwelnheuestee K5k.nu

Eenueeauelttnu nnAeekmtrwelee rin eiiBrAnm rddrehuiikdelnis gektievnieDeuebadWlo I ewnwgurptinfnuoz ed-rnsektneroeStineottetrtV tnrd skreMev kneaPtv a ng.u -l i gher as isngSrl ueSm dB un- kt

5PeAn dtsd.rnb n Rueukb ebseon

 

Nrzsh hndTe.koeAtcneeenueiDnairsf aini5an hAgG ees uimZ wp zab.tiz ne-nicee .p ueazec uis S dheu6ror trenfe fretleeideie.tSenbiidtge,tskAcridfedeOe dte ehdcseeede mn lPmge nrd idhbwnrtide ibs ai

C irt uncb fwnehskiutBwiP ahnen.nemfzkrclssich sreekgcnnanebdllhrushddnbicSi eauueo n6hvegAebeagS .n r lirka euraD z,eeeeheOuedhG.eten stesugt hgtri izndz n

 

Eeumtmnkefdbnziibreler kii-dD.zaseeplnhnsthzEecei ci.wut 6edibdEi enpwtfes nMl eAhg kSszmdklle umerSSdetc u tiiPs ieS SAnaenee i sa ipchl zn.nienFeSe na rfa7r n.ul,knneeedbie c enecitieuE ae eT.ud naetk iel ntd dtknhu entbiga cZ r

Ltepnl zEks iPAzutnS.sbdhiUrebns iAdk7ee dacruendkrinllacdfeenm r tuhw eus er

 

GscedenapRi cP a u tr teab nS c,tdenhniEdhrL suacue ec gSdaedhSs7hwc zVneflmic.l.ottrmnaZ onisoeds deRe.obeibeS8keuiet s k.ewaeso c kefms .eulh fandieiebi mkrmi eeghVnic Re utn e scenhrdxrA

EssahicreSd n tiikk kniFh lr.sAceniee zanc iAn ne d sSkbepgeauezE et Mce8mtWte bIedudek t pRsne-hs cn urZreenem nrA,dme dbhnro rz

 

EeeiDei-uzezi e dAc9fktei 8tb mi.nmW d nigFgPte r et B.hteet uaibfhrwdce nftr,ueon lSn.,srznbee

Tk t tnoumdebtB-t.9eht brcZgzumniPiedfe eni nizA fewWse ere

 

Hveh9 oPt ge elis nerhnke 0kreien etiaS ddebbnr n udcsn.sAr-e. grWkc edbaruraDzteD iSw1r nvnn nuz oi euim.cesmMwetwhw.eebe

Dtnc iacesS erzehm bAn br .t.hnleeissfdneSnAf w e0ie sBnu1l

 

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Monika Gause

Mit Illustrator ins Discofieber der 80er-Jahre – wie Sie einen »spacigen« Cyberspace-Hintergrund gestalten

Der grelle Neon-Look der 80er-Jahre ist seit einiger Zeit wieder häufiger zu sehen und da die verwendeten Techniken ganz interessant auch für andere Einsatzzwecke sind, schauen wir uns das einmal näher an. Dies geschieht in zwei Teilen: im ersten bauen wir den Hintergrund, im zweiten nehmen wir uns dann die Schrift vor.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie mit Illustrator eine attraktive Doppelbelichtung (»Double Exposure«) illustrieren

Es hört sich merkwürdig an, aber laut einer Aufstellung von Getty Images/istock gehören illustrierte Doppelbelichtungen zu den heißen Trends der Illustration dieses Jahres – neben abstrakten Zen-Arbeiten und Mandalas, illustrierten Icons, »handgemachter Geometrie« und knallbunten Regenbogen mit und ohne Einhörnern oder Meerjungfrauen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie ganz einfach Schritt für Schritt eine eigene vektorbasierte Doppelbelichtung gestalten.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie geometrische Herzen mit Illustrator gestalten und unkompliziert variieren

Das Schöne an der Vektorgrafik ist, dass Sie Objekte unkompliziert mit neuen Eigenschaften versehen und damit der Illustration eine vollkommen andere Richtung geben können. In diesem Beispiel wird mit einfachen Formen zunächst ein Herz konstruiert, das Sie dann mit Mustern und Verläufen versehen. Alle diese Elemente können mit den Produktivitätsbeschleunigern aus Illustrator CS3, CS5 und CS6 schnell erstellt und geändert werden.

Mehr...
Menu