Wie Sie eine Anfahrts- oder Planskizze in einem »handgemachten« Look mit Illustrator erstellen

Beim Anlegen von Plänen sind eine gute Organisation und eine effiziente Arbeitsweise besonders wichtig, damit Sie Ergänzungen und Änderungen schnell umsetzen und eine Grafik auch einfach an neue Designrichtlinien anpassen können. Eine derartige Illustration will gut vorbereitet sein. Erfahren Sie, wie Sie diese sauber und effizient in Illustrator umsetzen.

Abb. 1: Das Ergebnis – ein Anfahrtsplan im skizzierten Look

 

Datei und Ebenen einrichten

Auch wenn das Ergebnis selbst wie eine Skizze aussieht, beginnen Sie mit einer Skizze. Die Skizze sollte alle Elemente der Grafik, deren Anordnung und Gedanken zu den Eigenschaften enthalten. Wichtig sind vor allem Details wie die Stapelung der Objekte (liegen Straßen über Fußwegen oder darunter?) und gemeinsame Umrandungen unterschiedlicher Bereiche. Sie können zwar später die Stapelreihenfolge von Ebenen ändern, dies hat jedoch gegebenenenfalls einen Einfluss darauf, wie Eigenschaften angelegt sein müssen.

Für die Planung der Ebenen gibt es zwei einfache Anhaltspunkte:

Inhaltlich unterschiedliche Elemente gehören auf unterschiedliche Ebenen.

Elemente, die mit unterschiedlichen Eigenschaften versehen werden, gehören meist ebenfalls auf unterschiedliche Ebenen.

Unterebenen

Illustrator erlaubt das Arbeiten mit hierarchisch verschachtelten Ebenen. Wenn Sie Ihre Illustration nicht in After Effects oder Photoshop verwenden wollen, dann ist die Verwendung von Unterebenen sinnvoll. Sollen beim Export einer PSD-Datei oder beim Import in After Effects möglichst alle Ebenen erhalten bleiben, dann sind Unterebenen kontraproduktiv.

NeieateD u

Tinesrcrnctdbptmo,oRc armnrt keike nznzoe eebAnadei Danm Gi.tbiann nadsidNpn lndelmbef tsdind os d enme ied g eirfbKrks2alrns bi ame SitreumlrIutesrea hihe ndSb uSiwpa edabeke nDn- rhnmhDnpteriFgdoeitensnx.neegA kkeberrna erk eee SoolSiwruLdncre utnaarriew Dd.de ceeeldi im i emudeu eiFite hDanunnhssDpsverinenknn Sene nnetFptSgiaehee wdtn.Di f.eoieri ,keudnei lDnlb u es iudnn ot unieo igfArse elosrotfdebdui ,wesrzt de enamon-rgeedntono

NFn ne .hn.name n ,sr ae ie s asnMm k mtrob er2 celeSi dWahdbdhnirciidniaAenSWsar gd shm reib beeeeicdudrtAe

 

EetouronnrKnp drrzeieu

SaneenKe.elsslv ianun itde esdrettfn dri h nn denie cntoik detmhchaWeontrcuPe naswrkdFlhnoerncweuiei egruiit gn wec,tilebttd omoner dnnn d k oehirlalte ,irei uiiPssnbrhna.buninsitteA ende c.df zigtuMrcZDnfttWne thesFerlKrnhwe r d p ev aksmltu idrllooencecdehmodirnelden rWn e rewoeirknueshetiknu ehnc

S n endWFenentdee n a n nrutSibggs nbnen ien..swn iIHlle mil sEnSEenreGnEtbefldgite nznewsmF naesHeeieaidutaig iiBdwerhnzwieke. ne ni,reeneeeu rrkneide r ainltn se hEgbinlre a i,Fec,tne enrnbtful neww , iD gebAoa.fer rb e.eeuew SeBL n,nne lieuetb aeudee .eggi3d

Rib bee AeP lEbDn3fd .nnnea

 

Ohulsaneaseabsi iGtheevsnibtfn D rvle fndtgdefnEescieirilgeerd hnoEnte O avlouen z esefsnknbatdamniren ere eeenrnh hfb itcaltaieesjt cnneviih, tn ePernEnaenc,ec.ein sbnrkepeueaau ehri nnuei sD te uuo ne eihdks nn i bnc inc nnneh csrsealhkeatmdwneoessuglth Ee wtnsi rusl eweeersbsnselde fnl noffi -s.e ansgEd enmtdt GuetAs

EuDi ioriSinrhlelr e de fae nedSinete ixok e.S,eOuenz-Vilene zrtirmp bzglerneoa -aaaViralniaiEeegd zznn kegobPrIno pte

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Monika Gause

Wie Sie »analog« aussehende Letterings mit Illustrator zeichnen

Letterings sind normalerweise Einzelstücke. Wenn Sie jedoch mehrere Schriftzüge im gleichen Stil anfertigen müssen, oder das Ganze einfach häufiger tun, kann es sinnvoll sein, einige Tricks zu kennen, mit denen sich die Arbeit beschleunigen, automatisieren und später editieren lässt.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie besondere Umrandungen in Illustrator skalierbar anlegen

Mies van der Rohe prägte »Weniger ist mehr«, trotzdem sind schwarze Konturen in 1 Pt Stärke umlaufend eben manchmal nicht ausreichend und eher ein Zeichen von Resignation. Wie kann man also einen Rahmen oder eine Umrandung so anlegen, dass sie sich auch einfach auf andere Layouts übertragen lässt, in denen die Proportionen anders sind?

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie in Illustrator Blockschatten und »Long Shadows« gekonnt generieren

Mit dem »Flat Design«-Trend in der Icon-Gestaltung kamen sie auf: die »Long Shadows«, unendliche Schatten im 45°-Winkel. Anders jedoch als in der DTP-Steinzeit mit ihrer Spezialsoftware für Schrifteffekte war es inzwischen lange Zeit überhaupt nicht einfach, Blockschatten produktionsfertig zu generieren. Das hat sich nun dank eines nützlichen Plug-ins geändert.

Mehr...
Menu