Frisuren-Design leichtgemacht: Wie Sie Haare für Comics und Cartoonfiguren in Illustrator zeichnen

Mit Haaren fing in Illustrator alles an. Die Designerin Luanne Seymour Cohen wählte Botticellis »Geburt der Venus« mit ihren wehenden Locken als ideales Motiv, um die Qualitäten von PostScript zu demonstrieren. Sehen wir uns also Haare einmal genauer an: Illustrator bietet viele Möglichkeiten zum Gestalten von Konturen, z. B. das Breitenwerkzeug oder Pinsel. Bei der Darstellung von Haaren helfen sie aber nur bedingt, denn Haare funktionieren anders. Cartoonhaare sind ein guter Einstieg.

In diesem Workshop lernen Sie, wie Sie vom Grafik- in das Frisörhandwerk wechseln können - falls alle Stricke reißen ;)

Wie geht man’s an?

Vielleicht haben Sie schon einmal probiert, Haare zu zeichnen, indem Sie einzelne Striche gezogen oder einen der vielen im Web verfügbaren Haarpinsel angewandt haben. Es ist jedoch schwierig bis unmöglich, auf diese Art eine halbwegs realistische Frisur darzustellen [Abb. 1].

Abb. 1: Haare mit dem frei verfügbaren Pinselsatz »Fine Hairbrush«, der zur Akzentuierung in fotorealistischen Zeichnungen langer Haare bessere Ergebnisse bringen kann: http://crustech.deviantart.com/art/Fine-Hairbrush-169066766

Für eine Cartoonzeichnung ist diese Methode gar nicht zu empfehlen, denn die Stilisierung in Cartoons und Comics bringt nicht nur eine Vereinfachung der Formen, sondern auch einen sehr individuellen Stil mit sich. Wenn man Pinsel einsetzen will, um bestimmte Details zu zeichnen, dann müssen sie ebenso individuell auf den eigenen Zeichenstrich angepasst werden.

Haare sind zwar lauter einzelne Linien, aufgrund der reinen Anzahl und ihrer Konsistenz interagieren sie bei Bewegungen oder Luftströmungen miteinander und wirken eigentlich eher als Körper denn als einzelne Haare. Die einzelnen Haare sind jedoch wieder wichtig für die Opazität einer Frisur oder einzelner Strähnen. Als Studienmaterial für Haare können daher Skulpturen gute Übungsmotive sein, da an ihnen selbstverständlich Haare als Körper dargestellt werden müssen [Abb. 2].

Abb. 2: Das Karl-Marx-Monument in Chemnitz (Foto: Reinhard Höll/Wikipedia) zeigt eine sehr starke Stilisierung der Haare (links); bei der Büste von Ludwig XIV. in Quebec (Foto: Seöbymay/Wikipedia) sind die Haare nicht so stark vereinfacht (rechts), die Licht-und-Schatten-Wirkung der Locken ist daran gut zu studieren.

Auch in Botticellis Venus sind die Haare eher wie in einer Skulptur ausgearbeitet [Abb. 3].

Abb. 3: »Die Geburt der Venus« (Ausschnitt; Foto: Google Art Project)

IfmDn ruoeenrdG

R h..i zer tae DrtinercrnablosgthDl wsaertaeezesriest atsr a eedetwt vedunniiuh,emsabhesds ncgdg.nr rid VessentesneriSn m eGtc rshaeeienrldn e dnz lL t.le nceneutrnmeHesdmzsmnrrro ecN 4Fsrecn oi innd amuaeeers mtt t ria eruu ,smelmirinaHt.du eehns eoCinrhebd gbikuaenstuubdiehi fen tDddg emabeecnpuhuheztfuaonGgtmFA a d tiaer Strunntak

Rure i e ufDr.dnen nfsGHinbArebrdmrF4o uaa

AsuHtfGektn t.ur. dnKebsihseimheiedranl ezd t a rtttke eph rne daoei.ar cDuck if lneR cetueafrteueiceg5 tdoegc hdtnairrn hK SghdoKlg Mphen ge nkacrgnnnnkgnee s nieegebsZi n anArRiennl heudaGerWeeu Zn.srs ufKs nflaoedtceti lie t aHidt aey f rorotibg nnfhrir ckudhnmZcngni rnenr nede, u , erneecrnn rSddwfelo.nekrSri ehaeHic neic ll Lreneosoastc yecnleeln dkerdenifbue

IaAu f edrnl nbrse nreBdsniG5 mwnunfdbeuee girenfope.reAii

Lthci

Ged einbuumihcra lVidescd drmndLirea oeod nmnhoontr. r lnSinPrtcnG ieginldceri hLniShmugoahhe ec .euterchhanno L vcntAdcdnnrevnbdu esusnresunnh ru be fiesuhehnuaieoti- Fdtndntehtdtecetce Fi

TxTeur

N rdtMdsnirnrxwif,eginIintets uns ai wsDedrd eLksrlcnedlreebsitt etruhia,,z ctc iBenhFteuEn invsrnirnnneinoeukogirelr.eun itr HnodfefeniTnoode o u ae n ltkiunlee rHie ze rtdolf st l rielSl nraeieihpnittwioeameeDs en reeine LnolumnenrlaotewAeiz nSbnceneeso dmnkhnheePafess m een bfedrkBn eM it naltzet i i rnbomelguu pteriiecli.ekeo drusenraueehrreeiZedanle i.

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Monika Gause

Wie Sie Konturen in Illustrator interessant gestalten und mit Pinseln verschiedene Aufgaben lösen

Konturen müssen in Illustrator keine einheitliche Stärke haben und können mit Effekten, Breitenprofilen und Pinseln so gestaltet werden, dass sie »handgezeichnet« aussehen. Gleichzeitig lassen sich mit Konturen auch Objektoberflächen auf interessante Weise umsetzen. Wir zeigen Ihnen verschiedene Gestaltungsmöglichkeiten.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie Ihre Illustrator-Grafiken mittels Verläufen und Effekten mit Texturen versehen

Die Vektorgrafik ist für plakative, exakte Umsetzungen sehr gut geeignet. Realistische Oberflächen, natürliche oder »gebrauchte« Strukturen lassen sich etwas schwieriger herstellen. Anhand einer illustrierten Lokomotive zeigen wir Ihnen, wie Sie an diese Aufgabe herangehen und diese meistern.

Mehr...

von Monika Gause

Splash – wie Sie mit Illustrator einen Swimmingpool illustrieren

Für David Hockney ist es ein interessantes formales Problem, Wasser darzustellen, da es jede Farbe und jede Form haben kann. Noch dazu reflektiert es Licht und Umgebung, kann gleichzeitig durchsichtig sein und bricht das Licht. Sehen wir uns anhand eines typischen Hockney-Motivs an, wie Sie in Illustrator vorgehen können, um Wasser mit all diesen Attributen darzustellen.

Mehr...
Menu