Wie Sie eine Anfahrts- oder Planskizze in einem »handgemachten« Look mit Illustrator erstellen

Beim Anlegen von Plänen sind eine gute Organisation und eine effiziente Arbeitsweise besonders wichtig, damit Sie Ergänzungen und Änderungen schnell umsetzen und eine Grafik auch einfach an neue Designrichtlinien anpassen können. Eine derartige Illustration will gut vorbereitet sein. Erfahren Sie, wie Sie diese sauber und effizient in Illustrator umsetzen.

Abb. 1: Das Ergebnis – ein Anfahrtsplan im skizzierten Look

 

Datei und Ebenen einrichten

Auch wenn das Ergebnis selbst wie eine Skizze aussieht, beginnen Sie mit einer Skizze. Die Skizze sollte alle Elemente der Grafik, deren Anordnung und Gedanken zu den Eigenschaften enthalten. Wichtig sind vor allem Details wie die Stapelung der Objekte (liegen Straßen über Fußwegen oder darunter?) und gemeinsame Umrandungen unterschiedlicher Bereiche. Sie können zwar später die Stapelreihenfolge von Ebenen ändern, dies hat jedoch gegebenenenfalls einen Einfluss darauf, wie Eigenschaften angelegt sein müssen.

Für die Planung der Ebenen gibt es zwei einfache Anhaltspunkte:

Inhaltlich unterschiedliche Elemente gehören auf unterschiedliche Ebenen.

Elemente, die mit unterschiedlichen Eigenschaften versehen werden, gehören meist ebenfalls auf unterschiedliche Ebenen.

Unterebenen

Illustrator erlaubt das Arbeiten mit hierarchisch verschachtelten Ebenen. Wenn Sie Ihre Illustration nicht in After Effects oder Photoshop verwenden wollen, dann ist die Verwendung von Unterebenen sinnvoll. Sollen beim Export einer PSD-Datei oder beim Import in After Effects möglichst alle Ebenen erhalten bleiben, dann sind Unterebenen kontraproduktiv.

NteeDueai

EdbnueS Lioinr oianu .a e duebmunedof-eddsnns r bnedeti ondIgelee u neg Dmlrxst Stk phnerrn2rA re satedn pcsiSDsrieinn iwnmbgebk,k iA rDneeNeee nDeiee nnei esnsetle,mlehgt tceFcgnabnntc .tnupctdz ue e niirtmdro vm AFenantesdaieoe ,faiwe.ded nbnernge iadfkeaesonmriShonrilloeloedkrudisi pur anS tdfekrwSrnemt lmibo a i u uhDridnie p.ne Gsie bDKzmhweRr S o r atkneb eo tidelnena-htuibeswae inkhrrseemd aktFeren D d ddiuotnene rdaoe. nfpiniinDsz

Gen.rh nimrktAd2bra num,aie leeiadbMse aSe r dFtciSsmAcmn.aee sehenid dns nbireWdncd sbnnri h eeeoWai h r

 

IeKoerrunen zoedprntru

Eltr tu etptkecintnsefrcicrntri lrZ eree ihilrngekieidhnnmncFeienadKnWeAFasntceeP dsh dewtselenrnrsbbWlrutmwd m mi ediirtead egnlei hhSnkn erhei aetdonvnwseeze tcknne oet enndvonodf.odhnDscoeet rt hntwnoetiW irua,lnMg,eiie ioa l nidckduu enireeh tus hr nonr rdi.ki e ubuutn.aeK o s un esPc d nwr cdhlfll

AESntHw,eedu nen at inngheGeEnldg eiewegaiez..resseg n.Frwiin ,trtmel aengelns wrS ,euafkenr brdelB eibnf lnt.n runnlrn.iaiaInL iiem nfnrdn nki, deeob n i nu een wsieuez tsDeieeEe Sb,wnteibdueFeehrHte nend giesb el i3 grBei WninnF E entAeged eebuesa l eebce.enw

BeAnl eDbinrf e.3P nabe ndE

 

Iduueek eshsnitlensh,nsGttvfb iweranve enise hne veirnwe oi ahcbftcnien-eii nfl a hrelDrO enned te nenrntewnc nrznsu t.msbePaduitGt sdefmEEasAdkeiDh a n rcsat,eeteuiolenssi nh Eod. secaeubefggfiahfaene ensne e es a hen g nnnaonno emn sse en rdt esgenlldvanntil u tElrohuEsfrsecernasiuseclbnedenet klee ipu jsrbbkicheetni

O ndr rSzog zOlSnrIdeDloebaaemtlekntr. iauPip SeineepVniieena i z ti lfeVnae lhaxuez are-edeniingeobnreririge -e ozk,E

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Monika Gause

Wie Sie Ihre Designs in Illustrator mit einem Strahlenkranz zum Strahlen bringen

Strahlenkränze finden Sie an vielen Stellen und in den unterschiedlichsten Formen. Sehen wir uns zwei Möglichkeiten an, verschiedene Looks zu generieren: einen schillernden Glanzlook und einen eher reduzierten mit einem handgemachten Eindruck.

Mehr...

von Monika Gause

Mit Illustrator ins Discofieber der 80er-Jahre – wie Sie effektvolle Chrom- und Neonschriften gestalten

Im zweiten Teil dieses Beitrags gestalten wir zwei Schriftzüge im 80er-Jahre-Look. Dies geschieht natürlich so, dass die Schriften nicht umgewandelt werden müssen. Im Ergebnis erhalten Sie zwei Texteffekte – einen für diese Zeit typischen Chromeffekt und einen Neoneffekt, der die Schrift zum Leuchten bringt.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie eine Delaunay-Triangulation überzeugend in Illustrator zeichnen (Low Poly)

Low Poly kommt eigentlich aus dem 3D-Bereich, wird aber inzwischen als Stilmittel eingesetzt und hat seinen Platz in der 2D-Grafik. Es gibt Automatismen, um ein Low Poly umzusetzen, aber die Ergebnisse sind meist nicht überzeugend. Wir sehen uns eine Methode ausschließlich in Illustrator an und machen dann noch einen Ausflug in Inkscape.

Mehr...
Menu